Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen

    Diskutiere Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen im Familie, Kids & USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo Ich habe folgende Frage: Wenn ich einen Deutschen Pass mit dem Familiennamen meiner Mutter habe und in den Usa einen US Pass mit dem...
C
chris.44
Newbie
Registriert seit
22. Juli 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #1
Hallo

Ich habe folgende Frage:

Wenn ich einen Deutschen Pass mit dem Familiennamen meiner Mutter habe und in den Usa einen US Pass mit dem Familiennamenamen meines Vaters bekomme kann ich dann in Deutschland mit diesem Pass meinen Deutschen Pass auf meines Vaters Namen ändern lassen? Ist es überhaupt legal zwei Pässe mit 2 Verschiedenen Nationalitäten und 2 verschiedenen Namen zu bestitzen oder würde das ärger einbringen in Detuschland den US Pass mit anderem Namen zu zeigen?

Danke im Vorraus für die hoffentlich guten und vielen Antworten.

Chris
 
karin_brenig
karin_brenig
Saupreiß, amerikanischer
Registriert seit
6. Juni 2005
Beiträge
5.283
Reaktionswert
310
Ort
Fort Wayne, IN, USA
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #2
also, egal wieviele Nationalitäten und/oder Pässe Du hast - auf allen diesen Dokumenten muß derselbe Name stehen.

Welchen Namen hast Du denn tatsächlich ?
Das ist der Name, der auf Deiner Geburtsurkunde steht.
Oder, falls nach der Geburt Namensänderungen wg. Heirat, Scheidung, Adoption, oder aus sonstigen Gründen druchgeführt wurden, dann ist das der Name der nach der letzten Änderung aktenkundig wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
C
chris.44
Newbie
Registriert seit
22. Juli 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #3
Im Moment habe ich den Namen meiner deutschen Mutter bzw. meines Adoptivvaters ich weiss aber das es möglich ist das ich den Namen meines Leiblichen Vaters in meinen US Pass eintragen lassen kann. Die Frage ist nur ob ich den Namen dann in DE ändern kann auf den meines Leiblichen Vaters. Den hier in DE geht das jedenfalls nicht ausser mein Leiblicher Vater würde mich Adoptieren was ja eigentlich schwachsinn wäre den er ist ja mein Vater.
 
J
Just Bob
Amerika Fan
Registriert seit
23. Juni 2009
Beiträge
85
Reaktionswert
0
Ort
Ventura, California
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #4
Eine Namensaenderung in A-Land ist einfach; in D-Land ist es schwierig.

Selbst wenn Du legal 2 Paesse hast . . . versetzt Dich doch mal in die Lage eines paranoiden Beamten am Flughafen, der 2 Paesse, von 2 Laendern, mit 2 verschiedenen Namen bei Dir findet.

Erster Gedanke? Krimineller!

Ich wuerde mal sagen, in A-Land wirst Du umgehend verhaftet, bis das alles aufgeklaert ist. Jedes Mal wieder.
 
C
chris.44
Newbie
Registriert seit
22. Juli 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #5
Ich möchte ja gar nicht 2 mit verschiedenem Namen ich möchte mit meinem US Pass einfach meinen Deutschen Namen ändern lassen das ich zwar noch 2 Pässe habe Deutschen und Amerikanischen aber mit dem selben Namen!
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #6
Im Moment habe ich den Namen meiner deutschen Mutter bzw. meines Adoptivvaters ich weiss aber das es möglich ist das ich den Namen meines Leiblichen Vaters in meinen US Pass eintragen lassen kann. Die Frage ist nur ob ich den Namen dann in DE ändern kann auf den meines Leiblichen Vaters. Den hier in DE geht das jedenfalls nicht ausser mein Leiblicher Vater würde mich Adoptieren was ja eigentlich schwachsinn wäre den er ist ja mein Vater.
Das ist ganz und gar kein Schwachsinn, denn rechtlich gesehen ist Dein Adoptivvater Dein Vater. Er hat alle Rechte und Pflichten eines Vaters (Unterhalt, Erbrecht etc. - und Namensrecht). Dein leiblicher Vater hat diese Rechte und Pflichten mit der Adoption abgegeben.

Soweit nach m.W. das deutsche Recht. Ob in den USA ein leiblicher Vater, der die Vaterschaft per Adoption abgegeben hat, noch den Namen bestimmen kann, weiß ich nicht. Wenn, so würde ich mal annehmen, doch sicher nur per offizieller Namensänderung. Und die müßte dann sicher auf Deinem deutschen Paß ebenso aktenkundig werden.

Mal ganz ehrlich, nach gesundem Menschenverstand fände ich es auch reichlich verdächtig, wenn jemand mit zwei Pässen mit zwei unterschiedlichen Namen herumlaufen würde.

Ich möchte ja gar nicht 2 mit verschiedenem Namen ich möchte mit meinem US Pass einfach meinen Deutschen Namen ändern lassen das ich zwar noch 2 Pässe habe Deutschen und Amerikanischen aber mit dem selben Namen!
Also, wenn's Dir darum geht, dann müßtest Du doch vermutlich in den USA eine Namensänderung durchführen lassen, die auf Deinem amerikanischen Paß eintragen und dann in den deutschen übertragen lassen. Ob das geht, weiß ich nicht.
Das Gesicht der deutschen Behördenleute möchte ich jedenfalls mal sehen, wenn Du versuchst, ihnen dieses Prozedere zu erklären... :mrgreen:

Gruß,
Anna
 
C
chris.44
Newbie
Registriert seit
22. Juli 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #7
Ok dann siehts also schlecht aus was das angeht schade. Rechte hat mein Vater keine Abgegeben weil er nicht gefragt wurde was die Adoption angeht. Er war damals in den USA und hat auch nicht davon mitbekommen oder unterschrieben. Die Ehe zu meiner Mutter wurde auch nicht geschieden sondern Anulliert weil er halt nicht da war.
Die leute auf der Deutschen Behörde sind sehr unkooperativ und unfreundlich und geben auch nicht wirklich brauchbare informationen raus. Dann werde ich eben meinen Namen in den USA ändern lassen und mit diesen Dokumenten zu den Deutschen behörden gehen. Aber macht es einen Unterschied ob ich meinen Namen ändern lasse die Dokumente mitnehme und gleich meinen neuen Pass mit neuem Namen oder ob ich dann nochmal einen neuen Pass beantrage? wäre doch einfacher...
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #8
Ok dann siehts also schlecht aus was das angeht schade. Rechte hat mein Vater keine Abgegeben weil er nicht gefragt wurde was die Adoption angeht.
Das kommt mir etwas merkwürdig vor. Soweit ich weiß, muß der leibliche Vater einwilligen, bevor eine Adoption möglich ist. Vorausgesetzt jedenfalls, er ist überhaupt als Vater eingetragen und hat die Vaterschaft anerkannt.

War er denn auf Deiner ursprünglichen Geburtsurkunde (also vor der Adoption) als Vater eingetragen?


Ob es für diese Regelung Ausnahmen gibt, falls der Vater dauerhaft abgetaucht ist oder sich ins Ausland abgesetzt hat, um sich z.B. den Unterhaltszahlungen zu entziehen, ist mir jetzt so nicht bekannt. Ich persönlich bin mir allerdings auch nicht sicher, ob ich mich von so einem Vater zurück-adoptieren lassen möchte...
Bedenk, daß an sowas nicht nur Namens- und ggf. Citizenship-Rechte hängen, sondern auch andere Fragen: Erbrecht (Du würdest damit auf das Erbe Deines jetzigen Adoptivvaters verzichten zugunsten des Erbes Deines leiblichen Vaters), Pflege- und Versorgungspflichten für Deinen älterwerdenden und/oder bedürftigen Vater (je nach Landesrecht), etc. etc. ...

Gruß,
Anna
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #9
Vielleicht noch eben hierzu:
Die leute auf der Deutschen Behörde sind sehr unkooperativ und unfreundlich und geben auch nicht wirklich brauchbare informationen raus.
Was für Informationen erwartest Du denn von denen? Zum amerikanischen Namensrecht? Da würdest Du ein bißchen viel verlangen. Die können doch nicht das Namensrecht aller Länder dieser Welt kennen.

Auf der hiesigen Behörde können sie Dir nur sagen, wie das Namensrecht hier ist. Und das weißt Du doch schon. Was also erwartest Du?
 
C
chris.44
Newbie
Registriert seit
22. Juli 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #10
Ich möchte jetzt hier nicht weiter auf die Situation mit meinem Vater eingehen nur soviel mein Adoptivvater ist starker Alkoholiker und es besteht seit ca. 10 Jahren kein Kontakt zu ihm zu meinem Leiblichen Vater hingegen habe ich sehr guten Kontakt seit ca. 12 Jahren.

Ich wollte auch nichts über das Namensrecht anderer Länder wissen sondern über das Deutsche weil ich eben nicht den Namen meines Adoptivvaters tragen möchte. Aber auch darüber bekamm ich gar keine informationen und habe diese die ich habe aus dem internet. obs doch eine möglichkeit gibt weiss ich nicht das wüssten wohl nur die Beamten die sagen aber nichts wäre ja mit Arbeit verbunden..
 
R
rweb
Tourist
Registriert seit
23. September 2008
Beiträge
1.540
Reaktionswert
0
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #11
Hast Du eigentlich schon Deinen amerikanischen Pass?
 
C
chris.44
Newbie
Registriert seit
22. Juli 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #12
Nein habe ich noch nicht. Wollte das mit dem Namen eigentlich vorher geklärt haben.
 
R
rweb
Tourist
Registriert seit
23. September 2008
Beiträge
1.540
Reaktionswert
0
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #13
Warum nicht eins nach dem anderen? Wenn ich mich recht erinnere, war Dein Fall
doch gar nicht so klar, dass Du sicher den Pass bekommst. Klaer das doch vielleicht
zuerst, bevor Du Dir ueber ungelegte Eier Gedanken machst.
 
C
chris.44
Newbie
Registriert seit
22. Juli 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Zwei Pässe mit zwei Verschiedenen Familiennamen Beitrag #14
Darüber bin ich schon hinaus :-) das mit dem Pass ist soweit geklärt Unterlagen habe ich auch alle beisammen.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben