Zurueck nach Deutschland

    Diskutiere Zurueck nach Deutschland im Verliebt, Verlobt, Verheiratet - Heirat mit einem Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und weis nicht ob es hier Leute mit Erfahrungen damit gibt. Ich bin mir aber sicher, dass es Einige mich nicht...
A
Analyzer
Amerika Tourist
Registriert seit
29. Oktober 2002
Beiträge
117
Reaktionswert
0
  • Zurueck nach Deutschland Beitrag #1
Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und weis nicht ob es hier Leute mit Erfahrungen damit gibt. Ich bin mir aber sicher, dass es Einige mich nicht wirklich verstehen koennen.

Ich bin mit 20 Jahren in die USA gezogen und habe meine jetzige Frau geheiratet. Das war vor knapp 7 Jahren. Bin durch die komplette Greencard Beantragung gegangen, die ich dann nach 2 Jahren bekommen habe. Habe mittlerweile meine US-Staatsbuergerschaft und habe dank BBG auch meine Deutsche behalten, bin also Doppelstaatsbuerger. Meine Frau und ich haben nun fuer uns entschieden, dass wir nach Deutschland ziehen wollen. Ich habe schon genug Information eingeholt, um alles in Deutschland geregelt zu bekommen. Unsere Heiratsurkunde habe ich schon mit der Apostille versehen, um unsere Heirat in Deutschland anerkennen zu lassen. Meine Frau ist auch schon am Deutsch lernen, obwohl das fuer die Aufenthaltsgenehmigung offensichtlich nicht gebraucht wird, wenn der Ehepartner aus den USA kommt. Wir haben auch schon eine Wohnung gefunden (eine Wohnung die wir schon kennen, weil meine Mutter dort schon gewohnt hat und Sie gerade fuer unseren Umzug frei wird). Bin jetzt gerade dabei, Angebote von Umzugsfirmen einzuholen, obwohl wir nicht so vieles haben, dass wir mitnehmen wollen, aber doch schon ein paar Sachen und auch einige wenige Moebelstuecke. Ich habe auch gerade meinen Lebenslauf nach deutschen Standards verfasst und werde online schon mal mit der Arbeissuche anfangen, obwohl es sicher schwieirg sein wird, etwas definitives von hier zu finden (aber man weis ja nie).
Long story short, hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht mit dem Umzug nach Deutschland zurueck mit dem Eherpartner oder ohne. Es kommen ja einige Behoerdengaenge auf uns zu, und ich waere ueber jede Erfahrung und Tips dankbar.
Vielen Dank
Andreas
 
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • Zurueck nach Deutschland Beitrag #2
Die Behoerdengaenge duerften sich doch relativ im Rahmen halten, oder? Nach der Einreise bzw. innerhalb von 7 Tagen nach Bezug der Wohnung muesst ihr euch auf dem Buergeramt anmelden und irgendwann innerhalb der ersten 3 Monate solltet ihr den Aufenthaltstitel fuer deine Frau auf dem Auslaenderamt holen. das Ausstellen dauert ein paar Minuten und ist kostenlos.
Mit Wohnraumnachweis und einem (hoffentlichen) Arbeitsvertrag von dir muesste das kein Problem sein.
Ich bin uebrigens nach wie vor der Meinung, dass es seit Ende August 2007 Gesetz ist, dass auslaendische Ehepartner Grundkenntnisse in Deutsch vorweisen muessen. Vielleicht sehen das manche Aemter nicht so streng, aber dass Amerikaner das nicht muessen, ist in meinen Augen eine Fehlinfirmation bzw. Misinterpretation (waerst du Amerikaner und wuerdest zB. durch ein Arbeitsvisum nach D kommen, muesste deine Frau kein D koennen).

Mein amerikanische Mann lebt seit Ende 2007 bei bzw. mit mir in Deutschland (als Hintergrundinfo).
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Zurueck nach Deutschland Beitrag #3
Ich bin uebrigens nach wie vor der Meinung, dass es seit Ende August 2007 Gesetz ist, dass auslaendische Ehepartner Grundkenntnisse in Deutsch vorweisen muessen. Vielleicht sehen das manche Aemter nicht so streng, aber dass Amerikaner das nicht muessen, ist in meinen Augen eine Fehlinfirmation bzw. Misinterpretation (waerst du Amerikaner und wuerdest zB. durch ein Arbeitsvisum nach D kommen, muesste deine Frau kein D koennen).
Korrekt, das sehe ich ebenso.

Die Ausnahme bezieht sich auf amerikanische Ehepartner von Auslaendern in D, nicht auf amerikanische Ehepartner von Deutschen.
 
A
Analyzer
Amerika Tourist
Registriert seit
29. Oktober 2002
Beiträge
117
Reaktionswert
0
  • Zurueck nach Deutschland Beitrag #4
Vielen Dank fuer die Richtigstellung.
Ich bin abermehr auf der Suche nach Erfahrungsberichten, wie das mit dem Umzug und der Eingewoehnung in Deutschland geklappt hat. Tips sind auch jederzeit willkommen. Vielen Dank.
 
B
Bunnii
Amerika Tourist
Registriert seit
19. Mai 2008
Beiträge
179
Reaktionswert
0
  • Zurueck nach Deutschland Beitrag #5
Mein Mann hat seit 7. 1 endlich seinen Aufenthaltstitel bekommen :)
Er musst keine Deutschkenntnisse vorweisen und da ich noch Studentin bin, musste ich auch kein Einkommen vorlegen. Wir haben lediglich all unsere Ersparnisse ( war jetzt nich sooo viel) vorgelegt und das hat dann gereicht. Eine Verpflichtungserklaerung meiner Mutter ( die unterstuetzt uns derzeit) hab ich angeboten, wollten sie aber dann nicht mehr. Ging also alles sehr einfach. der groesste stress war vor der heirat aber auch das ging. naja diesem Problem muesst ihr euch aber auch nciht mehr stellen.

Das mit dem Einleben verlaeuft natuerlich immer anders. er fuehlt sich hier wohl, vermisst natuerlich seine Familie sehr.
was mich etwas stoert ist, dass jeder, Freunde, Familie etc. sehr schnell wieder ins Englische verfaellt bzw. es gar nicht erst auf Deutsch versucht. Natuerlich versteht er es vielleicht auch erstmal nciht aber es hilft ihm halt nicht so beim aktive Sprchenlernen. daher fuehllt er sich immer noch sehr unsicher beim sprechen obwohl er es ganz gut macht. die sicherheit dabei fehlt halt noch.
 
G
Gast38303
Gast
  • Zurueck nach Deutschland Beitrag #6
Ich denke, viel haengt davon ab, wie bereit jeder einzelne ist, sich in einem neuen Umfeld zu integrieren. Wenn man sich integrieren will und die Sprache lernt, vereinfacht das den Umzug und die Eingewoehnung. Wenn man dann noch gute Freunde oder liebe Verwandte hat, die helfen, umso besser.

Mein Mann hat mir zuliebe ueber 10 Jahre lang mit mir in Dtl. gelebt, er fuehlte sich dort allerdings kreuzungluecklich. Das lag zum Teil an ihm und zum anderen aber auch an unserem Umfeld (doerfliche Gegend, viel Tratsch und Klatsch, usw.)
Seit wir wieder in den USA sind, ist er wie ausgewechselt! Fuer uns war es absolut richtig, wieder zurueck in die USA zu gehen, fuer euch mag es genau umgekehrt sein :smile:
Trotzdem: wer weiss, wie es bei uns in 15 Jahren aussieht? Vielleicht wollen wir dann doch wieder nach Europa?

Probiert es einfach aus! Euch stehen schliesslich alle Moeglichkeiten offen. Wenn es nicht klappt in Dtl. koennt ihr wieder zurueck.
Natuerlich sagt sich das so einfach, wenn man bedenkt, dass man evtl. seinen ganzen Hausstand mitnehmen will oder aber verscherbeln muss; letztendlich aber sind das alles nur logistische Probleme, und die kann man loesen.

Was wichtig ist, seid ihr beide und wo ihr euch zusammen wohlfuehlt. Das herauszufinden, ist das Abenteuer, das man Leben nennt ;)
 
K
kerstinf
Newbie
Registriert seit
3. November 2009
Beiträge
2
Reaktionswert
0
Ort
Crystal, Minnesota
  • Zurueck nach Deutschland Beitrag #7
[/quote]
Probiert es einfach aus! Euch stehen schliesslich alle Moeglichkeiten offen. Wenn es nicht klappt in Dtl. koennt ihr wieder zurueck.

Was wichtig ist, seid ihr beide und wo ihr euch zusammen wohlfuehlt. Das herauszufinden, ist das Abenteuer, das man Leben nennt ;)[/quote]


Oh, You made my Day!!!!
Vielen Dank fuer die Positiven Zeilen!
Auch wir, mein Mann (us citizen) u ich (D, GC) moechten so gerne nach Dland ziehen.
Wir wohnen hier in Minnesota, sind seit 7 Jahren verheiratet und es geht uns hier eigentlich recht gut. Haben Jobs, Autos, Haus...aber nun mal nicht meine Familie. Mein Mann hat eine sehr kl. Familie (Mom,Dad u Schwester) und ich kann an meinen Fingern abzaehlen wie oft wir die im Jahr sehen. Wie gesagt uns/mir gefaellt es hier...aber etwas fehlt. Meine Familie.
Jetzt steht unser Haus zum Verkauf offen (bitte Daumen Druecken!)
Mal sehen was das Abenteuer Leben fuer uns offen stehen hat. Ich hab natuerlich einige Sorgen: wird mein Mann sich Wohlfuelen oder seine Familie vermissen, Jobs, Geld usw.
Aber ich finde jetzt oder nie. Sind 30 Jahre alt und haben den Mut es zu wagen.
Wuerd mich ueber Tips/Erfahrungen zum Thema Umzug (container), Einleben in Dland Freuen! oder natuerlich einfach ueber nette Zeilen ;)
LG
Kerstin
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben