Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter

    Diskutiere Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter im Reiseberichte USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo Zusammen, oh mein Gott...schon wieder ein Reisebericht:biggrin:. Da ich während des Reisebericht genug schreiben werde, erstmal ein paar...
W
wishmaster
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
19. April 2008
Beiträge
848
Reaktionswert
0
Ort
Nordschwarzwald
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #1
Hallo Zusammen,

oh mein Gott...schon wieder ein Reisebericht:biggrin:.

Da ich während des Reisebericht genug schreiben werde, erstmal ein paar Fakten;):

Reisezeitraum: 23. August - 13. September 2009

Besuchte Staaten: Nevada, Utah, Idaho, Montana, Wyoming, Colorado, New Mexico (gestreift:biggrin:), Arizona

Mietwagen: Nissan Murano (Modell 2009)

Gefahrene Kilometer: 5.150

Navigation: Kartenmaterial (ADAC/AAA) u. Routenplaner (Google maps)

Gallonen-Preise (Regular): Zwischen 2,44 $ und 2.89 $ (ø 0,45 Euro/Liter)

Dollarkurs: Zwischen 1,41 und 1,45

Lieblingssongs: Slipknot - Sulfur, Sonic Syndicate - Jack of Diamonds

Geschossene Fotos: Knapp 6.600; Filmmaterial: knapp 3,5 Stunden

Gewichtszunahme: Ich: 4,5 KG:eek:, meine Frau: nichts - unfähr:laugh:

Las Vegas (3 Übernachtungen):

Transfer nach Frankfurt/Main verlief problemlos. Flug mit Condor ebenfalls. Immigration auch...endlich wieder auf amerikanischem Boden.

Es kann losgehen...Flughafen verlassen (gegen 14 Uhr) und...es regnet :schimpf:.

Mietwagen abgeholt, diesmal sollte es ein Nissan Murano (Modelljahr 2009) sein. Schönes, bequemes Auto. Geländetauglich (4WD) u. für Bandscheibengeplagte Leute wie mich optimal (Platz, Federung...).

Im MGM eingecheckt u. erstmal ins Outlet gefahren...war ja klar ;) . Kräftig geshoppt u. im WalMart Getränke für die nächsten Tage eingekauft (Kühltasche wie immer dabei).

Gegen 22 Uhr fielen wir hundemüde ins Bett. Wobei die Nacht für mich gegen 5 Uhr wieder vorbei war, da ich um 5.30 Uhr meinen Heliflug antreten durfte.

Um 5.35 Uhr wurde ich am Hotel abgeholt u. nach Boulder City transferiert.
Kurze Einweisung, wiegen (war ja früh am morgen, da schnitt ich noch gut ab:biggrin:) u. ab in den Heli. Wir waren zu 6 im Heli (inkl. Pilot).

Strecke: Hoover Dam/Lake Mead, Wüste, Sky Walk, West Rim...

Hoover Dam:

Lake Mead:

Und dann ging es steil nach oben...cool!

Im Grand Canyon - West Rim haben wir dann einen Picknick-Stopp eingelegt u. haben auf einem Plateau am Colorado-River halt gemacht.
Zwar ist der West Rim nicht so beeindruckend wie z.B. der South Rim (war ich letztes Jahr) trotzdemhat mir der Flug u. die Locations gut gefallen.

Ansonsten haben wir uns die nächsten Tage in LV aklimatisiert, gefuttert (Mandaly Büffet-klasse), Pool gelegen u. geshoppt. Und den Strip zu Fuss bei 40 Grad hoch und runter gelatscht*schwitz*.

Super war noch der Sonnenuntergang bzw. die Nachtstimmung auf dem Stratosphere Tower.
Über Las Vegas schreibe ich nichts mehr, da ich im meinem letzten Bericht schon darüber geschrieben habe u. weil ich froh war - obwohl ich LV mag, als es in Richtung Zion losging...Natur u. Ruhe...yeah!
....
 
A
Anzeige
Re: Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter
I
ibins
New York Fan
Registriert seit
6. Oktober 2008
Beiträge
199
Reaktionswert
1
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #2
super, ein neuer reisebericht. freu mich schon auf die fortsetzung.
 
Vincitrice
Vincitrice
Newbie
Registriert seit
30. Dezember 2009
Beiträge
16
Reaktionswert
0
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #3
Wow, besonders das letzte Bild ist echt genial!

Ich nehme ja im Urlaub auch nie zu. Das ist wohl eher ein Männer-Ding xD
 
W
wishmaster
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
19. April 2008
Beiträge
848
Reaktionswert
0
Ort
Nordschwarzwald
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #4
Hallo Ihr 2,

schön, das Ihr dabei seit...

Ich frage mich, warum ich wohl während der USA-Reisen - trotz wandern - zunehme...liegt es vielleicht am Burger Frühstück?!?:biggrin::biggrin::biggrin:
 
W
wishmaster
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
19. April 2008
Beiträge
848
Reaktionswert
0
Ort
Nordschwarzwald
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #5
Die Zeit in Las Vegas ging wie im Fluge vorbei u. wir freuten uns endlich auf die Natur. Unser 2. Besuch im Zion stand uns bevor.

Nachmittags angekommen, machten wir uns auf den Weg zum Narrow-Hike.

Ab in den Shuttle-Bus und an der letzten Haltestelle (Temple of Sinawava) ausgestiegen. Nach dem Riverside Walk konnten wir endlich ins Wasser steigen. Vor uns waren auch schon mind. 20 Leute im Wasser...schade;).

Alte Turnschuhe angezogen (eigens dafür mitgebracht) u. mit einem Stock "bewaffnet" (als Wanderstock, nicht als Waffe gegen die anderen Touris:laugh:) haben wir uns auf den Weg gemacht. Das Wasser war arschkalt:eek:, stand aber dem Spassfaktor nicht im Wege.

An einer Stelle waren wir bis zur Hüfte im Wasser, andere - etwas kleinere Menschen - bis zum Hals...:biggrin: .

Je weiter wir voran gingen, desto leerer wurde es. Zum Schluss hatten wir die coole Location ganz für uns alleine.


Stellenweise war die Strömung etwas stärker u. man musste sich erst daran gewöhnen. Mit der aufkommenden Dämmerung waren wir wieder am Riverside Walk angekommen.

Fazit: Klasse Hike mit hohem Spassfaktor!

Am nächsten Morgen wagten wir uns trotz der zu erwarteten Hitze (38 Grad) an den Observation Point Hike.

Der Weg schlängelte sich steil nach oben u. bot einem immer wieder spektakuläre Blicke aufs Tal.

Vorbei an schroffen Felsen, Pflanzen u. Tieren, einem Slot Canyon u. zahlreichen Aussichtspunkten...Hammer!

Nach zahlreichen Serpentinen konnte man immer wieder einen tollen Blick auf das Tal werfen.


Wir hatten jeweils (!) 3,5 Liter trinken dabei...haben wir auch gebraucht
.

Müde, aber glücklich chillten wir am Hotel-Pool mit Blick auf die Berge u. den Abend verbrachten wir noch ein Wenig am Vigin River.

Bevor es dann in Richtung Bryce ging, machten wir noch den obligatorischen Overlook-Hike.

Fazit: Unser 2. Besuch im Zion. Die Schönheit dieses Parks lässt sich vom Tal erahnen, aber nur durch die Wanderungen wird einem diese bewusst. Top!

Morgen geht es dann zum Bryce u. zum Devils Garden...
 
Vincitrice
Vincitrice
Newbie
Registriert seit
30. Dezember 2009
Beiträge
16
Reaktionswert
0
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #6
Bei den Bildern wird einnem richtig bewusst wie klein der Mensch doch ist!
 
W
wishmaster
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
19. April 2008
Beiträge
848
Reaktionswert
0
Ort
Nordschwarzwald
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #7
Esclanate: 1 Übernachtung

Nach dem wir früh morgens den Overlook-Hike im Zion gemacht hatten, fuhren wir zum Bryce Canyon. Die View-Points inkl. Reit- und Quadausflug hatten wir bereits letztes Jahr gemacht.

Dieses Jahr sollte ein kurzer Abstecher in Form des Navajo Loop Trail und des Queens Garden Trail genügen.

Bei herrlichem Wetter (27 Grad, blauer Himmel) "legten" wir los. Die bizarre Landschaft zog uns erneut in seinen Bann.


Die Szenerie erinnerte mich an eine Märchenlandschaft. Toll!

Und bot immer wieder neue faszinierende Gesteinsformationen.

Einfach eine tolle Umgebung, an die ich immer wieder gerne zurückkehre.

Weiter ging es nach Escalante, unserem Übernachtungsort. Hier wollte ich meine Frau überzeugen, bei unserem nächsten Tripp längere Zeit zu verbringen. Als "Köder" wählte ich den Devil´s Garden an der Hole in the Rock Road aus...

Der Weg dahin war problemlos zu bewältigen. Anfangs fuhren wir etwas vorsichtiger, später mit 50 Meilen (keine Empfehlung
).

Nissan Murano Werbung
:

Von diesem teuflisch schönem Garten konnten wir gar nicht genug bekommen.



Natürlich mussten wir auch die Gegend ausserhalb des eigentlichen Garten erkundschaften. Dabei bin ich fast auf eine Klapperschlange getreten. Glücklicherweise war sie friedlich eingestellt u. suchte das Weite. Trotz nur ca. 1 Meter Entfernung...sie verzog sich in einen Strauch.

Ich musste natürlich hinterher um ein Foto zu machen. Als ich vor den Strauch kroch, wurde es ihr zu bunt u. sie hatte sich zusammengerollt u. mich böse angeschaut.

Wir wollen die Schlange ja nicht belästigen u. ich möchte nicht gebissen werden. Deal


Bei den Outfitters haben wir noch einen leckeren Cesears Salad u. Pizza gefuttert. Umgarnt von unzähligen Kolibris...süss!

Am nächsten Morgen ging es dann in Richtung Salt Lake City via 12er...
 
marcpeter
marcpeter
Amerikaner
Registriert seit
23. August 2008
Beiträge
1.452
Reaktionswert
7
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #8
W
wishmaster
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
19. April 2008
Beiträge
848
Reaktionswert
0
Ort
Nordschwarzwald
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #9
Genau...direkt am Highway 12 ist auch ein gut sichtbares Schild plaziert...die Road kannst Du nicht verfehlen.
 
W
wishmaster
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
19. April 2008
Beiträge
848
Reaktionswert
0
Ort
Nordschwarzwald
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #10
Escalante - Salt Lake City

Den heutigen Tag haben wir als Fahrtag angesehen.

Wir fuhren die wunderschöne 12er in Richtung Torrey entlang. Später ging es dann auf die 24er über.

Immer wieder stiegen wir an diesem bemerkenswert schönen Highway aus.

Es gab soviele tolle Stoppmöglichkeiten entlang der Straße...und mit Sicherheit noch bessere Sehenswürdigkeiten abseits der Straße. Dafür war blieb (diesmal) leider keine Zeit...
Blutente Straße;):
Einem Farmer war die Kuhherde ausgebüxt u. wir mussten besonders vorsichtig fahren.

Die restliche Strecke auf der Interstate war unspektakulär.

Nachmittags erreichten wir Salt Lake City u. fuhren dann noch nach Park City, dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2002.

Letztendlich haben wir uns dann noch den Temple Square angeschaut.

Am nächsten Tag ging es dann weiter zum Yellowstone National Park...endlich und der Park sollte meine eh schon hohen Erwartungen übertreffen:smile:!
 
Shannon
Shannon
Mountie
Registriert seit
19. Mai 2005
Beiträge
81
Reaktionswert
0
Ort
SYKE bei Bremen
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #11
Hi Wishmaster,
ich steige gern dazu. Besonders Yellowstone interessiert mich, da wir am 13.6. gen USA losdüsen und dieser Park einen Schwerpunkt bilden soll.
Freu mich also auf deine Fortsetzungen.
Grüße
Heiner
 
Urmelaus dem Eis
Urmelaus dem Eis
Wir kommen wieder
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
127
Reaktionswert
0
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #12
Wir hängen uns dran

Hallo Wishmaster,

werde Euch ein Stück begleiten, und bin gespannt auf Deinen Reisebericht vom Yellowstone. Wir waren vor 1,5 Jahren dort und werden in dieses Jahr wieder besuchen.
Warte mit Spannung auf Deine Fortsetzung

Gruß Urmel
 
M
Markus+Susi
Amerika Tourist
Registriert seit
27. Juli 2006
Beiträge
228
Reaktionswert
0
Ort
Feldkirchen bei München
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #13
Hallo Wishmaster,

sind auch schon ganz gespannt.
Also fleissig weiterschreiben;) und so klasse Fotos reinhängen.

Viele Grüße

Markus
 
W
wishmaster
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
19. April 2008
Beiträge
848
Reaktionswert
0
Ort
Nordschwarzwald
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #14
Yellowstone wir kommen...Von SLC fuhren wir in Richtung West Yellowstone.

Fast auf der Strecke liegt der Mesa Falls Scenic Byway (gehört noch zu Idaho). Eine Sehenswürdigkeit, die in kaum einem Reiseführer steht . Somit war auch entsprechend wenig Verkehr auf dieser schönen Strecke. Wir machten an den sehenswerten Lower and Upper Wasserfällen halt, die nur wenige Kilometer voneinander entfernt sind.

Lower:

Upper:
Kleine Geschichte am Rande:
Eine ältere (um die 70 Jahre) Rangerin beschrieb den Upper Wasserfall wie folgt: „Nicht wenige behaupten, dass dieser Wasserfall schöner ist, als die Niagarafälle“. Meiner Meinung nach eine charmante Übertreibung;).

Wir fuhren die restlichen Kilometer gen Yellowstone durch den Targhee National Forest. Im West Yellowstone angekommen checkten wir ein u. machten uns am späten Nachmittag schon mal auf Erkundungstour im sehr weitläufigen Yellowstone National Park.

Übrigens waren wir heute in 4 Bundesstaaten unterwegs:Utah (Salt Lake City), Idaho (Mesa Falls), West Yellowstone (Montana) und Yellowstone (Wyoming).

Da wir bis zur Dämmerung nur wenig Zeit hatten, beschränkten wir uns auf den Ausbruch des Old Faithfull und dem Lower Geysir Basin. Schließlich hatten wir ja noch 3 volle Tage Zeit.



Sofort zogen uns diese heiße Quellen und Geysire unterschiedlichster Größe, Färbung und Aktivität in den Bann. Dazu noch die schon surrealistische wirkende Umgebung. Ein Festival für alle Sinne (inkl. „Duft“ nach faulen Eiern – Schwefel).


Unser erstes Bison liess auch nicht lange auf sich warten u. spazierte gemütlich vor uns her:biggrin:. Tja, mit so einem natürlichem Stauverursacher muss man hier vor Ort rechnen…

Auf der Rückfahrt in der Dämmerung bekamen wir auch noch Rotwild zu sehen.

Mit der untergehenden Sonne verließen wir den Park.


Und das war erst der Anfang...
 
rower2000
rower2000
Ehrenmitglied
Registriert seit
28. April 2009
Beiträge
4.459
Reaktionswert
168
Ort
Zürich, früher Bregenz [A]
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #15
Urmelaus dem Eis
Urmelaus dem Eis
Wir kommen wieder
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
127
Reaktionswert
0
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #16
An solchen Bilder werde ich mich nie satt sehen können,
Errinnerungen werden wieder belebt und die Vorfreude auf den Urlaub dieses Jahr wächst schon ins Unerträgliche.
 
W
wishmaster
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
19. April 2008
Beiträge
848
Reaktionswert
0
Ort
Nordschwarzwald
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #17
Der erste Blick nach dem Aufstehen galt dem Wetter. Leider sah es überhaupt nicht gut aus. Dichte Wolke, vereinzelt Schauer. Ursprünglich wollten wir heute die Geysire und Pools im Park bestaunen.

Aber ohne Sonne erstrahlen die Farben nur halb so schön. Deshalb haben wir kurzfristig entschieden, über den Yellowstone Lake/West Thumb, Mud Vulcano, Norris und Mammoth Hot Springs zu fahren. Eine heftige Strecke...aber wir sind ja schon um kurz vor 7 Uhr losgefahren...

Erster Halt war der Yellowstone Lake. Ab und an kam die Sonne hervor und zauberte dadurch eine beeindruckende Stimmung.

Auch hier gab es vor schöner Kulisse den einen oder anderen Pool zu bestaunen.

Der Wind brauste auf u. die Temperaturen sackten in den Keller...brrrr.

Wir fuhren weiter entlang am See. Immer wieder boten sich tolle Fotostopps an.
Als nächstes steuerten wir die Gegend um den Mud Vulcano an. Eine äußerst bizzare Gegend.
Ein kurzer Rundweg vom Parkplatz geht am Dragon’s Mouth und dem Mud Volcano vorbei. Vor allem der Dragon´s Mouth machte Geräusche, als hätte er einen Industriestaubsauger verschluckt:biggrin:.

Nur wenige Meilen weiter konnten wir im Hayden Valley eine Bisonherde vom Nahen bestaunen.

Als nächstes durften wir den Grand Canyon of the Yellowstone bewundern.
Wir hielten am Norris Basin u. liefen den Rundweg (3 KM) - vorbei an zahlreichen Pools u. Geysiren – entlang. Langsam wurde das Wetter auch besser und ab und an traute sich auch die wärmende Sonne heraus.
Wir machten uns nun auf den Weg an die nördlichste Spitze des Yellowstones nach Mammoth Hot Springs.
Vor Ort kann man wunderschöne Sinterterrassen und heiße Quellen begutachten. Diese Terrassen werden durch Wasser – welches überdurchschnittlich hohe Kalk- und Mineralienanteile enthält und die am Quellaustritt ausfallen - gebildet. Über Millionen von Jahren bildeten sich dann diese einzigartigen Terrassen.
Teilweise lagen die Terrassen an steilen Hängen u. boten immer wieder neue faszinierende Ausblicke.


Über das sog. Black Tail Plateau, vorbei am Tower Fall Wasserfall fuhren wir in Richtung West Yellowstone. Vorbei an den Rocky Mountains Ausläufern mit einer Höhe von über 3.000 Metern (Mount Washburn – 3.122 Meter).

Die Dämmerung setzte langsam ein und nach einem langen Tag kamen wir im Dunkeln in West Yellowstone an.

Abends haben wir uns noch einen Burger (meiner mit Blaukäse) gegönnt. Der Laden war sehr kultverdächtig. Die Besitzerinnen – eine Amerikanerin u. eine Neuseeländerin (daher auch der Name des Ladens „Kiwi Takeaway“ )– waren super witzig u. foppten sich die ganze Zeit. Neben dem leckeren Essen hatte das Ganze auch einen gewissen Unterhaltungswert.

Ein toller Tag neigte sich dem Ende u. morgen sollte es noch viel besser werden...Wahnsinn;):biggrin:!

 
marcpeter
marcpeter
Amerikaner
Registriert seit
23. August 2008
Beiträge
1.452
Reaktionswert
7
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #18
schöne Tour . Seit Ihr von West Yellowstone gestartet / bzw hab Ihr da Euer Motel gehabt ?

Wir werden ein ähnliches Prgramm haben, kommen aber vom Osten aus Cody und werden den Anreisetage nach West Yellowstone schon zur Parkbesichtigung nutzen.

BTW: Was machen die Strassenbauarbeiten im Park ?
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast42369
Gast
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #19
Wow, ohne Worte!
 
W
wishmaster
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
19. April 2008
Beiträge
848
Reaktionswert
0
Ort
Nordschwarzwald
  • Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter Beitrag #20
schöne Tour . Seit Ihr von West Yellowstone gestartet / bzw hab Ihr da Euer Motel gehabt ?

Wir werden ein ähnliches Prgramm haben, kommen aber vom Osten aus Cody und werden den Anreisetage nach West Yellowstone schon zur Parkbesichtigung nutzen.

BTW: Was machen die Strassenbauarbeiten im Park ?
Zu meiner Zeit war leider die Strecke Norris und Madison gesperrt. Da war West Yellowstone natürlich kein so guter Ausgangspunkt mehr...trotzdem: selbst die oben erwähnte Runde war machbar...war aber ein langer Tag von ca 7 uhr - 21 Uhr.

Wir hatten insgesamt 3 volle Tage für den Yellowstone...das würde ich als OK empfinden. Wobei der eine o. andere Tag zusätzlich toll wäre z.B. für Tierbesichtigungen im Hayden Valley...

Hier kannst Du Dich über die aktuellen Streckenbehinderungen informieren:

http://www.nps.gov/yell/planyourvisit/roadclosures.htm

Gruß
Stefan
 
A
Anzeige
Re: Yellowstone & Co. - Die Zufriedenheit war mein Begleiter
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben