Wohnungsstil USA

    Diskutiere Wohnungsstil USA im Amerikanische Lebensart Forum im Bereich USA Allgemein; Hey, also mich würde mal interessieren was typisch für amerikanische Wohnungen ist?!?! Da wir bald mein Zimmer tapezieren/streichen und ich Amerika...
J
Jazzmin
Newbie
Registriert seit
25. Juli 2009
Beiträge
12
Reaktionswert
0
  • Wohnungsstil USA Beitrag #1
Hey,

also mich würde mal interessieren was typisch für amerikanische Wohnungen ist?!?! Da wir bald mein Zimmer tapezieren/streichen und ich Amerika toll finde (insbesondere Michigan (Detroit) *g*, obwohl ich Kalifornien auch nicht schlecht finde :smile:) und da ich noch nie in den usa war :sad2:, wollte ich mal hier nachfragen.. was es für typische Farben und Symbole etc gibt, die man eventuell an die Wand bringen könnte (außer stars and stripes :smile:), auch andere Einfälle von euch sind gern erwünscht :)

LG Jazzmin
 
M
MaDe
Gouverneur
Registriert seit
8. September 2003
Beiträge
1.824
Reaktionswert
0
Ort
Las Vegas, NV
  • Wohnungsstil USA Beitrag #2
Hey,

also mich würde mal interessieren was typisch für amerikanische Wohnungen ist?!?! Da wir bald mein Zimmer tapezieren/streichen und ich Amerika toll finde (insbesondere Michigan (Detroit) *g*, obwohl ich Kalifornien auch nicht schlecht finde :smile:) und da ich noch nie in den usa war :sad2:, wollte ich mal hier nachfragen.. was es für typische Farben und Symbole etc gibt, die man eventuell an die Wand bringen könnte (außer stars and stripes :smile:), auch andere Einfälle von euch sind gern erwünscht :)

LG Jazzmin
Hier hast du etwas zu schmoekern...

http://www.bhg.com
 
J
Jazzmin
Newbie
Registriert seit
25. Juli 2009
Beiträge
12
Reaktionswert
0
  • Wohnungsstil USA Beitrag #3
danke.. das ist auch eine gute idee :)

aber trotzdem würde ich mich weiterhin über eure erfahrungen freun.. wie ihr das so wahrgenommen habt ;D
 
H
homerbundy
Gesperrt
Registriert seit
20. Juni 2009
Beiträge
1.011
Reaktionswert
0
Ort
Los Angeles, CA
  • Wohnungsstil USA Beitrag #4
Mich würde auch interessieren, was ein typisch amerikanische Wohnung ist??? Ich kenne keine...

Es gibt alle Stilrichtungen, von Hazienda- / Mission Style (California), über klassisch überladen bis IKEA und billig von Wal-Mart. Also was da "typisch" sein soll, ist mir nicht ganz klar...:confused:
 
G
Gast415
Gast
  • Wohnungsstil USA Beitrag #5
Mich würde auch interessieren, was ein typisch amerikanische Wohnung ist??? Ich kenne keine...

Es gibt alle Stilrichtungen, von Hazienda- / Mission Style (California), über klassisch überladen bis IKEA und billig von Wal-Mart. Also was da "typisch" sein soll, ist mir nicht ganz klar...:confused:
Was man hier allerdings relativ wenig sieht, sind tapezierte Waende, die sind hier meistens gestrichen, und meistens sogar in einem matten Weiss. An den waenden ahengt man sich aehnliche Sachen wie in Deutschland. Das kann von billigem Kitsch bis hin zu teuren Oelgemaelden fast alles sein. Junge Leute haben eventuell Poster von Lieblingsbands oder von ihren Hobbies/Sporteams an den Waenden.

Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals Stars and Strips an einer Wohnungswand gesehen zu haben!
 
DetroitGirl27
DetroitGirl27
Proud Mama to Lauren
Registriert seit
16. Juli 2007
Beiträge
1.189
Reaktionswert
0
  • Wohnungsstil USA Beitrag #6
Wuerd mich ja mal interessieren warum Du so auf Michigan und Detroit stehst?!
 
K
karin_27
Amerika Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
84
Reaktionswert
0
  • Wohnungsstil USA Beitrag #7
Ich habe einen guten freund der Häuse herichtet und schön gestaltet !!
Und de richtet die amerikanischen Häuser ein !!!

http://www.rudipolakdesigns.com/


da kannst du dir sicher iden hollen dein Ziemmer einzurichten viel spaß beim stöbern !!!
 
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • Wohnungsstil USA Beitrag #8
Ich schliesse mich Hudsoner an: keine Tapeten, sondern gestrichen, prizipiell in einem "cremeton" oder off-white, gerne auch farbig: dezentes gruen, gelb oder auch mal pink. Wichtig ist dann, das der ganze Raum "zusammenpasst": Da gibt es dann eine Tagesdecke auf's Bett, mit passenden mind. 10-15 Kissen, side tables mit Lampen, Bilderrahmen und der tissue-box. ;) Die Gardinen passen natuerlich auch zum Bett.
Und je nach Stil machen die Leute auch noch ganz gerne "crown molding" an die Decke und um den Tuerrahmen: http://www.thisoldhouse.com/toh/crown-molding.

Ich mag diese Seite hier ganz gern: http://browse.realsimple.com/home-organizing/decorating/index.html
 
Emmaglamour
Emmaglamour
Gesperrt
Registriert seit
25. Juli 2007
Beiträge
9.017
Reaktionswert
0
Ort
Tampa Bay Area, Florida.
  • Wohnungsstil USA Beitrag #9
"Keine Tapete" kann ich nicht unterschreiben. Ich finde, man sieht in den USA viel öfter Mustertapeten als in Deutschland. Oftmals wird auch eine Wand anders gestaltet als die anderen. Das einzige, was man hier eher nicht sieht, sind die in Deutschland üblichen Strukturtapeten, die dann übergestrichen werden.

Was ich in den USA bislang nur superselten in Privatwohnungen gesehen habe (und dann waren es deutsche Auswanderer...): weiß gestrichene Innenwände. Das muss da, wo der Hudsoner lebt, eine regionale Spezialität sein, wenn das dort mehrheitlich vorhanden ist. Hier in der Ecke sind Innenwände eigentlich immer farbig - von hellen Sand- und Cremetönen über Pastells bis hin zu satten dunklen oder grellen Farben - froschgrüne, knallrote, dunkelrote, pinkfarbene, dunkelbraune, dunkelgraue, kobaltblaue, petrolfarbene... Innenräume sehe ich hier regelmäßig.

Einige Websites, auf denen man sich mal das eine oder andere ansehen kann:

www.interiordesign.net
www.homeanddesign.com
www.dwell.com
www.realsimple.com
www.contractmagazine.com
www.fokal.com
 
G
Gast12639
Gast
  • Wohnungsstil USA Beitrag #10
"Keine Tapete" kann ich nicht unterschreiben. Ich finde, man sieht in den USA viel öfter Mustertapeten als in Deutschland. Oftmals wird auch eine Wand anders gestaltet als die anderen. Das einzige, was man hier eher nicht sieht, sind die in Deutschland üblichen Strukturtapeten, die dann übergestrichen werden.

Was ich in den USA bislang nur superselten in Privatwohnungen gesehen habe (und dann waren es deutsche Auswanderer...): weiß gestrichene Innenwände. Das muss da, wo der Hudsoner lebt, eine regionale Spezialität sein, wenn das dort mehrheitlich vorhanden ist. Hier in der Ecke sind Innenwände eigentlich immer farbig - von hellen Sand- und Cremetönen über Pastells bis hin zu satten dunklen oder grellen Farben - froschgrüne, knallrote, dunkelrote, pinkfarbene, dunkelbraune, dunkelgraue, kobaltblaue, petrolfarbene... Innenräume sehe ich hier regelmäßig.

Einige Websites, auf denen man sich mal das eine oder andere ansehen kann:

www.interiordesign.net
www.homeanddesign.com
www.dwell.com
www.realsimple.com
www.contractmagazine.com
www.fokal.com

Man sieht in den USA viel oefter Mustertapeten als in Deutschland ???

Wo in den USA lebst du denn ?? :laugh::biggrin:
 
G
Gast415
Gast
  • Wohnungsstil USA Beitrag #11
Man sieht in den USA viel oefter Mustertapeten als in Deutschland ???

Wo in den USA lebst du denn ?? :laugh::biggrin:
Da muss ich mich auch wundern. Da ist eventuell mal en einzelne Wand im Haus tapeziert, oder es wird so en Art Waines Coating mit Tapete gemacht, und dann an der Decke ne Border. Die meisten neuen Haueser )Parade of Homes) haben weiss (oder off white) gestrichene Waende! Hudsoner besucht recht haeufig Verwandte im Sueden von Missouri, in Texas und Kalifornien, und da ist es auch nicht viel anders!
 
Emmaglamour
Emmaglamour
Gesperrt
Registriert seit
25. Juli 2007
Beiträge
9.017
Reaktionswert
0
Ort
Tampa Bay Area, Florida.
  • Wohnungsstil USA Beitrag #12
@Tulli: In Anbetracht dessen, dass Du genau weißt, wo ich wohne und dass Du rein gar nichtszum Thema beizutragen hast, kann Dein Beitrag erneut lediglich dem Ziel einer merkbefreiten Stichelei gedient haben. Sauber! Mach nur schön so weiter.
Da muss ich mich auch wundern. Da ist eventuell mal en einzelne Wand im Haus tapeziert, oder es wird so en Art Waines Coating mit Tapete gemacht, und dann an der Decke ne Border. Die meisten neuen Haueser )Parade of Homes) haben weiss (oder off white) gestrichene Waende! Hudsoner besucht recht haeufig Verwandte im Sueden von Missouri, in Texas und Kalifornien, und da ist es auch nicht viel anders!
Vielleicht ist das eine Generationenfrage: Die Leute, deren Häuser und Wohnungen ich hier von innen sehe (und das sind reichlich), sind nicht unbedingt Deine Generation. Die häufigste Raumfarben, die ich hier sehe, sind satte Terrakotta/Orange-Töne und kräftige Beigetöne, außerdem sehr viel Geld, Blau und Grün. Und wenn man sich mal durch die Links klickt, die ich kontruktiverweise angegeben habe, dann wird man feststellen, dass weiße Wände auch dort die Ausnahme sind.

Zu den Mustertapeten: Ich sage nicht, dass es hierzulande mehr Mustertapeten gibt als es einfarbige Wände gibt, ich sage, dass hierzulande meiner Beobachtung nach mehr Mustertapeten gibt als in Deutschland, wo die weißgestrichene Rauhfaser ein Standard ist, von dem nur selten abgewichen wird. Das heißt doch aber nicht, dass hierzulande jede zweite Wohnung von oben bis unten mit Mustertapeten gestaltet ist. Ich sagte auch: Oft eine Wand anders als die anderen: Beispielsweise eine Wand in Mustertapete, die anderen Wände dazu passend in einer Farbe der Tapete gestrichen. Oder: Mustertapete bis zur halben Raumhöhe, dann eine - oft plastische - Abschlusskante, dann einfarbig (durchaus auch Weiß) bis zur Deckenhöhe.

Darüberhinaus ist es für mich typisch, dass es zahlreiche Kissen auf Betten, Sofas, Kissen gibt, dass Möbel eher aus dunklem Holz und wuchtig bzw. schnörkelig in der Gestaltung sind ("Gelsenkirchener Barock" ist hier recht häufig anzutreffen), während man einfache Linien und puristische Gestaltung sowie helles Holz eher selten sieht. Ebenfalls typisch für Mädchen- und Schlafzimmer sind breite Kommoden mit Schminkspiegel ("Dresser"), die man in Deutschland so gut wie nie sieht.
 
G
Gast12639
Gast
  • Wohnungsstil USA Beitrag #13
@Tulli: In Anbetracht dessen, dass Du genau weißt, wo ich wohne und dass Du rein gar nichtszum Thema beizutragen hast, kann Dein Beitrag erneut lediglich dem Ziel einer merkbefreiten Stichelei gedient haben. Sauber! Mach nur schön so weiter.

Vielleicht ist das eine Generationenfrage: Die Leute, deren Häuser und Wohnungen ich hier von innen sehe (und das sind reichlich), sind nicht unbedingt Deine Generation. Die häufigste Raumfarben, die ich hier sehe, sind satte Terrakotta/Orange-Töne und kräftige Beigetöne, außerdem sehr viel Geld, Blau und Grün. Und wenn man sich mal durch die Links klickt, die ich kontruktiverweise angegeben habe, dann wird man feststellen, dass weiße Wände auch dort die Ausnahme sind.

Zu den Mustertapeten: Ich sage nicht, dass es hierzulande mehr Mustertapeten gibt als es einfarbige Wände gibt, ich sage, dass hierzulande meiner Beobachtung nach mehr Mustertapeten gibt als in Deutschland, wo die weißgestrichene Rauhfaser ein Standard ist, von dem nur selten abgewichen wird. Das heißt doch aber nicht, dass hierzulande jede zweite Wohnung von oben bis unten mit Mustertapeten gestaltet ist. Ich sagte auch: Oft eine Wand anders als die anderen: Beispielsweise eine Wand in Mustertapete, die anderen Wände dazu passend in einer Farbe der Tapete gestrichen. Oder: Mustertapete bis zur halben Raumhöhe, dann eine - oft plastische - Abschlusskante, dann einfarbig (durchaus auch Weiß) bis zur Deckenhöhe.

Darüberhinaus ist es für mich typisch, dass es zahlreiche Kissen auf Betten, Sofas, Kissen gibt, dass Möbel eher aus dunklem Holz und wuchtig bzw. schnörkelig in der Gestaltung sind ("Gelsenkirchener Barock" ist hier recht häufig anzutreffen), während man einfache Linien und puristische Gestaltung sowie helles Holz eher selten sieht. Ebenfalls typisch für Mädchen- und Schlafzimmer sind breite Kommoden mit Schminkspiegel ("Dresser"), die man in Deutschland so gut wie nie sieht.
Also, ich verstehe wirklich nicht, warum du mich dauernd persoenlich angreifst ?
Wo war mein Beitrag denn Stichelei ?

Selbst Hudsoner fragt sehr oft, in welchem Amerika eigentlich der oder die einen leben, die irgendwelche Behauptungen aufstellen, die so wirklich unhaltbar sind .

Und, Hand aufs Herz. Das mit den Mustertapeten..... Liebe Emma, wo denn ???

Und deine Farben in den Haeusern ????

Emma, du berichtest hier von Farben, mit denen die Hauserwaende aussen bestrichen sind. ;)

Also, ich stichele wirklich nicht. Ich bringe lediglich Fakten zum Thema.

Also, gehe mich bitte nicht dauernd persoenlich an. Natuerlich werde ich das sonst melden muessen.;)

Vielen Dank ! :smile:
 
G
Gast415
Gast
  • Wohnungsstil USA Beitrag #14
Vielleicht ist das eine Generationenfrage: Die Leute, deren Häuser und Wohnungen ich hier von innen sehe (und das sind reichlich), sind nicht unbedingt Deine Generation.
Ich glaub nicht, dass meine Neffen und Nichten unbedingt zu meiner Generation gezaehlt werrden muessen, die sind alle etwa Ende 20 bis Mitte 30!

Die häufigste Raumfarben, die ich hier sehe, sind satte Terrakotta/Orange-Töne und kräftige Beigetöne, außerdem sehr viel Geld, Blau und Grün.
Es koennte eventuell sein, das bei euch andere Einfluesse sind. In Sued Kalifornien, Arizona und New New Mexico haben diese eher mexikanischen Pastellfarben ja auch erheblich mehr Einfluss, als in den mehr noerdlichen Gegenden.
 
DetroitGirl27
DetroitGirl27
Proud Mama to Lauren
Registriert seit
16. Juli 2007
Beiträge
1.189
Reaktionswert
0
  • Wohnungsstil USA Beitrag #15
@Tulli: In Anbetracht dessen, dass Du genau weißt, wo ich wohne und dass Du rein gar nichtszum Thema beizutragen hast, kann Dein Beitrag erneut lediglich dem Ziel einer merkbefreiten Stichelei gedient haben. Sauber! Mach nur schön so weiter.

Vielleicht ist das eine Generationenfrage: Die Leute, deren Häuser und Wohnungen ich hier von innen sehe (und das sind reichlich), sind nicht unbedingt Deine Generation. Die häufigste Raumfarben, die ich hier sehe, sind satte Terrakotta/Orange-Töne und kräftige Beigetöne, außerdem sehr viel Geld, Blau und Grün. Und wenn man sich mal durch die Links klickt, die ich kontruktiverweise angegeben habe, dann wird man feststellen, dass weiße Wände auch dort die Ausnahme sind.

Zu den Mustertapeten: Ich sage nicht, dass es hierzulande mehr Mustertapeten gibt als es einfarbige Wände gibt, ich sage, dass hierzulande meiner Beobachtung nach mehr Mustertapeten gibt als in Deutschland, wo die weißgestrichene Rauhfaser ein Standard ist, von dem nur selten abgewichen wird. Das heißt doch aber nicht, dass hierzulande jede zweite Wohnung von oben bis unten mit Mustertapeten gestaltet ist. Ich sagte auch: Oft eine Wand anders als die anderen: Beispielsweise eine Wand in Mustertapete, die anderen Wände dazu passend in einer Farbe der Tapete gestrichen. Oder: Mustertapete bis zur halben Raumhöhe, dann eine - oft plastische - Abschlusskante, dann einfarbig (durchaus auch Weiß) bis zur Deckenhöhe.

Darüberhinaus ist es für mich typisch, dass es zahlreiche Kissen auf Betten, Sofas, Kissen gibt, dass Möbel eher aus dunklem Holz und wuchtig bzw. schnörkelig in der Gestaltung sind ("Gelsenkirchener Barock" ist hier recht häufig anzutreffen), während man einfache Linien und puristische Gestaltung sowie helles Holz eher selten sieht. Ebenfalls typisch für Mädchen- und Schlafzimmer sind breite Kommoden mit Schminkspiegel ("Dresser"), die man in Deutschland so gut wie nie sieht.
Ich stimme Emma da vollkommen zu was die Tapeten angeht...
Schonmal ein Haus aus den 70er oder 80er Jahren von innen gesehen??? Ich hab noch nie eine solche Vielzahl an Mustertapeten gesehen wie hier in den USA.
Als wir in unser Haus eingezogen sind, gab es noch nicht mal eine Wand im ganzen Haus die nicht entweder Tapete oder wenigstens eine Borde hatte. Furchtbar! Kueche : Tapete mit braunen Weizenbuendeln, Buero : blau weiss gestreift mit braunem Molding, Badezimmer: Blumen in der Groesse von Untertassen...
Meine Schwiegermutter und Schwaegerin haben jeweils auch fast jede Wand tapeziert...
Das gleiche gilt auch fuer die meisten Haeuser unserer Freunde....
Wir waren vor kurzem noch auf Haussuche und von den 50 Haeusern die wir gesehen haben, hatte vielleicht eins weisse Waende.
 
G
Gast415
Gast
  • Wohnungsstil USA Beitrag #16
Wir waren vor kurzem noch auf Haussuche und von den 50 Haeusern die wir gesehen haben, hatte vielleicht eins weisse Waende.
Interessant, da muss ich mich absolut in enem "Weisse Waende Bubble" bewegen! :eek:
 
G
Gast12639
Gast
  • Wohnungsstil USA Beitrag #17
Ich stimme Emma da vollkommen zu was die Tapeten angeht...
Schonmal ein Haus aus den 70er oder 80er Jahren von innen gesehen??? Ich hab noch nie eine solche Vielzahl an Mustertapeten gesehen wie hier in den USA.
Als wir in unser Haus eingezogen sind, gab es noch nicht mal eine Wand im ganzen Haus die nicht entweder Tapete oder wenigstens eine Borde hatte. Furchtbar! Kueche : Tapete mit braunen Weizenbuendeln, Buero : blau weiss gestreift mit braunem Molding, Badezimmer: Blumen in der Groesse von Untertassen...
Meine Schwiegermutter und Schwaegerin haben jeweils auch fast jede Wand tapeziert...
Das gleiche gilt auch fuer die meisten Haeuser unserer Freunde....
Wir waren vor kurzem noch auf Haussuche und von den 50 Haeusern die wir gesehen haben, hatte vielleicht eins weisse Waende.
Wirklich, hochinteressant. Und das ist hier in den Vereinigten Staaten von Amerika ?
Und du bist dir wirklich sicher ?;)

Moechte wissen, wo ich mich dann seid 1989 herumtreibe ? :laugh::biggrin:
 
G
Gast12639
Gast
  • Wohnungsstil USA Beitrag #18
Mela
Mela
Gouverneur
Registriert seit
1. November 2007
Beiträge
1.555
Reaktionswert
0
  • Wohnungsstil USA Beitrag #19
Wir haben uns vor 2 Jahren auch mal Häuser zum Kauf angesehen und viele waren mit grausamen Blümchentapeten verziert, wahlweise auch gern eine Wand mit dunklem Holz verkleidet. Die Häuser die jetzt neu gebaut werden haben meist beige oder pastellgelbe Wände, weiße Fußleisten und hellen Hochflorteppich.
 
G
Gast415
Gast
  • Wohnungsstil USA Beitrag #20
Moechte wissen, wo ich mich dann seid 1989 herumtreibe ? :laugh::biggrin:
Mit mir zusammen in der "Weisse Waende Blase"
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben