Wohnmobil nach Kalifornien im Dez.

    Diskutiere Wohnmobil nach Kalifornien im Dez. im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo Leute, meine Frau und ich wollen vom 23.12.04 bis zum 04.01.05 mit dem Wohnmobil von/nach San Francisco eine RV-Tour machen. Hat jemand...
B
Bernd
Newbie
Registriert seit
26. Oktober 2004
Beiträge
44
Reaktionswert
0
  • Wohnmobil nach Kalifornien im Dez. Beitrag #1
Hallo Leute,
meine Frau und ich wollen vom 23.12.04 bis zum 04.01.05 mit dem Wohnmobil von/nach San Francisco eine RV-Tour machen.
Hat jemand Vorschläge wie wir diese Tour in der kurzen Zeit gestalten sollen, und /oder was wir besser lassen sollen.
Kann man ohne Bedenken in die großen Städte mit dem RV fahren (Kriminalität / Übernachtungsmöglichkeit RV)?
Unsere Vorstellung der Tour wäre: SF - Death Valley - Vegas - Grand Canyon-Palm Springs -L.A. - Santa Barbara - Monterey - SF

Viele Grüße Bernd
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • Wohnmobil nach Kalifornien im Dez. Beitrag #2
Hallo Bernd,

also zum Thema Wohnmobil und Städte schon mal soviel:
-L. A. kann ich nicht viel sagen. Wir warne nur kurz da.
-L.V. Gar kein Problem. Als Campground ist der Circus Circus RV Park klasse. Von da aus sind es nur 2 min. zu Fuß zum Strip. Fahren dort ist auch kein Problem weil du fast überall auch über die Interstate kommst. Sonst kannst du auch die Industrial Road am Circus Circus nehmen. Meine Meinung zu Palms Springs: Schön mal durchgefahren zu sein! In S.F. solltet ihr die Rush Hour meiden. Da macht es nicht soviel Spass, ansonsten braucht euer RV schon ein wenig Power um alle Straßen zu schaffen. Wir hatten letztes Jahr eines mit der höchten Motorenausstattung. Es war ein V10 mit 350 PS. Das bekommst du bei EL Monte oder Cuise America aber leider nicht. Da du S.F. sehr gut zu Fuß erkunden kannst, würde ich das Wohnmobil am Crissy Fields State Beach oder am Yachthafen parken. Leider gibt es in S.F. direkt keinen Campground. Es liegen zwei etwas außerhalb. Einmal das Pazifica Park RV Resort in Pazifica und dann noch ein anderer am Candelstick Point. Der in Pazifica gefällt mir besser weil er günstiger vom Preis her ist, und weil du von Pazifica auch ganz gut mit dem BART (Bay Area Rapid Transit System) in die Stadt kommst. Wenn du einen genaue Route hast, kann ich dir auch weitere Campgrounds nennen.
Wo habt ihr denn euer Wohnmobil gemietet?

Gruß

Uwe
 
Tanja
Tanja
Amerika Fan
Registriert seit
11. Januar 2003
Beiträge
60
Reaktionswert
0
Ort
Berlin
  • Wohnmobil nach Kalifornien im Dez. Beitrag #3
Hallo Bernd,

ich wäre Dir gerne bei der Plaung und Buchung der Reise behilflich. Wir haben als Veranstalter viele günstige Flugtarife und arbeiten mit den wichtigsten Wohnmobilvermietern zusammen.
Empfehlenswert sind zum Beispiel die Anbieter El Monte, Moturis oder Road Bear.
Von Cruise America würd ich lieber die Finger lassen. Die sind zwar sehr günstig, bieten aber nur selten Qualität. Schau Dir mal diesen Link an: http://www.dooyoo.de/reise/cruise-america/

Würde mich freuen, wenn ich Dir ein Angebot unterbreiten könnte.

Bye bye,

Tanja
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • Wohnmobil nach Kalifornien im Dez. Beitrag #4
Empfehlenswert sind zum Beispiel die Anbieter El Monte, Moturis oder Road Bear.
Von Cruise America würd ich lieber die Finger lassen. Die sind zwar sehr günstig, bieten aber nur selten Qualität.
Das kann ich nur bestätigen. Habe mit EL Monte schon mehrfach gute Erfahrungen gemacht.
Wer aber in Sachen Leistung, Qualität und Service nicht zu schlagen ist, ist: www.granerfamily.com

Von denen hatten wir letztes Jahr ein Fahrzeug und waren schlicht begeistert.

Gruß

Uwe
 
B
Bernd
Newbie
Registriert seit
26. Oktober 2004
Beiträge
44
Reaktionswert
0
  • Wohnmobil nach Kalifornien im Dez. Beitrag #5
Hallo Leute,

vielen Dank für Eire schnellen Antworten.
Wir haben unsere Reise bei Canusa in Stuttgart bereits gebucht.
Wir fliegen von Stuttgart über Frankfurt nach San Francisco.
Im Zurück von San Francisco über Washington DC (Besuche) über London wieder nach Stuttgart.
Das ganze mit United.
Unser RV haben wir ebenfalls über Canusa von El Monte. einn 22 ft. Ich glaube das reicht für 2 Personen aus.
Wäre nett, wenn Ihr noch ein paar Ratschläge für die Tourgestaltung hättet. Wir sind mit der Westküste noch ziemlich unbedarft. Waren schon an der Ostküste und in den Rockies.

was ist an der Westküste empfehlenswert und was kann man sich schenken?

Gruß Bernd
 
M
mamart
Newbie
Registriert seit
2. August 2004
Beiträge
12
Reaktionswert
0
Ort
Rheingau
  • Wohnmobil nach Kalifornien im Dez. Beitrag #6
Hallo Bernd

also wir haben im letzten Jahr im Sommer eine 4wöchige mit dem RV durch den Südwesten der USA gemacht. Start- und Endpunkt war S.F. Dazwischen lagen Yosemite, Mono Lake, Las Vegas, Zion, Bryce, Capitol Reef, Natural Bridges, Monument Valley, Grand Canyon, Lake Havasu, Joshua Tree, Los Angeles, Highway 1 bis Monterey. Das waren insgesamt etwas über 5000 km. Und es entspricht ungefähr eurer geplanten Route.
Ich denke, es wird für 2 Wochen eine ziemliche Hetzerei.
Gebucht hatten wir auch bei CANUSA und das RV war ebenfalls von El Monte. War im Großen und Ganzen ganz in Ordnung. Es gab zwar kleinere Probleme mit dem Fahrzeug (Wasserschlauch porös, Schwarzwassertank undicht), diese wurden aber auch sehr schnell behoben.
Habt ihr das Wohnmobil bereits in S.F.?
Dazu kann ich nichts sagen, denn wir waren erst ohne Wohnmobil 3 Tage in S.F. und haben es erst anschließend übernommen. Deshalb kein Tipp zu einem Campground in S.F. Ich habe nur gehört, dass der Candlestick RV Park in einer nicht so guten Gegend liegt und es nicht ratsam wäre, sich Nachts ausserhalb des Campgrounds aufzuhalten.
Im Death Valley waren wir nicht --- in den Sommermonaten ist es von den Wohnmobilvermietern nicht gestattet da reinzufahren.
Ansonsten: Fahrt in Las Vegas, wie von Uwe vorgeschlagen zum Circus Circus Campground.
Wollt ihr von Vegas aus direkt zum Grand Canyon? Ihr verpasst zwei Wahnsinns-Attraktionen! Den Zion NP und den Bryce Canyon!
Im Grand Canyon waren wir auf dem Mather South Rim Campground. Liegt mitten im Wald, relativ groß und mit guten Abstand zum Nachbarn. Keine Hook-ups!! Einfache Sanitäranlagen.
Palm Springs waren wir nicht ... kann ich also nichts sagen.
L.A.? Tja, kommt drauf an, was man da so vor hat. Also wenn Disney auf dem Programm stehen sollte, dann kann ich Anaheim Resort RV Park empfehlen. Ist ganz in der Nähe. Und ein kostenloser Shuttle wird auch angeboten.
Laut Grundmann (Reise Know How Verlag) soll es in Long Beach einen Campground geben.... den haben wir leider nicht gefunden. Universal Studios sollte man sich nicht entgehen lassen. Und am besten früh morgens schon dort sein und dann als erstes (!) die Studio Tour machen. Wirklich interessant.
Highway No. 1 !!! Also hier sollte man sich schon 3 Tage Zeit für lassen. Santa Barbara wirklich sehr sehenswert oder auch Solvang. Ist ein dänisches Städtchen. Sehr schön.
Pismo Beach. Hier dann auf den Campground Pismo Coast Village RV Resort. Wunderschön gelegen. Sonnenuntergang! Wahnsinn!!
Morro Bay .... Morro Dunes RV Park
Big Sur. Pfeiffers Big Sur Statepark. Hier kann man, wenn der Campground voll ist auf dem Parkplatz übernachten ... allerdings für $ 16.
Der schönste Abschnitt des No. 1 liegt zwischen San Simeon und Monterey.
Für Monterey hatten wir uns im Marina Dunes RV Park, Marina einquartiert. Liegt etwas nördlich von Monterey. In Monterey sollte man auf alle Fälle das Aquarium besuchen. Absolut sehenswert.
Ich kann euch für alle Campground, auf denen wir uns aufgehalten haben auch die genaue Anschrift und Telefonnummern geben. Wenn ihr Interesse daran habt, könnte ich euch auch meinen kurzen Reisebericht mit allen Daten als Word-Datei zuschicken. Schreibt mir einfach mal eure Mail-Adresse.
 
Heinz
Heinz
EasyAmerica
Registriert seit
4. Februar 2004
Beiträge
145
Reaktionswert
0
Ort
Duisburg
  • Wohnmobil nach Kalifornien im Dez. Beitrag #7
Hallo Bernd,
ich glaube, deine Route ist für die Reisezeit nicht glücklich gewählt. Es ist schließlich Winter. SFO ist um die Zeit für deine Tour ein denkbar ungünstiger Ausgangsort. Wenn du von SFO zum Death Valley willst, musst du über die Sierra Nevada. Das ist über Lake Tahoe durchaus möglich, aber wenn du mit dem WoMo um die Zeit unterwegs bist, musst du dein Fahrzeug frosttauglich machen. Das gilt auch für den Grand Canyon. Ihr befindet euch dort schließlich in 2.500 m Höhe.

Wenn es noch ginge, würde ich auf LA umbuchen. Von dort könnt ihr eine südlichere Tour machen und euer WoMo auch im Winter genießen, ohne ständig Angst haben zu müssen, für eingefrorene Tanks aufkommen zu müssen.

Was eure Tour ansonsten betrifft, so wäre sie soeben machbar. Lt. Street Atlas USA 2004 sind das gut 1.900 Meilen auf dem direkten Weg. Dazu kannst du gut und gerne 20 % für gewollte und ungewollte Umwege hinzurechnen. Das sind dann 2.280 Meilen. Auf 11 echte Fahrtage verteilt wären das pro Tag im Schnitt 207 Meilen. Das geht soeben noch.
Eigentlich ziehe ich die Grenze bei 190 Meilen täglich (im Schnitt). Das sind immerhin etwa 4 Stunden Fahrzeit pro Tag. Und Weihnachten und Silvester wollt ihr ja vielleicht auch noch feiern. Alles in Allem: Ein ganz schön strammes Vorhaben. Aber nicht unmöglich. Ob es aber auch ein Genuß wird?
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben