Wie geht Ihr mit Jetlag um?

    Diskutiere Wie geht Ihr mit Jetlag um? im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Ich habe immer sehr mit dem Jetlag zu kämpfen. Wir fahren im September nach Kalifornien. Dort habe ich dann mit 9 Stunden Zeitverschiebung zu kämpfen...
  • Schlagworte
    jetlag
R
ReisenBereichert
Newbie
Registriert seit
8. Mai 2009
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #1
Ich habe immer sehr mit dem Jetlag zu kämpfen.
Wir fahren im September nach Kalifornien.
Dort habe ich dann mit 9 Stunden Zeitverschiebung zu kämpfen.

Wie geht Ihr damit um?

Ich habe schon mal Melatonin versucht, aber eigentlich keinen Effekt bemerkt.

LG Axel
 
M
MaDe
Gouverneur
Registriert seit
8. September 2003
Beiträge
1.824
Reaktionswert
0
Ort
Las Vegas, NV
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #2
Ich habe immer sehr mit dem Jetlag zu kämpfen.
Wir fahren im September nach Kalifornien.
Dort habe ich dann mit 9 Stunden Zeitverschiebung zu kämpfen.

Wie geht Ihr damit um?

Ich habe schon mal Melatonin versucht, aber eigentlich keinen Effekt bemerkt.

LG Axel
Von Ost nach West habe ich eigentlich ueberhaupt keine Probleme. Ist halt nur ein langer Tag und wenn ich die Gelegenheit finde mache ich ueber dem Atlantik ein Nickerchen.

Fluege nach Deutschland erwischen mich immer heftig. Normalerweise plane ich das immer so, dass ich an einem Freitag ankomme. Ist etwas wichtiges auf dem Plan wird das nach der Ankunft erledigt und dann habe ich normalerweise Samstag und Sonntag um den Jetlag los zu werden.
 
L
LAXHH
Newbie
Registriert seit
14. Januar 2009
Beiträge
40
Reaktionswert
0
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #3
Wir sind grad gestern abend aus LA wieder gelandet. sind dannum 24 Uhr ins bett und heute morgen um 10 Uhr aufgestanden. Den Tag heute ganz ruhig angehen lassen und Abends zum Urlaubsabschluss essen gehen. Mal sehen wie die Arbeitswoche wird. Bis jetzt muss ich sagen obwohl ich 10 Std geschlafen habe bin ich doch etwas müde ;)
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #4
Ich habe immer sehr mit dem Jetlag zu kämpfen.
Wir fahren im September nach Kalifornien.
Dort habe ich dann mit 9 Stunden Zeitverschiebung zu kämpfen.
Komisch, in der Richtung finde ich es eigentlich auch immer sehr einfach...

Wir machen es immer so: Nach Ankunft so lange durchhalten, wie es geht.
Bei mir ist dann irgendwann am Spätnachmittag (Ortszeit) Schicht, und ich muß ins Bett. Dann so lange schlafen, wie's geht.
Meist wache ich dann zu ziemlich früher Zeit auf, spätestens 5 oder 6 Uhr morgens. Deswegen ist es ganz gut, wenn man dann einen kleinen Imbiß oder sowas auf dem Zimmer hat, denn Frühstück kriegt man u.U. ja noch nirgends. Früh starten, und dann hat man richtig was vom Tag.
Alle weiteren Anpassungsschwierigkeiten haben sich nach spätestens zwei oder drei Tagen gelegt, denn so lange schlafen dürfen, wie man will, ist ja eigentlich doch eher angenehm.

Zurück ist dann eher das Problem, finde ich. Wenn die Körper-Uhr einem sagt, daß es gerade erst 23 Uhr ist, der Wecker aber behauptet, es wäre schon 8 Uhr morgens...

Gruß,
Anna
 
Whale
Whale
Amerika Kenner
Registriert seit
20. Juli 2007
Beiträge
285
Reaktionswert
0
Ort
Ostschweiz
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #5
Geht mir wie den Vorschreibern.

Von Ost nach West habe ich kaum Probleme. Versuchen nach der Ankunft bis mindestens 20 Uhr munter zu bleiben. Früh aufstehen ist kein Problem, stehen wir halt um 5 oder 6 Uhr auf. Und Frühstück kriegt man da aus meiner Erfahrung schon fast überall. Viele sogenannte "Family Restaurants" wie z-B. Dennys haben rund um die Uhr offen.

Das Nachhausekommen dagegen ist für mich Horror, meistens jedenfalls. Versuchen auch immer, am Freitagmorgen zuhause zu sein. Den Tag über auf keinen Fall schlafen. Meistens schlafe ich dann die erste Nacht recht gut. Die 2. Nacht dagegen überhaupt nicht. So geht das bei mir immer im Wechsel, ungefähr 4 - 5 Tage. Dann stimmt der Rhytmus wieder.

Ich versuche, zuhause einen möglichst klaren Rhytmus zu haben, d.h. schlafen gehen wie immer, z.B. 22.30 Uhr, möglichst entspannt bleiben, auch wenn's mit dem Schlafen nicht klappt und vor allem morgens aufstehen und nicht bis in alle Ewigkeit liegen bleiben.
 
Sirius Black
Sirius Black
Amerika Kenner
Registriert seit
30. Juli 2009
Beiträge
266
Reaktionswert
0
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #6
Melatonin hat bei mir auch keinerlei Wirkung gezeigt.
Von Ost nach West habe ich nie Probleme, von West nach Ost eigentlich nur bei Flügen, die früh aus den Staaten abgehen und morgens ganz früh in D aufschlagen. Aber auch hier haben wir inzwischen eine gute Strategie: Man kommt ja bei diesen Flügen meist gegen sechs bis sieben Uhr morgens hier an. Wir fahren dan heim, duschen schnell und hauen uns dann bis mittags aufs Ohr. Nachmittags gehen wir dann ins Gym, rennen 'ne Stunde und stemmen ein bißchen Eisen. Dannach ein leichtes Abendessen und gegen zehn, elf können wir dann meist schon wieder schlafen.
Bei usneren Flügen nach Thailand -also auch West nach Ost- haten wir noch nie Problem, da diese immer erst am späten Abend aus D rausgehen. Auf diesen Flügen konnten wir bisher immer schlafen und in Thailand hatten wir dann nie irgendwelche Jetlag Issues.
Dieses Jahr fliegen wir auch erst abends aus den USA ab und hoffen, daß es dann genauso gut läuft wie auf den Asienflügen.
 
amerika
amerika
Wildwestsüchtig
Registriert seit
30. Dezember 2008
Beiträge
202
Reaktionswert
1
Ort
Karlsruhe
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #7
Auch mir geht es so, daß ich den Jetlag von Ost nach West besser verkrafte. Sind letztes Jahr nach Denver geflogen und um 17 Uhr am Hotel angekommen. Völlig übermüdet wären wir am liebsten gleich schlafen gegangen, doch wenn man das macht, dann hat man eigentlich verloren. :rolleyes:
Also hieß es "durchhalten" , haben einen Spaziergang gemacht und im Hard Rock Cafe eine Mahlzeit eingenommen.(Wäre fast über meinem Teller eingeschlafen...) Dann muß man versuchen zu "normaler" Zeit schlafen zu gehen. (So um 22-23 Uhr Ortszeit) Meistens wacht man schließlich recht früh auf und fühlt sich so ausgeruht, daß man gleich los will. Nach ca. 2 Tagen haben wir den Jetlag abgehakt.

Nach dem Rückflug glaube ich oft nach 2-3 Tagen alles überwunden zu haben, doch meistens erleide ich schließlich einen miesen Rückschlag und das ganze Übel kann bis zu einer Woche dauern bis wieder Normalität eingekehrt ist.
 
G
geoduck
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. September 2007
Beiträge
11.603
Reaktionswert
73
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #8
Sich an die Ortszeiten halten und zu ungefaehr normaler Zeit schlafen gehen. Scheint bie mir imemr funktioiert zu haben.
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #9
Nach dem Rückflug glaube ich oft nach 2-3 Tagen alles überwunden zu haben, doch meistens erleide ich schließlich einen miesen Rückschlag und das ganze Übel kann bis zu einer Woche dauern bis wieder Normalität eingekehrt ist.
Stimmt, das geht mir genauso... :mrgreen:

In der ersten Nacht ist man von der Reise noch so erschlagen, daß man gut schläft.
Dann denkt man am zweiten Tag: Oh, diesmal hast du's aber ganz gut weggesteckt.
Und dann kommt's...

Gruß,
Anna
 
Morningside
Morningside
NYC-Fan&Montana-Liebhaber
Registriert seit
1. Februar 2009
Beiträge
912
Reaktionswert
2
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #10
ich habe zum glück keinerlei probleme mit jetlag,weder nach osten noch nach westen.

als ich vor 6 wochen in las vegas ankam war es dort 15 uhr ortszeit.
haben dann kurz meine sachen ins hotel gebracht und etwas frisch gemacht und ab gings auf die piste.
bin dann spätabends nach über 30 std. todmüde ins bett gefallen und am nächsten morgen aufgewacht als wenn ich schon immer in dieser zeitzone gewesen wäre. ;)

andersrum genauso.
morgens um 07.30 in deutschland angekommen.
den ganzen tag auf den beinen,abends normal ins bett und am nächsten morgen ganz normal aufgestanden ohne nachwirkungen.
 
D
Drache
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
2.202
Reaktionswert
1
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #11
ich habe zum glück keinerlei probleme mit jetlag,weder nach osten noch nach westen.

als ich vor 6 wochen in las vegas ankam war es dort 15 uhr ortszeit.
haben dann kurz meine sachen ins hotel gebracht und etwas frisch gemacht und ab gings auf die piste.
bin dann spätabends nach über 30 std. todmüde ins bett gefallen und am nächsten morgen aufgewacht als wenn ich schon immer in dieser zeitzone gewesen wäre. ;)

andersrum genauso.
morgens um 07.30 in deutschland angekommen.
den ganzen tag auf den beinen,abends normal ins bett und am nächsten morgen ganz normal aufgestanden ohne nachwirkungen.
So ist es....
Man darf sich nur dem Jetlag nicht ergeben. Egal welche Richtung, sofort in den gewohnten Rythmus, und es funktioniert. Man muss sich dann halt zwingen, aber wenn man will klappt es, und der Jetlag fängt Euch nicht.
Westwärts unbedingt drauf achten, nicht vor 22:30 bis 23:00 die Bettfedern zu prüfen, dann klappt es auch mit dem Schlaf bis morgens 7:00 oder 8:00.

Gruss
Andreas
 
M
Mel09
Amerika Fan
Registriert seit
3. Juli 2009
Beiträge
78
Reaktionswert
0
Ort
Heidelberg
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #12
Bei mir ist das bis jetzt nie so einfach gewesen....Auf dem Rückflug wachhalten....bis spät abends. Aber dann bin ich meistens so aufgedreht, dass ich erst früh morgens einschlafe und spät aufstehe. Das ist total falsch:frown:.
Und so stellt sich mein Jetlag erst nach einer Woche wieder ein.
Ich hoffe das geht dieses Mal schneller.
Ist eigentlich Urlaub danach sinnvoll, oder lieber gleich arbeiten?
 
snoopy04
snoopy04
Amerika Tourist
Registriert seit
24. Februar 2006
Beiträge
151
Reaktionswert
0
Ort
München
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #13
Ich stelle schon im Flieger meine Uhr auf Ortszeit um. Bei Flügen in die Staaten plane ich für den Ankunftstag nur noch die Fahrt in die erste Unterkunft. Den ersten Tag lasse ich es ruhig angehen und achte dabei schon darauf, dass ich einen normalen Rythmus und Tagesablauf habe.

Ich habe das Glück, dass ich im Flugzeug gut schlafen kann - das hilft mir enorm bei der Zeitumstellung und ich hatte noch nie Probleme mit dem Jetlag.
 
Frostbeule
Frostbeule
Ehrenmitglied
Registriert seit
12. Juni 2008
Beiträge
2.832
Reaktionswert
1
Ort
Hamburg
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #14
Hinflug ist kein Problem beim Rückflug bleibe ich ehe wach kann im Flugzeug nicht schlafen. Wenn man zu Hause ist halt bis zum Abend wach bleiben und gegen 22:00 ins Bett. Somit reicht mir ein Tag aus und alles ist wieder im Lot.

Gruß´Tobi
 
M
Mel09
Amerika Fan
Registriert seit
3. Juli 2009
Beiträge
78
Reaktionswert
0
Ort
Heidelberg
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #15
Kann im Flieger leider nie schlafen...
 
Ralf_GSX1400
Ralf_GSX1400
Vielflieger
Registriert seit
10. März 2009
Beiträge
1.708
Reaktionswert
64
Ort
in NY,ATL,Chengdu(CN),DE
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #16
grundsätzlich den Rythmus des Landes aufnehmen in dem man gerade ist auch wenn es schwer fällt. Während des Fluges schlafe ich nur wenn ich in Urlaub fliege :biggrin:.
 
M
Mel09
Amerika Fan
Registriert seit
3. Juli 2009
Beiträge
78
Reaktionswert
0
Ort
Heidelberg
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #17
grundsätzlich den Rythmus des Landes aufnehmen in dem man gerade ist auch wenn es schwer fällt. Während des Fluges schlafe ich nur wenn ich in Urlaub fliege :biggrin:.
Sind sie beruflich in USA unterwegs?
 
Sirius Black
Sirius Black
Amerika Kenner
Registriert seit
30. Juli 2009
Beiträge
266
Reaktionswert
0
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #18
Ist eigentlich Urlaub danach sinnvoll, oder lieber gleich arbeiten?
Ist wohl auch 'ne Frage, ob man so viel Urlaub hat. Wir nutzen unseren Urlaub immer vom ersten bis zum letzten Tag maximal aus und wollen da nichts verschwenden. Das heißt, daß wir am Abend des letzten Arbeitstages oder spätestens am Morgen des ersten Urlaubstages im Flieger sitzen und frühestens einen Tag, bevor wir wieder arbeiten müssen, zurückkommen. Diese sechs bis sieben Wochen sind die wertvollsten des Jahres - da wird nichts verschenkt ;)
 
Ralf_GSX1400
Ralf_GSX1400
Vielflieger
Registriert seit
10. März 2009
Beiträge
1.708
Reaktionswert
64
Ort
in NY,ATL,Chengdu(CN),DE
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #19
N
Nevada Joe
Newbie
Registriert seit
2. August 2009
Beiträge
1
Reaktionswert
0
Ort
Schweiz
  • Wie geht Ihr mit Jetlag um? Beitrag #20
Hallo, Ich reise auch immer von Europa zu Westküste und retour. Hinreise ist nie ein Problem. Ich gebe dem Jet-Leg jeweils keine Chance. Teile meine Reisezeit immer so ein dass ich am Tag nach meiner Heimkehr gleich zur Arbeit gehe. Am Tag meiner Ankunft zuhause packe ich meine Koffer aus, erledige Post etc. gehe zu normaler Zeit, ca. 22:00 ins Bett und gehe am Morgen zur Arbeit. Nimmt man sich für die Anpassung 1-2 Tage Zeit, kommt man nie in den Rytmus. Habe das schon über 20 mal so gemacht. Hat sich bewährt.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben