Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern

    Diskutiere Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Hi, ich gehe am 1.6. für 11 Monate mit einem L1B Visum im Rahmen einer Entsendung in die Nähe von Washington. Meinen Wohnsitz behalte ich in...
  • Schlagworte
    einkommensteuer irs steuererklaerung
J
jqsch
Newbie
Registriert seit
27. Mai 2010
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #1
Hi,

ich gehe am 1.6. für 11 Monate mit einem L1B Visum im Rahmen einer Entsendung in die Nähe von Washington. Meinen Wohnsitz behalte ich in Deutschland. Meine Firma bezahlt mein Gehalt weiter in Deutschland.

Innerhalb der ersten 3 Tage beantrage ich eine SSN. Mein Status in diesem Jahr wird wohl ein resident alien Status werden, da ich ja 183 Tage im Jahr dort verbringen werde.

Ab wann ist man eigentlich resident alien. Am 1.6 oder erst um den 1.12 ?

Gehe ich da zum IRS, mache einen Termin beim lokalen Büro, gebe mein Gehalt an und bezahle monatlich meine Steuern ? In den USA muss ich wohl selbst dafür sorgen, da ja meine Firma in USA keine Lohnsteuer abführt. Parallel muss ich dem deutschen Finanzamt beibringen, dass ich in Amerika ja meine Steuern entrichten werde.

Habt ihr weitere Hinweise, was in den ersten Tagen zu passieren hat ?

Danke

Jürgen
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.195
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #2
Normalerweise fuehrt die Firma deine Steuern ab.
Dann machst du eine Lohnsteuererklaerung im ersten Quartal naechstes Jahr und zahlst halt nach oder erhaelst was zurueck. Das kann man online oder per Post erledigen.

Es gibt Steuerberater, die das gerne fuer dich erledigen :smile:
 
J
jqsch
Newbie
Registriert seit
27. Mai 2010
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #3
In Deutschland habe ich mir jetzt einen Steuerberater genommen. Aber das ist deutsches Steuerrecht.
Ich habe auch kein Problem mir in den USA einen zu nehmen. Den könnte ich wahrscheinlich sogar mir von meiner Firma bezahlen lassen. Die amerikanische Tochter zu der ich entsand werde sagt, dass ich nicht auf ihrer Payroll stehe, die deutsche Mutter fühlt sich auch nicht so recht zuständig

Das ist im Prinzip mein Dilemma.

Danke für deine Antwort !
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.195
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #4
Wer zahlt denn dann? :confused:
 
J
jqsch
Newbie
Registriert seit
27. Mai 2010
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #5
Mein Einkommen bezahlt die Mutter weiter in Deutschland auf mein deutsches Konto.
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.195
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #6
Such mal nach der Userin Hanni .... vielleicht kann sie helfen :smile:
 
fredi
fredi
Ehrenmitglied
Registriert seit
3. März 2007
Beiträge
17.372
Reaktionswert
1.258
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #7
Mein Verständnis ist, dass die Firma Dein Gehalt ohne Steuerabzug auf Dein deutsches Konto überweisen wird. Du machst erstmal gar nichts. Nächstes Jahr musst Du
- in D eine Einkommensteuererklärung abgeben, in der du dein deutsches Einkommen bis 30.05. in D versteuerst. Zudem musst du Dein US-Einkommen als ausländisches Einkommen angeben. Das wird nur für den Steuersatz herangezogen. Du wirst vermutlich eine Erstattung erhalten.
- in den USA Dein 1040 machen und Dein US-Einkommen vom 1.06. bis 31.12. versteuern. Zudem musst du hier den deutsches Einkommen bis 30.05. als ausländisches Einkommen angeben. Du wirst eine (heftige) Nachzahlung erhalten - da das Jahr über ja nichts einbehalten worden ist.

Für nächstes Jahr wirst du dann zu Vorauszahlungen verdonnert.
Das müsste es eigentlich gewesen sein.
 
G
Gast17468
Gast
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #8
und die US Steuererklaerung ist bis 15.April inkl. Bezahlung faellig. du kriegst hier keinen Steuerbescheid. du zahlst, was du oder der CPA errechnet haben und hoffst, dass du keinen audit bekommst :)
 
J
jqsch
Newbie
Registriert seit
27. Mai 2010
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #9
Hi,

danke auch Euch. So wie Fredi es schildert wird es. Das Prinzip ist für mich klar

Es sind 4 Steuererklärungen für den Zeitraum der Entsendung zu machen:

2010

Für 01.01 - 31.05 in Deutschland (Deutschland besteuert)
Für 01.06 - 31.12 in USA (USA besteuert)

2011

Für 01.01 - 30.04 in USA (USA besteuert)
Für 01.05 - 31.12 in Deutschland (Deutschland besteuert)

Vielleicht denke ich in meiner Betrachtung zu sehr deutsch. In Deutschland führt mein Arbeitgeber meine Steuern ja mit dem Gehalt monatlich ab.- Der steuerpflichtige bin aber ich. Ich mache meine EKST Erklärung. Und dann kommt raus, ob ich was wiederbekomme.

Für meine amerikanische Kollegen wird ja im Rahmen der Payroll tax das wohl auch so ausgeführt.

So im Prinzip dachte ich geht das auch in den USA. Nur dass ich meiine Steuern jetzt selbst dem IRS überweise Monat für Monat. Anscheinend wäre das aber für den Zeitraum (1.6 - 31.12) erstmal gar nicht nötig. Ich lege mir den hier gesparten (nicht einbehaltenen) Anteil zurück. Und wenn ich dann im Quartal 1 2011 die Steuererklärung gemacht habe, dann bezahle ich die Summe für 2010 in einem Rutsch.

Wem drücke ich eigentlich irgendwann das Forumar E101 DE in die Hand, dass ja darauf hinweist, dass ich in Deutschland weiterhin Sozialversicherung bezahlt habe und mich von FICA, FUCA, Medicare und Altersversorgung etc befreien soll.

Und noch eine Frage.

Sind CPA diejenigen, welche die "Software" bedienen oder sind das im Prinzip Steuerberater. Beim letzteren würde ich dann mal einen Beratungstermin bei so jemand machen wollen.

Viele Dank

Jürgen
 
G
Gast17468
Gast
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #10
ein CPA ist ein echter Steuerberater (vertified public accountant )

und du musst die US Steuer fuer das ganze Jahr 2010 machen. Interessiert keinen der Zeitraum soweit ueber 180 Tage hier, nur das Jahreseinkommen, US und weltweit.
wir mussten im ersten Jahr auch eine Steuererklaerung machen, obwohl wir so echt erst Mitte Juli eingewandert sind
 
J
jqsch
Newbie
Registriert seit
27. Mai 2010
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #11
Danke Poloele.

Auch in Deutschland muss ich meine Steuererklärung für das ganze Jahr machen.

Langsam wird es mir klarer:

Für den Zeitraum - 31.05 bekommt Deutschland die Steuern und danach die USA. In beiden Ländern muss ich die Einkünfte aus dem anderen Land als Einkünfte aus dem Ausland angeben, sie werden aber nicht noch einmal besteuert sondern sorgen für den Progressionsvorbehalt, da ja ein Doppelbesteuerungsabkommen existiert.

Für Deutschland gebe ich den Zeitraum vom 1.6. - 31.12 mit Einkünften aus dem Ausland an und in den USA den 1.1 - 31.05

Das alles betrifft die amerikanische Steuerbehörde. Mit Virgina besteht ja kein Doppelbesteuerungsabkommen. Die Auswirkung auf Deutschland kenne ich. Aber will Virgina regelmässig das Geld abgeführt haben oder merken die auch erst bei der Steuererklärung, dass ich ihnen noch Geld nachzahlen soll.

Momentan wird mir aber vieles klarer. Und so werde ich mir - wenn ich drüben bin - mal einen Termin beim CPA holen und mich beraten lassen. Die Kosten trägt meine Firma.

Danke Euch bis hierhin schon mal ...
 
tom1981
tom1981
Ehrenmitglied
Registriert seit
29. Juni 2009
Beiträge
2.986
Reaktionswert
0
Ort
AUT-T => USA-MA
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #12
Darf ich mal kurz hier fragen, wie es denn mit dem sogenannten physical presence test läuft?

Dabei kommt ja eine Formel zur Anwendung, die die physische Anwesenheit in den USA zur Beurteilung heranzieht, ob man als resident oder nicht-resident in Sachen Steuer behandelt wird...

Da man ja schon alleine mit VWP genug Tage in den USA für einen Teil der Formel zustande bringen kann, wäre es theoretisch möglich für ein Jahr als resident behandelt zu werden, obwohl man nicht gearbeitet hat?

Konkret sähe das bei mir höchstwahrscheinlich so aus, wenn ich mit meinem Visumsprozeß durch bin...
Also frage ich mich, ob das nur gezählt wird, wenn man auch in den USA gearbeitet, also auch Einkünfte aus den USA hat, oder ob die auch nur Urlaubsaufenthalte für so was zu Rate ziehen?

Wäre ja irgendwie lächerlich, wenn man für seine Freizeit in den USA Steuern zahlen müßte...
Weiß da jemand die Antwort drauf?
 
J
jqsch
Newbie
Registriert seit
27. Mai 2010
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #13
Hallo Tom,

wenn ich das richtg verstanden habe, dann gelten für 2010 die Zeiten aus deinen Urlauben in 2009 und 2008 mit

Ich war in 2008 24 Tage in den Staaten im Urlaub, in 2009 gar nicht dort

Bei mir wäre das für 2010 egal, da der Zeitraum von 1.6.2010 bis zum 31.12 214 Tage umfasst. Damit greift in 2010 die 183 Tage Regelung.

Schickt mich meine Firma jetzt aber in diesem Zeitraum noch für 34 Tage nach Kanada, dann kommen die 24 Tage aus 2010 ins Spiel. Es gilt dann 180 Tage (2010) + 1/6 * 24 = 184 Tage Folge: Die USA besteuert.

Der physical Presence Test kann bei mir auch in 2011 interessant werden, wer besteuert. Dort wird 2009, 2010 und 2011 herangezogen mit den Faktoren 1/6, 1/3 und 1

Der Zeitraum vom 1.1.2011 - 30.04.2011 (Visumsende) umfasst 120 Tage, der gesamte Zeitraum in 2010 214 Tage. Macht für den Physical Presence Test 1/3 * 214 Tage+ 120 Tage = 191,33 Tage. Wenn ich in 2011 dann also 10 Tage in Deutschland verbringe, dann wäre ich bei 181,33 Tagen und Deutschland besteuert komplett.
 
tom1981
tom1981
Ehrenmitglied
Registriert seit
29. Juni 2009
Beiträge
2.986
Reaktionswert
0
Ort
AUT-T => USA-MA
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #14
Okay, danke...
Hab mich mal durchgekämpft und zum Glück die Zahlen überschätzt :rolleyes:

Also fiele ich erst für meine Auswanderung 2011 unter die Regeln des Substantial presence tests... (Hab das mit dem physical presence verwechelt gehabt :redface: )
Und mit Erhalt der GC ist es sowieso schon ab Tag 1 soweit :laugh:


Danke nochmal für das kleine Beispiel...
 
hrobels
hrobels
Dreams never retire!
Registriert seit
28. April 2008
Beiträge
22
Reaktionswert
0
Ort
Koeln
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #15
Nun lass Dich mal nicht verrückt machen mit den 183 Tagen und den Resident Alien Status. Wichtigste Frage ist, hast Du direktes Einkommen in den USA? Lade Dir mal das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen den USA und Deutschland aus dem Internet. Hier ist der sogenannte Lebensmittelpunkt klar geregelt. Hast Du kein Einkommen in den USA, fülle lediglich Form 8840 (Closer Connection to another Country) aus. Keine Steuererklärung! Hast Du Einkommen, dann auch 8840 und Einkommensteuererklärung 1040 NR, d.h. Du braucht nicht Dein weltweites Einkommen zu erklären. Sonst wollen die Zinsen auf Deinem deutschen Sparbuch versteuern. Aber mit 8840 bleibst Du Non-Resident Alien.
 
G
Gast17468
Gast
  • Wie bezahle ich eigentlich in USA Steuern Beitrag #16
ich seh das nicht so und die IRS glaube ich auch nicht. wenn er arbeitet in den USA, bezieht er Einkommen fuer seine Arbeit in USA und ich glaub nicht dass die IRS da differenziert, wo das Einkommen nun auf ein Konto gelangt

und Abkommen hin und her, Europa ist weit weg und oft ist das einfach Auslegungssache und wer moechte sich schon gern mit der IRS anlegen???
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben