[West] Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009

    Diskutiere Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo alle miteinander. Zuerst wollte ich mal kurz loswerden, dass dieses Forum echt der Hammer ist und ich durch das mitlesen schon einige gute Tipps...
  • Schlagworte
    mietwagen routenplanung westen
B
bauersjack
Newbie
Registriert seit
18. März 2009
Beiträge
26
Reaktionswert
0
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #1
Hallo alle miteinander.
Zuerst wollte ich mal kurz loswerden, dass dieses Forum echt der Hammer ist und ich durch das mitlesen schon einige gute Tipps für unsere erste Reise in die USA sammeln konnte.

Bis jetzt haben wir die Flüge, das Hotel in New York (The Wolcott) und den Mietwagen (durch Eure Hilfe über "Billige Mietwagen USA" mit Navi vom 26.09.-13.10.) gebucht.

So jetzt mal kurz zum zeitlichen Ablauf unserer Reise:
Wir fliegen zunächst von München nach New York um dort vom 21.09.-26.09. den Big Apple anzuschauen (bzgl. dieses Teils unsere Reise werde ich wohl gesondert ein Thema starten). Von dort geht es am 26.09. weiter nach Los Angeles. Hier wollen wir dann unsere Mietwagen-Rundreise an der Westküste starten. Am 13.10. geht es dann von LA wieder zurück nach München. Eine grobe Planung habe ich anhand Eurer Tipps und Erfahrungen, sowie durch Erfahrungen von Bekannten erstellt. Wir planen die Rundreise Richtung San Francisco zu starten, nicht wie häufig Richtung Las Vegas. Die Wochentage sind auch in diese Richtung „optimiert“, d.h. bei der groben Planung sind wir beispielsweise nicht am Wochenende in Las Vegas oder im Yosemite NP. Deshalb sollte die Richtung nicht geändert werden.
Ich hoffe durch Euch meine Planung verfeinern zu können und bin über alle Tipps von Euch dankbar.

So jetzt aber zur bisherigen Planung:


21.09.-26.09. New York Ankunft gegen 19:00 Uhr Ortszeit EST – Abflug 08:30 Uhr Ortszeit EST
26.09. Ankunft in LA gegen 11:30 Uhr Ortszeit PT (Mietwagen Alamo entgegen nehmen)
26.09. Weiterfahrt Richtung San Francisco (SF) (Übernachtung in Santa Barbera?)
27.09. weiter Richtung Monterey / Carmel / SF möglicherweise bereits Übernachtung in SF
28.-30.09. SF
30.09. weiter in den Yosemite NP
30.09.-02.10. Yosemite
02.10. weiter Richtung Death Valley (wobei Abstecher nach Bodie und Mono Lake geplant sind)
04.10. Death Valley – Las Vegas
04.-08.10. Las Vegas
08.10. weiter zum Grand Canyon
09.10. Grand Canyon – Palm Springs
10.10. Palm Springs – LA
10.-13.10. LA

So jetzt könnt ihr Euch gerne über die Punkte auslassen. Ich bin mir vor allem über den zeitlichen Ablauf nicht im Klaren, d.h. lieber ein Tag länger in SF und weniger in Las Vegas oder mehr Zeit in NP`s. Ist das von mir geplante fahrtechnisch in der Zeit umsetzbar? Sollte man noch etwas anderes anschauen? Schreibt einfach was Euch einfällt, ich bin über jede Hilfe dankbar.

Vielen Dank.


Grüße aus dem Schwabenland
Sven
 
H
homerbundy
Gesperrt
Registriert seit
20. Juni 2009
Beiträge
1.011
Reaktionswert
0
Ort
Los Angeles, CA
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #2
Ich finde die Routenplanung gar nicht so schlecht. Es sind zwar ein paar lange Fahrtetappen dabei, aber dafür habt' ihr dann anschliessend wieder ein paar Tage Aufenthalt zwischendurch eingeplant.

Ob man lieber mehr Zeit in Städten oder in NP's verbringt, kommt halt immer auf den eigenen Geschmack an. Da muss man auf's eigene Gefühl vertrauen. Meiner Meinung nach, kann man die Route so belassen. :smile:
 
D
drtebi
Newbie
Registriert seit
28. Juli 2008
Beiträge
37
Reaktionswert
0
Ort
San Francisco
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #3
Hallo,

ich würde auf jeden Fall zumindest eine Übernachtung einplanen auf der Reise von LA nach SF. Man kann die Strecke theoritisch in ca. 5 Stunden schaffen, aber das auch nur über den recht langweiligen I-5. Die Pazifik Küste hat einiges zu bieten, abgesehen von tollen Ausblicken über Strände und Pazifik, gibt es auch einige interessante Örtchen.

Es kommt aber natürlich auch darauf an was euch interessiert. Hearst Castle z.B. finde ich persönlich sehr beeindruckend, mag euch aber vielleicht garnicht interessieren. Bilder gibt's z.B. hier:
http://search.pbase.com/search?q=hearst+castle&x=0&y=0

Ich war letzte Woche erst im Yosemite, Mono Lake, und Bodie. Alles in drei Tagen. Ich muss sagen dass die Zeit für den Yosemite echt nicht gereicht hat (ich war schon öfter dort, von daher war's nicht so tragisch für mich). Dort kann man wirklich auch wochenlang bleiben... zwei Tage kann man aber auf jeden Fall einplanen. Der Park ist sehr groß.
Den Mono Lake und Bodie kann man ganz gut in einem Tag abhaken, wenn man früh aufsteht :) Mono Lake ist interessant, aber dann wiederum gibt's auch nicht so viel zu sehen. Bodie finde ich super klasse, aber auch das kann man in zwei bis drei Stunden abhaken. Einen Tip hier: Auf der Landkarte sieht es aus als wäre es schneller von der 395 Richtung Osten zu fahren, und dann rauf nach Bodie. Das ist theoretisch richtig, aber die Straße ist nur Schotter für einige Kilometer... also spart Euch den Enthusiasm und bleibt auf der 395 bis ihr das Schild zu Bodie seht--dann kommt ihr recht schnell dahin und fahrt nur eine kurze Strecke über Schotter.

In Palm Springs war ich nur einmal (nach ca. 15 Jahren in California), und ich habe nie so recht verstanden was da so toll sein soll. Erkundigt euch am besten selbst noch mal genauer, aber ich glaube das kann man sich auch komplett sparen. Soweit ich weiß gibt es dort nur Hitze, Rentner, und Golf Plätze...

Death Valley finde ich super. Aber es wird im Juli exrem heiß dort sein. Ich war im September dort, und das war klasse. Freunde von mir waren im Juli dort und kamen gold-rot gebraten zurück... ich will euch das nicht vermiesen, es gibt tolle Ecken dort, aber es wird sehr heiß sein. Was mich bei meinem September Trip dorthin auch genervt hat ist, dass ich nur ein "normales" Auto hatte. Es gibt einige tolle Ecken im Death Valley, in die man allerdings wirklich nur mit einem 4-wheel drive (also eine Art Jeep) hinkommt. Vielleicht könnt ihr ja so etwas mieten? Ich hatte letztes Jahr Besuch, und die beiden mieteten sich einen Ford Hybrid 4-Wheel drive... der schafft es locker überall hin und verballert außerdem nicht soviel Benzin...
 
H
homerbundy
Gesperrt
Registriert seit
20. Juni 2009
Beiträge
1.011
Reaktionswert
0
Ort
Los Angeles, CA
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #4
Soweit ich die Liste überblicke, ist eh zumindest eine Übernachtung auf dem Weg LA- SF eingeplant:

26.09. Ankunft in LA gegen 11:30 Uhr Ortszeit PT (Mietwagen Alamo entgegen nehmen)
26.09. Weiterfahrt Richtung San Francisco (SF) (Übernachtung in Santa Barbera?)
27.09. weiter Richtung Monterey / Carmel / SF möglicherweise bereits Übernachtung in SF
Bzgl. Death Valley, sollte man auf gut 45°C gefasst sein. Ich hab voriges Jahr im September noch bei 47°C Reifen gewechselt -und das war schon bei Einbruch der Dunkelheit. Aber ich steh' total auf sowas :redface:

Nur heisst es eben auch so treffend: "But, it's a dry heat!". Ein schwüler Nachmittag im August an einem Badesee in Mitteleuropa ist wesentlich unangenehmer. Die Luftfeuchtigkeit im DV beträgt meist kaum mehr als 0%. So merkt man zwar, dass es heiss ist. Aber es ist nicht unangenehm.

Und solange man eh hauptsächlich mit dem klimatisierten Auto unterwegs ist, bekommt man auch nicht so leicht einen Sonnenbrand. ;)
(trotzdem ausreichend Flüssigkeit trinken!)
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #5
Hi Sven !

ich würde auf jeden Fall zumindest eine Übernachtung einplanen
Ich sehe da gar 2 Ü, in St. Barbara und in Carmel/Monterey nur eventuell weiter nach SFO.

Also ist das Ganze machbar und äußerst locker geplant, so wie es Homerbundy schon festgestellt hat.

Auf jeden Fall auch Bodie und Monolake mitnehmen.
Lediglich hinten raus ist es etwas hektisch, da solltest du einen Tag mehr einplanen.

Las Vegas - Grand Canyon / Grand Canyon - Cameron - Flagstaff - Williams und dann nach P.S., also einen Tag mehr.

Vom Yosemite am 2.10 mit Monolake und Bodie nach Bishop und von da aus dann am nächsten Tag durch nach Vegas.

Wo im Schwabenland bist du denn zuhause ?

Grüßle aus SHA HANS
 
B
bauersjack
Newbie
Registriert seit
18. März 2009
Beiträge
26
Reaktionswert
0
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #6
Danke mal soweit für Eure Antworten

Wo im Schwabenland bist du denn zuhause ?

Grüßle aus SHA HANS
Ich wohne ca. 20 km entfernt von Ulm (allerdings zugezogen, weil meine Freundin ein "Schwäble" ist).


Ok, mal vielen dank für Eure bisherigen Antworten.
Wenn ich das ganze richtig verstanden habe, sollte ich vor allem am Ende der Tour noch feilen.

Zu Beginn wollen wir auf jeden Fall mindestens eine Übernachtung zwischen LA und SF einlegen, vielleicht sogar zwei.
Las Vegas ist ja recht viel eingeplant möglicherweise wird da etwas gekürzt mal sehen.
 
B
bauersjack
Newbie
Registriert seit
18. März 2009
Beiträge
26
Reaktionswert
0
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #7
Änderungen

In LA wollen wir eigentlich nur die Universal Studios (1 Tag) und so Sachen wie Beverly Hills… (1 Tag) anschauen. Von daher wäre auch da noch Platz hinten raus.
Die meisten Bekannten die in LA waren meinten, dass 2 Tage ausreichend sind und man besser einen Tag wo anders dranhängt?!

Zu Palm Springs:
Sollte man da den Joshua Tree NP anschauen? Lohnt sich das?
Man müsste ja auch nicht unbedingt einen Halt in Palm Springs machen sondern die restlichen 150 km weiterfahren bis LA.

Was meint ihr zu Las Vegas?
04.-08.10.
Zuviel (ich weiss gibt’s wahrscheinlich nicht)?
Wir wollen halt die Stadt anschauen (Strip, vielleicht ne Show) meine Freundin will wohl in ein Outlet Center (1 Tag) – es soll dort ja einige geben.
Wäre es sinnvoll einen Tag früher weiter zufahren um das Valley of Fire und den Hoover Dam anzuschauen?

@Hans
Könntest du deinen Routenvorschlag ab Las Vegas, Grand Canyon, Cameron, Flagstaff usw. etwas genauer erläutern?
Genau dieser Teil unserer Rundreise bereitet mir noch am meisten „Kopfschmerzen“?
 
D
drtebi
Newbie
Registriert seit
28. Juli 2008
Beiträge
37
Reaktionswert
0
Ort
San Francisco
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #8
In Las Vegas gibt es schon einiges zu sehen, doch mir (und anderen) ging es meist nach zwei Tagen etwas auf den Geist, denn schließlich dreht sich ja fast alles nur ums "zocken".

Ein Outlet Center lohnt sich auf jeden Fall, Klamotten sind generell billiger in den USA, und im Outlet Center dann nochmals billiger. Wir waren vor ein paar Tagen in "Tracy" in Outlet Center, im Levis Outlet kosteten fast alle Jeans $30, im Vans Outlet alle Paar Schuhe zwischen $30 und $50. Möchte gar nicht wissen was man dafür in Deutschland zahlt :)
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #9

Hi Jack !

Zunächst mal die Frage wegen Las Vegas. Lasse die 4 Tage für Las Vegas stehen. Wenn ihr zum ersten mal da seid, sind selbst vier Tage zu wenig.

Was man da alles tun kann, nochmals hier nachlesen
https://www.amerika-forum.de/las-vegas-69772.html
Und hier ist noch nicht mal das Shopping mit drinne, das ihr hier machen könnt.
http://www.premiumoutlets.com/outlets/outlet.asp?id=58 oder hier
http://www.premiumoutlets.com/outlets/outlet.asp?id=61 und auf jeden Fall einen Walmart besuchen, ist für deine Freundin für die Drogerie Abteilung fast zwingend nötig.
Findest du hier
http://www.walmart.com/cservice/ca_storefinder_results.gsp?serviceName=ALL&sfatt=ALL&rx_title=&rx_dest=%2Findex.gsp&sfsearch_zip=89117&%23.x=20&%23.y=7 gleich die # 1 ansteuern

Ein weiterer Punkt für Las Vegas ( das ist allerdings subjektiv ) sind die Buffets in den Casinos, denn so günstig und gut kommst du weltweit nicht mehr an solche Buffets.
Das kannst du hier nachlesen, Unsere Favoriten sind das Orleans und das Gold Coast, natürlich kannst du auch ins Bellagio oder wohin dir der Sinn steht.
.http://www.vegas-online.de/buffets.htm und auch gleich noch etwas vom Strip und anderen Orten
http://www.vegas-online.de/attraktionen.htm

Wenn ihr eine Show besuchen wollt, ist es fast besser , diese von hier aus auf der homepage des Hotels zu buchen, in dem die Show ist. Die bekannten wie KA – Mystere oder O im Bellagio sind meist ausverkauft.

Wenn ihr nach diesem Programm tatsächlich noch Zeit habt, dann macht ihr das Valley of Fire und den Hoover Dam in einem Tagesausflug. Hier solltet ihr allerdings schon morgens Richtung Valley of Fire fahren ( I 15 ) damit es da noch nicht so glühend heiß da ist. Danach könnt ihr von da aus über die 169 direkt über Henderson zum Hoover Dam.
Wir zocken nicht und planen trotzdem jedes Mal mindestens drei Tage für Vegas ein.

Nun zu der Fahrt Grand Canyon.
Anfahrt Tag 1 über die 95 – 163 nach Laughlin rüber nach Bullhead City und von da aus hoch nach Oatman. http://www.ghosttowns.com/states/az/oatman.html

Ab hier die Route 66 nach Kingman und dann wieder auf die I 40 durch bis Flagstaff
http://www.flagstaffwebcam.com/web_cam.htm

Tag 2 Rundkurs Grand Canyon
Flagstaff – 89 north nach Cameron , Trading Post anschauen und weiter auf der 64 zum East Entrance beim Desert View. Das ist schon mal der erste ganz große Overlook am Rim. Auf dem Weg zum Village noch den einen oder anderen Overview anfahren, empfhele Grand Viev Point und dann noch beim Village den Mather Point. Für den Panoramatouristen vollkommen ausreichend, natürlich noch die Supermarkets im Village anschauen und weiter geht’s auf der 64 in >Williams. Hier kann ich noch für Tusayan das Imax Kino empfehlen. Ein wirklich großartiger Film über den Grand Canyon, den man hier so sieht, wie ihn nicht mal die Wanderer dort erleben können. Die erste Vorstellung ist um 8.30 Uhr , dann stündlich bis zum Abend, Eintritt 2007 7 $ nur cash.
Bis nach Williams sind es gerade mal noch 60 Minuten.
Tag 3 Williams – I 40 – Seligman – Route 66 - Peach Springs – Hackberry – Kingman – I 40 zur Abfahrt der 95 nach Lake Havazu.City .
Die Route 66 habe ich aufgeteilt, dass ihr am Tag eins auch noch was von Flagstaff habt.
Und Lake Havazu City als Ende für den Tag drei, weil man den Joshua Tree über die 95 – 62 –Twenty Nine Palms, hier dann hoch zum Park, auf dem Weg nach L.A. machen kann.

Von Lake Havazu City fährt man in ca. 3,5 Std, zum Park, für diesen ca. 3 Std. ( mit Wanderung im Hidden Valley , Rundkurs 60 Min. ) und in weiteren 2,5, Std. fährt man über Yucca Valley nach L.A.
http://www.go-arizona.com/Lake-Havasu-City/Photos
http://www.kalifornien-tour.de/tree.htm

Also, wie ich sagte, nur einen Tag mehr.

Grüßle HANS
 
D
drtebi
Newbie
Registriert seit
28. Juli 2008
Beiträge
37
Reaktionswert
0
Ort
San Francisco
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #10
Ein weiterer Punkt für Las Vegas ( das ist allerdings subjektiv ) sind die Buffets in den Casinos, denn so günstig und gut kommst du weltweit nicht mehr an solche Buffets.


Das stimmt. Die Buffets sind klasse. Ein Taxifahrer sagte mir als ich letztes mal dort war das das Bellagio und das Paris Buffet am besten sein sollen--ich habe beide ausprobiert und war wirklich recht begeistert. Die sind etwas teurer als einige andere, aber dementsprechend auch ein super Buffet, alles wird frisch vor deiner Nase gekocht usw...

 
B
bauersjack
Newbie
Registriert seit
18. März 2009
Beiträge
26
Reaktionswert
0
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #11
Wow

@HANS
Danke für die ausführliche Beschreibung.
Wenn ich dich richtig verstanden habe dann passt das in meine Planung folgendermaßen rein:
08.10. Tag 1 raus aus LV Übernachtung in Flagstaff
09.10. Tag 2 Grand Canyon
10.10. Tag 3 Fahrt Joshua Tree NP Übernachtung
11.10. Tag 4 weiter nach LA

Klingt nicht schlecht, aber ist dann nicht zu wenig Zeit in LA?
Wir hätten dort dann den 12.10. komplett und am 13.10. geht unser Flieger gegen 21.00 Uhr.

Falls du noch weitere Verbesserungsvorschläge für unser Tour hast immer raus damit. Von deinen Erfahrungen können wir ja nur profitieren.

So long.
Vielen Dank.

Gruss Jack
 
H
homerbundy
Gesperrt
Registriert seit
20. Juni 2009
Beiträge
1.011
Reaktionswert
0
Ort
Los Angeles, CA
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #12
Klingt nicht schlecht, aber ist dann nicht zu wenig Zeit in LA?
Wir hätten dort dann den 12.10. komplett und am 13.10. geht unser Flieger gegen 21.00 Uhr.
Es kommt darauf an, was euch Spass macht. Ich bin gerne in der Wüste unterwegs, aber nach ein paar Tagen ununterbrochenem "Steine-Schauen" brauch' ich dann schon wieder etwas Zivilisation.

Die Meinung, dass 2 Tage für LA ausreichend sind, ist offenbar weit verbreitet. Auch dass man in Las Vegas nur am Spielautomaten hängen kann, ist oft zu lesen.

Naja, ich wohne in LA und seh's alleine daher schon etwas anders. Man kann in 2 Tagen sicher die allerbekanntesten Touristenanlaufpunkte abklappern. Eben Universal. Hollywood, Beverly Hills, und auf Biegen und Brechen dann vielleicht noch ganz kurz Santa Monica und Venice Beach.

Las Vegas geht natürlich auch ganz flott: Auto im Venitian abstellen, durch's Venitian und Ceasars Palace laufen, den Strip rauf bis zum Excalibur, dann wieder runter bis zum Auto, abends noch rasch auf der Fremont Street vorbeigeschaut, fertig. ;)
 
B
bauersjack
Newbie
Registriert seit
18. März 2009
Beiträge
26
Reaktionswert
0
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #13
Ist halt schwer.
Wir wollen schon einiges von den Städten mitbekommen. Aber eben auch NP und das in einer leider begrenzten Zeit.
Da wir von den meisten Leuten die schon so ne Tour gemacht haben gehört haben, dass SF und LV mehr bieten als LA, wäre ich eher bereit bei LA etwas Zeit einzusparen.
So ist der momentane Stand der Dinge.
 
H
homerbundy
Gesperrt
Registriert seit
20. Juni 2009
Beiträge
1.011
Reaktionswert
0
Ort
Los Angeles, CA
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #14
Da wir von den meisten Leuten die schon so ne Tour gemacht haben gehört haben, dass SF und LV mehr bieten als LA, wäre ich eher bereit bei LA etwas Zeit einzusparen.
Also: Ich bin nicht beim Tourismusverein von Greater LA oder sowas. ;)

So wie ich in einem anderen Thread gerade eben geschrieben hab, solltest du dir einfach überlegen was du willst du was dich interessiert.

LA, SF und LV sind grundlegend verschiedene Städte. Jede hat ihren eigenen Reiz, Attraktionen, Sehenswürdigkeiten, etc. Was wen interessiert und gefällt, ist individuell völlig verschieden und darüber kann man daher auch ewig diskutieren.

Ohne die persönlichen Vorlieben zu kennen kann ich nur an das logische Verständnis appelieren, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass ein 14 Millionen Einwohner zählende Metropole die für den überwiegenden Teil des Film- und Musikschaffens weltweit Heimat ist, grundsätzlich nur für 2 Tage interessant sein kann.

Aber wenn man zBsp. nur auf Gletscher-Schilaufen steht, wird man in LA natürlich nicht einmal 2 Minuten lang Freude haben. :tongue:
 
B
bauersjack
Newbie
Registriert seit
18. März 2009
Beiträge
26
Reaktionswert
0
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #15
Also: Ich bin nicht beim Tourismusverein von Greater LA oder sowas. ;)

So wie ich in einem anderen Thread gerade eben geschrieben hab, solltest du dir einfach überlegen was du willst du was dich interessiert.

LA, SF und LV sind grundlegend verschiedene Städte. Jede hat ihren eigenen Reiz, Attraktionen, Sehenswürdigkeiten, etc. Was wen interessiert und gefällt, ist individuell völlig verschieden und darüber kann man daher auch ewig diskutieren.

Ohne die persönlichen Vorlieben zu kennen kann ich nur an das logische Verständnis appelieren, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass ein 14 Millionen Einwohner zählende Metropole die für den überwiegenden Teil des Film- und Musikschaffens weltweit Heimat ist, grundsätzlich nur für 2 Tage interessant sein kann.

Aber wenn man zBsp. nur auf Gletscher-Schilaufen steht, wird man in LA natürlich nicht einmal 2 Minuten lang Freude haben. :tongue:
Absolut richtig.
Deshalb werde ich das noch genau abwägen müssen wie lange in welcher Stadt und wie lange in welchem NP.
Momentaner Stand ist eben: SF und LV vor LA (ganz subjektiv bei uns)
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #16
Momentaner Stand ist eben: SF und LV vor LA (ganz subjektiv bei uns)
Hi Jack !

Mit dieser Einschätzung liegst du als Tourist vollkommen richtig.

Was nun die Fahrt vom Grand Canyon in Richtung L.A., da solltest du in dich reinhören.

Joshua Tree nur, wenn du Natur haben willst. Brauchst du einen Tag mehr für L.A. kannst du über die Interstates gleich durch in Richtung L.A.

Deine Planung ist ja gut ausgefüllt und ich sehe keine Möglichkeit, da irgendwo noch was zu streichen.

Es ist halt mal so wie es immer ist. Man kann einfach nicht alles machen, irgendwas muss man immer streichen.

Grüßle HANS
 
H
homerbundy
Gesperrt
Registriert seit
20. Juni 2009
Beiträge
1.011
Reaktionswert
0
Ort
Los Angeles, CA
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #17
Mit dieser Einschätzung liegst du als Tourist vollkommen richtig.
Gibt's inzwischen eine Bibel, was einen als Tourist zu intererssieren hat - unabhängig von persönlichen Interessen und Vorlieben?

Früher war's IMHO so, dass es viele verschiedene Touristen gab. Manche lagen gerne 2 wochen am Strand in der Sonne, andere gingen lieber in den Bergen wandern, wieder andere wollten das Kulturangebot ihrer Destination nutzen und manche hauptsächlich historische Gebäude besuchen. Dann gab's noch die Unverbesserlichen Sportler, die unbedingt einen Aktivurlaub machen wollten, usw.

Naja, das dürfte sich also inzwischen geändert haben und alle wollen das Gleiche. Nicht schlecht! Das macht's doch gleich viel einfacher :laugh:

Joshua Tree nur, wenn du Natur haben willst. Brauchst du einen Tag mehr für L.A. kannst du über die Interstates gleich durch in Richtung L.A.
Von der I-15 aus siehst du im Bereich Mountain Pass bis Haloran Flats mehr Joshua Trees als im ganzen Joshua Tree NP. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Richie
Richie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
4.960
Reaktionswert
5
Ort
Bayern
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #18
Zitat von homerbundy:
Von der I-15 aus siehst du im Bereich Mountain Pass bis Haloran Flats mehr Joshua Trees als im ganzen Joshua Tree NP.
Wenn man den Joshua Tree N.P auf die gleichnamigen Kakteenbäume beschränkt stimmt das. Der N.P. bietet allerdings einige sehr sehenswerte schöne Hikes wie z.B. das Hidden Valley.

Viele Grüße
Richie
 
H
homerbundy
Gesperrt
Registriert seit
20. Juni 2009
Beiträge
1.011
Reaktionswert
0
Ort
Los Angeles, CA
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #19
Wenn man den Joshua Tree N.P auf die gleichnamigen Kakteenbäume beschränkt stimmt das. Der N.P. bietet allerdings einige sehr sehenswerte schöne Hikes wie z.B. das Hidden Valley.
Stimmt! Wenn man gerne wandern geht ;)

Es gibt auch eine sehr schöne Offroadstrecke bis hinunter nach Palm Springs. Wer gerne offroad fährt, sollte sich die nicht entgehen lassen.

Es gibt auch Gelegenheiten zum Freeclimbing. Wer gerne sportlich aktiv ist, wird dort sicher auf seine Rechnung kommen.

Wer nur durchfährt und aus'm Auto oder vom Parkplatz an den Vista Points ein paar Fotos schiesst wird nachher meinen: "Naja, ausser ein paar verkrüppelten Bäumen und Steinhaufen gibt's da eigentlich nichts."

Und so werden der Wanderer, der Offroader, der Sportler und der Rundreisende, jeder für sich eine individuelle Meinung und komplett andere Eindrücke vom NP mitnehmen.

Bleibt noch die Frage: "Wer von denen hat nun Recht?"
 
Zuletzt bearbeitet:
Richie
Richie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
4.960
Reaktionswert
5
Ort
Bayern
  • Westküste Mietwagenrundreise September/Oktober 2009 Beitrag #20
Bleibt noch die Frage: "Wer von denen hat nun Recht?"
Die Frage kann Dir nur der Threadopener beantworten. Nämlich je nachdem ob er gerne wandert oder sich eher bei den Panoramtouristen sieht. Oder ob er Städte bevorzugt oder Parks.

Viele Grüße
Richie
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten