[South-West] Wer weiß was? Die Reise naht!

    Diskutiere Wer weiß was? Die Reise naht! im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo alle Zusammen, in 31 Tagen ist es soweit! Am 29.05. fliege ich in meinen ersten USA Urlaub! Auf meinem geplanten Roadtrip werden ich und meine...
  • Schlagworte
    death valley roadtrip sierra nevada
Rocker
Rocker
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #1
Hallo alle Zusammen,

in 31 Tagen ist es soweit! Am 29.05. fliege ich in meinen ersten USA Urlaub!
Auf meinem geplanten Roadtrip werden ich und meine Freundin unter anderem von Las Vegas nach Visalia fahren. Ich weiß, ist eine sehr lange strecke! Aber wir sind ja zu zweit! ;)

Nun zu meiner Frage:
Wenn man durch Death Valley gefahren ist, kommt man ja laut Forum und Reiseführer an die Sierra Nevada und fährt anscheinend auch auf einige Höhenmeter. Werden wir dort Anfang Juni noch probleme wegen Schnee und Eis haben? Vieleicht hat der ein oder andere von euch diese fahrt hinter sich und kann mir auskunft geben! Gibt es eine alternativ route oder wäre es um diese Jahreszeit noch zu riskant diesen Abstecher zu machen?

Auch der Tioga Pass im Yosemite wird mit viel Glück gerade aufgemacht haben. Dort sind wir 2-3 Tage später. Wird es generell in der Yosemite Park Gegend noch kalt sein?

Sorry schonmal vorab, hab aber bei der Forum Suche nichts gefunden...
Würde mich über Antworten riesig freuen!

Da es mein erster USA Roadtrip wird, stehen bei mir noch einige Fragen offen, aber diese ist mir bis jetzt noch am wichtigsten!

VG
Rocker:cool:
 
whitesnake64
whitesnake64
Kentuckian
Registriert seit
20. August 2008
Beiträge
4.346
Reaktionswert
112
Ort
Beautiful Kentucky
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #2
Hallo alle Zusammen,

in 31 Tagen ist es soweit! Am 29.05. fliege ich in meinen ersten USA Urlaub!
Auf meinem geplanten Roadtrip werden ich und meine Freundin unter anderem von Las Vegas nach Visalia fahren. Ich weiß, ist eine sehr lange strecke! Aber wir sind ja zu zweit! ;)
Zunächst mal solltest du zu den Ortsnamen auch den State nennen; ich wüsste jetzt nicht wo Visalia liegen sollte.

Nun zu meiner Frage:
Wenn man durch Death Valley gefahren ist, kommt man ja laut Forum und Reiseführer an die Sierra Nevada und fährt anscheinend auch auf einige Höhenmeter. Werden wir dort Anfang Juni noch probleme wegen Schnee und Eis haben? Vieleicht hat der ein oder andere von euch diese fahrt hinter sich und kann mir auskunft geben! Gibt es eine alternativ route oder wäre es um diese Jahreszeit noch zu riskant diesen Abstecher zu machen?

Auch der Tioga Pass im Yosemite wird mit viel Glück gerade aufgemacht haben. Dort sind wir 2-3 Tage später. Wird es generell in der Yosemite Park Gegend noch kalt sein?

Sorry schonmal vorab, hab aber bei der Forum Suche nichts gefunden...
Würde mich über Antworten riesig freuen!

Da es mein erster USA Roadtrip wird, stehen bei mir noch einige Fragen offen, aber diese ist mir bis jetzt noch am wichtigsten!

VG
Rocker:cool:
Oh, natürlich wurde die äusserst selten befahrene Route Las Vegas, Death Valley, Yosemite noch nie hier besprochen :laugh::biggrin::redface:

Hast du mal nach "Tioga" gesucht ?

Ich kenne den Tioga Pass nur durch eine Reise im September; da war es schon sehr kalt.
 
Rocker
Rocker
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #3
Okay, also....
Wenn ich von LV in Richtung Death Valley fahre, ist das Richtung....CA! ;)
Visalia liegt beim Sequoia N.P.

Ich hab ja nicht gesagt, das ich über die Strecke nichts gefunden habe, sondern speziell zu dem Weg durch die Sierra Nevada und dem Wetter Anfang Juni und den Straßenbedingungen!:cool:
 
Rocker
Rocker
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #4
sunsetd
sunsetd
USA-begeistert
Registriert seit
20. Januar 2009
Beiträge
987
Reaktionswert
22
Ort
Frankfurt
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #5
Achso, und die Reise geht dann ja zum Sequoia...nicht richtung Norden.:redface:
Na wenn du nach Visalia willst, musst du ja zwangsläufig unterhalb vom Sequoia NP die Sierra Nevada passieren, ansonsten geht es nur über den Tioga Pass. Auf dem Weg 'unten' rum kommst du an Ridgecrest und am Lake Isabella vorbei. Und ja, es sind einige Höhenmeter. Wie es im Juni aussieht kann ich nicht sagen, aber im September habe ich immer ein Strickjäckchen dabei gehabt (für den Fall der Fälle) auch wenn es sonst sehr warm war. Aber ich denke nicht, dass im Juni an der Stelle noch viel von Schnee und Eis zu sehen ist und falls doch, kannst du immer noch die größer Schleife über Bakersfield fahren.

Ob der Tioga Pass schon geöffnet hat, kann ich dir nicht sagen, aber es gibt eine offizielle Website dafür und die wurde hier im Forum bereits mehrmals erwähnt. Suche einfach mal nach Yosemite und Tioga Pass. ;)

Auf meinem geplanten Roadtrip werden ich und meine Freundin unter anderem von Las Vegas nach Visalia fahren. Ich weiß, ist eine sehr lange strecke! Aber wir sind ja zu zweit!
Hab ich das jetzt irgendwie falsch verstanden oder plant ihr zwei von LV nach Visalia in einem Tag zu fahren?
 
Rocker
Rocker
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #6
Na wenn du nach Visalia willst, musst du ja zwangsläufig unterhalb vom Sequoia NP die Sierra Nevada passieren, ansonsten geht es nur über den Tioga Pass. Auf dem Weg 'unten' rum kommst du an Ridgecrest und am Lake Isabella vorbei. Und ja, es sind einige Höhenmeter. Wie es im Juni aussieht kann ich nicht sagen, aber im September habe ich immer ein Strickjäckchen dabei gehabt (für den Fall der Fälle) auch wenn es sonst sehr warm war. Aber ich denke nicht, dass im Juni an der Stelle noch viel von Schnee und Eis zu sehen ist und falls doch, kannst du immer noch die größer Schleife über Bakersfield fahren.
Na ich hoffe das es mit der "Ridgecrest-und-Lake Isabella-Route" klappt.
Das wäre nämlich der geplante Weg gewesen! Ich denke das wir einfach die 178 fahren und normal (wie es google maps sagt) ab Bakersfield dann die 65 richtung Visalia. Wird schon irgendwie gehn!=)
Wie sieht das eigentlich mit Tankmöglichkeiten in und um death valley aus?
Wenn man auf google street view mal guckt, sieht das ja schon extrem tot in der gegend aus!

Ob der Tioga Pass schon geöffnet hat, kann ich dir nicht sagen, aber es gibt eine offizielle Website dafür und die wurde hier im Forum bereits mehrmals erwähnt. Suche einfach mal nach Yosemite und Tioga Pass. ;)
Danke... hab den Link gefunden...Werd kurz vor Abreise nochmal reinschauen ob sich was getan hat! Aber wir kommen ja eh vom Sequoia in den Yosemite. Also sind wir ja nicht auf den Tioga angewiesen.


Hab ich das jetzt irgendwie falsch verstanden oder plant ihr zwei von LV nach Visalia in einem Tag zu fahren?
Hehe, richtig verstanden. Das wird ein laaaaaanger Tag!Ja, wollen die strecke an einem Tag hinter uns bringen!
Wir haben in unserer Reise 2 sehr große Etappen.
Palm Springs - Grand Canyon = 406 Meilen
Las Vegas - Visalia = 360 Meilen (über death valley 429)

Kriegen wir schon hin...Es heißt ja nicht umsonst: ROAD-TRIP...:cool:
 
G
Gast7972
Gast
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #7
Hehe, richtig verstanden. Das wird ein laaaaaanger Tag!Ja, wollen die strecke an einem Tag hinter uns bringen!
Wir haben in unserer Reise 2 sehr große Etappen.
Palm Springs - Grand Canyon = 406 Meilen
Las Vegas - Visalia = 360 Meilen (über death valley 429)

Kriegen wir schon hin...Es heißt ja nicht umsonst: ROAD-TRIP...:cool:
Hallo,

in meinen Augen ist das Waaahnsinn! Du bist doch nicht in Deutschland, wo Du durchbrettern kannst. Du hast Geschwindigkeitsbegrenzungen, an die Du Dich sehr genau halten solltest, sonst bekommst Du ganz schnell Probleme. Das sehen die Amis nicht so leger wie die Deutschen.:biggrin:

Gruss Beate
 
Rocker
Rocker
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #8
Hallo,

in meinen Augen ist das Waaahnsinn! Du bist doch nicht in Deutschland, wo Du durchbrettern kannst. Du hast Geschwindigkeitsbegrenzungen, an die Du Dich sehr genau halten solltest, sonst bekommst Du ganz schnell Probleme. Das sehen die Amis nicht so leger wie die Deutschen.:biggrin:

Gruss Beate
Hi,

Wer sagt denn was von durchbrettern? :tongue:
Ganz gediegenes fahren...:cool: Musik an, Fenster runter, und wenn ich net mehr kann, fährt meine Freundin weiter! Müssen halt dann wirklich schon morgens sehr früh losfahren. Aber wir haben ja keinen stress... Das einzige was für den Tag ansteht ist fahren! :biggrin:
 
G
Gast7972
Gast
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #9
Zitat von Rocker;1334858 Aber wir haben ja keinen stress... :biggrin:[/QUOTE:
NOCH nicht, aber an diesen beiden Tagen dann bestimmt.

Beate
 
Rocker
Rocker
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #10
G
Gast7972
Gast
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #11
Ja, das ist allerdings schon ein paar Jahre her.
Aber wir sind kein Vergleich, denn wir sind absolute Trödler. Wir geniessen im Urlaub das fahren, wir halten an, schauen uns die Landschaft an, machen Fotos, gehen Essen oder trinken mal was. Wir sind halt im Urlaub und nicht auf der Flucht.

Wir haben uns für beide fraglichen Touren jeweils 3 Tage Zeit gelassen. Das ist wahrscheinlich für die meisten zuviel, aber eine Zwischenübernachtung jeweils würde ich auf jeden Fall einplanen.

Gruss Beate
 
A
Arkansas_Razorback
Newbie
Registriert seit
17. April 2010
Beiträge
22
Reaktionswert
0
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #12
Also wir waren im März diesen Jahres auch auf einem Roadtrip und hatten z.T. Tagestouren von 500 Meilen...ging aber auch, haben zwischendurch gemütlich Picknick gemacht, Fotos geschossen etc...also 360 Meilen sollten gerade in einer doch ätzenden Gegend (sorry) wie dem Death Valley machbar sein...nur zieht sich da halt alles sehr, weil sich die Landschaft kaum verändert :(
 
G
Gast44442
Gast
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #13
Hi,

Wer sagt denn was von durchbrettern? :tongue:
Ganz gediegenes fahren...:cool: Musik an, Fenster runter, und wenn ich net mehr kann, fährt meine Freundin weiter! Müssen halt dann wirklich schon morgens sehr früh losfahren. Aber wir haben ja keinen stress... Das einzige was für den Tag ansteht ist fahren! :biggrin:

:laugh::laugh::laugh: durchs Death Valley.... Fenster runter.... das macht ihr 2 Minuten....:biggrin::biggrin:

Ich bin nicht ganz sicher, aber ich glaube, die Höchstgeschwindigkeit ist 55mp. Aber auch bei 60mp....:rolleyes:
Überall stehen Schilder, dass die Geschwindigkeit kontrolliert wird.

Zu bedenken ist auch die Aufmerksamkeit... 2x lief mir ein Koyote direkt aufs Auto zu... und blieb vor mir auf der Straße sitzen!!! Dachte zuerst das ist eine Fata Morgana in dieser flimmernden Luft über dem Asphalt... (dann heißt es spätestens das Fenster schließen...:biggrin::biggrin:)

Und wenn drei Riesenwohnmobile vor dir sind, geht gar nichts mehr.

Ohne einmal anzuhalten!!!! denke ich, dass ihr ca. 8-9 std. fahrt.


Viel Spaß!!!!!:smile:
 
Rocker
Rocker
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #14
...Wir sind halt im Urlaub und nicht auf der Flucht.
Genau meine Meinung...! Aber die übernachtungen und Hotels sind schon fest geplant/gebucht! Also wir müssen da jetzt durch!;)

Ach, ich werde höchstwahrscheinlich meinen Reisebericht hier einstellen! Dann berichte ich von den langen Etappen und habe mir bis dahin auch mein eigenes Urteil gebildet! Ich seh der Sache jedoch sehr gelassen entgegen, da ich eher der Gattung "Cruiser" und nicht "Heizer" angehöre!
 
Rocker
Rocker
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #15
Also wir waren im März diesen Jahres auch auf einem Roadtrip und hatten z.T. Tagestouren von 500 Meilen...ging aber auch, haben zwischendurch gemütlich Picknick gemacht, Fotos geschossen etc...also 360 Meilen sollten gerade in einer doch ätzenden Gegend (sorry) wie dem Death Valley machbar sein...nur zieht sich da halt alles sehr, weil sich die Landschaft kaum verändert :(
DANKE!!! Du hast mir gerade einiges an zweifel genommen!:laugh:

Ist Death Valley einfach nur vom Name, der Hitze und der "Lage" des Landes so besonders? Also Landschaftlich nicht so? Es ist kein muss, sondern reines Interesse an diesem "DEATH VALLEY"...würde sich also der Abstecher und die somit 70Meilen mehr, lohnen?
 
Rocker
Rocker
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #16
:laugh::laugh::laugh: durchs Death Valley.... Fenster runter.... das macht ihr 2 Minuten....:biggrin::biggrin:
:biggrin::laugh::biggrin::laugh::biggrin::laugh: Hahaha, wahrscheinlich noch nicht mal 2min...natürlich nur dann Fenster auf, wenns auch die Temperatur zulässt. Es war auch eher auf meinen Fahrstil bezogen..;)

Ich bin nicht ganz sicher, aber ich glaube, die Höchstgeschwindigkeit ist 55mp. Aber auch bei 60mp....:rolleyes:
Überall stehen Schilder, dass die Geschwindigkeit kontrolliert wird.

Zu bedenken ist auch die Aufmerksamkeit... 2x lief mir ein Koyote direkt aufs Auto zu... und blieb vor mir auf der Straße sitzen!!! Dachte zuerst das ist eine Fata Morgana in dieser flimmernden Luft über dem Asphalt... (dann heißt es spätestens das Fenster schließen...:biggrin::biggrin:)
Du bist ja gemein! Ich würde den Koyote mitnehmen...(aber nur wenn er den Daumen raushält!:biggrin:)

Und wenn drei Riesenwohnmobile vor dir sind, geht gar nichts mehr.
Überholen verboten?? Also in so einem Fall auch?

Ohne einmal anzuhalten!!!! denke ich, dass ihr ca. 8-9 std. fahrt.


Viel Spaß!!!!!:smile:
Wenn ich um 07:00uhr morgens losfahre müsste ich ja gegen 4:00uhr mittags da sein... Ist doch absolut in Ordnung!
 
G
Gast44442
Gast
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #17
:biggrin::laugh::biggrin::laugh::biggrin::laugh: Hahaha, wahrscheinlich noch nicht mal 2min...natürlich nur dann Fenster auf, wenns auch die Temperatur zulässt. Es war auch eher auf meinen Fahrstil bezogen..;)

Ich bin nicht ganz sicher, aber ich glaube, die Höchstgeschwindigkeit ist 55mp. Aber auch bei 60mp....:rolleyes:
Überall stehen Schilder, dass die Geschwindigkeit kontrolliert wird.

Du bist ja gemein! Ich würde den Koyote mitnehmen...(aber nur wenn er den Daumen raushält!:biggrin:)

Überholen verboten?? Also in so einem Fall auch?

Wenn ich um 07:00uhr morgens losfahre müsste ich ja gegen 4:00uhr mittags da sein... Ist doch absolut in Ordnung!
He, ich habe dem ersten mit einer Banane gefüttert.... Mein Man hat geschimpft... ich trotzdem.... der Koyote hatte so sanfte Augen...
But Attention: 1000$ --wenn dich dabei einer erwischt.

Überholen klar, aber teilweise sind viele Senken.... und die Sicht ist dann nicht die beste...
 
sunsetd
sunsetd
USA-begeistert
Registriert seit
20. Januar 2009
Beiträge
987
Reaktionswert
22
Ort
Frankfurt
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #18
Ich glaube, ihr macht euch da schon ein paar falsche Vorstellungen. Wenn ihr nur durch das Death Valley durchfahren wollt, könnt ihr euch das doch auch sparen, auch wenn manche es als öden Flecken sehen, nur zum durchrollen ist es zu schade. Nehmt doch die 15 unterhalb vom Death Valley nach Barstow, da habt ihr dann Hwy und Freewy. Im Death Valley selbst sind größtenteils 65 mph erlaubt, manchmal aber auch nur 45 mph. Und wie schon gesagt, es ziiiiieeeeehhhhht sich, genau wie der Weg über den Lake Isabella. Und übrigens, das mit den Fenstern ist Ansichtssache, aber bei 47°C hab ich meinem Auto keine Klima angetan, kann fürs Auto ungesund enden und glaub mir im Death Valley will keiner mit seinem Auto liegen bleiben (da gibt es nicht mal Handyempfang :eek:).

Ich habe damals im Death Valley übernachtet und bin dann am nächsten Morgen zeitig weiter über Lone Pine (Alabama Hills) und den Lake Isabella nach Bakersfield und kam erst am frühen Abend an. Seid ihr wirklich sicher mit der Tour? Vorgebuchte Hotels/Motels kann man ja auch wieder stornieren, das ist ja das schöne an den USA :biggrin:

Tankstellen gibt es soweit ich mich erinner nur eine in der Mitte vom Death Valley, am besten bei sowas immer vor und nach den Nationalparks tanken, gilt auch für Sequoia und Yosemite.
 
Rocker
Rocker
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #19
He, ich habe dem ersten mit einer Banane gefüttert.... Mein Man hat geschimpft... ich trotzdem.... der Koyote hatte so sanfte Augen...
Hahaha! Aber gefragt ob er mitfahren will haste trotzdem nicht!

But Attention: 1000$ --wenn dich dabei einer erwischt.
WHAT!?:eek: Okay, die Salami bleibt bei mir! :tongue:

Überholen klar, aber teilweise sind viele Senken.... und die Sicht ist dann nicht die beste...
Na aber wenigstens DÜRFTE man! Ist doch schonmal was!
 
G
Gast7972
Gast
  • Wer weiß was? Die Reise naht! Beitrag #20
Hallo,

nochmal mein Senf dazu: Ich finde das Death Valley viel zu schön, um durchzufahren, Von wegen "ätzende Gegend". Man kann dort so viel sehen! Eine Übernachtung in Furnace Creek ist auch ganz toll. Mitten in der Wüste mit Swimming-Pool!

Gruss Beate
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben