Welche Route: Jasper-Prince George

    Diskutiere Welche Route: Jasper-Prince George im Routenplanung Kanada Forum im Bereich Kanada Reise; Hallo Wir wollen dieses Jahr zum ersten Mal nach Kanada und zwar mit dem Wohnmobil. Wir sind uns über den Streckenabschnitt von Jasper nach Prince...
S
schwarze Hexe
Newbie
Registriert seit
17. Mai 2010
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • Welche Route: Jasper-Prince George Beitrag #1
Hallo

Wir wollen dieses Jahr zum ersten Mal nach Kanada und zwar mit dem Wohnmobil.
Wir sind uns über den Streckenabschnitt von Jasper nach Prince George nicht ganz klar.
Entweder direkte Strecke oder die Strecke Jasper, Kamloops, Wiliamslake, Prince George. WElches natürlich auch ne längere Strecke ist.
Wir haben ne bestimmt Anzahl an Freikilometern. Mit der längeren Strecke würden wir drüber kommen.
Meine Frage: Lohnt sich die länger Strecke denn? Kann man sagen, welches die landschaftlich schönere ist? WElche würdet ihr mir empfehlen?

Danke für eure Antworten
 
A
Anzeige
Re: Welche Route: Jasper-Prince George
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Welche Route: Jasper-Prince George Beitrag #2
Hallo,

wohin fahrt ihr denn nach dem ihr Prince George erreicht habt.

Die Strecke Kamloops - Williams Lake - Prince George ist eine wichtige Transportroute für Warentransporte in den Nordosten von British Columbia bzw. Nordwesten von Alberta. Die Landschaft am Strassenrand wird geprägt duch Viehwirtschaft und liegt insgesamt in einer sehr trockenen Region von British Columbia. Wenn ihr wenig Zeit habt, lohnt sich die Fahrt dort nicht unbedingt. Wer viel Zeit hat, kann einige lohnswerte Abstecher Schlencker einbauen. Sowohl westlich als auch östlich vom highway liegen bekannte Sehenwürdigkeiten, die aber eher selten besucht werden. Beispiele sind die größten kanadischen Dünen im Landesinneren, die alten Geisterstädte aus Goldgräberzeiten, die schönen Provincial Parks am Bowron Lake, die größten Seen in British Columbia. Wer sich dafür interessiert, kann sicherlich die Strecke fahren. Wenn ihr nur einen Tag Zeit habt, dann lohznt sich dies aber nicht.

Wir sind vor zwei Jahren die sehr schöne Strecke:

Quesnel - Wells - Bowron Lake - Barkerville - Likley - Wells Gray PP - Jasper gefahren.

Die Strecke besteht zum Teil aus Nebenstrecken und man begegnet gerade aus dem Abschnitt Barkerville - Wells Gray PP wenigen Fahrzeugen.

Wenn ihr wenig Zeit habt und euch die zusätzlichen Kilometer zu teuer sind, dann fahrt ihr besser die Strecke Jasper - Prince George auf der direkten Route (über McBride). Ich würde dies immer machen, wenn ihr dadurch so viel Zeit gewinnt, dass ihr das Wohnmobil einen Tag irgendwo stehen lassen könnt. Ich denke ihr habt mehr davon, mal eine längere Wanderung zu machen als ständig im Fahrzeug zu sitzen.

Die Strecke McBride Prince George führt ansonsten durch ein Tal mit mittelhohen Bergen. Grossartige Ausblicke solltet ihr dort nicht erwarten.

Gruss Tom
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • Welche Route: Jasper-Prince George Beitrag #3
Hallo

Wie ist denn euere gesamte Streckenführung? Wie lange habt Ihr Zeit?


Gruss

Yukon
 
S
schwarze Hexe
Newbie
Registriert seit
17. Mai 2010
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • Welche Route: Jasper-Prince George Beitrag #4
Danke für eure Antworten.

Also wir starten in Vancouver. Sind genau 21 Tage unterwegs. Davon allerdings nur 16 Tage für die Strecke Vancouver, Banff, Jasper, Prince Ruppert. (Der Rest der Strecke wäre dann Inside Passage, und Vancouver)

Wir starten also in Vancouver, übrigens Ende Mai.
Wir dachten, die Strecke stehe bereits, aber jetzt fange ich an, mich komplett durcheinander zu bringen. Banff und Jasper soll auf jeden Fall mit drinnen sein.

So sah die Strecke bisher aus:

Vancouver
Manning Park
Okanagan (evt. bis Kaleden, oder runter bis Osoyoos ??? kann jemand was dazu sagen)
Kelowa
Revelstoke
Glacier NP
Yoho NP
Banff
evtl. Radium Hot Springs (lohnt sich das)
wieder zurück Banff
Jasper
Prince George
Prince Ruppert

Jetzt überlegen wir uns von Kelowa evtl. Richtung

Naksup
Creston
Cranbrook
Radium Hot Spring
Banff
zu fahren.

Glacier NP wäre dann ehr nicht dabei.


Auch über die Strecke Jasper - Prince George bin ich mir nicht mehr ganz sicher.
Ob ich diese wohl über 100 Mile House fahren soll.

Würde allerdings unser Kilometer Paket sprengen.

Und jetzt zu dir Tom:
Seid ihr die Strecke Quesnel-Jasper mit dem Wohnmobil gefahren?

Wenn ja, oder wenn du meinst dass das möglich ist, könntest du den Streckenverlauf ab Bakerville nochmal genauer beschreiben.
Seid ihr dann den Wheel Drive gefahren?
Und wie seid ihr die Strecke von Likley Richtung Wells Grey PP genau gefahren?

Danke übrigens für eure Antworten,
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Welche Route: Jasper-Prince George Beitrag #5
Hallo,

an eurer Stelle würde ich eine Rückwärtsterminierung machen.

Für welchem Termin habt ihr denn die Reservierung für die Fähre? Aus dem Termin ergeben sich ja schon gewisse Vorgaben für die Fahrt von Vancouver in Richtung Prince Rupert.

Bei unseren Urlauben ist es immer so, dass wir immer so geplant haben, dass wir in einem Ort in den Nationalparks (von uns wird Jasper bevorzugt) länger geblieben sind. Nach meinen Erfahrungen fallen aber gerade im Jasper NP noch etliche zusätzliche Kilometer an, da es viele lange Stichstrassen in die Berge gibt. Die Hin- und Rückfahrten addieren sich auch auf dem Kilometerzähler und man sollte die Kilometerpakete nicht zu knapp kalkulieren.

Zusätzlich würde ich sagen, dass der Teilabschnitt Prince George - Burns Lake - Smithers nicht ganz so spannend ist. Die Berge treten in den Hintergrund und man fährt durch ein Gebiet, in dem es denn Menschen nicht so gut geht (erkennbar am Zustand der Häuser) und wo es relativ viel Landwirtschaftsbetriebe gibt. Es gäbe dort auch noch einmal die Möglichkeit über Nebenstrecken zu fahren, sofern ein ausreichendes Zeitpolster vorhanden ist. Bei einer knappen Zeitplanung sollte man dagegen dort nicht allzuviele Wunder erwarten.

Wir sind die Strecke Barkerville - Likely - Wells Gray über die alte gold rush road gefahren. Sie ist extra als sehenswerte Strecke ausgeschildert (sehr kleine Schilder), aber auf einem 110 km langen Teilabschnitt zwischen Likely und Barkerville ist sie nicht asphaltiert. Wir sind mit einem Mietwagen unterwegs gewesen und hatten keine Probleme beim Befahren.


Gruss Tom
 
S
schwarze Hexe
Newbie
Registriert seit
17. Mai 2010
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • Welche Route: Jasper-Prince George Beitrag #6
Hallo

Ich glaub unsere Fähre geht am 14.6.10.

Du meinst sicherlich den Gold Rush Trail, richtig?

Ist es dort ehr landschaftlich sehenswert oder kommt man vor allem durch sog. Goldgräberstädtchen?

Wie ihr von Likely aus weitergefahren seid, versteh ich zwar noch immer nicht, aber die Strasse ist ja ausgeschildert, sagst du.

Kannst du zu meinem ersten Teil der Strecke, also die vor Banff NP noch was sagen.

Ich danke dir für deine Antwort.
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • Welche Route: Jasper-Prince George Beitrag #7
Hallo

Mit dem Vorhaben die Inside Passage zu benutzen, würde ich jetzt nicht via Clearwater,100Mile House und wieder hoch nach Prince George fahren, sondern direkt über den Yellowhead.
Obwohl die Interlakes Region(Bridges/Green Lakes toll sind), ist der Zeit-und km Aufwand doch sehr gross.

aber auf einem 110 km langen Teilabschnitt zwischen Likely und Barkerville ist sie nicht asphaltiert. Wir sind mit einem Mietwagen unterwegs gewesen und hatten keine Probleme beim Befahren.
Generell ist ja das Befahren mit WoMos/PW auf Gravel-Roads verboten. Mit einem PW wäre das ev. noch zu riskieren; aber mit einem 4 Tonnen Ding, na ja....
Wenn etwas passiert, zahlst Du die Kosten nämlich selber.

Du kannst die erste Variante wählen, dann aber ab Golden Richtung Süden bis Radium, dann durch den Kootenay bis Banff.

Auch die zweite wäre möglich, nur mit noch mehr Zeitaufwand.
Dass der Abschnitt PG-PRupert nicht so "spannend ist" ist natürlich richtig, hat aber doch links und rechts des Hwy einige interessante Anfahrpunkte, z.B. Fort St.James(Babine Lake/Tyhee PP etc.) . Ist natürlich immer eine Frage des vorhandenen Zeitpolsters.


Yukon
 
S
schwarze Hexe
Newbie
Registriert seit
17. Mai 2010
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • Welche Route: Jasper-Prince George Beitrag #8
Danke dir vielmals für deine Antwort. Du hast mir damit sehr geholfen.
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Welche Route: Jasper-Prince George Beitrag #9
Hallo,

da im Juni die höheren Gebiete im Mt. Revelstoke NP und Glacier NP noch gesperrt sein dürften, könntet ihr überlegen, diese Nationalparks wegzulassen.

Habt ihr euch schon überlegt, was ihr auf Vancouver Island machen wollt?

Mit dem Vorhaben die Inside Passage zu benutzen, würde ich jetzt nicht via Clearwater,100Mile House und wieder hoch nach Prince George fahren, sondern direkt über den Yellowhead.
Dies würde ich auch so sehen. Die Strecke über McBride hat den Vorteil, dass dort wenig Verkehr herrscht.

Wenn ausreichend Zeit ist, würde ich eher noch versuchen ab Kitwanga einen Abstecher nach Stewart/Hyder einzubauen oder in Prince Rupert oder Terrace oder Smithers etwas schönes zu unternehmen. Wobei der Abstecher nach Stewart schon etliche Kilometer mehr bedeuten würde. Für mich wäre auch eine Fahrt nach Kitimat interessant, obwohl der Ort von den meisten Touristen nicht beachtet wird.

Gruss Tom
 
A
Anzeige
Re: Welche Route: Jasper-Prince George
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben