Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen?

    Diskutiere Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo alle zusammen! Ich möcht dem Forum und seinen Schreibern hier wirklich mal ein dickes Lob aussprechen - ich habe hier schon so viel Hilfe und Rat...
krankeschwester
krankeschwester
Amerika Tourist
Registriert seit
16. Februar 2008
Beiträge
226
Reaktionswert
0
Ort
fast Wien
  • Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? Beitrag #1
Hallo alle zusammen! Ich möcht dem Forum und seinen Schreibern hier wirklich mal ein dickes Lob aussprechen - ich habe hier schon so viel Hilfe und Rat bekommen. Das war wirklich ganz große Klasse! Und ich hab das Gefühl ihr könntet mir vielleicht auch wieder weiter helfen:

Ich bin 30, weiblich und möchte im Sommer in Ermangelung eines Begleiters die USA bereisen. Bin in der US-Kultur an sich sehr daheim, war schon oft in den USA (letzten Sommer hab ich die Metropolen an der Ostküste unsicher gemacht). Ich will alleine kein Auto mieten weil es mir irgendwie zu unsicher ist. Also brauch ich was anderes. Hab also letzten Sommer die Ostküste gemacht weil man da gut mit Greyhound und co. von einer Stadt zur nächsten kommen konnte und Öffis super ausgebaut waren.

Aber - was mach ich diesen Sommer? Ich hab lang überlegt und bin dann auf einen Bericht über eine AMTRAK Zugreise gestoßen und dachte dass ich das ja auch alleine gut machen könnte und hab mir das genauer angesehen. Aber es ist halt schon recht teuer wenn man alleine unterwegs ist. Geld alleine soll nicht das einzige Kriterium für die Reise sein aber unwichtig ist es dann auch wieder nicht. Ich möchte sicher reisen, ich möchte gerne Land und Leute kennen lernen, ich will was vom Land sehen - das sind die Bedingungen.

Könnte mir jemand vielleicht Tipps geben ob ihr meint Zug ist gut, oder hat wer ne andere Erfahrung gemacht - irgend eine Art Urlaub an die ich noch nicht gedacht habe? Was kann man alleine und ohne Auto sonst noch so anstellen und sehen? Ich steh da grad total an ... war schon wer von euch alleine in den USA und wenn ja was habt ihr denn gemacht, was empfehlt ihr?

Nur zur Orientierung: wenn ich AMTRAK nehme dann hätte ich folgende Version ins Auge gefasst: San Francisco Sightseeing, dann Fahrt nach Denver (Salt Lake City würd ich gern sehen aber da hält der Zug um etwa 3 in der Früh .. das ist eine etwas unchristliche Zeit), Denver ansehen, weiter Zugfahrt nach Chicago und gleich umsteigen nach Memphis (Chicago war ich schon), Memphis ansehen, Zugfahrt nach New Orleans, Stadt anschaun, Zugfahrt nach Atlanta und dort Sightseeing, dann nach Washington und von dort Heimflug. Alles zusammen in etwa zwei Wochen mit dem 15 Tage / 8 Segmente USA RAIL PASS.

Ich würde mich sehr über Anregungen freuen und erwarte sehnsüchtig jede Idee. Vielen Dank schon mal fürs Mitdenken und Zurückschreiben!
Krankeschwester
 
A
Anzeige
Re: Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen?
G
Gast44442
Gast
  • Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? Beitrag #2
Hallo,

hatte ich auch mal vor.... Bin aber dann doch immer mit dem Auto (auch alleine) unterwegs gewesen. Ich hatte nirgendwo Angst oder sonst was.

Die Amtrak Tour ist eigentl. daran gescheitert, weil ich dachte, ich stehe zu 'Gott-weiß-welchen-Zeiten' auf einer einsamen und dunklen Station......

Berichte auf jeden Fall mal wie die Tour war. Das würde mich sehr interessieren.

Gruß Manu:smile:
 
wompipompi
wompipompi
Weltverbesserin
Registriert seit
30. Mai 2007
Beiträge
734
Reaktionswert
0
Ort
Hattingen
  • Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? Beitrag #3
Hallo!

Mit AMTRAK kenne ich mich nicht aus, aber ich würde auch sagen, mit dem Auto bist du flexibel und sicher unterwegs. Ich hab grad mal nach Busrundreisen im Westen geschaut, aber ich fand die Angebote im Internet nicht so gut, da rennt man so durch die Gegend und hat kaum richtig Zeit für die einzelnen Sightseeingpunkte. Da wird z.B. der Grand Canyon nur kurz angefahren, man hat vielleicht eine Stunde Aufenthalt oder so, und auch die großen Städte wie San Francisco oder Las Vegas werden nur mit einem vollen und zwei halben Tagen bedacht. Das ist doch sehr unflexibel

Ich würde daher sagen, überleg dir die Sache mit dem Mietwagen nochmal. Grade im Westen kann man an sich gut fahren, die Hwys sind gut ausgebaut, gut beschildert und der Fahrstil meistens eher zurückhaltend gemäßigt. Ich habe das Autofahren als sehr entspannend erlebt!

LG - Svenja
 
krankeschwester
krankeschwester
Amerika Tourist
Registriert seit
16. Februar 2008
Beiträge
226
Reaktionswert
0
Ort
fast Wien
  • Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? Beitrag #4
Wow danke für die raschen Antworten! Ihr seid ja echt auf zack :-)
Ja ich hab jetzt grad nochmal wegen Hotels geschaut und wenn ich mir die AMTRAK Reise inkl. Roomette und Flüge und Hotels (noch ohne Ausgaben für Eintritte, Öffis, Essen, etc.) zusammenrechne komme ich auf 3000 € für etwas mehr als zwei Wochen Reise .. das ist irgendwie schon sauber happig. Besonders so Sachen wie die Fahrt von Denver nach Chicago in der Roomette kostet 235 $ ... da ist fliegen ja viel billiger. Andererseits sieht man dann halt nix von der Landschaft - was ja wieder Teil des Planes wäre.

Auto gemietet hab ich schon zwei Mal in den USA und beide Male hat es super geklappt. Hat mir echt gut gefallen und ich plane auch wieder eine Mietwagentour für die Weihnachtsferien. Aber halt nicht alleine ... wenn man zu zweit ist ist da halt vieles schon deutlich einfacher. Ich weiß nicht ob ich mich allein Auto mieten traue - nicht wegen dem Fahren selbst, das ist echt leicht in den USA aber mehr das drum rum. Was wenn es ne Panne gibt? Was wenn ein Unfall ist? Dann ist man halt allein wirklich .. naja, alleine eben. Wißt ihr was ich meine? Daher eben die Idee etwas anderes zu machen aber außer Zug fällt mir nix ein.

Geführte Tours sind auch nicht so mein Ding denk ich, eben aus den von dir schon genannten Gründen.

Danke für eure Antworten!
Krankeschwester
 
wompipompi
wompipompi
Weltverbesserin
Registriert seit
30. Mai 2007
Beiträge
734
Reaktionswert
0
Ort
Hattingen
  • Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? Beitrag #5
Geführte Tours sind auch nicht so mein Ding denk ich, eben aus den von dir schon genannten Gründen.
Nun ja, also wenn Bus und AMTRAK wegfallen, bleibt ja auch nicht mehr viel anderes als das Auto! Ich würde mir da an deiner Stelle aber echt keine Sorgen machen, denn wenn es eine Panne gibt, dann kannst du den RoadService des Vermieters anrufen und bei einem Unfall eben die Polizei. Du schreibst ja selber, das du USA-Erfahren bist, daher sollte das doch kein Problem sein ;)

Es ist echt die günstigste Variante und bietet dir am meisten Flexibilität. Ich meine gut, du könntest auch im Internet schauen, ob du in so einer Resiebörse eine Reisebegleitung findest, dann bist du nicht alleine. Aber da hast du dann eben eine fremde Person dabei und ihr müsst euch immer absprechen. ich weiß ja nicht, ob das eine Alternative für dich wäre.

LG - Svenja
 
Chinaski
Chinaski
Punk
Registriert seit
16. Februar 2008
Beiträge
884
Reaktionswert
0
  • Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? Beitrag #6
Alleine mit dem Auto rumgurken ist aber eventuell auch einfach öde, mein Ding ist es jedenfalls nicht. In zwei Wochen von Küste zu Küste ist dann auch ein ziemlich straffes Programm, glaube ich. Alleine deshalb würde ich da die längeren Strecken definitiv mit dem Flugzeug zurücklegen.
 
teaki
teaki
Texaner in New Hampshire
Registriert seit
19. März 2008
Beiträge
3.149
Reaktionswert
0
Ort
Schwarzwald
  • Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? Beitrag #7
krankeschwester
krankeschwester
Amerika Tourist
Registriert seit
16. Februar 2008
Beiträge
226
Reaktionswert
0
Ort
fast Wien
  • Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? Beitrag #8
Danke für die Antworten.

Es muss keineswegs von einer Seite der USA an die andere gehn, das wäre halt bei AMTRAK so gewesen... ich interessiere mich für alle Teile der USA (war schon Chicago, Ostküste, Florida, Texas mach ich nächsten Winter) aber sonst wäre ich für alles offen.

Ja, ich fürchte auch dass ohne Auto (und es ist beim Auto vielleicht wirklich mehr das öde Alleinesein je mehr ich drüber nachdenke ..) sonst kaum was möglich ist.

Meine geheime Hoffnung wäre halt gewesen dass ich nur einfach eine tolle Reiseidee garnicht angedacht habe. Aber vermutlich ist sonst einfach nicht viel möglich. (Ich versuch mich auch schon etwas an den Gedanken zu gewöhnen dass ich auch garnicht fahre wenn es nicht genau das ist was ich will und einfach auf den Winter und Texas warte, man muss ja nicht zwei Mal pro Jahr in die USA auf Urlaub .. aber dann denk ich wieder ich arbeite so viel und hart das ganze Jahr, ich sollt echt weg und ich will auch weg aber .. ach naja, ich werds einfach mal setzen lassen).

Vielen lieben Dank jedenfalls für die liebe Hilfe und Kommentare.
Krankeschwester
 
Chinaski
Chinaski
Punk
Registriert seit
16. Februar 2008
Beiträge
884
Reaktionswert
0
  • Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? Beitrag #9
Warum gleich die Flinte ins Korn schmeißen? Man kann halt nicht immer alles unter einen Hut kriegen, was man unbedingt möchte. Wenn man drüben ohne Auto urlauben möchte, läuft es dann halt auf 'ne Städtetour raus, das ist leider der Kompromiss, den man machen muss. Na ja, und es hilft, wenn man sich das Programm nicht ganz so voll packt. Mit Amtrak von (don't call it) Frisco über Chicago nach DC ohne den Schlenker durch den Süden würde doch für zwei Wochen auch dicke reichen.
 
Morningside
Morningside
NYC-Fan&Montana-Liebhaber
Registriert seit
1. Februar 2009
Beiträge
912
Reaktionswert
2
  • Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? Beitrag #10
Wie waere es mit dem California Zephyr Express von Chicago nach San Francisco?
http://www.amtrak.com/servlet/ContentServer/AM_Route_C/1237608341980/1237405732511

Die Route ist sehr malerisch und geschichtenreich:
http://en.wikipedia.org/wiki/California_Zephyr
hab ich auch als erstes dran gedacht. ;)

Ich versuch mich auch schon etwas an den Gedanken zu gewöhnen dass ich auch garnicht fahre wenn es nicht genau das ist was ich will und einfach auf den Winter und Texas warte, man muss ja nicht zwei Mal pro Jahr in die USA auf Urlaub ..
ich kann dich gut verstehen - wenns nach mir geht,kann ich auch gar nicht oft genug im jahr nach nordamerika kommen. ;)

aber bevor du jetzt 'krampfhaft' versuchst etwas auf die beine zu stellen mit dem du im endeffekt nicht wirklich glücklich bist,spare dir lieber das geld.
evtl. kannst du dann ja nächstes jahr 2x in die staaten ?!


wobei ich die california-zephyr-fahrt auch nicht so schlecht finde - evtl. ist das ja was für dich ?!
 
M
Mietzie
Newbie
Registriert seit
2. Juli 2009
Beiträge
32
Reaktionswert
0
  • Weiblich, jung, allein unterwegs -- könnt ihr mir was empfehlen? Beitrag #11
Schau dir doch das hier mal an: http://www.trekamerica.com/

Das sind keine typischen Busrundreisen, sondern man ist sehr flexibel, kann Dinge allein machen und muss nicht den ganzen Tag das gleiche Programm mit einer Gruppe durchziehen.
Speziell für junge, alleinreisende Leute und die verschiedensten Touren, je nach Dauer und Gegend ;)

Der Vorteil auf jeden Fall, dass man sich ums fahren und übernachten nicht kümmern muss, aber vor Ort eben ganz frei entscheiden kann was man möchte.
Auch bei der exakten Route ist Mitsprache innerhalb der Gruppe möglich.

Also vielleicht wär das ja was für dich.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten