Was habt Ihr in den Staaten so vor?

    Diskutiere Was habt Ihr in den Staaten so vor? im Tipps Auswandern USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo, ich trage mich seit einiger Zeit mit dem Gedanken, in die Staaten auszuwandern... Wo soll es hingehen? In eine Großstadt, oder doch lieber in...
Vochallensis
Vochallensis
Amerika Tourist
Registriert seit
6. Dezember 2009
Beiträge
192
Reaktionswert
0
Ort
Halle (Saale)
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #1
Hallo,

ich trage mich seit einiger Zeit mit dem Gedanken, in die Staaten auszuwandern...

Wo soll es hingehen? In eine Großstadt, oder doch lieber in eine kleinere, nach Nord oder Süd, West- oder doch Ostküste?

Was habt ihr denn so vor, wenn Ihr in die Staaten gehen werdet? Manche wollen ein Café eröffnen, andere eine Kneipe/Restaurant wieder andere etwas anderes?

Ich weiß es noch nicht so ganz genau...

Freue mich auf einen regen Tread...
 
G
Gast18808
Gast
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #2
Wie moechtest du denn in die USA auswandern?
Mit was fuer einem Visum?

Erzaehl doch mal was DU in den Staaten so machen moechtest....ich wette das bringt den Strang so richtig in Gang.

Fuer mich war es nie wirklich eine Frage von, was ich gerne machen moechte.
Es hat sich fuer mich gezeigt das das Leben wie immer merkwuerdige Wendungen hat, dem ich mich einfach anpasse.
Viele Dinge die ich hier gemacht habe, hatte ich mir in Deutschland maengels Vorstellungskraft, gar nicht ausdenken koennen.


Jazz
 
G
Gast415
Gast
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #3
Fuer mich war es auch nie ein frage was ich in den Staaten machen wuerde, und wohin ich gehen wuerde. Da ich vom Arbeitgeber versetzt wurde, war mir sowohl meine Arbeit als auch mein genereller Wohnsitz bekannt.
 
G
Gast42131
Gast
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #4
Bei mir war es die Familie. Von allein waer ich wohl nie auf die Idee gekommen hier zu bleiben. ;)
Naja, und meine 2. Frau dann letztendlich. :laugh::biggrin:
 
Vochallensis
Vochallensis
Amerika Tourist
Registriert seit
6. Dezember 2009
Beiträge
192
Reaktionswert
0
Ort
Halle (Saale)
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #5
Also, ich hätte große Lust ein Klassik-Fest zu gründen (bin aus der Kulturbranche) Da dieses Unterfangen aber sicherlich eine Wunschvorstellung bleiben wird, würde ich vielleicht, da ich jetzt in der Altenarbeit (Betreuung von an Demenz erkrankten) bin, auf die Gründung eines Altenheims oder Wohngruppe beschränken.

Natürlich wäre auch ein Laden mit Produkten aus meiner Heimat toll....

Na wie ihr seht gehts mit mir hoch und runter was die Ideensuche und -Findung angeht. :confused:
 
P
Pitti
Gouverneur
Registriert seit
24. September 2008
Beiträge
1.668
Reaktionswert
0
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #6
..........

Na wie ihr seht gehts mit mir hoch und runter was die Ideensuche und -Findung angeht. :confused:
Die Ideen werden wohl zunächst weniger Dein Problem sein. Die wichtigste Frage wäre, mit welchem Visum Du das alles stemmen möchtest??? Hast Du nicht das notwendige Kapital mit einem guten Businessplan, bleibt nur die Greencard, eine Heirat oder ein Arbeitgeber, der Dich sponsort, wo Du dann aber keine eigenen Ideen brauchst..;) Oder hast Du die US-Staatsbürgerschaft schon?? Aber auch dann brauchst Du genügend Kapital und auch die richtige Klienetel genau in der Ecke, wo Du evtl. hinmöchtest.... :redface:
 
G
Galladan
---
Registriert seit
7. September 2004
Beiträge
607
Reaktionswert
0
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #7
Lasst ihn/sie doch einfach mal tagtraeumen ohne jemanden direkt die Fluegel zu stutzen. Gehen wir doch einfach davon aus, dass er/sie an der GC Lotterie mitmacht und wenn er/sie lang genug dabei ist wird das schon mal irgendwann klappen.

Bei uns stand schon fest wohin wir kommen wegen Entsendungsvertrag. Zu meiner Schande musste ich Pittsburgh und Pennsylvania aber erstmal im Atlas nachschauen. Ich HASSE es zu fliegen und bin deswegen niemals auf die Idee gekommen Urlaub in den USA zu machen. Stehen einem die Geldmittel zur Verfuegung ist hier die eigene Vorstellungskraft und die oertliche Buerokratie die einzige Bremse die man hat.

Mit Laeden die Produkte aus der alten Heimat anbieten sollte man vorsichtig sein. Die sind in Gegenden wo das Zeugs geht schon ziemlich grossflaechig vorhanden und ausserdem vertreiben viele Firmen ueber Amazon inzwischen diese Art Produkte. Per Internethandel kann man sich den Kuehlschrank und den Vorratsschrank fuellen bis die Tuer nicht mehr zu geht.
 
P
Pitti
Gouverneur
Registriert seit
24. September 2008
Beiträge
1.668
Reaktionswert
0
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #8
Lasst ihn/sie doch einfach mal tagtraeumen ohne jemanden direkt die Fluegel zu stutzen. Gehen wir doch einfach davon aus, dass er/sie an der GC Lotterie mitmacht und wenn er/sie lang genug dabei ist wird das schon mal irgendwann klappen.

........
Dann wäre es doch mal schön, wenn sich einer der erfolgreichen Tagträumer mal hier zu Worte melden würde. Ich meine also diese Leute, die genau so angefangen haben und nun auch genau das erreicht haben, dass man Menschen so ungefangen ermuntern kann. :redface:
 
J
JohnBrown
Amerika Tourist
Registriert seit
31. Januar 2009
Beiträge
113
Reaktionswert
0
Ort
Hamburg
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #9
genau, muss meinem Vorredner rechtgeben.

Man kann keine Frage stellen ohne sofort die GC um die Ohren gehauen zu bekommen.

Nicht falsch verstehen, ich finde dieses Forum super und sehr sehr hilfreich, manchmal ist es jedoch fast ein bisschen zu ernst.

Ich nehme mit meiner Freundin dieses Jahr DV-2011 zum ersten Mal teil und wir sind fest entschlossen, dass Ding auch durchzuziehen. Selbst wenn man noch nicht gewonnen hat sollte man sich schon Gedanken machen wie es in den USA überhaupt weitergehen soll, darauf zielt denke ich auch die Eingangsfrage des Threads ab. Ich möchte mich meinem Studienabschluss entsprechend in den USA als Unternehmensberater bzw. pubic and governmental affairs consultant bei den gängisten großen Beraterfirmen bewerben, davon hängt dann wohl auch die Wahl des Ortes ab, bei der ich mich zu 100% nach einem potentiellen Arbeitgeber richten werde; wie hier schon mal geschrieben wurde, was bringt mir ein Strand, wenn ich nichts zu fressen habe.
Mich würde sehr interessieren, wie und ob andere hier im Forum als Akademiker Erfahrungen als Deutsche auf dem US Arbeitsmarkt gemacht haben.
 
P
Pitti
Gouverneur
Registriert seit
24. September 2008
Beiträge
1.668
Reaktionswert
0
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #10
genau, muss meinem Vorredner rechtgeben.

Man kann keine Frage stellen ohne sofort die GC um die Ohren gehauen zu bekommen. ...
Weil ein Visum nun einmal die Grundvoraussetzung ist und alle Eure Ideen ansonsten nur Schall und Rauch.... :redface:

....Nicht falsch verstehen, ich finde dieses Forum super und sehr sehr hilfreich, manchmal ist es jedoch fast ein bisschen zu ernst.....
Bitte nich falsch verstehen..., aber eine Auswanderung ist -jedenfalls für mich und die meisten hier, die den Schritt gewagt haben- eine durchaus ernste Sache, v.a. wenn man die Gegend, in die man auswandern möchte so irgendwie gar nicht kennt... :redface:

....Ich nehme mit meiner Freundin dieses Jahr DV-2011 zum ersten Mal teil und wir sind fest entschlossen, dass Ding auch durchzuziehen. Selbst wenn man noch nicht gewonnen hat sollte man sich schon Gedanken machen wie es in den USA überhaupt weitergehen soll, darauf zielt denke ich auch die Eingangsfrage des Threads ab. .....
Diese Gedanken sollten sich aber eben auch an der Realität orientieren, also auch mit welchem Visum kann ich was erreichen und habe ich die nötigen Mittel und Voraussetzungen dazu .... und ohne Visum nunmal kein permanenter Aufenthalt... und so ganz nebenbei ist eben auch nicht einmal jeder für eine Greencard qualifiziert. Es wäre also sehr schade, wenn die Leute das erst herausfinden, wenn sie "gewonnen" haben und ihnen das Glück eigentlich gar nichts bringt.


....Ich möchte mich meinem Studienabschluss entsprechend in den USA als Unternehmensberater bzw. pubic and governmental affairs consultant bei den gängisten großen Beraterfirmen bewerben, davon hängt dann wohl auch die Wahl des Ortes ab, bei der ich mich zu 100% nach einem potentiellen Arbeitgeber richten werde; wie hier schon mal geschrieben wurde, was bringt mir ein Strand, wenn ich nichts zu fressen habe.
Mich würde sehr interessieren, wie und ob andere hier im Forum als Akademiker Erfahrungen als Deutsche auf dem US Arbeitsmarkt gemacht haben.
Welchen Abschluss wirst Du denn haben? Die meisten deutschen Abschlüsse werden nicht ohne weiteres anerkannt, müssen evaluiert werden und ggfls. wirst Du noch ein paar Kurse nachschieben müssen. Du wirst wie jeder andere unten anfangen müssen, nicht nur weil Du "Anfänger" bist, sondern weil Du auch noch einen ausländischen Abschluss hast. Na ja, und ehrlich gesagt... Unternehmensberater sind nicht gerade unterrepräsentiert....
 
G
Gast18808
Gast
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #11
Ich bin keine Akademikerin.

Aber wo wir schon mal dabei sind will ich dann auch mal Fluegel stutzen.:biggrin:


Als governmental affairs consultant wirst du mit Sicherheit eine Security Clearance brauchen.
Die wirst du nicht bekommen solang du kein US Citizen bist.
Ansonsten will ich dir aber nix von deinen Zielen wegnehmen.


Auch hoff ich das pubic affairs ein typo ist.:biggrin:


Jazz
 
G
Gast17468
Gast
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #12
well, ich sag nur Brazilian wax???
 
G
Gast18808
Gast
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #13
Okayyyyyyyyyyyyyyy...aber braucht man fuer brazilian wax nen Akademikerabschluss?

Waer aber ansonsten nen netter Name fuer nen Waxing Salon:D


Siehste John, so ernst sind wir hier gar nicht.


Jazz
 
G
Gast17468
Gast
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #14
du meinst Pubic Affairs, ROFL
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #15
F
Floridiana
Ehrenmitglied
Registriert seit
9. September 2001
Beiträge
6.275
Reaktionswert
0
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #16
Welchen Abschluss wirst Du denn haben? Die meisten deutschen Abschlüsse werden nicht ohne weiteres anerkannt, müssen evaluiert werden und ggfls. wirst Du noch ein paar Kurse nachschieben müssen.
Wo hast du denn das her? Es trifft doch wirklich nur auf die Berufe zu, fuer die man eine staatliche Lizenz braucht, z.B. im medizinischen Bereich.
Wenn jemand Unternehmensberater als Ziel hat, studiert er vermutlich BWL. Damit kann er loslegen, sobald Visum und Job vorhanden sind.
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #17
Wenn jemand Unternehmensberater als Ziel hat, studiert er vermutlich BWL. Damit kann er loslegen, sobald Visum und Job vorhanden sind.
Ist das so? Was versteht einer, der in D BWL studiert hat was von amerikanischer Betriebswirtschaft, dem Steuer oder dem Personalsystem?
Ist so jemand irgendwie nuetzlich fuer ein amerikanisches Unternehmen?
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #18
Willkommen im Forum...

würde ich vielleicht, da ich jetzt in der Altenarbeit (Betreuung von an Demenz erkrankten) bin, auf die Gründung eines Altenheims oder Wohngruppe beschränken.
Dann kaeme wohl ein Investorenvisa fue dich in Frage...

Natürlich wäre auch ein Laden mit Produkten aus meiner Heimat toll....
Da ginge auch das Investoren visa...

Wieso moechtest du denn in die USA? Warst du schonmal in USA auf Urlaub oder so? Welche klimatischen Verhaeltnisse magst du denn?...,denn als Selbstaendiger kann man ja ein wenig besser waehlen als wenn man da arbeiten muss wo der AG ist.

g
Man kann keine Frage stellen ohne sofort die GC um die Ohren gehauen zu bekommen.
Was sollen wir denn sonst fragen/schreiben/um die ohren hauen :confused:...fuer die Greundung eines Klassikfestest gibt es bestimmt kein Visa...die anderen 2 Ideen kann er auch nur mit Visa in die Tat umsetzen und warum sollen wir drumherum reden..nun weiss er woran er arbeiten muss und gut ist..

Nicht falsch verstehen, ich finde dieses Forum super und sehr sehr hilfreich, manchmal ist es jedoch fast ein bisschen zu ernst.
Ne eigentlich nicht zu ernst..nur Seiten voll mit ja super,ja toll und jeder weiss das es so wie vorgehabt nix wird..wem hilft das denn..:confused:

Ich nehme mit meiner Freundin dieses Jahr DV-2011 zum ersten Mal teil und wir sind fest entschlossen, dass Ding auch durchzuziehen. Selbst wenn man noch nicht gewonnen hat sollte man sich schon Gedanken machen wie es in den USA überhaupt weitergehen soll
Du hast ja auch einen Studienabschluss und deine Chancen das es in den USA weitergeht sind ja etwas besser wie beim O-poster,obwohl ein Studium auch keine Garantie fuer was ist...wenn ihr gewinnt und z.b. nicht das noetige Kapital fuer 2 Personen habt zuzueglich die Kosten fuer eine Hochzeit,;) wird das mit der Gc auch mit Studium nix.


darauf zielt denke ich auch die Eingangsfrage des Threads ab.
Denke ich irgendwie nicht, weil er hat ja noch garnix ueberlegt..er weiss noch nichtmal wohin..damit kann es in USA auch nicht weiter gehen...ein richtige Frage waere z.b. gewesen "lohnt es sich ein Altenheim aufzumachen"....."was braucht man dazu?"" wo waere ein geeigneter Ort/Staat fuer sowas?"...und nicht was wir machen wollen..
 
M
monikawilson
Ehrenmitglied
Registriert seit
5. Oktober 2009
Beiträge
14.191
Reaktionswert
98
Ort
Florida
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #19
ok, ich habe in Deutschland BWL studiert kombiniert mit Marketing und PR. Es ist schon verschieden zu dem System hier, jedoch die grundlegenden Fundamente sind aehnlich. Besonders PR und Marketing wuerde wenigestens waehrend meiner Studienzeit mehr oder weniger "Amerikanisch" behandelt. Die Konzepte muessen dann eben lediglich auf den Amerikanischen Markt zugeschnitten werden.
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Was habt Ihr in den Staaten so vor? Beitrag #20
ok, ich habe in Deutschland BWL studiert kombiniert mit Marketing und PR. Es ist schon verschieden zu dem System hier, jedoch die grundlegenden Fundamente sind aehnlich. Besonders PR und Marketing wuerde wenigestens waehrend meiner Studienzeit mehr oder weniger "Amerikanisch" behandelt. Die Konzepte muessen dann eben lediglich auf den Amerikanischen Markt zugeschnitten werden.
Einverstanden. Aber welcher Arbeitgeber will etliche tausende fuer jemanden ausgeben (Visum) der in D studiert hat, sich in den USA Gesetzten nicht auskennt und erst mal angelernt werden muss? Was fuer einen vernuenftigen Grund koennte da da geben so jemanden einzustellen bzw Visum zu sponsern?
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten