VW-Einreise nach L1 und vor H1B ;-)

    Diskutiere VW-Einreise nach L1 und vor H1B ;-) im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Hallo an die Expertenrunde, ich bin nach 1,5-jaehrigem L1-Aufenthalt in den USA seit Januar wieder in Deutschland und arbeite hier auch wieder...
Returnee2010
Returnee2010
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Mai 2010
Beiträge
8.092
Reaktionswert
572
Ort
Atlanta, GA
  • VW-Einreise nach L1 und vor H1B ;-) Beitrag #1
Hallo an die Expertenrunde,
ich bin nach 1,5-jaehrigem L1-Aufenthalt in den USA seit Januar wieder in Deutschland und arbeite hier auch wieder. Ausreise erfolgte nach Entlassung durch den AG noch bevor ich von der Payroll gefallen bin, also noch waehrend ich angestellt aber freigestellt war. Inzwischen arbeite ich wieder in Deutschland, habe aber gerade schon ueber einen neuen AG in den USA einen H1B Antrag laufen, der vermutlich Ende Juni durch sein wird wenn alles gut geht. Oktober geht es dann zurueck.
In meinem aktuellen Job in D werde ich vermutlich diesen Sommer mehrfach in die USA auf Bussinessreise geschickt.
Nun stellt sich mir die Frage ob ich irgendwelche Probleme bei der VW-Einreise bekommen koennte, weil ich
a) bis vor kurzem noch ein L1 hatte (Anmerkung: der AG muss beim L1 nie etwas ueber die Kuendigung ans USCIS schicken, demnach wissen die gar nicht, dass mein L1 nicht mehr gueltig ist)
b) gerade einen H1B-Antrag laufen habe
c) noch meinen gesamten Hausrat in den USA habe (aber das wissen die ja eigentlich nicht)

Ich habe uebrigens inzwischen einen neuen Reisepass, also keine alten Visa mehr drin.

Hat jemand schon mal Erfahrungen damit gemacht? Reicht als binding ties mein Arbeitsvertrag aus D?
 
M
MickeyG
Amerika Fan
Registriert seit
21. August 2009
Beiträge
52
Reaktionswert
0
  • VW-Einreise nach L1 und vor H1B ;-) Beitrag #2
a) bis vor kurzem noch ein L1 hatte (Anmerkung: der AG muss beim L1 nie etwas ueber die Kuendigung ans USCIS schicken, demnach wissen die gar nicht, dass mein L1 nicht mehr gueltig ist)
Ich habe das jetzt zwar nicht nach gegoogelt, aber es erscheint mir merkwürdig, dass bei L1 Visa die petition nicht widerrufen werden muss.
b) gerade einen H1B-Antrag laufen habe
Das ist denen wurscht.
c) noch meinen gesamten Hausrat in den USA habe (aber das wissen die ja eigentlich nicht)
Das würde ich sicher nicht erzählen.
Ich habe uebrigens inzwischen einen neuen Reisepass, also keine alten Visa mehr drin.
Wenn du beim IO mit dem grünen Wisch ankommst und in seiner Datenbank steht, dass du ein Visum hast, wird er dich sicher fragen, was das soll und wird dann dein L1 Visum im alten Pass canceln wollen, deswegen würde ich den alten Pass mitnehmen.
Hat jemand schon mal Erfahrungen damit gemacht? Reicht als binding ties mein Arbeitsvertrag aus D?
Das reicht wahrscheinlich aus, wichtig ist aber, dass du in USA tatsächlich nur zu Besuch bist, also auf keinen Fall arbeitest, sondern nur eine Konferenz besuchst (oder so).

M
 
Returnee2010
Returnee2010
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Mai 2010
Beiträge
8.092
Reaktionswert
572
Ort
Atlanta, GA
  • VW-Einreise nach L1 und vor H1B ;-) Beitrag #3
Ich habe das jetzt zwar nicht nach gegoogelt, aber es erscheint mir merkwürdig, dass bei L1 Visa die petition nicht widerrufen werden muss.


Wenn du beim IO mit dem grünen Wisch ankommst und in seiner Datenbank steht, dass du ein Visum hast, wird er dich sicher fragen, was das soll und wird dann dein L1 Visum im alten Pass canceln wollen, deswegen würde ich den alten Pass mitnehmen.


Das reicht wahrscheinlich aus, wichtig ist aber, dass du in USA tatsächlich nur zu Besuch bist, also auf keinen Fall arbeitest, sondern nur eine Konferenz besuchst (oder so).
M
Ich hatte die Immigration Abtl. meines ehemaligen AGs mehrfach gebeten, mir eine Bestätigung zu schicken, dass sie das L1 offiziel gecancelt haben. Aber sie sagten, dass das beim L1 im Gegensatz zum H1B nicht gemacht wird. Der Pass ist ja inzwischen eh ungültig gestempelt, den nehme ich dann auch auf jeden Fall mit, danke für den Tip.

Sollte ich im neuen Pass bis zum VWP-Trip schon das H1B haben, sollte ich vermutlich am POE darauf hinweisen, dass ich nicht mit dem H1B einreise, sondern auf VWP.

Die VWP sind definitiv nur für 2 Konferenzen mit jeweils ca 5-8 Tagen Aufenthalt. Ich würde das ja auch am liebsten umgehen und hier bleiben, allerdings komme ich da natürlich in Erklärungsnot bei meinem jetzigen AG ;-)
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben