Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe

    Diskutiere Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe im Tipps Auswandern USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo, wir werden wahrscheinlich Ende Juni 2010 von Wien nach Nebraska übersiedeln und unseren Lebensmittelpunkt hier auflösen. Nun sind wir am...
M
MelTD
MelTD
Registriert seit
25. Oktober 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
Ort
Lincoln, Nebraska
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #1
Hallo,
wir werden wahrscheinlich Ende Juni 2010 von Wien nach Nebraska übersiedeln und unseren Lebensmittelpunkt hier auflösen.

Nun sind wir am überlegen / recherchieren / Hilfe suchen - wie wir uns am besten organisieren. Wir werden Mitte April unser 3. Kind bekommen (unsere 2 Jüngsten sind auch erst 4 + 2 Jahre) und müssen deshalb gut vorbereitet sein, und schon früh möglichst mit dem Kisten packen beginnen.

Nach ersten groben Schätzungen gehen wir davon aus, dass wir einen 20´ Container max. 3/4 voll beladen.

Was kostet ein Door-to-Door Transport in etwa? Was wären kostengünstigere Alternativen? Wer hat sein zu Hause schon in den mittleren Westen verschiffen lassen und welche Erfahrungen gemacht? Was muss / sollte man unbedingt beachten? Gibt es jmd. der Ende Juni / Anfang Juli in die Nähe zieht und sich mit uns einen Container event. teilen würde?

Vielen Dank schon mal,
Grüße

Melanie
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #2
Nach ersten groben Schätzungen gehen wir davon aus, dass wir einen 20´ Container max. 3/4 voll beladen.
Habt ihr das selber geschaetzt oder eine Spedition?
Anyway, lasst euch mehrere Kostenvoranschlaege machen,die Preise variieren sehr stark.
Mit dem selber packen muesst ihr aufpassen..oft sind selbergepackte kartons nicht versichert.....oder ihr muesst sie auflassen das die Mitarbeiter reinschauen koennen

Was kostet ein Door-to-Door Transport in etwa?
Wie gesagt die Preise sind sehr unterschiedlich..wir haben z.b. 40ft mit Vollservice (da laesst man packen....sehr angenehm) 8000Euro.

Was wären kostengünstigere Alternativen?
Nur mit Koffern auswandern.....;)

Wer hat sein zu Hause schon in den mittleren Westen verschiffen lassen und welche Erfahrungen gemacht? Was muss / sollte man unbedingt beachten?
Man sollte auf keinen Fall bloss weil es billig ist, eine Spedition nehmen , wo man den Eindruck hat die haben keine oder wenig Ahnung....


www.henk-international.de

http://www.brauns-international.de

das sind die 2 die ich kenne.....

Ein Visum habt ihr sicherlich....;)
 
G
Gast415
Gast
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #3
Es waere noch zu beachten, dass keine fluessigkeiten, die eventuell frieren koennten, oder Sachen, die kaelteempfindlich sind, in den Container kommen. Da ihr im Winter in den Mid West umziehen wollt, muss damit gerechnet werden, dass der Container Temperaturen von -30 Grad oder kaelter ausgesetzt sein kann. Wo in Nebraska soll es denn hingehen?
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #4
Was koennte man denn fuer Fluessigkeiten in einen Container packen wollen..:confused:...
 
G
Gast415
Gast
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #5
Was koennte man denn fuer Fluessigkeiten in einen Container packen wollen..:confused:...
Ich habe nen Kasten Bier drin gehabt! :biggrin: Daher spreche ich aus reiner Erfahrung (bin naemlich auch im winter umgezogen)
 
M
MelTD
MelTD
Registriert seit
25. Oktober 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
Ort
Lincoln, Nebraska
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #6
Gut - das mit dem Bier ist erstmal notiert :-)

Wir haben das mit dem Container erstmal selber grob geschätzt und mit Hilfe von Datenbanken im Internet berechnet, um ein Gefühl dafür zu bekommen, und um auch zu überlegen, was denn mit kommt und was nicht.

http://www.upakweship.co.uk/quote.htm

Da wir ja nicht alles mitnehmen, würd ich grundsätzlich schon lieber selber packen. Hat jmd. damit Erfahrung?

Sind Mietshäuser in den USA grundsätzlich unmöbliert oder möbliert?

Es soll nach Lincoln gehen. Ist jmd. aus Lincoln hier im Forum?

;)
 
M
MelTD
MelTD
Registriert seit
25. Oktober 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
Ort
Lincoln, Nebraska
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #7
Habt ihr das selber geschaetzt oder eine Spedition?
Anyway, lasst euch mehrere Kostenvoranschlaege machen,die Preise variieren sehr stark.
Mit dem selber packen muesst ihr aufpassen..oft sind selbergepackte kartons nicht versichert.....oder ihr muesst sie auflassen das die Mitarbeiter reinschauen koennen


Wie gesagt die Preise sind sehr unterschiedlich..wir haben z.b. 40ft mit Vollservice (da laesst man packen....sehr angenehm) 8000Euro.


Nur mit Koffern auswandern.....;)


Man sollte auf keinen Fall bloss weil es billig ist, eine Spedition nehmen , wo man den Eindruck hat die haben keine oder wenig Ahnung....


www.henk-international.de

http://www.brauns-international.de

das sind die 2 die ich kenne.....

Ein Visum habt ihr sicherlich....;)
Danke für die Empfehlungen, werde mich mal schlau machen. :smile:
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #8
Ich habe nen Kasten Bier drin gehabt! :biggrin: Daher spreche ich aus reiner Erfahrung (bin naemlich auch im winter umgezogen)
das aber schon lange her,gelle...wir durften keinerlei Fluessigkeiten einpacken...

Da wir ja nicht alles mitnehmen, würd ich grundsätzlich schon lieber selber packen. Hat jmd. damit Erfahrung?
Grundsaetzlich kannst du schon selber packen,darfst die kartons dann aber nicht zu machen, weil jeder Karton mit Inhalt aufgeschrieben wird und wie gesagt es ist dann nicht versichert.....

Sind Mietshäuser in den USA grundsätzlich unmöbliert oder möbliert?
Redest du von Haeusern oder doch eher Wohnung?
Du kannst beides haben, nur moebiliert ist dann wesentlich teurer...es ist auf jedenfall immer eine Kueche komplett drin....

Wenn du die Moeglichkeit hast Moebel mitzunehmen mach das, denn das musst du dann nicht mehr kaufen und kannst das Geld fuer was anderes verwenden und auch ist es etwas schwierig sich an die Moebel in USA zu gewoehnen...meist ist alles dunkel und gross/wuchtig....zwar findet man auch andere Sachen...auch schon in hellerem Holz ,aber das meiste ist halt nicht so das Wahre....wenn du Glueck hast ist ein Ikea in der Naehe....
 
M
MelTD
MelTD
Registriert seit
25. Oktober 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
Ort
Lincoln, Nebraska
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #9
auf jeden Fall ein Haus ... mit 3 Kindern. :-)

Das mit dem Möbel hab ich schon vermutet (gewöhnungsbedürftig) und bestärkt mich jetzt doch, vieles von unseren Möbel gleich mitzunehmen ... der nächste Ikea ist in Minnesota, also nicht gerade um die Ecke. :frown:
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #10
auf jeden Fall ein Haus ... mit 3 Kindern.
Wohnungen sind hier auch nicht so klein wie in D...4 BR ..3 Bath...gibt's hier auch als Wohnung...:biggrin:aber zum austoben ist ein Haus natuerlich besser,obwohl du hier bei uns da ein wenig Probleme haettest eines zu finden, weil hier eher gekauft wird als vermietet..weiss aber nicht wie das da oben ist...
Vielleicht geht ja auch was moebiliertes bis der Container kommt,dauert ja so 4-6 Wochen...

Das mit dem Möbel hab ich schon vermutet (gewöhnungsbedürftig) und bestärkt mich jetzt doch, vieles von unseren Möbel gleich mitzunehmen ... der nächste Ikea ist in Minnesota, also nicht gerade um die Ecke. :frown:
Yep....ging mir auch so....lass dir einfach mal von den Speditionen wen kommen,das ist unverbindlich un die erklaeren dir auch alles...
 
G
Gast415
Gast
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #11
Gut - das mit dem Bier ist erstmal notiert :-)

Wir haben das mit dem Container erstmal selber grob geschätzt und mit Hilfe von Datenbanken im Internet berechnet, um ein Gefühl dafür zu bekommen, und um auch zu überlegen, was denn mit kommt und was nicht.

http://www.upakweship.co.uk/quote.htm

Da wir ja nicht alles mitnehmen, würd ich grundsätzlich schon lieber selber packen. Hat jmd. damit Erfahrung?

Sind Mietshäuser in den USA grundsätzlich unmöbliert oder möbliert?

Es soll nach Lincoln gehen. Ist jmd. aus Lincoln hier im Forum?

;)
Nicht direckt, aber meine Frau hat dort studiert (Grad School) und dann spaeter fuer eine Weile an der Uni auch geleehrt. Lincoln ist zwar nicht gross, aber es gefaellt mir eigentlich recht gut dort. Es gibt Downtown in den alten Lagerhaeusern ein paar sehr schoene Restaurants, und den Uni Campus finde ich auch recht schoen.
 
G
Gast415
Gast
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #12
auf jeden Fall ein Haus ... mit 3 Kindern. :-)

Das mit dem Möbel hab ich schon vermutet (gewöhnungsbedürftig) und bestärkt mich jetzt doch, vieles von unseren Möbel gleich mitzunehmen ... der nächste Ikea ist in Minnesota, also nicht gerade um die Ecke. :frown:
Das ist aber nur etwa 6 Stunden Fahrzeit, also fuer die Mid West Veraheltnisse immerhin fast um die Ecke.

Sobald Du in Lincoln auf der Autbahn (I 80) bist, brauchst Du bis Ikea nur dreimal abbiegen, einmal von I 80 auf I 35, und dann von I 35 auf I494, und dann die Abfahrt nach Ikea und der Mall of America nehmen! Also wie Du siehst, ganz einfach! :biggrin:
 
M
MelTD
MelTD
Registriert seit
25. Oktober 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
Ort
Lincoln, Nebraska
  • Von Wien nach Nebraska - Organisation - Container - Tipps - Hilfe Beitrag #13
Gast415 ...

Ha! Dass man 6 Stunden Autofahrt in Kauf nimmt um zu IKEA zu kommen, kann man als Europäer erstmal nicht verstehen.... Nach zwei Jahren in Nebraska versteh ich es und nach 9 Stunden in die nächste größere Stadt mache ich auch mit... Wir sind wieder zurück und hatten zwei erfolgreiche wunderschöne Jahre im mittleren Westen.


Zu Lesen gibt's das auch auf meinem Blog für interessierte ... Bei Fragen bitte einfach posten. theaustrianwalnutproject. wordpress. com
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben