Vom dtsch. Festnetz auf dtsch. Handy in USA ??

    Diskutiere Vom dtsch. Festnetz auf dtsch. Handy in USA ?? im Leben, Studieren und Arbeiten in den USA Forum im Bereich USA Auswandern; Ich hab`s immer noch nicht verstanden... Bin demnächst für drei Wochen im Südwesten und werde oft aus Deutschland angerufen werden müssen. Ich wollte...
E
everest
Newbie
Registriert seit
4. Januar 2005
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • Vom dtsch. Festnetz auf dtsch. Handy in USA ?? Beitrag #1
Ich hab`s immer noch nicht verstanden...
Bin demnächst für drei Wochen im Südwesten und werde oft aus Deutschland angerufen werden müssen.
Ich wollte mein Nokia 6310i mit D1-Vertrag mitnehmen. Daß es funktioniert weiß ich. Aber wie sind die Kosten?
Laut T-mobile über einen Euro pro Minute, viel zu teuer.
Wer kann mir einen Tip geben?
Bin dort sehr viel mit dem Auto unterwegs, muß also mobil erreichbar sein.
Und wie kann ich mit meinem Handy Leute in den Staaten selbst günstig erreichen? Habt vielen Dank!
 
J
Jaxx
Newbie
Registriert seit
9. Januar 2005
Beiträge
30
Reaktionswert
0
  • Vom dtsch. Festnetz auf dtsch. Handy in USA ?? Beitrag #2
hallo

ich weiß nicht ob dir das hilft aber hier gibts einen kleinen Ratgeber zum Thema Mobilfunk in den USA

http://www.teltarif.de/i/reise-nam.html


kannst dich ja allgemein bei Teltarif umsehen, da gibts noch mehr Infos.

Ciao
 
G
Gast377
Gast
  • Vom dtsch. Festnetz auf dtsch. Handy in USA ?? Beitrag #3
Hallo!
Wie Du schon sagst ist ein deutscher Handyvertrag in den USA abnormal teuer. Hatte das Problem im Dezember. Anrufe aus Deutschland werden doppelt abgerechnet, keine Ahnung warum. Eine vorübergehende Karte ist auch nicht so einfach. Must eine Karte kaufen, die dann freischalten lassen, kostet etwa 50 USD und dann erst noch Minuten kaufen. Die 50USD hast Du dann aber. Ein Vertrag wäre für drei Wochen auch nichts, dazu benötigst Du eine Credit history. Am besten wäre es wenn Du jemanden in den USA kennen würdest und der Dir eins leihen würde.
 
G
Gast382
Gast
  • Vom dtsch. Festnetz auf dtsch. Handy in USA ?? Beitrag #4
Du musst hier in den USA auch fuer incoming calls zahlen. Immer und auf allen Handys. Auch auf den amerikanischen.
Wenn du ein Deutsches Handy benutzt, dann musst du noch das roaming zahlen. Das wird dann halt teuer. Plus den Anruf von Deutschland aus. Deswegen doppelt. Der Anrufer in Deutschland weis doch nicht, dass du mit deinem Handy in den USA bist.
Wenn du wirklich sehr oft angerufen wirst, ist die Ueberlegung ob du dir hier nicht ein Handy kaufst. Es ist einfach eine Rechenfrage. Ich meine eine Amerikanisches Handy mit Amerikanischer Nummer. Dann werden die Anrufe von deinen Minuten hier abgezogen.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben