[South] USA Südstaaten 2009

    Diskutiere USA Südstaaten 2009 im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo! Die nächste Rundreise führt in den Süden der USA. Jetzt habe ich fix gebucht und bräuchte eure Hilfe. :w-fahne_2: Mein grober Reiseplan schaut...
C
ce007
Newbie
Registriert seit
8. August 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #1
Hallo!
Die nächste Rundreise führt in den Süden der USA. Jetzt habe ich fix gebucht und bräuchte eure Hilfe. :w-fahne_2:
Mein grober Reiseplan schaut so aus:
Ankunft Atlanta 29.8.
Hier bräuchte ich Ihnen einen Tip für einen gutes Hotel in der Nähe des Flughafens
1.: Atlanta - Nashville (400 km)
2.: Nashville - Memphis (343 km)
3. Memphis - Vicksburg (?)
Hier bin ich mir nicht sicher, wie ich die Strecke von Memphis nach Orleans am besten gestalten soll. Vicksburg liegt ungefähr in der Mitte, soll aber laut Reiseführer nicht unbedingt sehenswert sein. Alternativ habe ich mir Natchez überlegt, befürchte jedoch, dass die Strecke Memphis - Natchez ein wenig zu weit ist.
4. Vicksburg (?) - New Orleans
In New Orleans würde ich gerne zwei Tage verbringen.
5. New - Orleans - Pensacola (320 km)
6 Pensacola - Talahassee (389 km)
7. Talahassee - Savannah (432 km)
Hier liegt das nächste "Problem" auf meiner geplanten Reiseroute. Wie soll die Strecke entlang des Florida-Panhandles am besten gestaltet werden. Machen die Stationen 5./6. und 7. Sinn, oder sollten anderen Zwischenstopps eingelegt werden
8. Savannah - Charleston (171 km)
Diese Strecke ist die kürzeste. Eventuell ist auch Myrtle Beach geplant. Ist Myrtle Beach empfehenswert?
9. Charleston - Atlanta (518 km)
Zu weit ?. Die Tage bis zu unserer Abreise würden wir in Atlanta verbringen. Habt ihr zur Atlanta auch Tips (Hotel, Sehenswürdigkeiten etc.)?
Rückflug am 14. September, 16:00

So, das war mein grober Reiseplan. Ich bin für alle Tips, jeglicher Art dankbar. :banana:
Südstaaten wir kommen :fahrzeug001:
 
A
AmalieTeander
SC 2006 - 2008
Registriert seit
23. Oktober 2008
Beiträge
273
Reaktionswert
6
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #2
Hallo!

Ich kann Dir ein ein bisschen was zu Deinen Stationen 1, 8, 9 und 10 sagen.

Atlanta - Nashville:
Die Strecke fährst Du in ca. 4 Stunden - Interstate I-75 und I-24.
Auf dieser Strecke würde ich einen Abstecher zur Jack-Daniels Distellerie empfehlen. Führung durch das Werk ist kostenlos und sehr schön gemacht. Allerdings befindet sich die Distellerie in einem "Dry-County", d.h. Alkoholverkauf ist hier verboten. Allerdings ist es der Distellerie erlaubt, eine Größe ihres Produkts zu verkaufen. Leider ist die Verpackungseinheit ziemlich groß. Und daher eher unhandlich. :frown:
Nimm Dir Zeit für Nashville. Dort findet Du das einzige Statehouse in den Staaten ohne die obligatorische Kuppel. Sehr schön ist auch hier das "Historic District". Dort reiht sich eine Bar an die andere. Und überall spielen Live-Bands. Nashville ist schließlich die Music-Capital. Sehr gut hat mir auch die Country-Music-Hall of Fame gefallen.
Hotel-Tipp für Nashville: z.B. Best Western in der Nähe vom State House (Downtown Convention Center) oder Marriott in einer Parallelstraße zum Historic District, Namen weiß ich leider nicht mehr.
Außerdem findet Du außerhalb der Stadt noch das Vergnügungsviertel Opry-Land - hierfür dürfte es aber zeitlich fast etwas knapp werden.

Savannah - Charleston:
Schätze Dich glücklich, dass Du nur eine "kurze" Tagesetappe vor Dir hast. Beide Städte besitzen wunderschöne historische Stadtkerne, in denen man schön Bummeln kann und es immer etwas zu sehen gibt.
In Charleston kannst Du, wenn Du Lust hast, auch einen der vielen schönen Strände (z.B. Isle of Palms) besuchen. Außerdem gibt es in Charleston ein schönes Outlet-Shopping Center.
Zu Myrtle Beach: Hat mir persönlich nicht so gut gefallen, ich würde auch aufgrund der weiteren Routenplanung diesen Umweg nicht unbedingt in Kauf nehmen.

Charleston - Atlanta:
Habe mir gerade eine Straßenkarte und Google-Maps herangezogen. Google gibt als kürzeste Strecke nach Atlanta die Route über I-26 nach Columbia, SC und dann weiter auf der I-20 an. Fahrzeit laut Google 5 Stunden. Ich bin der Meinung da musst Du noch einmal ein bis zwei Stunden drauf schlagen, wenn Du einigermaßen innerhalb des Speedlimits bleibst. Charleston - Columbia bin ich eigentlich immer in zwei Stunden gefahren, Columbia - Atlanta ca. 4 Stunden.
Wenn Du trotzdem am Vortag noch nach Myrtle Beach fährst, führt Dich die Route auch über Columbia. Hier kann ich aus Erfahrung sagen Myrtle Beach - Columbia, ca. 3 Stunden.

Die Strecke ist machbar. Sowohl auf der I-26 als auch auf der I-20 fährst Du hauptsächlich durch Wälder und die Strecken sind gefährlich gerade. An diesem Tag ist halt einfach Meilenfressen angesagt ;).

Atlanta:
Hier habe ich noch ein paar Sehenswürdigkeiten:
* CNN - wenn Ihr Zeit habt, macht unbedingt eine Studiotour mit
* Coca-Cola Museum
* und direkt nebenan das Aquarium
* Underground - ein kleines Einkaufsviertel unter Tage, allerdings sehr touristisch
* Stone Mountain Park - großer freiliegender Granitfels mit einem Relief auf der Nordseite
 
M
MichaelS
Amerika Tourist
Registriert seit
18. November 2008
Beiträge
110
Reaktionswert
0
Ort
München
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #3
Wir haben auch in Vicksburg übernachtet und uns hat es sehr gefallen, mal einen Tag in nem typischen Kasino (Whirlpool aufm Zimmer, Blick auf den Mississippi, All-You-Can-Eat-Büffet etc.) zu genießen. Außerdem ist der Highway 61 ("Blues Highway") von Memphis nach Vicksburg eine der landschaftlich wertvollsten Strecken in den Südstaaten!! Am nächsten Tag sind wir dann auf dem Weg nach NOLA auch durch Natchez gefahren, wo wir gefrühstückt haben. Fand ich jetzt auch nicht spannender als Vicksburg, aber vielleicht haben wir einfach die Sehenswürdigkeiten übersehen...

Ansonsten würd ich wohl auch Myrtle Beach knicken, die Strecke Savannah - Charleston ist zwar in der Tat super kurz (wenn man so nah wie möglich an der Küste lang fährt vielleicht 1,5 Stunden), aber dafür auch wunder-wunderschön. Man fährt da nämlich durch's sogenannte Lowcountry. Das ist diese Forrest Gump-Szenerie, alte rostige Shrimpkutter, Schilfgras, Sumpf, Küste. Und ein gaaaanz gemächlicher Lebensrhythmus. Das Städtchen Beaufort zwischen Savannah und Charleston ist auch ein sehr hübsches, das einen Zwischenstopp lohnt. Und es gibt ne Menge vorgelagerter Inseln, wo man Dschungel-artige Wälder hat und gleich dahinter im Atlantik baden kann. Davon abgesehen gibt es auch in Savannah und Charleston selbst genug zu sehen, so dass ein halber Anreise- und ein halber Abreisetag (gerade für Charleston) eigentlich zu wenig Zeit sind. Zumindest in einer der beiden Städte sollte man auch unbedingt eine Stadtrundfahrt per Kutsche machen (die Amis sind da ganz verrückt danach :D).

Auch Memphis, Nashville und New Orleans brauchen eigentlich mindestens je zwei Nächte (NOLA am besten sogar 3), damit man die Sehenswürdigkeiten dieser Städte halbwegs abgrasen kann. Wobei ich zugeben muss, dass Memphis, wenn man kein Musikenthusiast (für schwarze Musik ala Blues, Rock'n'Roll, Soul etc.) ist, nicht sooo schön ist.
 
C
ce007
Newbie
Registriert seit
8. August 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #4
Danke für die schnelle und gute Info :biggrin:;):tongue:

Falls ihr noch Tips habt, nur zu.

Chris

:urlaub:
 
C
ce007
Newbie
Registriert seit
8. August 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #5
Florida Panhandle

Hallo!

Wie oben bereits geschrieben, bin ich mir nicht sicher wie ich die Strecke von New Orleans nach Savannah am besten gestalten, welche und wieviele Zwischenstopps in einlegen soll.

Kann mir da jemand helfen?, Gibt es entlang des Florida Panhandles Highlights die man unbedingt sehen soll?

Vielen Dank und liebe Grüße
 
M
MichaelS
Amerika Tourist
Registriert seit
18. November 2008
Beiträge
110
Reaktionswert
0
Ort
München
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #6
Wie schon per PM und an anderen Stellen im Forum geschrieben, hat mir persönlich Panama City Beach nicht wirklich zugesagt. Ganz am Anfang wäre es vielleicht ganz nett, da gibt es Ferienwohnungen, die direkt am (trotz alledem genialen!!) Strand liegen und weit weg vom Trubel von Panama City Beach selber sind.

Entlang der Golfküste kann ich ansonsten auf jeden Fall noch Mobile in Alabama empfehlen. Eine kleine, beschauliche "Großstadt" (knapp 200.000 Einwohner), die sich alle Mühe gibt, für Touristen interessant zu sein, ohne auch nur ansatzweise überlaufen zu sein. Waren damals Sonntag vormittag vor Ort und es hat geregnet, dementsprechend war nicht viel los. Aber die "Seafood Eggs Benedict" in dem grandiosen Brunch-Lokal (dessen Name mir nicht mehr einfällt) in Downtown's Dauphine Street neben dem Park mit der Kirche waren fantastisch. :biggrin:

Ansonsten soll angeblich Tallahassee auch ganz nett sein?! Und dann liegt auf dem Weg zwischen Tallahassee und Savannah noch der Okefenokee-Sumpf, der ziemlich sehenswert sein soll.

Trotz alledem war das nicht umsonst der Streckenabschnitt, den wir weggelassen haben. ;)
 
S
Squirrel82
Newbie
Registriert seit
31. Juli 2009
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #7
USA Nordosten

Hallo zusammen,

da ich noch nicht weiß wie man einen eigenen Tread eröffnet, trage ich mich jetz beim bestehenden Tread "Südstaaten" ein, obwohl sich meine Frage eigentlich um die Nordoststaaten dreht.

Da wir schon 2007 für 3 Wochen im Westen der USA unterwegs waren, sind wir nicht ganz die "Grünschnäbel" was USA angeht.

Hier meine Frage:

Wir möchten 2010 für 3 Wochen im August (sind an die Ferien gebunden) folgende Strecke im NORDOSTEN der USA in 19 Tagen mit einem Mietauto befahren:

Ankunft New York (4 Tage Besichtigung Abholung Mietauto)
Weiterfahrt nach Philadelphia ( 1 Tag)
Weiterfahrt Washington (2 Tage) (Eventuell Abstecher Blue Ridge Mountains NP)
Weiterfahrt nach Gettysburg (Besichtigung) weiterfahrt zu
Niagarafällen (1 Tag + eventuell Toronto) = 3 Tage im Norden
Rückfahrt durch den Staat New York nach Massachusetts an die Küste Cape Cod (3 Tage für Fahrt und Cape Cod)
und was ich mir einbilde is:
Rückflug von Bosten, da wir mit dem Mietauto nicht wieder nach New York reinfahren wollen.

Ist dies von der Fahrtstrecke/Zeit möglich?
Unser Wunsch ist es das geschichliche der USA zu sehen, auch die alten
viktorianischen Häuser usw (weiße Veranda usw.)

Ich bin gespannt auf Eure Tipps und bedanke mich schon im Voraus.

Viele Grüße
Jenny
 
C
ce007
Newbie
Registriert seit
8. August 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #8
Hallo Jenny!

Wir waren 2007 im Nordosten und haben uns auch Gettyburg angesehen. War ehrlich gesagt nicht umwerfend. Ein Friedhof und ein Museum, das den Bürgerkrieg darstellt.

Eher was für Amerikaner statt für Europäer.

LG
Chris
 
S
Squirrel82
Newbie
Registriert seit
31. Juli 2009
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #9
Hallo Chris,

danke für deinen Hinweis.
Wie lange seid ihr unterwegs gewesen und welche Tour habt ihr in Nordosten unternommen?
Hattet ihr einen ähnlichen Routenverlauf wie wir nun vorhaben?

Wäre über jeden Tip dankbar.

Grüße
Jenny
 
C
ce007
Newbie
Registriert seit
8. August 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #10
Wir habe eine Mietwagenrundreise (Mietwagen, Hotel, Flug) bei Sonnenklar.tv vorgebucht. Diese vorgebuchten Reisen würde ich heute nicht mehr, da die Wegstrecken zum Teil zu lang ( 1 x 700 km am Tag und 1 x zu kurz waren rund 120 km). Besser ist, wenn ihr eure Reise selbst zusammenstellt.

Die Reise hat nur 11 Tage gedauert, dabei haben wir Philidelphia, Washington, Boston, NY und die Niagarafälle besucht (ziemlich straffes Programm).

Niagarafällen waren top, ich würde Dir empfehlen, die kanadische Seite zu besuchen. In NY war unser Hotel in New Jersey und wird sind dann mit dem Bus nach Manhatten gefahren. Ist empfehlenswert - dort sind die Hotels billigers und ihr könnt dort den Mietwagen parken.

LG
Chris
 
S
Squirrel82
Newbie
Registriert seit
31. Juli 2009
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #11
Vielen Dank Chris, für deine Hinweise.
Wir haben 19 Tage Zeit und werden auf alle Fälle auch nur Flug und Mietauto buchen und die Route selber planen. Wir waren ja vor 3 Jahren schon im Westen der USA unterwegs, und haben auch allein geplant.
Das ist OK.

Um welche Zeit wart ihr im Osten unterwegs. Wie war das Wetter? Wir wollen im august fliegen.

Grüße Jenny
 
C
ce007
Newbie
Registriert seit
8. August 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • USA Südstaaten 2009 Beitrag #12
Vielen Dank Chris, für deine Hinweise.
Wir haben 19 Tage Zeit und werden auf alle Fälle auch nur Flug und Mietauto buchen und die Route selber planen. Wir waren ja vor 3 Jahren schon im Westen der USA unterwegs, und haben auch allein geplant.
Das ist OK.

Um welche Zeit wart ihr im Osten unterwegs. Wie war das Wetter? Wir wollen im august fliegen.

Grüße Jenny
Wir waren Anfang Oktober bei einem Traumwetter im Nordosten.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben