USA Rundreise Westen

    Diskutiere USA Rundreise Westen im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo Forum-Gemeinde, wir planen im August eine Rundreise zu machen und haben deswegen schon mal so eine Planung vorab gemacht. Wir würden Euch bitte...
F
Franzl
Newbie
Registriert seit
28. Januar 2010
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • USA Rundreise Westen Beitrag #1
Hallo Forum-Gemeinde,

wir planen im August eine Rundreise zu machen und haben deswegen schon mal so eine Planung vorab gemacht. Wir würden Euch bitte mal die folgenden Eckdaten in Augenschein zu nehmen.

Mo Ausruhen San Francisco
Di Innenstadt & Fishermans Warf San Francisco
Mi Alcatraz San Francisco
Do Freie Verfügung San Francisco
Fr Mietwagen holen Golden Gate Bridge San Francisco
Sa Abfahrt in San Francisco - Hearst Castle über GGB - Ü in Pismo Beach
So Abfahrt in Pismo Beach - Ü in Los Angeles


Mo Sightseeing und Universal Studios Los Angeles
Di Disneyland Los Angeles
Mi 08:00 Abfahrt in Los Angeles - Ü in Tusayan
Do Grand Canyon - Tagesausflug - Desert View Drive Tusayan
Fr Grand Canyon - Halber-Tagesausflug + Heliflug weiterfahrt nach Page + Ü
Sa Ausflug zum Antelope NP danach weiterfahrt und Ü in Kayenta
So Fahrt über Monument Valley zum Arches NP + kurze Besichtigung im Arches NP


Mo Fahrt nach Panguitsch zum Bryce NP
Di Besichtigung des Bryce NP, danach weiterfahrt nach Las Vegas
Mi Tagesausflug Las Vegas + Ü
Do Tagesausflug Las Vegas + Ü
Fr Tagesfahrt nach Three Rivers + Ü
Sa halbtagesfahrt durch den Sequoiar NP - Tagesausflug + Weiterfahrt nach Yosemite NP + Ü in Mariposa
So Tagesausflug Yosemite NP + Ü in Mariposa
Mo Fahrt nach SFO San Francisco + shopping? + Ü
Di Abfahrt zum SFO Airport + Heimflug

Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße
Franz
 
Utahfan
Utahfan
Utahkenner
Registriert seit
16. Oktober 2008
Beiträge
5.055
Reaktionswert
188
  • USA Rundreise Westen Beitrag #2
Hallo Franz

Dein wochenendtrip vom Kayenta-Monument Valley zum Arches und am nächsten Tag gleich weiter bis Bryce Canyon sind mal locker 11 Stunden reine Fahrtzeit und dann hast Du von den NPs noch nichts gesehen;geschweige denn auf der tollen Strecke UT 24 und UT 12 irgendetwas fotografiert oder einige Schritte mal neben die Straße gewandert; denn auch der Arches erschließt sich erst mal nach etliche Meilen Fahrt innerhalb des NPs;
also hier soltest Du mind. einen Tag mehr einplanen;

übrigens Panguitch hat eigentlich ncihts mit dem Bryce Canyon zu tun, ist nur der 2.nächstgelegene Ort; Übernachtungen gibt es genügend direkt am Bryce( google mal unter Bryce lodging)

die Weiterfahrt nach LAs Vegas berührt Zion NP und den Valley of Fire State PArk, beides sehr sehenswerte Punkte;

VG
Utahfan
 
eicbaer
eicbaer
Neoncowboy light
Registriert seit
24. Januar 2009
Beiträge
1.076
Reaktionswert
1
Ort
EIC-Country
  • USA Rundreise Westen Beitrag #3
Mi 08:00 Abfahrt in Los Angeles - Ü in Tusayan

Von der Sache nicht unmöglich, aber das sind so bei 750-800 km. Gefühlt Hamburg - München. Hinzu kommt das es zum größten Teil monoton durch die Wüste geht und man nicht mit Vollgas durchbrettern kann. Das ist also ein knochenharter Ritt.

Lieber auf dem Weg einen Ü-Stop (z.B. Lake Havasu) einlegen und vielleicht den Joshua Tree-N.P. noch besuchen. :rolleyes:

Page - Kayenta - M.V. -Arches - Bryce...., das ist utopisch weit um nur mal kurz den Arches N.p. anzuschauen. Das lohnt den Aufwand nicht. Dann laßt lieber den Teil weg und fahrt von Page gleich zum Bryce N.P. Weniger Fahrstreß und mehr Zeit für die verbleibenen Ziele.

Allerdings habt Ihr viel Zeit (insgesamt eine Woche SFO) in den Städten eingeplant, da wäre vielelicht etwas Kapazität wo man wegkürzen könnte.

Jeder wie er mag, aber optimal ist das absolut nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
F
Franzl
Newbie
Registriert seit
28. Januar 2010
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • USA Rundreise Westen Beitrag #4
@ all

vielen Dank erstmal fürs lesen und bewerten.



@ Utahfan

Hallo Utahfan, vielen Dank für die Informationen. Gut das wir noch einen Tag als Toleranz haben, da könnte man den Tag reinlegen.

Du hast recht, Panguitch ist nur ein Ort in der nähe vom Bryce NP, aber leider hat dieser recht gute Argumentationen auf seiner Seite, wie zum Beispiel günstige Übernachtungsmöglichkeiten ...

Werden uns noch schlau machen bzgl. Zion NP und den Valley of Fire State Park.


@ eicbaer

Hallo eicbaer, Hamburg - München würde ich auch an einem Tag fahren. München - Berlin ist auch an einem halben Tag möglich (letztes Jahr schon gefahren). Deswegen haben wir ja den ganzen Tag eingeplant, sprich 12 Stunden, ich hoffe, dass wir dabei nicht komplett daneben liegen.

Joshua Tree-N.P. haben wir eigentlich abgelegt als Punkt ganz weit untern auf unserer Sehenswürdigkeiten-Liste.

Ehrlich gesagt war die erste Route die wir geplant hatten eben ohne Arches NP und Monument Valley, aber wenn man da noch einen Tag reinschieben würden, meinst du nicht, dass es gehen könnte? die Frage ist vielmehr, muß man die beiden Punkte gesehen haben? oder sollte man in den bestehenen NP wo wir sein werden, lieber einen Tag noch reinlegen?

In Las Vegas haben wir 2 volle Tage eingeplant .... ist die Frage, ob es nicht vielleicht zu lange ist. In SFO wollten wir so lange bleiben, weil es von uns beiden schon ein längerer Traum ist ...

Optimal mag es nicht sein, wie alles im Leben, ist es ein Kompromiss ...
 
rower2000
rower2000
Ehrenmitglied
Registriert seit
28. April 2009
Beiträge
4.460
Reaktionswert
169
Ort
Zürich, früher Bregenz [A]
  • USA Rundreise Westen Beitrag #5
Hallo eicbaer, Hamburg - München würde ich auch an einem Tag fahren. München - Berlin ist auch an einem halben Tag möglich (letztes Jahr schon gefahren). Deswegen haben wir ja den ganzen Tag eingeplant, sprich 12 Stunden, ich hoffe, dass wir dabei nicht komplett daneben liegen.
Hamburg - München ist auch schön über A9-A3-A7 machbar, teilweise bei Richtgeschwindigkeit wo man auch mal mit 160-180 durchbrettern kann, wenn's der Verkehr erlaubt. Auf der I-15 und I-40 kannst du hingegen nur mit 75 mph (ca. 120 km/h), auf der AZ-64 mit 65 mph (ca. 105 km/h) rechnen. Und du musst morgens früh zur Rush hour aus L.A. raus, die soll ja recht schlimm sein. Machbar ist das sicher, aber angenehm sicher auch nicht. Würde zumindest schauen, dass ich am Vortag bis Barstow oder so komme, dann fällt wenigstens das L.A.-Gegurke weg.

Schöne Grüsse,
Sigi
 
eicbaer
eicbaer
Neoncowboy light
Registriert seit
24. Januar 2009
Beiträge
1.076
Reaktionswert
1
Ort
EIC-Country
  • USA Rundreise Westen Beitrag #6
An anderer Stelle haben wir das ja hier schonmal diskutiert, natürlich ist es möglich an einem Tag von L.A. zum Grand Canyon zu fahren. Ein routinierter Autofahrer packt das sicher, aber ob das Sinn macht einen kompletten Urlaubstag dafür nur im Auto zu verbringen?:confused: Ich sehe das mehr durch die urlaubsmäßige Brille, wenn ich schon unterwegs bin versuche ich immer noch was Sehenswertes einzubauen. Und wie gesagt, das strenge Speed-Limit... :frown: Ihr habt ja eigentlich gut Zeit, die muß eben nur ein bißchen anders verteilt werden. Das muß jeder selber wissen.:smile:
 
F
Franzl
Newbie
Registriert seit
28. Januar 2010
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • USA Rundreise Westen Beitrag #7
@ rower2000

Das mit der Rush-Hour ist ein guter Einwand. Hierzu wäre es interessant, von jemandem, der diese Erfahrung schon mal machen mußte, eine Nachricht/Antwort zu bekommen. Wie schlimm ist es wirklich? Und von wann bis wann geht die Rush-Hour? 08:00 bis 10:00 ?? oder eigentlich den ganzen Vormittag?

@ eicbaer

Könntest du mir bitte mal den Link zu dem Thread geben, wo es hier schonmal diskutiert worden ist?

@ all

- Gibt es jemanden, der eine so lange Strecke, vielleicht sogar die gleiche, schon gefahren ist?
- Welche Alternativen gäbe es noch, hinsichtlich weiterer Sehenswürdigkeiten, von L.A. nach Grand Canyon zu fahren?

Vielen Dank!
Gruß Franz
 
F
Franzl
Newbie
Registriert seit
28. Januar 2010
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • USA Rundreise Westen Beitrag #8
@ all

um sich das alles ein bißchen besser vorstellen zu können, habe ich die geplante Route mal hochgeladen.

 
Utahfan
Utahfan
Utahkenner
Registriert seit
16. Oktober 2008
Beiträge
5.055
Reaktionswert
188
  • USA Rundreise Westen Beitrag #9
HAlo Franz

also beid er Verbindung Moab-Arches würde ich nicht über die Interstate fahren sondern die landschaftlich erheblich schönere Strecke über die UT 24 und speziell dier UT 12, wobei man dann allerdings sich auch Zeit für diese Ecke nehmen sollte

VG
Utahfan
 
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.315
Reaktionswert
3.193
  • USA Rundreise Westen Beitrag #10
Utahfan meinte natürlich Moab-Bryce, und ich stimme ihm da uneingeschränkt zu.

Ansonsten hast du dir das uninteressanteste Stück der Route 66 ausgesucht. Da kannst du im Prinzip auch den I-40 fahren. Wenn, dann nimm das Stück zwischen Needles und Kingman.

Gruß
Saguaro
 
F
Franzl
Newbie
Registriert seit
28. Januar 2010
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • USA Rundreise Westen Beitrag #11
@ Utahfan

Vielen Dank! wir haben ja noch einen Tag zum Planen, den könnte man ja noch bei Moab verbringen, wir werden einfach mal schauen ...


@ Saguaro

Danke erstmal für deine Hilfe. Wenn ich es richtig verstehe, dann meinst Du, dass wir die Route 66 auf dem Weg (siehe Bild) auslassen können, weil diese nicht so super-schön ist. Von Needles nach Kingman haben wir schon auf der Route, danach wollten wir eben auf der Route 66 fahren. Jetzt wäre nur die Frage, ob da überhaupt was ist, oder eben nur die Straße ... und ansonsten gar nichts?


 
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.315
Reaktionswert
3.193
  • USA Rundreise Westen Beitrag #12
Ich meinte, du solltest zwischen Needles und Kingman die Route 66 fahren statt des I-40 und zwischen Kingman und Seligman den I-40 statt der Route 66.

Gruß
Saguaro
 
Kathrinchen84
Kathrinchen84
USA-Liebhaberin
Registriert seit
16. September 2009
Beiträge
74
Reaktionswert
0
Ort
03238 Lichterfeld
  • USA Rundreise Westen Beitrag #13
@Franzl:

nur mal kurz was anderes zwischendurch :doof: wie kann man die Route von google-maps kopieren bzw. abspeichern

danke schon mal ^^
 
rower2000
rower2000
Ehrenmitglied
Registriert seit
28. April 2009
Beiträge
4.460
Reaktionswert
169
Ort
Zürich, früher Bregenz [A]
  • USA Rundreise Westen Beitrag #14
@Franzl:

nur mal kurz was anderes zwischendurch :doof: wie kann man die Route von google-maps kopieren bzw. abspeichern

danke schon mal ^^
Rechts oben "Link" anklicken und die Wurst in der ersten Zeile irgendwo abspeichern (Editor- oder Word-Dokument) oder ein Google-Konto anlegen, anmelden und in der Navigationsleiste links "Unter meinen Karten abspeichern" oder so auswählen :).

Schöne Grüsse,
Sigi
 
A
Alexi
Newbie
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
5
Reaktionswert
0
Ort
Köln
  • USA Rundreise Westen Beitrag #15
Hallo Kathrinchen84

Wir können/dürfen "LEIDER" erst 2011 rüber . Aber Deine Strecke kommt unserer ursprünglich geplanten Route doch schon recht nahe.

Wieviel Gesamt-KM macht denn Deine Strecke aus ???

Es interressiert mich, damit ich mal einen Anhaltspunkt habe, und abschätzen kann, ob ich mit unserer Planung komplett daneben liege oder nicht.

Erstmal Vielen Dank

und LG aus Köln
 
djmogli
djmogli
Amerika Fan
Registriert seit
3. Juni 2009
Beiträge
66
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • USA Rundreise Westen Beitrag #16
Also das Stück Route 66 von Kingman ab würde ich auch sein lassen. Das sind dann nochmals ne gute Stunde mehr Fahrzeit und bis Du erst einmal da bist, dann ist es vllt auch schon dunkel und du hast nichts mehr von der Strecke.
 
R
ryanthusar
Amerika Tourist
Registriert seit
25. Februar 2010
Beiträge
145
Reaktionswert
4
Ort
Kaarst
  • USA Rundreise Westen Beitrag #17
- Gibt es jemanden, der eine so lange Strecke, vielleicht sogar die gleiche, schon gefahren ist?

Hallo,

also bei meiner zweiten Rundreise bin ich von West Yellowstone nach Reno in einem Stück gefahren, 724 Meilen und 12 h. Ich dachte auch das ging nicht bei der Planung habe es dann aber probiert und es war eigentlich kein Problem. Auch empfinde ich es weniger stressig in den USA zu fahren als in Deutschland, zumal man sich ja meistens abwechselt. Also ich finde es anstrengender nach einer Schulung beim Kunden abends von Kaiserslautern nach Ddorf zufahren als 12 h in den USA!

Bei meiner ersten Rundreise (vom Reisebüro geplant) haben wir eine Zwischenübernachtung gehabt, und ich habe mich über den verlorenen Tag geärgert. Dann lieber einen reinen Fahrtag haben und dann mehr Zeit in den N.P. (für kurze Wanderungen usw.)


zur Fahrt LA nach GC :

da bietet sich eigentlich immer eine Übernachtung in Las Vegas an, aber das ist ja eine Station auf dem Rückweg bei Euch. Ansonsten würde ich Palm Springs mit dem Joshua Tree N.P., ein schöner Wüsten N.P.. Oder Ihr übernachtet bei Hin- und Rückfahrt in Las Vegas, anstatt zwei aufeinander folgende Tage in LV zu verbringen.


Gruß Jochen
 
Kathrinchen84
Kathrinchen84
USA-Liebhaberin
Registriert seit
16. September 2009
Beiträge
74
Reaktionswert
0
Ort
03238 Lichterfeld
  • USA Rundreise Westen Beitrag #18
@rower2000

genau, aber wie kann ich die route als bild (z.b. .jpg) abspeichern, um sie später wie ihr im forum zu verwenden oder für's fotobuch ^^

@alexi

und wir haben leider nur die chance immer im oktober zu verreisen :(

also unsere route sieht grob ungefähr so aus:

seattle
olympic np
mt. rainier
spokane
glacier np
great falls
helena
billings
buffalo
devils tower
mt. rushmore
cody
jackson

salt lake city
durch nevada
lake tahoe
sanfran

oder
twin falls
klamath
lassen volcanic
lake tahoe
sanfran

um die 6000km (komplette route)

bei der klassichen westroute sfo>lv>la gibt es alle 3-4 stunden einen canyon o.ä. zu sehen, das war super. aber im nordwesten zieht sich alles so auseinander. wir werden wohl diesmal einen tag für's fahren einplanen und dann aber mehrere tage an einem ort sein oder so. oder mal einen zwischenstopp in einem unbekannten nest, damit man nicht 8h durchfahren muss. deshalb werden wir unsere übernachtungen erst vor ort buchen, damit wir flexibel bleiben. wir wissen ja auch noch nicht, ob wir alle o.g. punkte ansteuern oder im endeffekt doch ganz woanders langfahren. ist ja im oktober auch vieles wetterabhängig :/

außer dem startpunkt seattle und dem endpunkt sanfrancisco ist noch alles offen.

wie soll denn eure route aussehen???

LG Kath
 
Zuletzt bearbeitet:
rower2000
rower2000
Ehrenmitglied
Registriert seit
28. April 2009
Beiträge
4.460
Reaktionswert
169
Ort
Zürich, früher Bregenz [A]
  • USA Rundreise Westen Beitrag #19
@rower2000

genau, aber wie kann ich die route als bild (z.b. .jpg) abspeichern, um sie später wie ihr im forum zu verwenden oder für's fotobuch ^^
Da musst du ein bisschen tricksen:


  • du zoomst die Karte so, dass der Ausschnitt, den du haben willst das Fenster gut ausfüllt
  • dann drückst du auf deiner Tastatur Strg+Druck (Ctrl+Print Scrn)
  • das kopiert ein Bild von deinem aktiven Fenster in die Zwischenablage
  • nun öffnest du ein Bildbearbeitungsprogramm, z.B. das bei Windows mitgelieferte "Paint"
  • drück Strg+V, dann hast du das vorher kopierte Bild in Paint eingefügt
  • mach Strg+A um alles zu markieren und verschieb das Bild so, dass alles, was du links und oben nicht haben willst aus dem Bearbeitungsbereich verschwindet
  • klicke irgendwo neben das Bild, um die Markierung aufzuheben
  • dann kannst du mit der Maus das Arbeitsfeld von Paint in der rechten unteren Ecke verkleinern, und zwar auf die Grösse, dass alles was du rechts und unten nicht haben willst, ebenfalls verschwindet
  • jetzt bist du fertig, gehst auf Datei -> Speichern unter... und kannst das Bild als .jpg, .gif, .tif oder was auch immer du haben willst abspeichern!
Schöne Grüsse,
Sigi
 
Kathrinchen84
Kathrinchen84
USA-Liebhaberin
Registriert seit
16. September 2009
Beiträge
74
Reaktionswert
0
Ort
03238 Lichterfeld
  • USA Rundreise Westen Beitrag #20
Da musst du ein bisschen tricksen:


  • du zoomst die Karte so, dass der Ausschnitt, den du haben willst das Fenster gut ausfüllt
  • dann drückst du auf deiner Tastatur Strg+Druck (Ctrl+Print Scrn)
  • das kopiert ein Bild von deinem aktiven Fenster in die Zwischenablage
  • nun öffnest du ein Bildbearbeitungsprogramm, z.B. das bei Windows mitgelieferte "Paint"
  • drück Strg+V, dann hast du das vorher kopierte Bild in Paint eingefügt
  • mach Strg+A um alles zu markieren und verschieb das Bild so, dass alles, was du links und oben nicht haben willst aus dem Bearbeitungsbereich verschwindet
  • klicke irgendwo neben das Bild, um die Markierung aufzuheben
  • dann kannst du mit der Maus das Arbeitsfeld von Paint in der rechten unteren Ecke verkleinern, und zwar auf die Grösse, dass alles was du rechts und unten nicht haben willst, ebenfalls verschwindet
  • jetzt bist du fertig, gehst auf Datei -> Speichern unter... und kannst das Bild als .jpg, .gif, .tif oder was auch immer du haben willst abspeichern!
Schöne Grüsse,
Sigi
alles klar, ich versuch's mal :smile:

Vielen Dank!!
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben