Urlaub an der Westküste.

    Diskutiere Urlaub an der Westküste. im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo, ich plane dieses Jahr mit meiner Schwester einen USA Urlaub. Wir wollen im Oktober in Deutschland losfliegen. Unser erstes Ziel wäre...
K
krisi#54
Newbie
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
17
Reaktionswert
0
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #1
Hallo, ich plane dieses Jahr mit meiner Schwester einen USA Urlaub. Wir wollen im Oktober in Deutschland losfliegen. Unser erstes Ziel wäre Vancouver,nach Seattle, und die Westküste entlang.Wir wollen unbedingt nach Los Angeles, San Fransisco,San Diego, Las Vegas, Hawaii, New Orleans und am Schluss noch ein paar Tage in NY.
Wir haben 2 1/2 Monate dafür Zeit.
Nun wissen wir aber nicht genau wieviele Tage wir für die einzelnen Stationen einplanen sollen und was wirklich sehenswert ist. Die im Reisebüro meinte das schaffen wir nie alles und der Yellow Stone NP lohnt sich nicht zu der Jahreszeit.
Kann mir jemand ein paar gute Ratschläge geben?:smile:
Ich wäre euch sehr dankbar. Hab schon ein paar Beiträge gelesen und gemerkt das sich viele sehr gut auskennen.
 
G
Gast7972
Gast
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #2
Hallo,

erstmal Glückwunsch zu einem solch langen Urlaub. Davon träumen bestimmt Einige hier.

Oktober ist ja wirklich schon etwas spät, aber trotzdem müsste es eigentlich noch klappen. Wir selbst waren vor 2 Jahren im September in Vancouver, Seattle, Olympic NP et. unterwegs und hatten durchweg gutes Wetter.

Wg. Yellowstone kannst Du hier mal nachsehen:
http://www.nps.gov/yell/planyourvisit/hours.htm

Du siehst, dass ab Mitte Oktober die Strassensperren beginnen. Aber es bleibt bestimmt noch genügend übrig. Allerdings könnt Ihr dann schon mit Schnee rechnen. Aber "lohnt sich nicht" würde ich beim Yellowstone nie sagen.

Wie lange Ihr Euch für die einzelnen Ziele Zeit lasst, dass müsst Ihr selbst mal durchrechnen. Hawaii z.B. lohnt sich m.E. erst bei mindestens 2 Wochen.

Wollt Ihr ein Auto mieten?

Gruss Beate
 
anamaxi
anamaxi
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
4. April 2010
Beiträge
960
Reaktionswert
0
Ort
im Allgäu
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #3
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.289
Reaktionswert
3.179
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #4
Wir haben 2 1/2 Monate dafür Zeit.
Nun wissen wir aber nicht genau wieviele Tage wir für die einzelnen Stationen einplanen sollen und was wirklich sehenswert ist. Die im Reisebüro meinte das schaffen wir nie alles
In 2 1/2 Monaten fahre ich dir locker zweimal von der West- zur Ostküste, ohne zu hetzen oder mich zu langweilen. Natürlich geht eure Route; es wird halt nicht ganz billig. Von der Westküste nach New Orleans und von dort nach NY (nach Hawaii natürlich sowieso) würde ich über Flüge nachdenken, ansonsten sollte ein Mietwagen gute Dienste leisten.
Es gibt hunderte interessanter Ziele, aber da hier niemand eure Interessen kennt, solltet ihr zunächst mal ein paar einschlägige Reiseführer konsultieren und selbst eine grobe Planung machen. Im Westen solltet ihr dabei nicht nur an die Küste denken, sondern auch über die Nationalparks etc. im Südwesten. Zu Alternativen und Details bekommt ihr dann hier sicher genügend Tipps.

Gruß
Saguaro
 
Blaubaerin
Blaubaerin
Ehrenmitglied
Registriert seit
26. Januar 2009
Beiträge
6.363
Reaktionswert
597
Ort
Südniedersachsen
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #5
Ich schnappe auch gerade nach Luft vor Begeisterung!

Woah, soviel Zeit hätte ich auch gerne!:biggrin:
 
K
krisi#54
Newbie
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
17
Reaktionswert
0
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #6
Hi,danke für die schnellen Antworten. Ja ich weis ich habe echt glück das ich so einen langen Urlaub bekomme. Habe auch schon seit 3 Jahren keinen mehr gehabt.:cool:
Hallo,

erstmal Glückwunsch zu einem solch langen Urlaub. Davon träumen bestimmt Einige hier.

Oktober ist ja wirklich schon etwas spät, aber trotzdem müsste es eigentlich noch klappen. Wir selbst waren vor 2 Jahren im September in Vancouver, Seattle, Olympic NP et. unterwegs und hatten durchweg gutes Wetter.

Wg. Yellowstone kannst Du hier mal nachsehen:
http://www.nps.gov/yell/planyourvisit/hours.htm

Du siehst, dass ab Mitte Oktober die Strassensperren beginnen. Aber es bleibt bestimmt noch genügend übrig. Allerdings könnt Ihr dann schon mit Schnee rechnen. Aber "lohnt sich nicht" würde ich beim Yellowstone nie sagen.

Wie lange Ihr Euch für die einzelnen Ziele Zeit lasst, dass müsst Ihr selbst mal durchrechnen. Hawaii z.B. lohnt sich m.E. erst bei mindestens 2 Wochen.

Wollt Ihr ein Auto mieten?

Gruss Beate
 
K
krisi#54
Newbie
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
17
Reaktionswert
0
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #7
Hi danke fürdie schnelle Antwort.Ja ich weis 2 1/2 Monate sind lang. Hab aber auch schon seit 3 Jahren keinen Urlaub mehr gehabt u. spare schon sehr lange für diesen Urlaub.
Wir möchten uns ein Auto mieten. Aber ich denke das wir von Seattle nach San Fransisco mit dem Grey Hound Bus fahren werden.Und dann ab SF ein Auto mieten. Oder kann man auch mit den Öffentlichen Verkehrsmittel in SF alles gut erreichen?Ich habe hier auf der Seite schon einen guten Link für Mietautos gefunden. Nur ich weis nicht wie es in den Großstädten mit Parkplatz aussieht.Wie würdet ihr das machen?
Viele Grüße Krisi
 
G
Gast7972
Gast
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #8
Hallo Krisi,

In Vancouver, Seattle und vor allem in SF brauchst Du wirklich kein Auto. Vor allem in SF kannst Du (fast) alles öffentlich fahren. In den anderen amerikanischen Städten wirds schon schwieriger. Vor allem LA ist ohne Auto fast nicht zu machen.

Parkplätze bekommt man in den amerikanischen Städten leichter als z.B.hier in München.

Für Eure Tour braucht Ihr auf jeden Fall ein Mietauto, wenn Ihr nicht alles fliegen wollt. Greyhound von Seattle nach SF ist schon ok, allerdings seht Ihr halt dann von den NP auf dem Weg nichts.

Wichtig ist, das Auto schon in Deutschland bei einem deutschen Veranstalter zu buchen. Das ist nicht nur günstiger, Du hast auch alle nötigen Versicherungen dabei, die Du in USA teuer zukaufen müsstest. Ausserdem sind die Versicherungsbedingungen in Deutschland wesentlich besser als in USA (z. B. Haftpflichtsumme in USA ca. 20.000,00 Dollar, in Deutschland 2 Mill. Euro!!). Ich würde hier auch mal in einem Reisebüro vorsprechen, da Ihr ja eine Langzeitmiete braucht. Vielleicht können die Euch was empfehlen (Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass mein Reisebüro auch nicht teuerer ist als Internet, aber ich habe den Service dafür).

Viele Grüsse und viel Spass beim Planen
Beate
 
K
krisi#54
Newbie
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
17
Reaktionswert
0
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #9
Hi, ja genau wenn ich daran denke wie schwer es ist hier in München einen Parkplatz zu bekommen u. wenn man einen gefunden hat ist er sehr teuer.Ich hatte vor das Auto gleich hier in Deutschland anzumieten. Kannst du mir ein gutes Reisebüro empfehlen?
Servus Krisi
 
G
Gast7972
Gast
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #10
Hallo Krisi,

das kommt natürlich drauf an, wo Du wohnst. Hier in München gibts ja jede Menge Reisebüros.

Falls Du in Richtung Norden (Moosach, Olympia-Park) wohnst, kann ich Dir eines empfehlen.

Gruss Beate
 
S
SaltSpring
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
23. Januar 2007
Beiträge
948
Reaktionswert
18
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #11
Hi Krisi,

bei so viel Zeit solltet Ihr von Seattle nach SFO definitiv KEINEN Greyhound nehmen.

Zum einen verpasst Ihr dann die tolle Oregon Coast und noch einige andere tolle Dinge, wie z.B.

- Oregon Dunes
- de Redwoods (inkl. Avenue of Giants)
- ….
Ich denke diese Dinge sind auch noch in eurer Reisezeit gut zu machen.

Gruß

SaltSpring
 
K
krisi#54
Newbie
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
17
Reaktionswert
0
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #12
Hi, danke für deine Nachricht.Ich habe mir grad die Oregon Dunes angeschaut. Sieht sehr interessant aus. In den Redwood NP möchte ich auf jeden Fall. Also meinst du das wir lieber ab Seattle mit dem Auto fahren sollen? Hm ich bin hin und her gerissen. War noch nie in den USA u. laut Internet gibt es sehr viel zu sehen. Jetzt müssen wir richtig planen.
 
K
krisi#54
Newbie
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
17
Reaktionswert
0
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #13
Hi, nein ich wohne im Osten von München. Naja ich werde mal noch ein bisschen suchen. Aber danke für deine Hilfe...
 
G
Gast7972
Gast
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #14
Also, ich muss Saltspring recht geben. Ihr habt soviel Zeit, da könnt Ihr leicht von Seattle nach SF fahren. Dort gibts so viel zu sehen, z.B. auch Olympic NP, ( mindestens 2 Tage von Seattle aus) Mt. St. Helens (1 Übernachtung in der Nähe ), Mt. Rainer (1 Übernachtung in der Nähe). Weiter südlich dann Crater Lake NP.

Gruss Beate
 
S
SaltSpring
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
23. Januar 2007
Beiträge
948
Reaktionswert
18
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #15
Hi,

wie Beate auch schon sagt, definitiv Auto und die Ziele mitnehmen.

Wir haben für die „Schleife“ Seattle – SFO inkl. Yosemite und Napa-Valley 20 Tage gehabt, was ausreichend war. Selbstverständlich könnt Ihr das bei eurem Zeithaushalt noch etwas „gemütlicher machen“.
Beim Crater Lake solltet ihr einfach die Wetterverhältnisse prüfen, denn der liegt relativ hoch und manchmal hat es dort schon früh Schnee!
Das gleiche gilt für die Tioga Road im Yosemite.

Zum Thema Informationen kann ich auch (das soll KEINE Werbung sein) die Bücher von Reise Know-How empfehlen.
Die eignen sich M.E. nach gut für Individualtouristen.

Gruß

SaltSpring
 
K
krisi#54
Newbie
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
17
Reaktionswert
0
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #16
Hi, hm ich weis nicht den Red Wood NP möchte ich auf jedenfall anschauen. Bei den anderen weis ich es noch nicht. Naja mal sehen bis dahin is ja noch a bissl Zeit...
Aber trotzdem Danke für die Vorschläge.
 
R
reisehuhn
Newbie
Registriert seit
21. Mai 2010
Beiträge
1
Reaktionswert
0
  • Urlaub an der Westküste. Beitrag #17
Poh ey, bin echt neidisch.
Bitte nehmt Euch einen Leihwagen, welchen Ihr mit vollständigen Versicherungspaket von Deutschland reservieren könnt.
Mein Tip:
Westküste komplett vom Norden (Seattle) nach Süden (San Diego) fahren.
SF, Monterey Carmel by the sea, Big Sur, Pismo Beach, Santa Barbara, LA (Venice Beach) usw.
Es gibt nichts Schöneres als den Highway #1 vom Norden nach Süden zu "driven".
Dann von San Diego über Palm Springs (1 ÜberN) zum Gran Canyon (mehrere ÜberN). Dann weiter nach Las Vegas (3 ÜberN). Von Las Vegas ins Death Valley (1 ÜberN reicht). Von dort aus über den Tioga Pass (wenn er dann wetterbedingt noch geöffnet ist) in den Yosemite Park (mehrere Nächte). Anschließend nach Sacramento (1 ÜberN) und dann Weiterfahrt nach SF (3 ÜberN, Mietwagen abgeben und die Rundreise nochmal Revue passieren lassen) . Ab SF für 2,5 Wochen nach Hawaii.
N.Y. sollte auf einem extra Städtetrip besucht werden, weil die Etappe überhaupt nicht ins "Reisebild" passt, da die Individualität der Westküste und die der Ostküste nicht miteinander zu vergleichen sind.
P.S.: 2,5 Monate könnten ganz schön teuer werden...aber, es geht irgendwie alles...
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben