unser erster Flug

    Diskutiere unser erster Flug im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo zusammen, wir (4 Personen) fliegen im Mai nach Tampa. Ist unser erster Aufenthalt in den USA. Nun habe ich hier im Forum gelesen, dass die...
R
Rolibaer
Newbie
Registriert seit
22. März 2010
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #1
Hallo zusammen,
wir (4 Personen) fliegen im Mai nach Tampa. Ist unser erster Aufenthalt in den USA. Nun habe ich hier im Forum gelesen, dass die Umsteigezeit in Atlanta mit 1,5 Std. viel zu kurz wäre. Mir wird schon ganz flau. Ich hab daraufhin im Reisebüro angerufen. Die meinten jedoch, die Zeit wäre ausreichend, "Wenn das 80 jährige Rentner schaffen, wesshalb sollten Sie das dann nicht auch schaffen ?". Da kam ich mir schon a bissl doof vor.
Ein weiteres Problem ist, der Freund unserer Tochter (beide ende 17) reist mit. Braucht er hierfür eine Bescheinigung der Eltern ? Gibt es Vordrucke ? Ich habe vor, mir in Florida ein Motorrad zu mieten. Kennt jemand eine gute Mietstation im Raum Tampa / Orlando ?

Viele Grüße
Roland
 
flightgirl84
flightgirl84
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
17. Dezember 2009
Beiträge
737
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #2
Ja, 1,5h Umsteigezeit reichen aus wenn man keine Verspätung hat.
Aber bei Überseeflügen kommt man so gut wie immer verspätet an! Meist ~ 1h. Dann verpasst ihr den Anschlussflug.

Vielleicht habt ihr ja Glück aber wenn ihr auf der sicheren Seite sein wollt, dann plant lieber 2,5 bis 3h zum Umsteigen ein.

Bzgl. des 17jährigen wird sich sicher noch jmd. hier melden, der das beantworten kann.
 
Green72
Green72
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
17. Februar 2010
Beiträge
516
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #3
Herzlich Willkommen :smile:

Was den 17 jährigen Freund der Tochter betrifft, so benötigt ihr auf jeden Fall eine schriftliche Erlaubnis/Bestätigung der Eltern, dass der Junge mit euch in die USA fliegen darf. Ich würde sogar sagen, dass ihr eine Fotokopie der Ausweise/Pässe der Eltern, sowie eine Kopie der Geburtsurkunde des Jungen benötigt. Denn mit 17 ist er ja noch minderjährig.
Sicher ist sicher :smile:
 
RVer
RVer
NordAmerika WoMo(RV)Fan
Registriert seit
29. April 2009
Beiträge
5.222
Reaktionswert
66
Ort
Edmonton, AB
  • unser erster Flug Beitrag #4
Minderjaehrige

Hallo Roland, willkommen hier im AF.

1.Fuer den Freund eurer Tochter ist eine Einverstaendnisserklaerung seiner Eltern notwendig, soviel ich weiss. Gab da vor kurzem einen Beitrag.
2. In einem "gemeinsamen" Zimmer schlafen (Freund / Freundin) geht auch nicht. Wir haben hier auch 'Gesetzeshueter', die sich zu diesem Thema sicher noch melden werden. Andere Laender, andere Gesetze ! Geht auch sicher nicht mit Zustimmung der Eltern?!!;):confused:

Wenn alles 'puenktlich' zu geht, dann schafft Ihr den Anschlussflug.
Wenn es nicht so ist, dann kuemmert sich die Airline um den "naechsten" Flug fuer Euch. So geht es ganz bequem nach Florida.
Motorrad Verleihfirma kenne ich nicht, aber durch Mr. Google findest Du schon eine Firma und wenn ein Mitglied hier 'ne 'gute' Station kennt, dann wird Dir dies sicher auch noch mitgeteilt.

Habt einen schoenen Urlaub:fahrzeug001:
RVer
 
D
darth_mopp
Amerika Kenner
Registriert seit
8. Juli 2008
Beiträge
297
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #5
Hallo Rolibaer,
ganz locker bleiben.
Ich weiß, das sagt sich so einfach:cool:
Vor allem, wenn man das erste Mal in USA ist, ist man ein bißchen nervös.
Wir waren schon 2 mal drüben und wir hatten nie Verspätung. Letztes Jahr waren wir auch in Florida. In Philadelphia mußten wir umsteigen. War überhaupt kein Problem. Eine halbe Stunde hätte uns gereicht. Wir hatten zwischen den Flügen allerdings fast 3h Zeit. Das beruhigt natürlich. Man weiß ja nie, was über dem Atlantik alles passiert:biggrin:.
Verspäten kann sich der Flieger natürlich immer.
Aber solltet ihr den Anschlussflug verpassen, macht das auch nix. Einfach zum Schalter der jeweiligen Fluglinie gehen und die kümmern sich um euch. Dann fliegt ihr eben mit dem nächsten Flieger weiter (natürlich ohne Aufpreis). Ich schätze mal zwischen Atlanta und Tampa fliegen mehrere Flieger am Tag. Das schlimmste was euch passieren kann ist, dass ihr 2 oder 3 Stunden warten müßt.

Also immer locker bleiben. Das wird schon.

mfg
darth_mopp
 
R
Rolibaer
Newbie
Registriert seit
22. März 2010
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #6
Hey, das geht ja sehr schnell hier. Viele, vielen herzlichen Dank für euere Antworten. Bin jetzt doch etwas beruhigter. Was die Einverständniserklärung angeht, warte ich mal ab, ob noch jemand konkret was dazu schreibt. Ich werde auf alle Fälle die Geburtsurkunde kopieren (beglaubigt) und ein Schreiben der Eltern mitnehmen. Nochmals recht herzlichen Dank an alle.
Wir freuen uns schon auf unseren ersten, richtigen Urlaub !

Ciao,
Roland
 
P
portside
Amerika Tourist
Registriert seit
8. November 2008
Beiträge
218
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #7
Lasst euch nicht nervös machen. Bei uns ging genau diese Art Reise zweimal ohne Probleme. Nehmt Reiseerlaubnis der Eltern in englisch mit und gut ist es.
Aber danach hat uns niemand und nirgendwo jemand gefragt ob das unsere Tochter und Sohn sind, weder Imigration noch Hotel etc. Warum auch es müssen ja nicht alle Kinder den gleichen Familiennamen haben. Bei der Imigration hat der Officer sogar die getrennt ausgefüllte Zollanmeldung vernichtet.
 
G
Gast42131
Gast
  • unser erster Flug Beitrag #8
Tratzallem rate auch ich zur Mitnahme einer Einverstaendniserklaerung der Eltern des Jungen.

Mit den 1,5 Std kommt ihr wohl aus. Wenn nicht, wie darth_mopp schon sagt, nehmt ihr einfach den naechsten Flieger.

Also, wuensche euch einen schoenen :urlaub:
 
teaki
teaki
Texaner in New Hampshire
Registriert seit
19. März 2008
Beiträge
3.149
Reaktionswert
0
Ort
Schwarzwald
  • unser erster Flug Beitrag #9
Hi,

also ich wuerde mir den Stress mit vier Personen und 1,5 Stunden Umsteigezeit nicht antun. Ausserdem wuerde ich das Reisebuero fuer die doofe Aussage wechseln oder sie zumindest auf den moeglichen Falle einer Entschaedigungsklage hinweisen wenn das Umsteigen in Rekordzeit nicht klappt.

So wie viele schon geschrieben haben sind Ueberseefluege schon mal verspaetet. Dann dauert es auch einige Minuten bis man raus aus dem Flieger ist und sich in Atlanta (dem groessten Flughafen der Welt!!!) zurechtgefunden hat. Dann Zoll und Einreise, Koffer holen, Terminal wechseln, Gate finden...

Also ich wuerde mir das wirklich nicht antun.

Gruss teaki
 
Linedancer
Linedancer
Reiselustige
Registriert seit
10. März 2006
Beiträge
8.765
Reaktionswert
753
Ort
Niederrhein
  • unser erster Flug Beitrag #10
Hi
Wir hatten letztes Jahr auch in Atlanta eine Zwischenlandung. Wir hatten Glück und waren innerhalb von 15 Min. durch die Immigration. Allerdings waren wir auch mit die ersten die aus dem Flugzeug raus waren. Hinter uns war eine riesen Schlange. Dann Koffer holen und bei den connecting flights wieder aufs Band legen. Den Terminal zu wechseln hat am meisten Zeit in Anspruch genommen. Mussten ans ganz andere Ende ( da fährt dann ein Zug hin).
Bei uns hat alles geklappt - ich würde aber trotzdem immer 3 Std. für den Zwischenstopp wählen. Einfach deshalb weil ich auch schon 2 Std. bei der Einreise zugebracht habe.

Wenn du die Flüge zusammenhängend gebucht hast, dann würdest du im Falle einer Verspätung auf den nächsten Flug gebucht werden. Wenn der zweite Flug aber unabhängig vom ersten Flug gebucht wurde siehts wohl etwas anders aus.

Motorrad:
Am besten buchst du das Motorrad hier bei einem deutschen Reiseveranstalter ( z.B. DER Tour oder Meier´s Weltreisen). Schon allein wegen der Versicherungen die dann incl. sind. Die alle vor Ort zu buchen wird richtig teuer.
Wir haben letztes Jahr in Vegas für einen Tag bei DER Tour ein Motorrad von Eagle Rider gebucht. Vor Ort muss man zig Zettel ausfüllen. Wir waren froh dass wir alle Versicherungen schon durch die Buchung incl. hatten.

Lg
Michaela
 
K
kameido
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
17. August 2009
Beiträge
789
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #11
Ich bin mehrmals über Atlanta geflogen (Delta). Es war eigentlich immer knapp bei 1,5 bis 2 Stunden. Letztes Jahr habe ich wegen der Schlangen vor der Immigration den Weiterflug nach LAS verpasst. Vor dem Gate, wo der Flug wegging, wurde mir von der Angestellten gesagt, dass ich zu einem Delta-Schalter gehen solle. Dort wurde ich auf Stand By gesetzt. Auf dem Display habe ich mich dann auf Position 7 gesehen, war "spannend", ob auf dem nächsten Flug zumindest 7 Plätze frei sein würden. Später habe ich eine deutsche Familie getroffen, die auch vor dem Gate auf den nächsten Flug wartete. Sie haben vergeblich nach ihren Namen auf dem Display gesucht, ich habe ihnen das mit dem Schalter gesagt; man muss sich also am Schalter auf Stand By setzen lassen (man bekommt dort sozusagen ein "neues" Ticket). Sie waren dann Nummer 13 bis 15 und kamen auch noch mit der nächsten Maschine mit:-)
Übrigens, wenn man körperbehindert ist und Schwierigkeiten beim Gehen hat, kann man um einen "Rollstuhl" bitten und kommt dann sehr schnell durch die Immigration (auch die Begleiter).
 
Polly-Ester
Polly-Ester
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
20. August 2009
Beiträge
747
Reaktionswert
1
  • unser erster Flug Beitrag #12
Als ich das erste Mal mit meinem Freund und einem gemeinsamen Freund in die USA gereist bin war ich auch 17 (die andern beiden über 21). Ich hatte nichts an Papieren meiner Mutter dabei. Ich hatte mich damals (war allerdings 1997) auch erkundigt und die Einreise war kein Problem.
Ich "durfte" sogar mit den beiden in einem Zimmer übernachten.:eek::biggrin:

Zum Flughafen Atlanta:
Nach meinen letztjährigen Erfahrungen mit Delta und Atlanta bin ich ein gebranntes Kind und würde, wenn es sich irgendwie vermeiden läßt, in Zukunft beides vermeiden. Bei uns war es der Rückflug. Es ging von Ft. Myers über Atlanta nach Frankfurt (Aufenthalt in Atlanta planmäßig 2 Stunden). Ich versuchs kurz zu machen:
- Ft. Myers nach Atlanta verspätet und die Gangway klemmte noch ein weilchen.
- Hatten dann noch ca. 25 Min. bis Abflug Anschlußflug und mußten von dem einen äußeren Terminal zum aller letzten (ich glaube von A nach E)
- Wir haben die Beine in die Hand genommen und sind los. Zug natürlich ewig zu lahm.
- Am Gate nur noch zwei alte Herrschaften, die sich schön Zeit liesen. Dem einen viel auch noch gemütlich ein Boardingpass runter.
- Dann bekam er das Rennen und trieb uns an. Auf der Gangway hieß es dann, dass die Tür schon zu ist (wohlgemerkt Flieger stand noch, nur man wollte die Tür nicht mehr öffnen.)
- Alles Reden half nichts und man fertigte uns nur lapidar ab, dass es noch viel später wird, wenn wir hier weiter rumzetern würden und nicht schnellstens zum Infoschalter gingen.
- Am Infoschalter wurde erst einmal in aller Ruhe abgeklärt, ob wir mit der Verspätung und der klemmenden Gangway nicht gelogen haben.
- Nächster Flug (3 Std. später) ging mit Air France nach Paris und von dort nach Frankfurt (nur bei diesem Flug konnte man uns garantieren, dass unser Gepäck dabei sein wird.)
- In Paris de Gaule (übrigens der zweite Flughafen, den ich meiden würde), hatten wir dann nochmal 2 Stunden Verspätung wegen Streik.

Das Ende vom Lied ist, dass wir uns dieses Jahr für einen non stop Flug mit Lufthansa entschieden haben und was höre ich heute... für unseren Abflugzeitraum sind wieder Streiks bei der Lufthansa möglich.:bangheae:

LG
Polly
 
flightgirl84
flightgirl84
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
17. Dezember 2009
Beiträge
737
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #13
In Paris de Gaule (übrigens der zweite Flughafen, den ich meiden würde), hatten wir dann nochmal 2 Stunden Verspätung wegen Streik.
Warum würdest du den Flughafen Charles de Gaulle in Paris meiden? Weil ein Streik war?
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.204
Reaktionswert
927
Ort
Pacific Northwest
  • unser erster Flug Beitrag #14
Warum würdest du den Flughafen Charles de Gaulle in Paris meiden? Weil ein Streik war?
Ich meide den auch ... da bringen mich keine 10 Pferde mehr durch :cool:

Hab' sonst nirgends wieder so unhoefliches, unhilfsbereites etc. Flughafenpersonal erlebt !!
 
flightgirl84
flightgirl84
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
17. Dezember 2009
Beiträge
737
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #15
Ich meide den auch ... da bringen mich keine 10 Pferde mehr durch :cool:

Hab' sonst nirgends wieder so unhoefliches, unhilfsbereites etc. Flughafenpersonal erlebt !!
Ich sag nur eins: Vive la France!
 
teaki
teaki
Texaner in New Hampshire
Registriert seit
19. März 2008
Beiträge
3.149
Reaktionswert
0
Ort
Schwarzwald
  • unser erster Flug Beitrag #16
flightgirl84
flightgirl84
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
17. Dezember 2009
Beiträge
737
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #17
P
portside
Amerika Tourist
Registriert seit
8. November 2008
Beiträge
218
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #18
Polly-Ester
Polly-Ester
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
20. August 2009
Beiträge
747
Reaktionswert
1
  • unser erster Flug Beitrag #19
Toapert hat es mit seiner Aussage auf den Punkt gebracht. Außerdem ist der Flughafen noch unheimlich unübersichtlich und es gibt zu wenig Toiletten.:rolleyes:

LG
Polly
 
R
Rolibaer
Newbie
Registriert seit
22. März 2010
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • unser erster Flug Beitrag #20
Hallo !
Ich hatte ganz vergessen zu berichten, wie es war...:redface:
Wir sind sogar etwas vor der Zeit in Atlanta gelandet (Delta). Obwohl wir im hinteren Teil der Maschine saßen, waren wir sehr schnell bei der Immigration. Der Officer winkte uns alle 4 zu sich. Fotos, Fingerabdrücke, 2-3 Fragen, das wars. Gepäck abgeholt, direkt bei Delta wieder aufgegeben, mit dem Zug das Terminal gewechselt und trotz allem noch über 45 Min. Wartezeit bis Weiterflug. Das ging echt fix (ich hatte mich vorab ausführlich über den Flughafen Atlanta informiert). Weiterflug nach Tampa war auch ziemlich pünktlich.
Meine Harley (FatBoy) hatte ich von Deutschland aus gebucht (der Tip war Gold wert). Klappte auch alles problemlos.

Aktuell steht für Sommer eine Reise nach New York an. Ich hoffe, auch diesmal wird alles so problemlos verlaufen.

Ciao,
Roland
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten