Thoms Kalifornienrundreise

    Diskutiere Thoms Kalifornienrundreise im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Wie in meinem alten Thread erwähnt, hier zur Vereinfachung der Übersicht nochmals die "definitive" grob gestaltete Route. 7.9. (Mittwoch) Ankunft...
T
Thom79
Amerika Fan
Registriert seit
30. Januar 2005
Beiträge
64
Reaktionswert
0
Ort
Schweiz
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #1
Wie in meinem alten Thread erwähnt, hier zur Vereinfachung der Übersicht nochmals die "definitive" grob gestaltete Route.

7.9. (Mittwoch) Ankunft
8.9. Los Angeles und Umgebung
9.9. San Diego (Sea World)
10.9. Grand Canyon
11.9. Fahrt nach Las Vegas
12.9. Las Vegas
13.9. Las Vegas
14.9. Death Valley
15.9. Yosemite
16.9. Yosemite nach San Francisco
17.9. San Francisco
18.9. San Francisco
19.9. HW 1
20.9. HW1
21.9. San Diego
22.9. San Diego
23.9. Heimflug von Los Angeles

@Hans: Habe nun einen Tag LA (wie du geraten hast) herausgestrichen, dafür den Grand Canyon noch reingenommen. Wie gesagt: Wenn der Mojave Flugzeugfriedhof nicht drin liegt oder einen Umweg geben sollte, dann ohne weiteres einfach rausstreichen. Wir haben unsere Priorität eher auf den Grand Canyon gesetzt. Also wenns auf dem Weg liegt, dann ok, und wenns nicht auf dem Weg liegt, einfach rausstreichen ;). Ich denke, uns wird das USA Virus auch befallen und wir werden nicht das letzte Mal dort gewesen sein.

Hier noch die Infos zum Mojave Flugzeugfriedhof:

Wegbeschreibung: Von LA auf dem Higway 14 über Palmsdale nach Mojave (www.mojaveairport.com).

Gruss und vielen Dank schon jetzt für deine grossartige Arbeit Hans.
Thom
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #2
Hi Thom ! Hast jetzt nur noch einen Denkfehler drin. Am 9.9. gehts über
Joshua Tree - Laughlin Richtung Grand Canyon. nicht nach San Diego.
Aber da seid ihr ja am Ende noch zwei Tage. Und ansonsten ist die
Überlegung richtig, daß ihr nach dieser Tour wieder rüber wollt und da kann
man dann andere Prioritäten setzen. Also ich werde mich jetzt am deine
Tour machen. Gruß HANS
 
T
Thom79
Amerika Fan
Registriert seit
30. Januar 2005
Beiträge
64
Reaktionswert
0
Ort
Schweiz
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #3
Hallo Hans

Jep ok, dann streichen wir San Diego am Anfang. Wir sind ja am Schluss noch zwei Tage dort ;).

Gruss
Thom
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #4
Thoms California trip. Hi Thom !

Also irgendwie tue ich mich mit dieser Tour etwas schwer. Wahrscheinlich,
weil es doch öfters Tagesetappen sind, die um die 450km lang sind. Aber ich
kann dir versichern, daß wir diese Etappen alle schon abgefahren sind. Man
hängt halt dann nicht schon um 4pm im Whirlpool, sondern halt erst ca. 2 Std.
später.
Auch stört mich die ewig lange Etappe von San Francisco bis runter nach San
Diego, das sind auf dem schnellsten Weg, also ohne Hwy Nr.1, schon knapp
900km . Und der Hwy. sollte zumindest da bei Big Sur mit rein. Aber das
hatte ich ganz zu Anfang schon mal angesprochen und du sagtest, die Frau
möchte es so. So sei es denn so. Ich werde jetzt die Tour auf Grund deiner
Eckdaten mal schreiben, werde dir aber auch noch eine zweite vorschlagen, an
dem ihr auch die ganze Küste machen könnt, jedoch verteilt, so daß ihr da etwas
Abwechslung hättet.

Tour 1
7.9. + 8.9. Los Angeles
9.9. Los Angeles – Richtung Palm Springs – Yucca Valley – da gleich
kurz danach in Joshua Tree rein in den Park und hoch zum viel
genannten Hidden Valley, wo gewandert wird und danach durch
den Park mit Wendepunkt beim Cholla Cactus Garden und über
den Oasis Visitor Center bei Twentynine Palms raus. Incl. Park
dürften das so an die 260 km sein. Wenn ihr morgens zeitig los
fahrt, habt ihr dieses Programm gegen 2pm hinter euch.
Danach geht’s über die 62/95 nach Bullhead City/
Laughlin. Laughlin, das Mini Las Vegas, hat zum Wochenende auch
höhere Preise, aber die sind dann so um die 50$. Wenn ihr direkt
bei den Casinos buchen oder ohne Vorausbuchung einchecken
wollt, dann ist es wie in Vegas. Freitag/Samstag gibt es nur im
Doppelpack. Diese Regelung kann man jedoch austricksen,
zumindest für das Ramada Casino. Joshua-Laughlin 250km
Klick mal www.super8.com an, links oben Reservation, dann
Bullhead City, Arizona, 9.9., 1 Nacht, wichtig ist der Radius,
nur 10 Meilen, dann kommt die Meldung, daß in Bullhead City
momentan gebaut wird und deshalb wird auf der Seite weiter unten
das Ramada als Ersatz angeboten. Hört sich jetzt recht umständlich
an, ist aber einfach, nur keine Scheu. Ich buche schon seit Jahren
überall bevorzugt Super8, ist immer ein fairer deal. Und da diese
Ramada Buchung über Super8 läuft, ists okay.
Solltest du aber dich nicht trauen ( trau dich ) ,dann kannst du
über www.beststay.com in Bullhead City eine Nacht buchen. Man
hat halt die Preise so sicher.

10.9. Laughlin - Bullhead City – Route 66 – Oatmann – Kingmann
I 40 – Williams – Tusayan ( Imaxx Kino !!! ) Grand Canyon –
Ostausgang beim Desert View – Cameron – Flagstaff. 450km

Auch diese Strecke liest sich verdammt lange. Wir haben sie
inzwischen schon dreimal gefahren. Wir haben uns nie das Früh-
stücksbuffet entgehen lassen. Waren morgens um 7 auf der Matte
und um 8 gings los. In dem Westernstädtchen Oatmann seid ihr
schon um 9 und habt dann eigentlich noch den ganzen Tag vor
euch. Ü Flagstaff.

11.9. Flagstaff - I 40 – Seligman – Route 66 – Hackberry – Kingman
Hwy. 93 - Hoover Dam – Las Vegas. ca. 380 km. Eigentlich
nur eine Fahrstrecke, mit Ausnahme des Hooverdams. Da werden
wegen der Terrorverordnungen Fahrzeugkontrollen sein, ist aber
erträglich. Wenn ihr die hinter euch habt, fahrt weiter über den Damm rüber zur Nevada Seite, da kommt dann rechts ein riesiges
Parkhaus, von da aus dann per Fuß dieses Monument bewundern.
Hat auch ein Visitorcenter. In diesem Zusammenhang gleich der
Hinweis, daß sich auch für Euch der N.P.Pass für 50$ lohnt.
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #5
Thom 1

So. 11.9. Hoover Dam - Las Vegas ca. 40 km . Da es ja heute nur eine
Fahrstrecke ist, kommt ihr schon am Nachmittag in Las Vegas
an. Da gibt es ja auch viel anzuschauen.
Mo. 12.9. Las Vegas Di. 13.9. Las Vegas
Schön, daß ihr für Las Vegas wenigstens 3 Abende habt. Einen
Abend unbedingt in Downtown in der Fremont Street einplanen.
Schon gegen 7pm da sein, vielleicht auch schon vorher das ausge-
zeichnete Buffet in der Main Station testen. Da könnt ihr auch
kostenlos unbegrenzt parken. In den anderen Downtown Casino
Parkhäuser ist das parken für 4 Stunden frei, man muß sich da aber
im Casino einen Stempel auf die Parkkarte drücken lassen. Also
Main Station. Viel Spass in Vegas.
Mi. 14.9. Las Vegas - Pahrump – Shoshone – Furnace Creek – Stovepipe
Wells - Lone Pine – Bishop. 400km
Man soll das Death Valley schon auf der ganzen Länge bis zur 190
fahren, um das wirklich zu erleben, was dem Tal den Namen gab,
Totes Tal. Auch der tiefste USA Punkt , Bad Water Point 80m
unter nn, liegt an der 178. Endpunkt Bishop deswegen, weil da
Normalpreise kassiert werden.
Do.15.9. Bishop - Lee Vining – Monolake – Tioga Pass Route - Yosemite
Valley - Oakhurst ( da gibt es die meisten Motels ). 250km
Heute etwas weniger km, dafür gibt es auch mehr zu sehen.
Fr. 16.9. Oakhurts - Mariposa Groove of Giant Sequoias – Glacier Point –
Westausgang Big Oat Flat - San Francisco 300 km

Sa. 17.9. San Francisco
So. 18.9. San Francisco . Werdet ja gelesen haben, was ihr da alles tun könnt.

Mo 19.9. bis Do 22.9. San Francisco - San Diego 900km.
Das lasse ich mal so stehen, weil du es selbst so geschrieben hast
Durch den 17 Miles Drive und Hwy. Nr. 1 bei Big Sur wird der
Weg nach San Diego lang und länger. Richte dich drauf ein, daß
ihr erst am 21.9. da sein werdet und da nur einen Tag habt, bevor
dann am Freitag zum Heimflug nach L.A. zurück fahrt.

Kein Zweifel, die Tour ist so zu machen. Da ihr aber doch schon mit einem
weiteren Besuch in USA sw plant, könntet ihr mal darüber nachdenken,
diese Reise dann in San Diego mit einem Gabelflug zu beginnen. Ihr könntet
so zwei weitere Tage entweder für L.A. oder Vegas oder SFO oder am aller-
besten beim Grand Canyon, da könntet ihr dann entweder Sedona – Jerome
oder Grand Canyon – Page – Zion - Vegas mit reinnehmen.
Morgen schreibe ich dann mal die Tour andersrum. Grüßle HANS ;D
 
T
Thom79
Amerika Fan
Registriert seit
30. Januar 2005
Beiträge
64
Reaktionswert
0
Ort
Schweiz
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #6
Hallo Hans

Schon mal vielen vielen Dank für diese Route! Du Kennst die USA ja wirklich fast wie deine eigene Hosentasche :D. Was meinst Du mit anderer Richtung? Einfach von LA nach San Francisco, dann Yosemite, dann Las Vegas etc... also einfach anders rum? Diese Idee tönt auch nicht schlecht.

Was meinst Du, würde die ganze Route etwas weniger stressig, wenn man den Grand Canyon weglassen würde? Denn einfach von Ort zu Ort stressen bringts ja auch nicht. Wie gesagt, dann fliegen wir besser einfach nochmals rüber ;D

Gruss
Thom
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #7
Hi Thom ! Der Grand Canyon braucht von Vegas aus zwei Tage. Wenn man
bedenkt, was da so noch in aller nächster Nähe ist, dann ist es Zeitver-
schwendung, nur den Grand Canyon anzuschauen. Es reicht aber auch
nicht zu mehr. Und das wäre alles in der Nähe. Sedona - Jerome Route.
Page mit Antelope , Monument Valley, Canyon de Chelly, Petriefied Forest.
Das sind nur die allerwichtigsten, alles so ca. höchstens drei Stunden vom
G.C. weg. Also ich spüre deine Bereitschaft, den G.C. zu streichen und
dafür die ursprüngliche Tour etwas auf zu lockern, das werde ich tun.
Wenn ihr diese Tour gemacht habt, dann wird es euch sowieso wieder
rüberziehen. Vielleicht speicherst du schon heute im Hinterkopf einen
Gabelflug Phoenix - SFO und dann 3 Wochen, da könntet ihr dann eigent-
lich alles reinpacken. In diesem Sinne Grüßle HANS
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #8
Thom 2

Ich habe jetzt den Grand Canyon gestrichen und schon gibt das für die 16 Tage
eine richtige entspannte Tour. Nur einmal, an dem es an die 450 km ran geht
und das ist der Weg über das Death Valley. Aber diese Strecke ist in jeder Tour
so und sie ist locker, da man im Toten Tal die Scenicpoints nicht endlos lange
bestaunt.
Und die Tour zuerst Richtung San Diego bringt den Vorteil, daß man sowohl
in Laughlin und Las Vegas unter der Woche die Niedrigpreise ohne Trickserei
nutzen kann. Aber fangen wir mal an.

Mi. 7.9. Ankunft Los Angeles. Mietwagenübernahme und Lebensmittel
bunkern.

Do. 8.9. Los Angeles. Falls Universal Studios auf dem Programm steht,
unbedingt darauf achten, daß ihr schon morgens um 9 Uhr da
an der Kasse steht und sofort die Tour durchs ganze Gelände
macht, denn da ist später großes Schlangen stehen angesagt.
Nach der Studiotour könnt ihr dann nach dem Stundenplan die
einzelnen Stuntshows und Fahrgeschäfte machen.
Ich empfehle , die Studios auf der 101 von Norden her an zu
fahren, das bedeutet, in Flughafennähe übernachten, da auf die
I 405 north und dann rechts weg auf die 101. Abends?
Santa Monica mit Pier.

Fr. 9.9. Heute könnt ihr schon beim Airport auf den Hwy. Nr. 1 gehen und
den runter bis San Diego fahren. Das heißt, irgendwo vor San
Clemente hört die 1 auf und ihr kommt auf die I 5. Auf der bleibt
ihr dann bis zur Abfahrt nach Downtown. Da gibt es die meisten
Motels, das Seaport Village Shopping Center. Der Weg auf die
Coronado Insel mit dem weltbekannten Coronado Hotel ist nicht
weit und auch der Zoo und Seaworld sind ganz nah.

Sa. 10.9. San Diego. An einem Abend auch den Gaslamp Bezirk anschauen.

So. 11.9. San Diego - I 15 - Escondido - Hwy. 78 – Ramona – Julian -
zum Salton Sea - und über die 86 – I 10 – 62 nach Yucca Valley.
Wenn ihr schon da in der Nähe seit , dann besucht in Escondido
den Wildlife Park, eine Außenstelle des San Diego Zoo. Afrikanische
Wildtiere in freier Natur. Man kann den Park mit einer Monorail
umrunden und Photos machen, die du später als „ Kenia Safari „
verkaufen kannst. Alles da, was in den afrikanischen N.P. lebt.
Die 78 da rüber zum Salton Sea ist landschaftlich wunderschön,
erst im Anza Borego wird’s staubtrocken und vom See sieht man
auch kaum was. Dafür sind die Obstplantagen zur linken Seite
sehr interessant, macht ruhig einen Abstecher da mal links weg.
Später dann, bei Palm Springs geht ihr dann runter von der 86
und schaut euch Palm Springs beim durchfahren an. Könnt auch
nach Lust und Laune mal einen Stopp machen. Es gibt auch in
Palm Springs preiswerte Motels, falls es euch dort gefällt, ansonsten
fahrt ihr weiter bis Yucca Valley. Bis Palm Springs sind es ca.
260km und nach Yucca Valley nochmals ca. 60km.

Mo. 12.9. Yucca Valley – Joshua Tree – da rein in den Park – Twentynine
Palms - Parker – Lake Havazu – Needles – Laughlin. Wieder der
Hinweis auf das Hidden Valley, das bewandert werden muß. Beim
Cholla Cactus Garden wenden und über das Oasis Visitor Center
raus. Obwohl es mit Joshua Tree- Hoover Dam – Death Valley und
Yosemite nicht so viele Parks sind, lohnt sich der Nationalparkpass
für 50 $ . Alleine der Yosemite kostet 25$ und da geht ihr ja zweimal
rein.
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #9
Thom 3

Hi Thom ! Wir sind ja noch im Joshua Tree N.P. Da ihr ja schon morgens bald
da seid, könnt ihr den Park locker gegen 1 pm abhaken. Es geht dann über die
62 und 95 nach Laughlin. Es sind keine 400km , incl. 70 km im Park, so daß ihr
euch auch Lake Havazu City anschauen könnt.
In Laughlin habt ihr unter der Woche freie Zimmerauswahl, im Ramada dürfte
es unter 20$ sein, am River ab 20 $. Und die Buffets sind auch sehr preiswert.

Di. 13.9. Laughlin – Bullhead City – Route 66 – Oatman – Kingman –
Hoover Dam – Las Vegas. ca. 250km
Ihr könnt am morgen noch recht gemütlich frühstücken , ihr
habt genügend Zeit, um euch Oatman ausgiebig anzuschauen und
auch den Hoover Dam und seid trotzdem am späten Nachmittag
schon in Las Vegas.
Brauchst du noch spezielle Tipps für Vegas ? Dann frage, ich gehe
dann morgen darauf ein. HANS 8)
 
T
Thom79
Amerika Fan
Registriert seit
30. Januar 2005
Beiträge
64
Reaktionswert
0
Ort
Schweiz
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #10
Hallo Hans

Wow, vielen Dank, so wie die zweite Route bis jetzt aussieht, tönt das ganze schon vieeeeel relaxter :-). Ich denke, dass wir uns eher für diese entscheiden werden. Die Ferien sollen ja doch noch etwas als Erholung dienen.

Bezüglich Las Vegas habe ich eigentlich keine Fragen. Wir werden (wenn wir die Termine definitiv wissen) direkt übers internet buchen. Eine Frage wäre zwar noch bezüglich der Parkplätze. Man liest immer von Vallet (oder wie auch immer) Parking. Was heisst das? Muss man da grösstenteils enorme Taxen bezahlen? Ausserdem liest man da oft von Buffets in den Hotels, wo man Essen kann. Sind diese empfehlenswert oder wahnsinnig teuer?

Gruss
Thom
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #11
Valet Parking ist ein zusätzlicher Service, den man nutzen kann. Wir
Normalos nehmen immer die Selfparking Area, egal wo. Zum Beispiel
das Sahara, der Eingang zum check in ist in der Paradise Road, da fährt
man vor, lädt sein Gepäck aus und einer bleibt beim Gepäck und der
andere fahrt den U Turn zurück zur Selfparking Area. Hier könnte man
das Auto stehen lassen und die Service men geben dir eine Nr. und
fahren dein Auto weg und bringen es dann auch wieder. So läuft das
überall. Man kann auch gleich zur Self Parking Area und holt dann das Gepäck nach dem einchecken, wenn man weiß, wie es zum Zimmer geht.
HANS
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #12
Hi Thom ! Die Tour wird jetzt sicher ganz entspannt sein, so wie du es fest-
gestellt hast. Ihr habt jetzt tagsüber locker viel Zeit um wirklich
Urlaub im Sinne von Urlaub zu machen.
Wir sind ja zwischenzeitlich in Las Vegas angekommen und die Tour
geht jetzt wie in Teil 1 weiter, nur mit anderen Daten und endet in
Los Angeles. Also jetzt nur nochmals die Daten mit Tagestouren
Mi. 14.9. Las Vegas
Do. 15.9. Las Vegas

Fr. 16.9. Las Vegas - Death Valley - Bishop

Sa. 17.9. Bishop – Yosemite Valley – Oakhurst

So. 18.9. Oakhurst – Mariposa Groove- Glacier Point - San Francisco

Mo. 19.9. SFO
Di. 20.9. SFO

Mi. 21.9. SFO – 101 - Monterey - Hwy Nr. 1 – Big Sur und
noch nach Lust und Laune Richtung L.A.

Do. 22.9. Rest nach L.A.

Fr. 23.9. Back to Germany.

So lieber Thom, das ist also mein Vorschlag. Jetzt wünsche ich viel Spass
beim weiteren planen und natürlich dann drüben in USA. HANS [smiley=09]
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #13
Und bevor ich es vergesse. Die Buffets in Vegas sind eigentlich untrennbar
mit den Casinos verbunden. Jedes Resort bietet ein Buffet an. Für mich
und meine Freunde ist das Sahara wegen dem sehr guten Preis-Leistung
Verhältnis die absolute Nr. 1 . Incl. Steuer gibt es für 10$ eine Riesenaus-
wahl von Vor-Haupt-Nachspeisen. Auch ein erstaunlich gutes Eis gehört
dazu und natürlich alle Softdrinks, die du dir denken kannst, jedoch kein
Alkohol. Orangensaft-Apfelsaft- Cranberrysaft, alles was aus dem Hause
Coke kommt, Kaffee, Tee, auch Wasser und alles all you can eat and drink
unbegrenzt. Im Mirage zahlt man bis 18 Uhr 16$, danach 22$ und so
steigert sich daß mit den Sternen der Resorts. Im Venetian geht es erst
ab 22$ los usw., bei den ganz teuren Buffets ist aber Alkohol begrenzt
im Angebot. Aber wer einmal das Sahara Buffet gesehen und probiert hat
denkt schon darüber nach, warum soviel Geld woanders ausgeben, wenn
es hier auch alles und noch gut dazu gibt. Guten Appetit.HANS
 
T
Thom79
Amerika Fan
Registriert seit
30. Januar 2005
Beiträge
64
Reaktionswert
0
Ort
Schweiz
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #14
Hallo Hans

Nochmals vielen herzlichen Dank für Deine Route. Jetzt werde ich mich dann man an den StreetAtlas setzen und das ganze genauer planen. Das wird mir jetzt bestimmt gelingen. Vorher hatte ich einfach soviel im Kopf, dass ich gar nicht richtig wusste, wo ich beginnen soll.

Darf ich mir erlauben (wenn ich die Route in Street Atlas zusammengestellt habe und mir die genauen Details für jeden Tag notiert habe) Dir eine kleine Zusammenfassung zu mailen? Da ich noch nie drüben war, lege ich wirklich sehr viel Wert auf Deine Meinung... denn die beste Planung nützt ja letztendlich nichts, wenn ich irgendwo eine Strasse wähle, welche nicht befahrbar ist, oder was auch immer :-)).

Aber wie gesagt, jetzt muss ich zuerst mal alles schön genau zusammenstellen.

Gruss
Thom
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Thoms Kalifornienrundreise Beitrag #15
Alles klar Thom, frage ruhig, es soll ja tatsächlich alles optimal ablaufen.
Gruß HANS
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben