Telephontarife für Mobilfunk

    Diskutiere Telephontarife für Mobilfunk im Leben, Studieren und Arbeiten in den USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo, Kennt sich jemand aus mit den Kosten für Telefonanrufe aus D nach USA zu einem Mobiltelefon eines US-Anbieters? Aus der Telefonnummer ist ja...
K
Kati
Newbie
Registriert seit
16. November 2004
Beiträge
12
Reaktionswert
0
  • Telephontarife für Mobilfunk Beitrag #1
Hallo,
Kennt sich jemand aus mit den Kosten für Telefonanrufe aus D nach USA
zu einem Mobiltelefon eines US-Anbieters? Aus der Telefonnummer ist ja nicht ersichtlich, dass es ein Mobiltelefon ist, die Nummer besteht aus der Ortsvorwahl und 7 Stellen. Ein Anruf aus D kostet auch nicht mehr als in´s Festnetz. Muß der Angerufene noch extra Gebühren für die Weiterleitung ins Mobilnetz bezahlen? Und wie werden SMS berechnet, entstehen da auch Kosten für den Empfänger?
Gibt es Einschränkungen beim Empfang je nach cell phone plan?

Kati
 
A
Anzeige
Re: Telephontarife für Mobilfunk
Harhir
Harhir
Texas Citizen
Registriert seit
4. November 2003
Beiträge
778
Reaktionswert
1
Ort
Texas
  • Telephontarife für Mobilfunk Beitrag #2
Re: Telephontarife f�r Mobilfunk

In USA zahlt grundsaetzlich der Mobilfunknutzer die "Air time". D.h. er zahlt fuer ankommende und abgehende Gespraeche. Beim Anruf aus dem Ausland ist es fuer ihn wie ein local call, d.h. es ist dabei egal wo der Anruf herkommt. Er zahlt immer fuer den "Weg" vom Festnetz zum Mobilfunknetz.
Der Anrufer zahlt die internationalen Gebuehren. Fuer den Anrufer ist es wie ein Anruf ins US Festnetz, da es in USA keine speziellen Mobilfunknummern gibt.

SMS Empfang ist in der Regel fuer den Angerufenen in USA kostenlos. SMS senden kostet.

Gruss
Stefan
 
M
MissUndercover
Amerika Tourist
Registriert seit
11. April 2005
Beiträge
118
Reaktionswert
0
  • Telephontarife für Mobilfunk Beitrag #3
Re: Telephontarife f�r Mobilfunk

In USA zahlt grundsaetzlich der Mobilfunknutzer die "Air time". D.h. er zahlt fuer ankommende und abgehende Gespraeche. Beim Anruf aus dem Ausland ist es fuer ihn wie ein local call, d.h. es ist dabei egal wo der Anruf herkommt. Er zahlt immer fuer den "Weg" vom Festnetz zum Mobilfunknetz.
Der Anrufer zahlt die internationalen Gebuehren. Fuer den Anrufer ist es wie ein Anruf ins US Festnetz, da es in USA keine speziellen Mobilfunknummern gibt.

SMS Empfang ist in der Regel fuer den Angerufenen in USA kostenlos. SMS senden kostet.

Gruss
Stefan
Hallo Stefan! Ich hatte über meinen Freund ein cell-phone (eigenes konnte ich nicht bekommen da man eine SSN braucht) und ich hatte 300 SMS im Monat frei. Das war ein zusätzliches Paket. Die eingehenden SMS wurden da auch abgezogen. Allerdings konnte ich auch noch Deutschland SMS schicken. Der Grundpreis ist allerdings in den USA schon heftig.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten