Südwesten USA im Oktober

    Diskutiere Südwesten USA im Oktober im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo liebe Forumleser, bin neu hier und wir haben schon alles fix gebucht. Wir fahren das erste Mal in die USA:jump:. Es ist nicht die Planung der...
H
heizer
Newbie
Registriert seit
23. August 2009
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Südwesten USA im Oktober Beitrag #1
Hallo liebe Forumleser,

bin neu hier und wir haben schon alles fix gebucht. Wir fahren das erste Mal in die USA:jump:.

Es ist nicht die Planung der Route das Problem, sondern die Abschätzung ob die vom Navi (TOMTOM 930) angegebenen Fahrzeiten bei Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkungen realistisch sind. Wir wären sehr erfreut, wenn Forumianer, die Erfahrung mit den angegebenen Strecken haben sich dazu äußern würden.

1-7. Tag in San Diego
da wir am ersten Tag um 22:15 in San Diego ankommen ist der Tag schon mal weg. Am Tag darauf ist die Übernahme des Mietwagens verabredet.
Wir haben 2 Tage für den Zoo und einen Tag für den Wild Animal Park vorgesehen. Der Nachmittag vor dem Abreisetag ist mit einem Spiel der San Diego Chargers schon fix verplant (die Karten liegen schon für uns an der Kassa).

7-9. Tag 335 Meilen 5 h 15 min
von San Diego fahren wir nach Three Rivers, den 8.Tag werden wir im Sequoia und King's Canyon NP verbringen. Die Übernachtung ist noch nicht gebucht, für Vorschläge sind wir sehr dankbar.
Frage: Wir müssen an einem Dienstag durch Los Angeles, welche Strecke/Tageszeit ist dafür am besten geeignet um dem Berufsverkehr auszuweichen?

9-11. Tag 355 Meilen 5 h 55 min
von Three Rivers geht es ins Death Valley, der 10. Tag dient der Erkundung des Death Valley's. Der 11. Tag ist der Reisetag nach Vegas. Die 2 Übernachtungen sind in der Furnace Creek Ranch fix gebucht.

11.-14. Tag 118 Meilen 2 h 11 min
vom Death Valley nach Las Vegas. Es sind 3 Übernachtungen im Belaggio fix gebucht.
Am Tag vor der Abreise möchten wir mit einem Helikopter an den West Rim des Grand Canyon, inklusive Colorado River und Skywalk. Maverick Helicopters bietet das von LV aus an.

14-15. Tag 285 Meilen 4 h 35 min
von Las Vegas nach Page
In Page ist noch keine Übernachtung gebucht, wie bei Three Rivers sind wir für Vorschläge von Übernachtungsmöglichkeiten sehr dankbar.

15-16. Tag 145 Meilen 2 h 40 min
von Page nach Grand Canyon Village
Auf der Fahrt ins Grand Canyon Village sind der Lower Antelope Canyon und der Horseshoe Bend als Besichtigung vorgesehen. Übernachtung in der Katchina Lodge.

16-18. Tag 114 Meilen 2 h 10 min
vom Grand Canyon Village nach Sedona. 2 Übernachtungen in Sedona

18- 20. Tag 115 Meilen 2 h 10
von Sedona nach Phoenix. Der 19. Tag ist der Tag mit einem Spiel der Arizona Cardinals voll verplant und am 20. Tag geht’s dann wieder zurück nach Hause.

Mit herzlichem Dank im voraus, für jede Hilfestellung

Günter
 
G
Gast7972
Gast
  • Südwesten USA im Oktober Beitrag #2
Es ist nicht die Planung der Route das Problem, sondern die Abschätzung ob die vom Navi (TOMTOM 930) angegebenen Fahrzeiten bei Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkungen realistisch sind. Wir wären sehr erfreut, wenn Forumianer, die Erfahrung mit den angegebenen Strecken haben sich dazu äußern würden.
Hallo,

wenn ich mir die angegebenen Fahrzeiten anschaue, dann glaube ich doch, dass diese sehr optimistisch sind. Da Du Tourist bist, willst Du ja was von der Landschaft sehen und auch ab und zu vielleicht mal stehenbleiben und ein Foto machen etc. Da ist eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 mph nicht machbar. Ich würde bei allen diesen Angaben nochmal 1 Stunde dazurechnen.

Noch zu Eurem 1. Tag: Warum übernehmt Ihr den Mietwagen nicht direkt nach der Ankunft am Flughafen? Ihr würdet Euch die Taxifahrt zum Hotel und am nächsten Tag zur Mietwagenstation ersparen.

Gruss Beate
 
H
heizer
Newbie
Registriert seit
23. August 2009
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Südwesten USA im Oktober Beitrag #3
Hallo Beate,
danke für Deine Antwort.

Bei meiner Frage zu den Fahrzeiten geht es genau darum abschätzen zu können wie viel Zeit uns für den "Touristenkram":twothumbsup: bleibt. Ob vielleicht noch Zeit bleibt zusätzlich etwas auf der Strecke anzusehen, ohne erst gegen Mitternacht das Hotel zu erreichen.

Aber Du hast recht, für Tanken, die kleinen menschlichen Bedürfnisse etc. ist eine zusätzlich eingeplante Stunde nicht zu knapp.

Zum 1. Tag: War ursprünglich so geplant wie Du es vorschlägst.
Unser Flieger soll planmäßig um 22:15 in San Diego landen, es ist das erste Mal das wir in den USA sind, das erste Mal einen Mietwagen übernehmen, das erste Mal mit einer Automatik fahren, das erste Mal.............

Nach dem 22-Stunden Reisetag möchte ich einfach nur so schnell wie möglich ins Bett. Am nächsten Tag in aller Ruhe frühstücken, den Wagen übernehmen und mich dann bei einer Besichtigungs- und Shoppingtour durch San Diego auf das fahren mit der Automatik einstellen.

Aber danke für den Tip.

Gruß Günter

PS: Für Tips was wir auf unserer Rundreisestrecke zusätzlich noch sehen sollten sind wir immer dankbar.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten