Social fingerprint

    Diskutiere Social fingerprint im Off-Topic Forum im Bereich Amerika Forum; Hi all, wir alle wissen die vorteile des internets zu schaetzen, hier im forum gibt's tolle infos, auf FB trifft man auf alte und neue freunde. ueber...
G
Gast47248
Gast
  • Social fingerprint Beitrag #1
Hi all,

wir alle wissen die vorteile des internets zu schaetzen, hier im forum gibt's tolle infos, auf FB trifft man auf alte und neue freunde. ueber twitter verraten wir wann wir wo aufs klo gehen. dabei geben wir oft informationen preis die zusammengenommen einen derart detallierten social fingerprint ergeben, dass es einen schaudert. dabei sind wir es, die diese infos freiwillig rausgeben. nickname oder nicht. kennt ihr pleaserobme.com? sehr nett.

man liest hier im forum ueber internetbekanntschaften, die dann gleich mit heiratswuenschen verbunden werden. woher kommt dieses (blinde) vertrauen in online-bekanntschaften, diese bereitschaft zum online-striptease? und vor allem: wie kann man junge leute vor den gefahren des netzes schuetzen?

zudem liest man immer wieder, dass sich die HR bei einstellungsgespraechen immer intensiver an unseren mehr oder weniger intimen (oder peinlichen) online-auftritten interessiert sind.

wie geht ihr damit um? und an diejenigen die in den USA leben: ist das dort auch ein thema? habe kuerzlich einen artikel auf NYT gelesen:

http://www.nytimes.com/2010/03/17/technology/17privacy.html?scp=1&sq=privacy online&st=cse

Euer feedback ist highly appreciated.

Chris
 
RVer
RVer
NordAmerika WoMo(RV)Fan
Registriert seit
29. April 2009
Beiträge
5.222
Reaktionswert
66
Ort
Edmonton, AB
  • Social fingerprint Beitrag #2
Info - Sammler????

Chris, Du liegst da ganz richtig. Ich wundere mich immer ueber die e-mail Namen, vor allen Dingen in Deutschland. Sehr viele benutzen ihren Vornamen und Nachnamen in der e-mail Adresse!!! BIG NO NO.
Mit den Namen kannst Du in wenigen Minuten sehr viel Infos gesammelt haben... teleauskunft.de sogar mit Luftfoto von dem Haus usw.
Bei Bestellungen oder so, baue ich absichtlich einen Schreibfehler in meinen Namen ein. Heutzutage muss man von morgens bis abends damit rechnen, dass irgendwelche Infos von Leuten gesammelt werden.
Es gibt zu viele "Sammler", die an Dein Vermoegen wollen.

RVer
 
M
MiBo
habe fertig o.O
Registriert seit
27. September 2009
Beiträge
4.143
Reaktionswert
69
  • Social fingerprint Beitrag #3
Meine email besteht auch nur aus Buchstaben und Zahlen und ergibt nicht wirklich Sinn. Diese Adresse habe ich schon 5 Jahre und noch nicht mal 10 spam mails bekommen. In FB habe ich mich auch mehr oder weniger komplett abgeschottet. Nehme auch nicht mehr (wie frueher) jede Anfrage an; ganz egal ob man die Person kennt oder nicht damit man ja ganz viele "Freunde" in der Liste stehen hat.

Als ich noch bei WKW war, war ich zum Teil echt schockiert, was da manche preisgeben. Man wusste z.T. schon fast rund um die Uhr was die Person wann wo gemacht hat oder machen moechte.

Ich denke viele sind sich der "Gefahren" gar nicht mal wirklich bewusst. So gibt es z.B. immer wieder Leute die hier im Forum ihre email Adresse oeffentlich posten. Und wie du schon oben geschrieben hast .... meist langt es diese dann in FB einzugeben (das ist eigentlich Narrensicher, sofern der oder diejenige da registriert ist) um an weitere Infos ranzukommen. Enden tut das ganze dann bei bing und co. wo man dann nachschauen kann wo und wie derjenige denn so wohnen tut hehe
 
karin_brenig
karin_brenig
Saupreiß, amerikanischer
Registriert seit
6. Juni 2005
Beiträge
5.282
Reaktionswert
310
Ort
Fort Wayne, IN, USA
  • Social fingerprint Beitrag #4
also, ich habe kein Problem damit, wenn Leute meinen Namen, meine Anschrift, meine email-Adresse, meinen Arbeitsplatz oder meinen Hund kennen.

Ich gehe selbstverständlich davon aus, daß alles, was ich über mich selbst erzähle, innerhalb weniger Minuten der gesamten Weltbevölkerung zugänglich ist.
Auch damit habe ich kein Problem.

Eben weil praktisch jeder meine Lebensumstände kennt, weiß auch jeder Kriminelle, daß bei mir nichts wirklich Wertvolles zu holen ist.
Ich lohne den Aufwand nicht. ;)

Für Menschen, die etwas zu verbergen haben, kann es sogar besser sein, möglichst viel (Falsch)Informationen über sich selbst zu verbreiten - und damit die trügerische Gewissheit zu erzeugen, daß es da nichts weiter zu wissen gibt, weil ja schon 'alles' öffentlich ist.

Wer aus sich selbst ein großes Geheimnis macht, ist vielleicht viel eher ein interessantes 'Forschungsobjekt', weil es ja sein könnte, daß da etwas 'Wertvolles' versteckt wird.
 
SFanboy1314
SFanboy1314
Vorheriger Benutzername: ARatedChris
Registriert seit
4. März 2010
Beiträge
442
Reaktionswert
0
  • Social fingerprint Beitrag #5
Ich glaube eher weniger, dass wenn man viel Preis gibt z.B. nicht bei einem eingebrochen wird... Da war letztens was bei Akte wo 3 mal in 2 monaten bei derselben Familie eingebrochen wurde, ich denke Einbrecher gehen nicht so ganz danach wieviel es wirklich zu holen gibt, aber wenn sie sich zwischen Dieter Bohlen und Herrn Müller aus Münster entscheiden können denke ich werden sie nach Tötensen fahren.


Ich selbst benutze nur für "geschäftliches" eine E-Mail mit meinem Namen, für private Sachen wie diesem Forum hier, denselben Nicknamen & E-Mail Adresse
 
karin_brenig
karin_brenig
Saupreiß, amerikanischer
Registriert seit
6. Juni 2005
Beiträge
5.282
Reaktionswert
310
Ort
Fort Wayne, IN, USA
  • Social fingerprint Beitrag #6
.... manchmal ist es sogar von Vorteil, im Web leicht auffindbar und gut dokumentiert zu sein :biggrin:

meinen aktuellen Job verdanke ich u.a. meiner 'exhibitionistischen Neigung'.
Mein (zukünftiger) Chef war neugierig und hat meinen Namen 'gegooglet'.
Was dabei zutage kam hat ihn derart fasziniert, daß er mich unbedingt 'live' erleben wollte - und wenn ich erstmal ein Interview kriege, habe ich den Job praktisch sicher :tongue: ich bin unwiderstehlich ;)
 
teaki
teaki
Texaner in New Hampshire
Registriert seit
19. März 2008
Beiträge
3.149
Reaktionswert
0
Ort
Schwarzwald
  • Social fingerprint Beitrag #7
Ich wundere mich immer ueber die e-mail Namen, vor allen Dingen in Deutschland. Sehr viele benutzen ihren Vornamen und Nachnamen in der e-mail Adresse!!! BIG NO NO.
Es kommt natuerlich ganz besonders gut wenn man nacktepussi@aol.com auf seinem Bewerbungsschreiben stehen hat :tongue:

Also Vor- und Nachnamen als eMail Adresse finde ich jetzt nichts besonderes... steht auch an meinem Briefkasten und an meiner Klingel.

Gegen Facebook kann man sich im Grunde genommen nicht wehren, da Facebook auch die Suchanfragen nach Namen speichert. Sprich wenn dich 100 Leute kennen Du aber nicht auf Facebook bist und die Leute nach Dir gesucht haben dann kennt Facebook Dich.

Ansonsten bin ich je nachdem welche dumme website fragt weiblich und maennlich, zwischen 18 und 99 Jahren, verdiene zwischen 10k und 5 mio EUR pro Jahr sowie fahre neben der Bahn natuerlich auch Auto. :)

Aber interessant finde ich die Abwenheitsnotizen: "Bin die naechsten drei Wochen auf Lanzarote zusammen mit meiner Familie". Das halte ich ja schon fuer eine Einladung das Haus auzuraeumen.

Gruss teaki
 
Zuletzt bearbeitet:
M
MiBo
habe fertig o.O
Registriert seit
27. September 2009
Beiträge
4.143
Reaktionswert
69
  • Social fingerprint Beitrag #8
Das ist so nicht wirklich richtig. Meinen Namen findet man in ganzen www nicht noch einmal (ok, evtl. 5 andere Personen mit demselbigen aber die haben nichts mit mir zutun).

Ich denke hier ist auch mehr das gemeint ....... (Beispiel)

Person X bewirbt sich bei Firma y,

diese schaut sich dann etwas genauer bei diversen webseiten um (ist heutzutage eigentlich normal). Dort sieht Firma y dann lustige Partybilder, Gruppen ala "mein Wecker ist ein Arschloch", "mein Chef kann mich mal" und was weis ich noch alles (!! nicht falsch verstehen, das hat alles nicht wirklich was ueber die Person zu sagen!!!, dennoch ist das der erste Eindruck).

Bei mir in der Abteilung gibt es so *hust* schlaue Leute, welche jammern, dass sie ja soooooo viel zutun haben und so vieol Ueberstunden leisten muesssten ........ und blond aehh bloed wie sie sind, posten sie aber als was wkw bei und co. Klasse ... lol
 
karin_brenig
karin_brenig
Saupreiß, amerikanischer
Registriert seit
6. Juni 2005
Beiträge
5.282
Reaktionswert
310
Ort
Fort Wayne, IN, USA
  • Social fingerprint Beitrag #9
ja klar, natürlich muß man darauf achten, welche Art 'Selbstdarstellung' man veröffentlicht ;)

Nicht die Menge, sondern die 'Qualität' der Informationen ist wichtig.

Ich persönlich achte immer darauf, daß man mich so sieht, wie ich gesehen werden möchte.
Ich gebe auch gelegentlich meinen eigenen Namen bei verschiedenen Suchmaschinen ein, um zu prüfen, was da an Details rauskommt.
 
G
Gast47248
Gast
  • Social fingerprint Beitrag #10
ja klar, natürlich muß man darauf achten, welche Art 'Selbstdarstellung' man veröffentlicht ;)

Nicht die Menge, sondern die 'Qualität' der Informationen ist wichtig.

Ich persönlich achte immer darauf, daß man mich so sieht, wie ich gesehen werden möchte.
Ich gebe auch gelegentlich meinen eigenen Namen bei verschiedenen Suchmaschinen ein, um zu prüfen, was da an Details rauskommt.
ich glaube genau das ist sehr wichtig: man sollte sich immer bewusst sein, dass alles was wir im netz tun auch oeffentlich ist und sich dementsprechend praesentieren.

aber eben hier liegt der hund begraben: besonders junge leute fallen auf die ach so tollen und kostenlosen angebote von fb & co herein und begreifen gar nicht, dass sie sich da einer brutalen marketingmaschine ausliefern und der preis fuer den sch**** ihre privacy ist.

und da sehe ich zwei probleme: wenn die pubertaet irgendwann mal vorbei ist faengt man an sich von den sachen zu distanzieren die man in den sturm&drang jahren so angestellt hat. das geht heut aber nicht mehr, da das internet leider ein sehr langes gedaechtnis hat (gott bin ich froh dass es das zu meiner zeit noch nicht gab! ;)). zweitens gibt es die gefahr auf irgendwelche internetbekanntschaften hereinzufallen. kuerzlich war hier ein junges maedel, dass unbedingt zu ihrer internetbekanntschaft in die staaten wollte. allein. mit ist echt schlecht geworden. sie hat dann hier viele gute tips bekommen, wie sie sich vorbereiten und schuetzen kann. ich hoffe sie befolgt sie. viele andere fragen allerdings nicht und machen einfach und es gibt so viele sickos out there ...
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben