Schulabschluss und Studium in den USA

    Diskutiere Schulabschluss und Studium in den USA im Austausch, Studium und andere Auslandsaufenthalte Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo, ich würde gerne in den USA Jura studieren, davor aber meinen Schulabschluss auch dort machen. Da ich in Harvard studieren möchte, würde mich es...
  • Schlagworte
    harvard jura schulabschluss studium usa
G
Gast46074
Gast
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #1
Hallo,
ich würde gerne in den USA Jura studieren, davor aber meinen Schulabschluss auch dort machen.
Da ich in Harvard studieren möchte, würde mich es interessieren, an was für einer Schule ich meinen Abschluss machen müsste (High School, Private Schule oder College) und wie das weitere Prozedere ist.
Noten und Englischkenntnisse sowie allgemeines Wissen stellen kein Problem dar.
 
A
Anzeige
Re:
Hallo Gast46074,

schau mal hier:
gpa 3.9 .
G
Gast45003
Gast
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #2
viel glueck.

natuerlich hast du schon die havard law web seite gefunden und dich dort durchgewuehlt?
die durchschnittsnote ist 3,9, durchschnittskosten fuer ami studenten sind $ 45,000 plus durchschnitt $ 25,000 lebenskosten, und das times 5 . (die haben 5 jahr programe)
natuerlich werden die kosten fuer internationale studenten hoeher sein.
so im durschschnitt solltest du um die $ 300,000 bereit haben.

http://www.law.harvard.edu/prospective/jd/apply/the-application-process/jdfaq.html#medianLSAT

mein rat ist. schreibe havard und lass dir einen genauen plan geben.
 
G
Goldkehlchen
Amerikaner
Registriert seit
23. Februar 2008
Beiträge
1.497
Reaktionswert
295
Ort
Silicon Valley, CA
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #3
Bevor du in den USA fuer ein Jura-Studium zugelassen wirst, brauchst du erstmal einen 4-jaehrigen Bachelor Abschluss in einem anderen Studienfach (Politikwissenschaften, Volkswirtschaftslehre, Literaturwissenschaften und Philosophie sind beliebte "pre-law" Studiengaenge). Falls du dein Bachelor-Studium auch an einer beruehmten Uni absolvieren moechtest, brauchst du noch $250,000 zusaetzlich zu den Kosten eines Jurastudiums.

By the way, Noten reichen bei weitem nicht, um an Harvard angenommen zu werden. Wir sprechen hier von Zulassungsraten von 8%, wobei 90% der Bewerber hervorragende Noten und Testergebnisse haben! Erfolgreiche Studienbewerber haben oft internationale Preise gewonnen, ihr eigenes Unternehmen gegruendet oder wohlbekannte Eltern. Was hast du in dieser Hinsicht zu bieten?
 
Zuletzt bearbeitet:
F
Flyingalexa
Newbie
Registriert seit
10. Februar 2008
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #4
Hallo,
ich würde gerne in den USA Jura studieren, davor aber meinen Schulabschluss auch dort machen.
Da ich in Harvard studieren möchte, würde mich es interessieren, an was für einer Schule ich meinen Abschluss machen müsste (High School, Private Schule oder College) und wie das weitere Prozedere ist.
Noten und Englischkenntnisse sowie allgemeines Wissen stellen kein Problem dar.
Liebe lupostom,

Ich wuensche dir auch viel Glueck bei deisen Plan.

Ich kann dir viel Information ueber College und Universitaeten geben.

Also ich gebe dir mal schnell einen klein mini Version vom ganzen.

Wenn du hier in den USA studieren moechtest, brauchst du ersteinmal einen guten Gymnasium abschluss und du musst ebenfalls einen Toefl test (Test of English as a Foreign Language) ablegen. http://www.top-law-schools.com/rankings.html

Dann musst du dich in einer Uni hier in den USA fuer einen Bacholer degree bewerben. Dieser dauert in der Regel 4 Jahre, kann aber schneller gehen wenn du bereit bist viel zu arbeiten. Du musst dir aber auch im klaren sein das Uni's hier nicht billig sind. Ebenfalls musst du wissen, dass das Notensystem in den USA anders ausgerichtet ist als in good old Germany. Hier gibt es nicht 1,2,3,4,5,6 sonder A,B,C,D und F. Wenn du dich zu einer der top 10 Jura schulen bewerben moechtes bracuhst du einen mindest Notendurchschnitt (GPA) von 3.8 - 4 (durchnittlich Note A), das kann sich unterscheiden von einer Uni zur Anderen. Unter diesem link kannst du einen genaueres Bild erhalten was die Uni's fuer Noten moechten. (http://www.top-law-schools.com/rankings.html) Fuer die Jura schule hier musst du auch noch einen anderen Test ablegen befor du dich bewerben kannst, den LSAT test - http://www.lsac.org/.

Wenn du das alles geschafft hast kommt die Bewerbung zu den Universitaeten und dafuer brauchst du dann Referenzen von Lehrern, ehmalige Arbeitsgeber, ect.

Und ich kann dir schon im Vorfeld sagen, dass das Auswahlverfahren von diesen Uni's extrem ist. Ich persoenlich kenne ein paar sehr gute Studenten mit ausgezeichnete Noten und einem ganz guten LSAT score und haben es in keinen von den top 10 Uni's geschaft.

Fals du noch Fragen haben solltest, bitte habe keine Scheu zu fragen, ich gehe gerade diesen Weg und kann dir viele Informationen darueber geben.

Liebe Gruesse und viel Gluck
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast46074
Gast
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #5
Vielen Dank für die Information.
Ich möchte aber vor meinem Studium den Schulabschluss in den USA machen.
Wie gehe ich da vor?
 
F
Flyingalexa
Newbie
Registriert seit
10. Februar 2008
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #6
Vielen Dank für die Information.
Ich möchte aber vor meinem Studium den Schulabschluss in den USA machen.
Wie gehe ich da vor?

Hast du schon einen Schulabschluss (von deutschland)?

Wie alt bist du denn wenn man fragen darf?
 
M
MedienDream
Newbie
Registriert seit
10. Februar 2010
Beiträge
32
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #7
Ich habe noch eine Frage zum notedurschnitt:

Welcher Notendurschnitt in DLand ist in den USA, und ab wann zählt ein Notendurschnitt in den USA auch als gut?!
 
G
Gast46074
Gast
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #8
ich bin 15
 
F
Flyingalexa
Newbie
Registriert seit
10. Februar 2008
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #9
Ich wuerde dir raten, dass du dein Abi in Deutschland machst und dich dann an Uni's hier in den USA fuer den Bachelor bewirbst.

High schools hier in den USA haben normalerweiser keine Programme, wo du dich als Auslaender hinbewerben kannst und dann ein Studium Visum erhaelst.

Du musst auch wissen, wenn du hier in die USA kommen moechtest, brauchst du ein Visum von dem Amerikanischen Konsulat. High schools bieten soweit ich informiert bin keine Studium Visa an.

Das einzige was ich mal gehoert habe in diesem Bereich, ist ein Austauschprogram fuer Schueler, dass heisst aber das du bereits an einem Gymnasium sein musst. Wie das aber funktioniert kann ich dir leider nicht sagen.

Sorry das ich dir in der Hinsicht keine Hilfe sein konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
F
Flyingalexa
Newbie
Registriert seit
10. Februar 2008
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #10
Ich habe noch eine Frage zum notedurschnitt:

Welcher Notendurschnitt in DLand ist in den USA, und ab wann zählt ein Notendurschnitt in den USA auch als gut?!
Hallo MedienDream,

Das ist natuerlich immer davon abhaengig zu welcher Uni du dich hin bewerben moechtest.

Grundsaetzlich um so besser um so groesser sind dein chancen an einer Uni hier in den USA angenommen zu werden.
 
F
Floridiana
Ehrenmitglied
Registriert seit
9. September 2001
Beiträge
6.275
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #11
Da man in USA nicht direkt nach der High School (in deinem Fall Abitur) Jura studieren kann, musst du entweder 1. in Deutschland Jura studieren und dich dann bei der Harvard Law School bewerben oder 2. an einem US College den Bachelor moeglichst in einem der vielen pre-law Programme machen und danach erst Jura an einer 'law school' studieren, z.B. Harvard.

Beipiel Praesident Obama: Bachelor von der Ivy League Universitaet Columbia in New York City, einige Jahre Berufserfahrung als 'Community Organizer' in Chicago, Harvard Law School.

Eher realistischer Weg: Super Abi, Jurastudium in Deutschland (egal an welcher Uni), Hauptsache tolle Noten und Engagement, Bewerbung beim DAAD fuer ein Stipendium an einer der Top Law Schools in USA.
 
M
MedienDream
Newbie
Registriert seit
10. Februar 2010
Beiträge
32
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #12
Hallo MedienDream,

Das ist natuerlich immer davon abhaengig zu welcher Uni du dich hin bewerben moechtest.

Grundsaetzlich um so besser um so groesser sind dein chancen an einer Uni hier in den USA angenommen zu werden.
ich meinte allg. wie das umgerechnet wird?
 
F
Flyingalexa
Newbie
Registriert seit
10. Februar 2008
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #13
ich meinte allg. wie das umgerechnet wird?
Also ich persoenlich wuerde sagen, dass um in eine gute Uni angenommen zu werden, dein Notendurchschnitt sollte nicht schlechter als 1- sein (A- = GPA 3.66)

Grundsaetzlich glaube ich ein Notendurchschnitt von 2 oeffnet dir ein paar Tueren hier an verschiedenen Uni's.

Was du auch noch bedenken solltest ist, dass Uni's hier in den USA gerne Auslaender annehmen. Die moegen diesen Kulturellen mix.
 
M
MedienDream
Newbie
Registriert seit
10. Februar 2010
Beiträge
32
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #14
meinst du damit den noten durschnitt von 2 in Dland oder USA.
 
G
Gast18451
Gast
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #15
M
MedienDream
Newbie
Registriert seit
10. Februar 2010
Beiträge
32
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #16
Ja, meine Frage wurde leider noch nicht beantwortet.

Ich mein wenn ich mit einem 2.6 (Beispiel) von mir auch aus 2.2 oder was auch immer Durschnitt in die USA gehe, und die sehen aha 2.6 was denken die sich dabei, ist das gut oder schlecht.

Oder wie wird das umgerechnet ein 2.5 bei uns ist bei den ein?!
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.199
Reaktionswert
922
Ort
Pacific Northwest
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #17
Fuer einen Notendurchschnitt von 3.9 Gpa brauchst du schon alles mehr oder weniger A; A ist Note Eins.

Von 100 Fragen

alles unter 60 richtig waere F

60-69 waere D
70-79 C
80-89 B
90 - 100 A

so ab 3.5 GPA von 4 moeglichen ist das schon ganz gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
d4n13l
Amerika Fan
Registriert seit
14. Dezember 2009
Beiträge
72
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #18
florida-swim
florida-swim
Cane for life
Registriert seit
31. Mai 2009
Beiträge
3.338
Reaktionswert
39
Ort
Atlanta, GA
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #19
Ja, meine Frage wurde leider noch nicht beantwortet.

Ich mein wenn ich mit einem 2.6 (Beispiel) von mir auch aus 2.2 oder was auch immer Durschnitt in die USA gehe, und die sehen aha 2.6 was denken die sich dabei, ist das gut oder schlecht.

Oder wie wird das umgerechnet ein 2.5 bei uns ist bei den ein?!
deinen 2.2 oder 2.6 Schnitt werden die Amis nie sehen, da du dein Zeugnis evaluieren lassen musst. Bei diesem Prozess wird dein Schnitt auch in eine GPA umgewandelt und mit dem amerikanischen Notensystem gleichgesetzt.
2.2 Schnitt in D würde ich jetzt mal auf nen B in den USA setzen, was einem 3.0 GPA entspricht.
 
F
Floridiana
Ehrenmitglied
Registriert seit
9. September 2001
Beiträge
6.275
Reaktionswert
0
  • Schulabschluss und Studium in den USA Beitrag #20
WES rechnet sowohl die Note 1 als auch die Note 2 in ein amerikanisches A um. Steht irgendwo auf deren Webseite. Eine deutsche 2,2 in der gymnasialen Oberstufe liegt ungefaehr im Bereich von A-, d.h. etwa beim 3.6 - 3.8 GPA. (4.0 GPA als hoechstes)

Das A ist naemlich - normalerweise - an US High Schools viel leichter zu erreichen als eine deutsche 1. Per Definition sollte im Abi die 1 nur fuer eine eigenstaendige moeglichst kreative Leistung gegeben werden, die ueber das Erwartete hinausgeht. Die 2 erfuellt den Erwartungshorizont voll und entspricht damit dem A der Amerikaner. Die Note 3 ist ein B.

Es gibt jede Menge High School Schueler, die 'straight A students' sind und auch noch Bonuspunkte sammeln, weil sie AP Kurse belegen. Schueler, die nur 1 haben, sind an deutschen Gymnasien eher selten. Selbst mit Noteninflation sind es nur eine Handvoll pro Schule. Wenn man aber die Zweierschueler dazuzaehlt, dann entspricht es eher dem Notenbild an High Schools.
 
Zuletzt bearbeitet:
A
Anzeige
Re:
Hallo Floridiana,

schau mal hier:
gpa 3.9 .
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben