Schiffsreise

    Diskutiere Schiffsreise im Neue Mitglieder Forum im Bereich Amerika-Forum News; Hallo erst mal an alle Ich bin seit heute neu dabei und das hört sich bei euch ja echt sehr interessant und informative an. Ich stelle mich mal kurz...
S
suesschen26
Newbie
Registriert seit
13. Oktober 2004
Beiträge
6
Reaktionswert
0
Ort
San Francisco
  • Schiffsreise Beitrag #1
Hallo erst mal an alle
Ich bin seit heute neu dabei und das hört sich bei euch ja echt sehr interessant und informative an. Ich stelle mich mal kurz vor. Ich heiße Susanne und lebe seit 2 Jahren in San Francisco. Kamm her mit einem J/1 und nun bin ich hier verheiratet. Fühle mich hier auch ganz wohl, nur vermisse ich meine Familie schrecklich.
Nun auch gleich mein erstes Anliegen, hat jemand Erfahrung mit Schiffsreisen da meine Eltern nicht fliegen wollen/können. Ich würde sie gerne zu Weihnachten einladen. Wer hat schon mal Besuch auf dem Wasserweg erhalten und dann noch mit dem Zug von NY nach SF? [smiley=08] Bin fuer Tipps und Erfahrungsaustausch sehr dankbar.

Liebe Grüße aus SF, wir hatten heute einen Wunder-schöne Indien Sommertag

Susanne
 
A
Anzeige
Re: Schiffsreise
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • Schiffsreise Beitrag #2
Hallo Susanne und willkommen im Forum.

Über eine Schiffsreise kann ich Dir leider nicht viel erzählen, weil ich damit selber keine Erfahrungen habe. Allerdings wurde das Thema im Forum schon das ein oder andere Mal angesprochen, so daß sich über die Suche etwas finden müßte.

Den Kontinent mit dem Zug zu durchqueren kann ich nur empfehlen. Ich weiß nicht, wie gut die Englisch-Kenntnisse Deiner Eltern sind, denn die Eisenbahn eignet sich hervorragend um ins Gespräch mit Amerikanern zu kommen. Zudem ist der Zug in aller Ruhe unterwegs, so daß man während der Fahrt noch die Möglichkeit hat viel von der Landschaft mitzubekommen. Eine mögliche Route für Deine Eltern wäre von New York nach Chicago und von dort aus mit dem California Zephyr von Amtrak direkt nach San Francisco. Das heißt Endstation ist glaube ich nicht direkt San Francisco sondern Emeryville auf der anderen Seite der Bucht. Von dort verkehren Shuttle Busse in die Stadt, oder Ihr holt Deine Eltern einfach ab. Das Gepäck können Sie gleich in New York für die ganze Reise einchecken und haben dann in Chicago einen gemütlichen Aufenthalt. Der Bahnhof ist relativ zentral gelegen, so daß vor der Weiterfahrt durchaus ein kurzer Spaziergang durch Downtown Chicago drin ist.

Viele Grüße nach Kalifornien, [smiley=09]
Christian
 
S
suesschen26
Newbie
Registriert seit
13. Oktober 2004
Beiträge
6
Reaktionswert
0
Ort
San Francisco
  • Schiffsreise Beitrag #3
Hi Christian,
Danke für die informative Antwort. Hast du diese Reise selbst schon unternommen? Ich habe richtig Lust das auch mal auszuprobieren und mehr von Amerika zu sehen. Ich glaube ich werde das im nahsten Juli mal machen.
Bin letztes Jahr mit dem Zug vom Emeryville nach Sacramento gefahren und das war auch ein wunderschöner Trip an der Bay lang.
Danke noch mal und Grüße nach Germany ??? oder? Susanne
 
H
Heinz_W.
Amerika Kenner
Registriert seit
29. September 2004
Beiträge
295
Reaktionswert
0
Ort
Hamburg
  • Schiffsreise Beitrag #4
Hallo Susanne,

aus meiner Sicht ist CUNARD die Reederei, die noch Transatlantik Liner unterhält (Ist kein preiswertes Vergnügen). Zu Abfahrten ab England gibt es auch Fährverbindungen ab Deutschland.

Hier der Link:

http://www.cunard.com/

Grüsse

Heinz
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • Schiffsreise Beitrag #5
Hallo Susanne,

ich habe eine ähnliche Reise bereits gemacht. Es ging von Washington über Chicago und von dort mit dem California Zephyr bis nach Denver. Allein dieser Teil der Strecke hat mich total fasziniert. Wie Du wohl schon weißt sind die Züge in Amerika verhältnismäßig langsam unterwegs und es ist ein wahres Vergnügen die gemächlich vorbeiziehende Landschaft zu beobachten. Anfangs geht es aus dem Moloch Chicago heraus vorbei an alten Industrieanlagen. Anschließend folgt eine sehr liebliche ländliche Gegend mit kleineren und größeren Farmen, kleinen Bächen, grünen Bäumen und Bewässerungsanlagen auf den Weiden. Es ist eine faszinierende Abwechslung zuerst den Mississippi und dann den Missouri River zu überqueren. Durch Nebraska und das östliche Colorado wird die Landschaft ganz karg und fast menschenleer. In den kleineren Ortschaft, in denen der Zug Zwischenstation macht warten längs der Strecke schon die Familien mit ihren riesigen Pickups auf ihren Besuch. Gelegentlich wirbelt ein Windstoß den Staub von den Straßen hoch ... Genauso, wie man sich den Mittleren Westen immer vorstellt. Was dann kommt, die Fahrt durch die Rocky Mountains, muß wohl noch beeindruckender sein, aber leider kann ich Dir dazu nichts sagen, weil wir ja in Denver ausgestiegen sind. Ich würde die Fahrt allerdings auch jedenfall noch mal machen.

Die Strecke Emeryville nach Sacramento kenne ich ebenfalls. Unser Zug von Bakersville (nähe Los Angeles) hat ebenfalls diesen Schlenker gemacht. Diese Strecke hat mir auch gut gefallen, aber den California Zephyr fand ich noch etwas schöner. Vorallem der tollen Panoramawagen vorne am Zug direkt hinter dem Speisewagen wegen.

Wenn Dich sowas ebenfalls reizen würde, denn wäre es doch praktisch, wenn Du nach New York fliegst um Deine Eltern abzuholen und Ihr von dort aus gemeinsam nach San Francisco fahrt.

Da der California Zephyr auch die Nacht durchfährt müßt Ihr Euch überlegen, ob Ihr Euch ein Ticket im Schlafabteil nehmt. Ist sicherlich etwas bequemer, aber aushalten kann man es auch im normalen Sitzbereich. Nur sollte man dann eine Decke mit im Zug haben. Auch tagsüber kann die unter Umständen nützlich sein, weil Amtrak die Temperaturen im Zug gnadenlos runterkühlt. Alternativ tuts natürlich auch etwas dickere Kleidung. Außerdem solltet Ihr unbedingt Verspätungen einkalkulieren. Mehrere Stunden scheinen manchmal keine Seltenheit zu sein.

Gruß, Christian
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Schiffsreise Beitrag #6
Hi Susanne ! Die http://www.amtrac.com steht auch bei uns sehr
hoch im Kurs. Wir waren 1996 mit dem Desert Wind ( gibts heute
nicht mehr ) von Denver über Salt Lake City nach Vegas unterwegs.
Suche unter amtrac die Route des California Zephir, den der Admin
nannte und man erfährt alles über die gesamte Route. Nächstes Jahr
ist für uns schon fest geplant der SouthWest Chief von Chigago nach
Flagstaff und wenn man dann in den off peak Zeiten fährt, gibt es diese
Strecke für Senioren unter 100$ !!!. Wäre also für Deine Planung wichtig,
daß Deine Eltern deutlich vor Weihnachten den Zug nehmen, aber die
Peak Zeiten kannst Du auch auf der Websibe erfahren. Nun wäre es
aber an der Zeit, daß sich unsere Moderatorin von den Meso Reisen
einschaltet, denn dort in Berlin bucht man die Amtrac von Deutschland
aus. Kostet zwar auch etwas an Gebühren, aber die Amtrac ist tat-
sächlich in off peak Zeiten saubillig. HANS
 
S
suesschen26
Newbie
Registriert seit
13. Oktober 2004
Beiträge
6
Reaktionswert
0
Ort
San Francisco
  • Schiffsreise Beitrag #7
Hi Christian, Hans und Heinz
Danke für eure ausführliche Information, sie ist sehr hilfreich für mich. Nun muss ich nur noch meine Eltern dazu bewegen zu kommen. Weinachten in Kalifornien hört sich doch nicht so verkehrt an. Vermissen tu ich das schmuedel Wetter in Hamburg nicht. 8)Nur der Glühwein schmeckt nicht so richtig wenn es warm ist, na ja man kann eben nicht alles haben.

Liebe Grüße aus SF, Susanne
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • Schiffsreise Beitrag #8
Hallo Susanne,

darf ich mal was anderes fragen? War es für Dich "schwer" in Amerika Fuß zu fassen? Hast Du (gleich) Arbeit gefunden?

Viele Grüße nach Kalifornien,
Christian
 
S
suesschen26
Newbie
Registriert seit
13. Oktober 2004
Beiträge
6
Reaktionswert
0
Ort
San Francisco
  • Schiffsreise Beitrag #9
Hi Christian
Arbeit zu finden war recht einfach, ich arbeite in der Gastronomie. Habe mir damals Urlaub genommen (wie ich noch in Hamburg war) und habe hier ein Praktikum gemacht und das J-1 Visum beantragt. Das war auch alles ganz problemlos nur das du dann 18 Monate an den Laden gebunden bist. Urlaub ist hier ja nicht so dolle, 1 Woche nach 1 Jahr im Betrieb. Und somit hab ich auch noch nicht so viel von Amerika gesehen, wie ich mir das so vorgestellt habe. Das wir sich aber nächstes Jahr andern. [smiley=08]
Wohnung und nun einen neuen Job zu finden (nach 18 Monaten in dem ersten Restaurant)war auch echt easy. Das ging alles so schnell das ich für 2 Wochen 2 Jobs hatte. Ich bin ein großer Fan von www.craigslist.org , Garagesale, Jobs, Tickets, Wohnung u.s.w. das hat mir grade am Anfang sehr geholfen.
Nun hab ich aber auch mal ne Frage. Lebst du in Deutschland oder in USA? Und hast du auch Interesse hier zu arbeiten oder? Du kennst dich ja hier in den Staaten recht gut aus. Ich bin da schon beeindruckt. Die Zugreise mache ich auf jeden Fall da ich auch gerne mal wieder an die Ostküste möchte.

Also, liebe Grüße nach? Susanne
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • Schiffsreise Beitrag #10
Hallo Susanne,

entschuldige bitte die späte Antwort. Danke für Deinen Tipp mit Craiglist, das kannte ich noch nicht.

Ich lebe in Deutschland und möchte mittlerweile auch hier bleiben. Früher stand die Überlegung auszuwandern durchaus mal im Raum. Allerdings läuft einem Amerika ja nicht weg und eventuell sieht man sogar mehr von diesem tollen Land, wenn man nur als Reisender hin kommt, anstatt, wie Du schon sagst, dort zu leben.

Gruß nach Kalifornien,
Christian
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten