San Franzisco to Chicago im Oktober

    Diskutiere San Franzisco to Chicago im Oktober im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hi, liebe USA-Kenner! Durch ein Schnäppchen-Angebot haben wir eine oneway Wohnmobil-tour von San Franzisco nach Chicago vom 15. Oktober bis 5...
  • Schlagworte
    sanfranciso-chicago tourberatung womo stellplatz yellowstone oktober
F
Floku
Floku
Registriert seit
19. August 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • San Franzisco to Chicago im Oktober Beitrag #1
Hi, liebe USA-Kenner!

Durch ein Schnäppchen-Angebot haben wir eine oneway Wohnmobil-tour von San Franzisco nach Chicago vom 15. Oktober bis 5. November 2009 gebucht.
Vermieter ist Motouris.
Wir haben also 19 effektive Reisetage für die Distanz. Unser Schwerpunkt sind eher Natur-Highlights, ohne dass wir grosse Sportler sind.
So- jetzt eine Menge Fragen:
Idee 1) Geht wetterbedingt noch die nördliche Route z.B. SF - Yosemite - Lake Tahoe - Reno - Salt Lake City,
1a) dann entweder rauf zum Yellowstone NP - Billings - Mt. Rushmore - Chicago. Da fragt sich ob Yellowstone so um den 20. Oktober noch geht?
oder 1b) von Salt Lake City südlich - Canyonlands - Arches NP - Denver - Chicago.
Alternative 2)
die mittlere Alternative: z.B. SF - Yosemite - Death Valley - Las Vegas - Grand Canyon - Monument Valley - Mesa Verde - etc. to Chicago.

Alternative 3)
Südroute irgendwie von San Franzisco auf die Route 66 bis Chicago (was ist da überhaupt sehenswert?)

Andere Vorschläge von Euch sind auch willkommen! ;)

Überhaupt, wie kommen wir mit so einem WoMo über die Rocky Mountains, wenn es Ende Oktober schon einen Wintereinbruch gibt?

Hat jemand einen Tipp für die 1. Nacht in San Franzisco / WoMo-Stellplatz?

Wow, hoffentlich habe ich nicht to much auf einmal gefragt! :confused:

Lieben Dank für jede Antwort!

Floku
 
Zuletzt bearbeitet:
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • San Franzisco to Chicago im Oktober Beitrag #2
Hallo Floku,
schon gebucht? Tja, dann ist ja wohl alles zu spät... ;)

3500km in 19 Tagen klingt nicht gerade nach Erholung. Aber wenn Ihr schon gebucht habt, ist da wohl nichts mehr zu retten... :rolleyes:

Da Ihr das WoMo ja sowieso nicht am Anreisetag bekommen werdet, müßtet Ihr ja auf jeden Fall eine Nacht im Hotel verbringen. Erkundigt Euch doch mal, von welchen Hotels aus Ihr von Moturis abgeholt werden könnt. Danach würde ich mich richten, denn ein Taxi ganz auf die andere Seite der Bay dürfte ziemlich teuer werden.

Die WoMo-Vermietstationen sind ja m.W. auf der Ostseite der Bay (Moturis weiß ich jetzt nicht genau, in welchem Ort). Wollt Ihr Euch denn dann noch länger in SF aufhalten? (Oder anders gefragt: Bei der Strecke, die Ihr vor Euch habt: Könnt Ihr Euch das zeitlich überhaupt leisten?)

Falls ja: Mit dem WoMo würde ich nicht freiwillig nach SF reinfahren. Eine gute Möglichkeit wäre es, das WoMo in der Nähe einer BART-Station lassen zu können und dann mit BART in die Stadt rein.
http://www.bart.gov/

Wir waren mal in einem RV- und Mobile Home Park auf der East Bay-Seite, ich glaube Hayward. Konnte keinen Schönheitspreis gewinnen, aber zum Übernachten o.k. und relativ nah bei der BART-Station. Kann mich leider gerade nicht an den Namen erinnern, dürfte aber über RV-Park- oder Campground-Verzeichnisse problemlos zu finden sein.
Es gibt auch einen auf der SF-Seite, Candlestick Point, aber der ist, glaube ich, recht teuer. Und wie gesagt, ein WoMo ist in SF sowieso so ziemlich das Überflüssigste, was man dabei haben kann.

Alternative wäre noch z.B. Anthony Chabot Regional Park. Natur vor der Nase, schön gelegen, dafür natürlich nicht so zentral an BART angebunden.
http://www.ebparks.org/parks/anthony_chabot

Überhaupt, wie kommen wir mit so einem WoMo über die Rocky Mountains, wenn es Ende Oktober schon einen Wintereinbruch gibt?
Tja, was glaubst Du, warum die für die Strecke keine Mieter finden? :biggrin:

Nee, ganz ehrlich - keine Ahnung, wo's da Pass-Straßen gibt, die auf jeden Fall noch frei sind. Schlimmstenfalls müßtet Ihr evtl. die Rocky Mountains südlich umfahren, stelle ich mir jetzt mal so vor. Was Eure Fahrzeiten natürlich nicht unerheblich verlängern würde. :rolleyes:

Gruß,
Anna
 
F
Floku
Floku
Registriert seit
19. August 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • San Franzisco to Chicago im Oktober Beitrag #3
Danke für die Info`s

yes, das ist alles gebucht! Sogar 2 Tage länger als ursprünglich im package drin war. :rolleyes:
Es ist uns schon klar, dass es kein Erholungsurlaub wird, aber wir sind ganz gerne "on the road"....
Das Flughafenhotel in SFA ist für die 1. Nacht auch schon dabei. Für die 2. Nacht ist das Chabot eine guter Tipp!
Von da wollen wir Yosemite ansteuern. Für die Route von da nach Chicago suche ich noch Eure Ratschläge.
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • San Franzisco to Chicago im Oktober Beitrag #4
Idee 1) Geht wetterbedingt noch die nördliche Route z.B. SF - Yosemite - Lake Tahoe - Reno - Salt Lake City,
1a) dann entweder rauf zum Yellowstone NP - Billings - Mt. Rushmore - Chicago. Da fragt sich ob Yellowstone so um den 20. Oktober noch geht?
oder 1b) von Salt Lake City südlich - Canyonlands - Arches NP - Denver - Chicago.
Alternative 2)
die mittlere Alternative: z.B. SF - Yosemite - Death Valley - Las Vegas - Grand Canyon - Monument Valley - Mesa Verde - etc. to Chicago.
Kleine Anmerkung dazu: Auch bei Eurer Alternative 2 müßt Ihr kurzfristig prüfen, ob das wetterbedingt noch möglich ist, oder ob der Tioga Pass schon zu ist.

Das Flughafenhotel in SFA ist für die 1. Nacht auch schon dabei. Für die 2. Nacht ist das Chabot eine guter Tipp!
Von da wollen wir Yosemite ansteuern.
Mir ist noch nicht ganz klar: Wollt Ihr nun SF noch angucken oder nicht?
Falls nicht: Haltet Euch nicht auf der östlichen Bay auf, sondern seht zu, daß Ihr Land gewinnt und schonmal Richtung Yosemite vorankommt.

Gruß,
Anna
 
F
Floku
Floku
Registriert seit
19. August 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • San Franzisco to Chicago im Oktober Beitrag #5
Hello!

Hi, danke für die superschnelle Antwort!
Ja - 1 Tag hätten wir für San Francisco geplant.
Wo kann man denn vor Ort Info über gesperrte Pässe (Tioga) bekommen?
Liebe Grüße
Floku
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • San Franzisco to Chicago im Oktober Beitrag #6
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben