[South-West] Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung?

    Diskutiere Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo zusammen, ich lese hier nun seit über einer Woche fleißig und gespannt eure Reiseberichte, Empfehlungen, Routen und Hinweise. Ich bin...
rostocka
rostocka
Newbie
Registriert seit
23. März 2010
Beiträge
14
Reaktionswert
0
Ort
Berlin
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #1
Hallo zusammen,

ich lese hier nun seit über einer Woche fleißig und gespannt eure Reiseberichte, Empfehlungen, Routen und Hinweise. Ich bin begeistert! Mit jedem Mal Lesen fallen mir natürlich neue Dinge auf, die für die Routenplanung zu berücksichtigen sind. So langsam verliere ich den Überblick und brauche daher eure Hilfe.

Meine Freundin und ich wollen einen erlebnisreichen Tour-Loop mit San Francisco als Start- und Zielpunkt machen. Uns ist bereits bewusst, dass sich große Teile dieses Urlaubs im hoffentlich bequemen Mietwagen auf der Strasse abspielen.

Kurzum: wir wollen natürlich so viel wie möglich sehen und haben uns folgenden Zeitplan zurechtgebastelt, der aber auf Grund überhaupt nicht vorhandener Erfahrung im US-amerikanischen Straßenverkehr wahrscheinlich nur in der Theorie aufgehen würde.

Daher unsere große Bitte an euch, diesen Plan mal durchzugehen und uns auf mögliche Unmöglichkeiten hinzuweisen, vielleicht sogar garniert mit einigen „besseren“ Übernachtungsorten/-möglichkeiten, weil wir da noch nichts weiter gebucht haben und somit sehr flexibel sind.

Wir landen am Mittwoch 22.09.2010 in San Francisco und verlassen dieses wieder früh morgens am 09.10.2010.Richtung New York.

Auch wenn die Fahrtzeiten von google-maps nicht wirklich stimmen, an irgendwas mussten uns ja orientieren. Diese stehen bei den Etappen immer hinten an. Hier nun unser Tourenplan:

22.09.2010 - Mittwoch
Ankunft San Francisco - Mietwagen abholen - ankommen

23.09.2010 - Donnerstag
San Francisco

24.09.2010 - Freitag
San Francisco – South Lake Tahoe – 406 km – 5:34h
über Sacramento?

25.09.2010 - Samstag
South Lake Tahoe – Yosemite N.P. (El Portal?) – 334 km – 5:15h
über Bodie!

26.09.2010 - Sonntag
Yosemite N.P. – Panamint Springs (Death Valley) – 488 km – 7h

27.09.2010 - Montag
Panamint Springs – Death Valley - Las Vegas – 403km – 5:30h

28.09.2010 - Dienstag
Las Vegas – Tagesausflug Hoover Dam empfehlenswert?

29.09.2010 - Mittwoch
Las Vegas – Panguitch - Bryce Canyon (sunset) – 419 km – 4:30h
Über Zion N.P. – Dixie National Forest / Red Canyon

30.09.2010 - Donnerstag
Panguitch – Bryce Canyon - Monument Valley – 432 km – 7:30h
Über Page/Antelope Canyon - Horseshoe Bend

01.10.2010 - Freitag
Monument Valley – Tusayan (Grand Canyon) – 300km – 4h
Unterkunft auch gern woanders als Tusayan, falls günstiger

02.10.2010 - Samstag
Tusayan – Lake Havasu City – 400 km – 5h
Inkl. Route 66
oder gibt es noch einen besseren Zielort auf dem Weg nach Joshua Tree N.P.?

03.10.2010 - Sonntag
Lake Havasu City - Joshua Tree N.P. – Santa Monica? – 577 km – 7:15h
Hier suchen wir den schönsten bezahlbaren Zielort für die Nacht am Ozean nach all den Steinen!

04.10.2010 – Montag
Tag zum Auffüllen zeitlich unmöglicher Etappen:)

05.10. – 07.10.2010
Westküste ab Höhe L.A. - Santa Monica – Malibu – Santa Barbara – Solvang – Pismo Beach – San Luis Obispo (Übernachtung?) - Big Sur – Monterey

07.10.2010
San Francisco Ankunft

08.10.2010
San Francisco

09.10.2010
Flug nach New York
07:45 – 16:20 Uhr

Da uns L.A. irgendwie überhaupt nicht reizt, würden wir diese Stadt gern auslassen und viel lieber direkt nach den ganzen Nationalparks an den Ozean fahren. Welcher Ort bietet sich als Zielort für den 05.10. an, um von dort am nächsten Tag die Tour Richtung San Francisco zu beginnen, wo wir am 07.10. ankommen wollen?

Wir haben South Lake Tahoe mit eingeplant. Nun musste ich beim Lesen bereits feststellen, dass der Schlenker wohl nicht wirklich Sinn und Freude macht. Sollte das so sein, sieht bereits die erste Etappe natürlich anders aus…aber wie? Wir wollen uns unbedingt Bodie anschauen…da führt kein Weg dran vorbei und vom Lake Tahoe liegt es quasi auf dem Weg. Was meint ihr?

Ansonsten bleibt zu sagen, dass von uns in den National-Parks keine großen Wanderungen auf Grund der knappen Zeit geplant sind. Frei nach dem Forum-Motto vieler „der Weg ist das Ziel“ wollen wir in der wenigen Zeit so viel wie möglich sehen und eigentlich nichts vom Plan auslassen – außer vielleicht Lake Tahoe.

Habe lange Autofahrten bereits einmal für 3 Monate durch die Wüsten Australiens in einem alten Ford Falcon trainiert…ich hoffe, ich kanns noch;-)

Wir danken euch schon jetzt für eure dringend benötigten Ratschläge.

Fröhliche Grüße aus Berlin

André
 
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.317
Reaktionswert
3.197
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #2
SFO - Tahoe - Bodie - El Portal und dann wieder raus nach Osten ist irgendwie von hinten durch die Brust ins Auge. Gibt es irgendwas, was euch am Lake Tahoe besonders reizt? Wenn nicht, warum dann nicht gleich von SFO zum Yosemite und weiter zum Death Valley? Spart ne Menge Meilen, und so schön der Lake Tahoe ist, den Umweg wäre er mir nicht wert. Und den Abstecher nach Bodie könnt ihr da immer noch machen.

Wenn ihr nicht in Panguitch übernachten wollt, ist das ein weiterer vermeidbarer Umweg, und Panguitch hat außer Motels wirklich gar nichts zu bieten. Es gibt mittlerweile genügend Motels in unmittelbarer Nähe des Bryce.

Wenn euch LA nicht reizt, würde ich eher vom GC über Kingman, Needles, Bakersfield direkt zur Küste (San Luis Obispo) fahren und mir auch den Joshua Tree sparen. Statt dessen die ganze Runde noch etwas entzerren und z.B. mehr Zeit für Zion oder eine Nacht in Page einplanen. JT ist schön, aber bei weitem nicht so spektakulär wie die anderen NPs. Wenn dir sehr daran liegt, dann halt GC - Kingman - Needles - JT - Bakersfield - San Luis mit einer oder zwei Übernachtungen unterwegs.

Gruß
Saguaro
 
rostocka
rostocka
Newbie
Registriert seit
23. März 2010
Beiträge
14
Reaktionswert
0
Ort
Berlin
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #3
schon mal vielen Dank :smile:

SFO - Tahoe - Bodie - El Portal und dann wieder raus nach Osten ist irgendwie von hinten durch die Brust ins Auge. Gibt es irgendwas, was euch am Lake Tahoe besonders reizt?
Lake Tahoe hat sich irgendwie ohne besonderen Grund in die Route mit reingeschummelt...ich denke nun fällt der See raus!

Was sind denn die Highligts auf der Strecke SFO - Yosemite?


Wenn ihr nicht in Panguitch übernachten wollt, ist das ein weiterer vermeidbarer Umweg, und Panguitch hat außer Motels wirklich gar nichts zu bieten. Es gibt mittlerweile genügend Motels in unmittelbarer Nähe des Bryce.
Bei Panguitch dachten wir uns nur, dass es so weit vom Bryce nicht weg ist und vielleicht günstiger? Und von Las Vegas müssen wir doch eh durch Panguitch und auch wieder zurück aufm Weg zum Monumental, oder?

Aber wenns am Bryce genügend Motels gibt, umso besser. Die Unterkünfte planen wir, sobald die Route steht.


Wenn euch LA nicht reizt, würde ich eher vom GC über Kingman, Needles, Bakersfield direkt zur Küste (San Luis Obispo) fahren und mir auch den Joshua Tree sparen. Statt dessen die ganze Runde noch etwas entzerren und z.B. mehr Zeit für Zion oder eine Nacht in Page einplanen. JT ist schön, aber bei weitem nicht so spektakulär wie die anderen NPs. Wenn dir sehr daran liegt, dann halt GC - Kingman - Needles - JT - Bakersfield - San Luis mit einer oder zwei Übernachtungen unterwegs.
Das mit L.A. sind so mehr die Berichte von bereits Dagewesenen, die das Interesse dämpfen...lasse mich da aber auch gern eines Besseren belehren. Das nach L.A. rein- und wieder rausfahren ist doch sehr aufwändig?

Aber viel nördlicher als auf Höhe L.A. wollen wir eigentlich nicht die Westküsten-Tour am Ozean Richtung SFO starten. Vielleicht doch einfach eine Nacht L.A. und gaaaanz früh ab ans Wasser? Weil so richtig umfahren kann man L.A. ja anscheinend nicht wirklich. San Luis Obispo ist uns definitiv zu nördlich als Start.
 
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.317
Reaktionswert
3.197
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #4
Was sind denn die Highligts auf der Strecke SFO - Yosemite?
Eigentlich keine. Apfel- und Pfirsichbäume:rolleyes: Ich würde da einfach durchfahren.

Bei Panguitch dachten wir uns nur, dass es so weit vom Bryce nicht weg ist und vielleicht günstiger? Und von Las Vegas müssen wir doch eh durch Panguitch und auch wieder zurück aufm Weg zum Monumental, oder?
Kommt drauf an, welche Route ihr nehmt. Über Zion oder Cedar Breaks sind sicher die interessantere Routen und auch nur unwesentlich langsamer als die Strecke, die Google Maps standardmäßig ausspuckt.

Das mit L.A. sind so mehr die Berichte von bereits Dagewesenen, die das Interesse dämpfen...lasse mich da aber auch gern eines Besseren belehren.
Aber nicht von mir; ich vermeide LA grundsätzlich, wenn es irgendwie geht.
Aber viel nördlicher als auf Höhe L.A. wollen wir eigentlich nicht die Westküsten-Tour am Ozean Richtung SFO starten. Vielleicht doch einfach eine Nacht L.A. und gaaaanz früh ab ans Wasser? Weil so richtig umfahren kann man L.A. ja anscheinend nicht wirklich. San Luis Obispo ist uns definitiv zu nördlich als Start.
Dann würde ich eher so über Victorville quer rüber nach Ventura fahren - aber das ist strikt nach Karte; ich kenne die Ecke nicht so.

Gruß
Saguaro
 
rostocka
rostocka
Newbie
Registriert seit
23. März 2010
Beiträge
14
Reaktionswert
0
Ort
Berlin
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #5
leicht entzerrte Reiseroute

Hier nun der leicht entzerrte Tourenplan für unsere 14 Tage dauernde Mietwagen-Tour mit google-Fahrtzeiten:

22.09.2010 - Mittwoch
Ankunft San Francisco Airport ca. 14:30 Uhr
Mietwagen abholen

23.09.2010 - Donnerstag
San Francisco

24.09.2010 - Freitag
San Francisco – Yosemite N.P. (El Portal) – 310 km – 4h
schöner über die Big Oak Flat Road (120) oder über die 140?

25.09.2010 - Samstag
Yosemite N.P. – Panamint Springs – 480 km – 7h
über Bodie, Mono Lake

26.09.2010 - Sonntag
Panamint Springs - Death Valley – Las Vegas – 350 km – 5h

27.09.2010 - Montag
Las Vegas

28.09.2010 - Dienstag
Las Vegas – Zion N.P. – Cedar Breaks – Bryce Canyon - 500 km – 6:45 h

29.09.2010 - Mittwoch
Bryce Canyon – Page – 250km – 3:15h
inkl. Antelope Canyon - Horseshoe Bend


30.09.2010 - Donnerstag
1. Tages-Etappe
Page – Monument Valley – 202km – 3:15h

wie lang sollte man für Monument Valley vor Ort einplanen?


2. Tages-Etappe
Monument Valley – Tuba City – 162km – 2:15h
oder wo nächtigt man am besten auf dem Weg zum Grand Canyon? gleich in Tusayan? überfüllt? wären weitere 137km

01.10.2010 - Freitag
Tuba City/Tusayan – Grand Canyon (sunrise) – Lake Havasu City – 400km – 5h
inkl. Route66
oder noch weiter fahren und schöner nächtigen? aber wo?

02.10.2010 - Samstag
Lake Havasu City – Twentynine Palms - Joshua Tree – Palm Springs – 390km – 5:30h

03.10.2010 - Sonntag
Tag zum Auffüllen zeitlich unmöglicher Etappen :)

04.10.2010 – Montag
Palm Springs – Santa Monica/Venice Beach – 200km – 3h
welches Hotel/Motel empfehlt ihr auf dieser Höhe? Oder schon ein Stück weiter Richtung Norden an der Küste langfahren?

05.10. – 07.10.2010
Santa Monica/Venice Beach – Malibu – Santa Barbara – Solvang – Pismo Beach – San Luis Obispo (Übernachtung?) - Big Sur – Monterey
Hier wären wir sehr froh für schöne Übernachtungs-Tipps.

07.10.2010 - Donnerstag
San Francisco Ankunft

08.10.2010
San Francisco

09.10.2010
07:45 Flug nach New York


Ein paar hilfreiche Tipps habe ich ja schon von Saguaro erhalten...vielen Dank :smile:

Kann man L.A. (city) sinnvoll umfahren? Oder Augen zu und durch? Es wäre nach derzeitiger Planung ein Montag. Wir wollen nicht in die "Stadt" sondern an den Strand. Wie gesagt, auf Höhe Santa Monica / Venice Beach oder auch gern ein Stück weiter südlich bzw. nördlich - je nach Empfehlung.

Ansonsten habe ich in meiner Route auch noch ein paar Etappenfragen.- s.o.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir da ein wenig weiterhelfen könnt.

Großen Dank.

André
 
R
roese
Newbie
Registriert seit
17. März 2010
Beiträge
18
Reaktionswert
0
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #6
Salü André

wir haben die Tour ähnlich vor knapp 10 Jahren gemacht.
DIe Anpassungen insbesondere bei der Fahrzeit find ich Super, natürlich kann man an einem Tag 7-8h Fahren, aber du machst ja Urlaub und bist nicht auf der Flucht.

Der Hoover - Damm ist keinen Tagesausflug wert. Wir sind einfach darüber Gefahren, kurz ausgestiegen und nach 30min weiter.

Las Vegas nur 1 Tag? Ihr Kommt am Sontag eher Spät an, und fahrt am Dienstag früh weiter. Es reicht für einen Eindruck, Aber Las Vegas hat z.B. auch tolles Outlet-Center, die Hotels sind kaum an einem Tag zu sehen.

Brice ist es dasselbe, tönt für mich nach anfahren, Foto-Schiessen und weg.
Antelope Canyon würde ich rein von der Planung her mehr Zeit einrechenen, oder bucht Ihr die Tour zum Voraus? Ist ein SUPER Ziel und sollte mit Zeit gewürdigt werden!

Generell gilt für die Nächtigungsfrage dasselbe wie in Europa, in der Nähe von Sehenswürdigkeiten (Grand Canyon 1 Double $200) teuer, 45min Fahrzeit weiter ($45) günstiger.

Was macht Ihr gerne, was wollt Ihr sehen? Natur? Museum?
Die Strecke LA-SF ist sehr Schön, Whale watching, Big Sur, Aquarium Monterey etc.

Ich wünsche euch schöne Urlaub, und bedenkt das eine oder andere noch insbesondere müssen alle Statione abgefahren werden? Muss alles gesehen sein, oder lieber etwas weniger, dafür intensiver?

Wir haben an gewissen Höhepunkten nach kurzer Zeit das weite gesucht, sind aber an anderen Orten froh gewesen nicht zu schnell weiter zu müssen.

Gruss

Roese
 
L
LeDaemon
Amerika Tourist
Registriert seit
5. Januar 2010
Beiträge
103
Reaktionswert
0
Ort
Graz
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #7
rostocka
rostocka
Newbie
Registriert seit
23. März 2010
Beiträge
14
Reaktionswert
0
Ort
Berlin
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #8
@LeDaemon - ich wünsche großen Spass und hoffe auf einen schnellen Reisebericht gespickt mit großartigen Tipps für "unsere" Route!

Vielen Dank Roese, deine Worte machen Mut, dass unsere Routenplanung nicht völlig jeglicher Realität entbehrt.

Wir haben leider nicht viel mehr Zeit und ein bis zwei Etappen werden wohl hauptsächlich zum km-Fressen da sein...hab in Australien auch schon 4.000km mit einem klapprigen Ford Falcon auf mich genommen..."nur" für den Ayers Rock

Las Vegas nur 1 Tag? Ihr Kommt am Sontag eher Spät an, und fahrt am Dienstag früh weiter. Es reicht für einen Eindruck, Aber Las Vegas hat z.B. auch tolles Outlet-Center, die Hotels sind kaum an einem Tag zu sehen.
Las Vegas hat sicherlich mehr zu bieten, aber wir belassen es bei einem ganzen Tag und zwei Nächten...wir wollen cruisen und die Wahnsinns-Landschaften genießen.

Ich wünsche euch schöne Urlaub, und bedenkt das eine oder andere noch insbesondere müssen alle Statione abgefahren werden? Muss alles gesehen sein, oder lieber etwas weniger, dafür intensiver?
so wirklich weglassen wollen wir eigentlich nichts mehr...auch wenn dann einige Attraktionen nicht die ganze Aufmerksamkeit bekommen...wenn dann wanken wir bei Zion N.P. und Cedars Break - aber Monument Valley muss!

Was macht Ihr gerne, was wollt Ihr sehen? Natur? Museum?
also Museen fallen völlig aus...genauso Aquarien! Wir freuen uns auf Straße und Natur!

Ich stelle gleich nochmal die aktualisierte Route rein und bitte um Hilfe, die Strecke zwischen Las Vegas und Tusayan etwas zu entzerren...mit einer zusätzliche Übernachtung...ich habe keinen Plan, wie ich die geplante Route entzerren soll....wir haben ja schließlich noch einen Tag zum Auffüllen.

Moooooment :smile:
 
rostocka
rostocka
Newbie
Registriert seit
23. März 2010
Beiträge
14
Reaktionswert
0
Ort
Berlin
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #9
Aktualisierte Route!

Hallo zusammen,

und hier unsere erneute Bitte an euch um Hilfe und Entzerrung unserer Route.

Gerade die Etappen vom 28.09 - 30.09.2010 beginnend in Las Vegas bzw. ab Panamint Springs (Death Valley) bereiten uns Kopfzerbrechen. Schließlich haben wir einen Tag (siehe 01.10.) als Puffer geplant...aber wie stückeln wir die 3 Tage am sinnvollsten?

Ab Tusayan wollen wir nach hinten raus nichts mehr ändern.


24.09.2010 - Freitag

San Francisco – Yosemite N.P. (El Portal) – 310 km – 4h
schöner über die Big Oak Flat Road (120) oder über die 140?

25.09.2010 - Samstag
Yosemite N.P. – Panamint Springs – 480 km – 7h
über Bodie, Mono Lake

26.09.2010 - Sonntag
Panamint Springs ( Death Valley ) – Las Vegas – 400 km – 6:00h

27.09.2010 - Montag
Las Vegas

28.09.2010 - Dienstag
Las Vegas – (Valley of Fire ?) - Zion N.P. – Bryce Canyon - 400 km – 5:00 h

29.09.2010 - Mittwoch
Bryce Canyon – Cedar Breaks - Page – 324 km – 4:30 h
inkl. Antelope Canyon - Horseshoe Bend

30.09.2010 - Donnerstag
Page – Monument Valley – 200 km – 3:15 h
2 Stunden vor Ort
Monument Valley – Tusayan – 300 km – 4 h

01.10.2010 – Freitag
Tag zum Auffüllen zeitlich unmöglicher Etappen :)


02.10.2010 - Samstag
Tusayan – Grand Canyon (sunrise) – Lake Havasu City – 400km – 5h
inkl. Route66
oder noch weiter fahren und schöner nächtigen? aber wo?

03.10.2010 - Sonntag
Lake Havasu City – Twentynine Palms - Joshua Tree – Palm Springs – 390km – 5:30h

04.10.2010 – Montag
Palm Springs – Marina Del Ray – 200km – 3h

05.10.2010 – Dienstag
Marina Del Ray – Malibu – Santa Barbara – Solvang – Pismo Beach/San Luis Obispo – 300 km – 4h

06.10.2010 - Mittwoch
Pismo Beach/ San Luis Obispo - Big Sur – Monterey – 240 km – 3h
Eventuell noch weiter nach Santa Cruz – 70 km mehr – 1h

07.10.2010 – Donnerstag
Monterey / Santa Cruz - San Francisco – 190 km – 2h



Schon mal vielen Dank für eure Tipps,

adios :smile:
 
Utahfan
Utahfan
Utahkenner
Registriert seit
16. Oktober 2008
Beiträge
5.055
Reaktionswert
188
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #10
hallo rostocka

28.09.2010 - Dienstag
Las Vegas – (Valley of Fire ?) - Zion N.P. – Bryce Canyon - 400 km – 5:00 h


29.09.2010 - Mittwoch
Bryce Canyon – Cedar Breaks - Page – 324 km – 4:30 h
inkl. Antelope Canyon - Horseshoe Bend

30.09.2010 - Donnerstag
Page – Monument Valley – 200 km – 3:15 h
2 Stunden vor Ort
Monument Valley – Tusayan – 300 km – 4 h

01.10.2010 – Freitag
Tag zum Auffüllen zeitlich unmöglicher Etappen :)


Also für diese Etappen würde ich Euch folgende Änderungen empfehlen:

28.9. Las Vegas - Valley of Fire - Springdale (+ Zion) Übernachtung in Springdale oder bereits dann auf der Ostseite des Zion an der Ut 9 oder Kruezung mit UT 89 (Best Western)

29.9. Vom Übernachtungsort ( etwa nur knapp 1-2 Stunden bis Bryce Canyon) - Bryce Canyon und dort auch übernachten, Cedar Breaks ist landschaftlich nahezu identisch mit der geologischen Formation und aussehen mit dem Bryce Canyon; Übernachtungen sind ab der Kreuzung der UT 12 bis direkt vor dem Eingang des Bryce genügend vorhanden
schau mal hier rein: http://www.utah.com/lodging/brycecanyon.htm , wobei der Ortstitel Bryce Canyon City erst einige JAhre besteht( ha, ha)
30.9. Bryce Canyon- UT 89 über Kanab bis zu den Toadstool Hodoos(kurz vor Page direkt an der UT 89) und weiter zum Monument Valley (Sonenuntergang) Übernachtung im Valley (teuer oder südlich davon in Kayenta)
1.10. vom Übernachtungsort früh morgens nach Page für Horseshue Bend und Antelope Canon und nachmittags weiter nach Tusayan


so würde die Strecke etwas entzerrter

VG
Utahfan

 
G
gowest2010
Amerika Fan
Registriert seit
4. April 2010
Beiträge
82
Reaktionswert
0
Ort
ganz im Norden
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #11
bin schon seit geraumer Zeit stiller Mitleser und jetzt endlich auch angemeldet:
wir planen im Juli eine ähnliche Tour. Eine Etappe wird auch sein Las Vegas-Zion-Bryce Canyon mit Übernachtung am besten am Bryce und am nächsten Tag weiter nach Page (Antilope Canyon + Horseshoe Bend möchte ich unbedingt sehen!). Ist das zeitlich zu schaffen? Wieviel reine Fahrtzeit muss man einplanen?

Freue mich auf eure Tips;)

gruß
Brit
 
L
LeDaemon
Amerika Tourist
Registriert seit
5. Januar 2010
Beiträge
103
Reaktionswert
0
Ort
Graz
  • Route für Loop von S.F nach S.F. - eure Meinung? Beitrag #12
bin schon seit geraumer Zeit stiller Mitleser und jetzt endlich auch angemeldet:
wir planen im Juli eine ähnliche Tour. Eine Etappe wird auch sein Las Vegas-Zion-Bryce Canyon mit Übernachtung am besten am Bryce und am nächsten Tag weiter nach Page (Antilope Canyon + Horseshoe Bend möchte ich unbedingt sehen!). Ist das zeitlich zu schaffen? Wieviel reine Fahrtzeit muss man einplanen?

Freue mich auf eure Tips;)

gruß
Brit
Hallo,

Ich fahr die Strecke (in umgekehrter Reihenfolge). Page (Antelope, Horsehoe, Glen Canyon Damm) -> Toadstool Hodoos -> Bryce Canyon. Übernachtung, dann am nächsten Tag über den Zion nach Las Vegas. Da ich erst starte, kann ich am 18.04. näheres berichten ;-)

lg
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten