Reisefieber

    Diskutiere Reisefieber im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Was macht ihr gegen Reiseaufregung? Grummelnder Magen, Übelkeit , nicht schlafen, Angst vor Flug.....?:doof:
M
Mel09
Amerika Fan
Registriert seit
3. Juli 2009
Beiträge
78
Reaktionswert
0
Ort
Heidelberg
  • Reisefieber Beitrag #1
Was macht ihr gegen Reiseaufregung? Grummelnder Magen, Übelkeit , nicht schlafen, Angst vor Flug.....?:doof:
 
A
Anzeige
Re: Reisefieber
G
Gast12102
Gast
  • Reisefieber Beitrag #2
Guter Merlot, viel gelesenes Buch
 
wompipompi
wompipompi
Weltverbesserin
Registriert seit
30. Mai 2007
Beiträge
734
Reaktionswert
0
Ort
Hattingen
  • Reisefieber Beitrag #3
Ich nehme Baldriantabletten aus der Apotheke (frei verkäuflich) ab ca. 3 - 4 Tagen vor dem Flug. Es muss sich erstmal so ein Wirkstof-Spiegel im Blut aufbauen, daher hilft es nix die Tablette nur ein Mal zu nehmen. Aber keine Angst, man wird nicht schläfrig oder so.

Das ist ein rein pflanzliches Mittel, dass die innere Unruhe wegnimmt. Für Nachts gibt es aus der gleichen Reihe auch ein Präparat, aber eigentlich helfen die "Normalen" ganz gut.

Gegen die Übelkeit hilft auch frische Luft, also vielleicht mal einen Spaziergang machen - das lenkt ab, regt den Kreislauf an und pumpt Sauerstoff ins Blut. Ansonsten gibt es auch Magenberuhigende Tees.

Ich würde da jetzt jedenfalls nicht mit der Chemiekeule kommen. Schließlich gehört so ein bisschen Aufregung auch zum Reisen dazu!

LG

Svenja
 
G
goli
Amerika Fan
Registriert seit
8. Mai 2009
Beiträge
81
Reaktionswert
0
  • Reisefieber Beitrag #4
Hallo,

ich hab leider auch das selbe Problem. Wird leider nicht besser, leider immer schlimmer, je öfter ich fliege.
Da ich im August auch in die USA fliege, frag ich mich auch wie ich den langen Flug überstehe.
Ich stelle mir derzeit immer vor, wie viele Flugzeuge tagtäglich auf der Welt starten und landen und alle kommen doch an ihrem Ziel an.
Es gibt eigentlich doch viele Passagiere die an Flugangst leiden, doch die wenigsten geben es zu.
Da mit dem Baldrian werde ich auch versuchen, außerdem gibt es bestimmt etwas homöopatisches, das werde ich mir auch besorge.

Meine Freundin nimmt immer Reisetabletten aus der Apotheke.

Ich wünsch Dir einen entspannten Flug und Urlaub.

Take it easy

Gruß Claudia
 
M
Mel09
Amerika Fan
Registriert seit
3. Juli 2009
Beiträge
78
Reaktionswert
0
Ort
Heidelberg
  • Reisefieber Beitrag #5
Hallo,

ich hab leider auch das selbe Problem. Wird leider nicht besser, leider immer schlimmer, je öfter ich fliege.
Da ich im August auch in die USA fliege, frag ich mich auch wie ich den langen Flug überstehe.
Ich stelle mir derzeit immer vor, wie viele Flugzeuge tagtäglich auf der Welt starten und landen und alle kommen doch an ihrem Ziel an.
Es gibt eigentlich doch viele Passagiere die an Flugangst leiden, doch die wenigsten geben es zu.
Da mit dem Baldrian werde ich auch versuchen, außerdem gibt es bestimmt etwas homöopatisches, das werde ich mir auch besorge.

Meine Freundin nimmt immer Reisetabletten aus der Apotheke.

Ich wünsch Dir einen entspannten Flug und Urlaub.

Take it easy

Gruß Claudia
Vielen Dank erst einmal,
das mit dem je öfter fliegen, desto augeregter habe ich auch festgestellt.
Ich bin dieses Jahr bereits 1 mal geflogen. Aber nur innherhalb Deutschland, auch nur 1 Stunde. Aber die ganzen Meldungen in den vergangenen Monaten haben mich zeitweise etwas aus der Bahn geworfen.

Zur Zeit bin auf so einem "sch... egal Tripp", ich hoffe der hält an bis August-
und Baldrian versuche ich auch...:cool:
 
Petzi21
Petzi21
Amerika Tourist
Registriert seit
14. November 2008
Beiträge
165
Reaktionswert
3
Ort
Frankfurt/M
  • Reisefieber Beitrag #6
Hallo Mel09,

anscheinend bin ich nicht alleine mit dem Grummeln :eek: Ich fliege im Septemeber das erste Mal in die USA und es ist insgesamt erst mein vierter Flug... dann gleich so lange in der Luft...Ich bin 184 cm lang und habe da schon etwas Schiss, dass ich mich im Sitz zusammenfalten
muss:confused:
Ich werde den Tipp mit dem Baldrian auch annehmen. Beim ersten Flug hatte ich Reisekaugummis, aber mir schmeckten die grauslich. Später hatte ich sie für den Notfall dabei.
Ich wünsch dir alles Gute und einen supertollen Flug ;)

LG
Petzi
 
T
tequila79
Newbie
Registriert seit
19. April 2009
Beiträge
35
Reaktionswert
0
  • Reisefieber Beitrag #7
Hallöchen!

Also ich habe mir für die nächste Reise (August, USA) von meinem Hausarzt 2 Schlaftabletten geben lassen. Die sind auch gegen Angst und Unruhe.....werde sie allerdings vorher einmal daheim probieren ...sicher ist sicher ;-)!!
Bin auch schon soooooo viel geflogen und jetzt wird es irgendwie immer mehr mit der inneren Unruhe.

Naja wünsche euch allen einen guten Flug und einen schönen Urlaub!!!
 
wompipompi
wompipompi
Weltverbesserin
Registriert seit
30. Mai 2007
Beiträge
734
Reaktionswert
0
Ort
Hattingen
  • Reisefieber Beitrag #8
Hallo nochmal!

Das mit dem Baldrian habe ich ja bereits erwähnt, mir hilft das immer ganz gut. Dieses Kribbeln im Bauch geht ganz gut weg, wenn man eben lang genug vorher nimmt.
Die Reisekaugummis die es gibt sind mehr gegen Übelkeit, also nicht gegen Angst. Sie schmecken wirklich nicht gut, helfen gegen dieses eine Symptom aber ganz gut.

Wenn es etwas tiefer gehen soll, bzw ihr langfristig das Problem angehen wollt, könnte auch ein Seminar gegen Flugangst etwas für euch sein:
http://www.fluggastberatung.de/

Wenn man den Link weiter verfolgt kommt man auch dazu, dass man für 30 € ein psychologisches und für 60€ ein Gespräch mit einem Piloten über die Technik in einem Flugzeug sprechen kann. Das hilft vielleicht schon, die unbekannten Geräusche zu identifizieren und die Angst vor technischen Fehlern und Abstürzen zu mindern.
Ansonsten sind die Seminare recht teuer - muss man halt abwägen, wie schlimm es ist.

tequila79 beschreibt Schlafpillen - ich weiß ja nicht, um was es sich hier genau handelt (Tranquilizer?), aber da wäre ich vorsichtig. Solcherlei Präparate sollte man nur im Notfall und nach genauer Absprache mit dem Arzt nehmen. Zudem bitte unbedingt darauf achten, dass es keine sedierenden Mittel sind, denn ihr wollt doch nicht halb schlafend den Flug verbringen und so dann auch dem Immigration Officer gegenüber treten, oder? Es gibt nicht-sedierende Angstblocker, die einfach nur beruhigen, aber nicht schläfrig machen.



LG

Svenja
 
amerika
amerika
Wildwestsüchtig
Registriert seit
30. Dezember 2008
Beiträge
202
Reaktionswert
1
Ort
Karlsruhe
  • Reisefieber Beitrag #9
Hallo! Also das Problem mit dem Reisefieber kenne ich leider auch sehr gut. Das geht etwa eine Woche vor dem Flug los und steigert sich dann täglich weiter hoch. Muß mir dann immer wieder selbst Mut zusprechen, um einigermaßen in Balance zu bleiben. Am schlimmsten ist es einen Tag vor Abflug. Da bin ich so nervös, daß ich dann langsam auch Mann und Sohn anstecke.

Die Nervosität läßt langsam nach, sobald wir auf dem Weg zum Flughafen sind und dann nochmal nachdem wir eingequeckt haben.
Baldrian hilft bei mir nicht wirklich, denn diese unerklärliche Angst die mich leider oft gefangen nimmt, läßt sich mit Baldrian nicht beseitigen.

Ich finde es insgesamt recht bedauerlich, daß ich mich jedes Jahr Tage vor der Abreise so verrückt mache. Die Vorfreude an das bevorstehende Ereignis bekommt dann jedes Mal einen ordentlichen Dämpfer.

Interessant ist, daß sich meine Nervosität vor dem Rückflug eher in Grenzen hält. Sie ist zwar da, setzt aber erst wenige Stunden vor Abflug ein.
 
M
Mel09
Amerika Fan
Registriert seit
3. Juli 2009
Beiträge
78
Reaktionswert
0
Ort
Heidelberg
  • Reisefieber Beitrag #10
Das mit den Schlaftabletten, bzw. Beruhigungstabletten würde ich lieber sein lassen. Habe vor ettlichen Jahren auch mal solche Tabletten genommen, aber erst als ich zu Hause war. Wegen Jetlag usw. "Finger weg davon", man wird ganz Wirr im Kopf! :eek::eek::eek:
 
wompipompi
wompipompi
Weltverbesserin
Registriert seit
30. Mai 2007
Beiträge
734
Reaktionswert
0
Ort
Hattingen
  • Reisefieber Beitrag #11
@Mel09
Wenn das wirklich vor "ettlichen Jahren" war, dann sind die heutigen Mittel damit gar nicht vergleichbar. Was du hattest, war wahrscheinlich eine Kombination aus Angstlösendem und sedierendem Medikament, die haben damals wirklich etwas wirr gemacht.

Heutzutage gibt es aber Tabletten, die nur gegen die Angst wirken, das ist wesentlich besser verträglich. Und wenn man das ganz genau mit seinem Arzt durchspricht, spricht nichts dagegen. Natürlich sollte das die letzte Möglichkeit sein, denn schließlich sind es immernoch Psychopharmaka. Ich arbeite beruflich mit psychisch Kranken Menschen und habe täglich mit solchen Mitteln zu tun, daher sehe ich, wie solche Mittel wirken

LG

Svenja
 
G
goli
Amerika Fan
Registriert seit
8. Mai 2009
Beiträge
81
Reaktionswert
0
  • Reisefieber Beitrag #12
Guten Morgen,

bei mit ist es auch so, dass wenn ich zurückfliege, weniger aufgeregt bin.
Ich denke das ganze ist ein psychologisches Problem, ich muss ja zurückfliegen wenn ich nach Hause will, deshalb steigt man auch lockerer ein.

Ich hab ein Problem damit, dass ich ja irgenwie den Piloten und er Technik ausgeliefert bin, man kann nicht eingreifen, wenn es Probleme gibt.

Bei der Landung hab ich auch weniger Angst als beim Start.

Ich bin mal Business Class geflogen (wegen Überbuchung), das war ein superschöner Flug, da war man nicht so eingepfercht zwischen den Sitzen. Gleich beim Einsteigen ist man mit einem Glas Sekt empfangen worden, war alles viel relaxter.

Aber Business Class fliegen gibt mein Butget nicht her. Leider.
 
T
tequila79
Newbie
Registriert seit
19. April 2009
Beiträge
35
Reaktionswert
0
  • Reisefieber Beitrag #13
Hallo!

Ich bin`s wieder.....das Mädel mit den Schlaftabletten;). Jetzt hab ich doch etwas bedenken, aber wie gesagt ich habe das mit dem Doc besprochen. Die Tabletten heissen OXAZEPAM 10mg und ich soll nur eine halbe nehmen....kennt jemand das Medikament??????????????

Warum macht man sich nur so unnötig verrückt:confused::confused::confused:

Liebe Grüsse
 
wompipompi
wompipompi
Weltverbesserin
Registriert seit
30. Mai 2007
Beiträge
734
Reaktionswert
0
Ort
Hattingen
  • Reisefieber Beitrag #14
@ Tequila79

Ist schon ok das Mittel, hab dir auch eine PN geschrieben!

LG

Svenja
 
M
Mel09
Amerika Fan
Registriert seit
3. Juli 2009
Beiträge
78
Reaktionswert
0
Ort
Heidelberg
  • Reisefieber Beitrag #15
Hallo!

Ich bin`s wieder.....das Mädel mit den Schlaftabletten;). Jetzt hab ich doch etwas bedenken, aber wie gesagt ich habe das mit dem Doc besprochen. Die Tabletten heissen OXAZEPAM 10mg und ich soll nur eine halbe nehmen....kennt jemand das Medikament??????????????

Warum macht man sich nur so unnötig verrückt:confused::confused::confused:

Liebe Grüsse
Ich denke das wird ok sein, habe mal nachgeschaut. Wir geben Pat. Dormicum, das ist aber nur für Behandlungen unter Angstzuständen geeignet. Mein Medikament von früher kenne ich leider nicht mehr.
Ich hatte es nicht vertragen. Ich würde es auf alle Fälle ohne probieren.
Ich kann nie richtig im Flugzeug schlafen, ob da ein Medikament helfen würde?:confused::confused: Zum Schluß ist der ganze Ankunftstag versaut..:cool:
 
M
Mel09
Amerika Fan
Registriert seit
3. Juli 2009
Beiträge
78
Reaktionswert
0
Ort
Heidelberg
  • Reisefieber Beitrag #16
Muss noch was sagen. In den Nebenwirkungen steht aber auch Hallos..und Alpträume...ect. Ich würde es lassen!:eek:

Hatte heute pers. eine Erfahrung mit einem muskelentsp. Medikament und Schmerzlöser. Ich kann nur sagen.....ich war ziemlich müde und abwesend bei der Arbeit.:redface:
 
wompipompi
wompipompi
Weltverbesserin
Registriert seit
30. Mai 2007
Beiträge
734
Reaktionswert
0
Ort
Hattingen
  • Reisefieber Beitrag #17
@Mel:

Das geht jetzt zwar am Thema "Amerika" vorbei, aber ich denke du solltest diese Medikamente nicht so verteufeln! Hast du schonmal den Beipackzettel von Aspirin gelesen? Oder von frei Verkäuflichen Tableten gegen Durchfall? Da stehen auch die schlimmsten Nebenwirkungen drin. Natürlich KANN das alles auftreten, aber der Kosten-Nutzen Effekt ist bei so lang bekannten und bewährten Präparaten doch ganz gut.
Wenn man das gut überlegt und mit dem Arzt bespricht, spricht nichts dagegen. Zumal hier ja auch nur eine halbe Tablette genommen wird, also 5mg. Tagesdosis sind 20 bis 30mg. Und ganz ehrlich - während des Flugs müde zu werden ist auch nicht wirklich schlimm, nach 12 Stunden ist man eh hinüber :biggrin:

Ich denke wir sollten tequila keine Angst einjagen. Wenn ihr Bauch ihr sagt, dass sie das Medikament nehmen möchte, dann soll sie das tun. Ich denke, damit können wir das Thema auch beenden, was meint ihr? Alles andere würde eher in ein medizinisches Forum passen:smile:

LG

Svenja
 
G
Gast11879
Gast
  • Reisefieber Beitrag #18
Hi, ich bin schon öfter mit einer Freundin geflogen, die begrenzt Flugangst hat. Sie gerät nicht richtig in Panik, aber ihr ist auch schon Tage vorher unwohl und das steigert sich zum Flug hin.

Die Erfahrung zeigt eigentlich, dass Ablenkung das Beste ist. Und zwar auch schon vorher. Wenn Ihr merkt, dass Ihr Euch auf das Thema "einschießt", versucht bewusst, andere positive Gedanken zu haben.

Außerdem hat sie Dr. Bach Notfalltropfen (Bachblüten) dabei. Die gibt es in Apotheken. Es gibt sie auch als Bonbons, aber die Wirkung ist wohl bei den Tropfen schneller/besser. Ergänzt wird das Ganze durch Baldrian schon Tage zuvor. Damit das wirklich beruhigt, genügt es nicht, einmal kurz was zu nehmen, sondern eben schon ein paar Tage zuvor regelmäßig.

Wichtig ist jedoch, dass der/die Mitreisende/n die Panik nicht mitmachen, sondern ablenken und das Thema davon wegbringen.

Die Reise ruhig angehen. Gut vorplanen, nicht in Hektik packen und mit Zeitnot zum Flughafen. Alles in Ruhe und Unterhaltung (Buch, Rätsel, Musik etc.) mit auf den Flug nehmen.

Auch wenn solche Ängste natürlich nie rational sind, so sollte man sich trotzdem in Erinnerung rufen, dass jede Fahrt auf der Autobahn in Deutschland tagtäglich ein größeres Risiko birgt als ein Flug.

In diesem Sinne: gute Reise und schöne Erlebnisse!
 
M
Mel09
Amerika Fan
Registriert seit
3. Juli 2009
Beiträge
78
Reaktionswert
0
Ort
Heidelberg
  • Reisefieber Beitrag #19
@Mel:

Das geht jetzt zwar am Thema "Amerika" vorbei, aber ich denke du solltest diese Medikamente nicht so verteufeln! Hast du schonmal den Beipackzettel von Aspirin gelesen? Oder von frei Verkäuflichen Tableten gegen Durchfall? Da stehen auch die schlimmsten Nebenwirkungen drin. Natürlich KANN das alles auftreten, aber der Kosten-Nutzen Effekt ist bei so lang bekannten und bewährten Präparaten doch ganz gut.
Wenn man das gut überlegt und mit dem Arzt bespricht, spricht nichts dagegen. Zumal hier ja auch nur eine halbe Tablette genommen wird, also 5mg. Tagesdosis sind 20 bis 30mg. Und ganz ehrlich - während des Flugs müde zu werden ist auch nicht wirklich schlimm, nach 12 Stunden ist man eh hinüber :biggrin:

Ich denke wir sollten tequila keine Angst einjagen. Wenn ihr Bauch ihr sagt, dass sie das Medikament nehmen möchte, dann soll sie das tun. Ich denke, damit können wir das Thema auch beenden, was meint ihr? Alles andere würde eher in ein medizinisches Forum passen:smile:

LG

Svenja
@Svenja
Ich habe lediglich von meiner Erfahrung solcher Med. gesprochen.
Das ist nur meine Einstellung dazu....Jeder kanns selber entscheiden, ist doch klar!!!
Das wars zu diesem Theme von mir....
Vielen Dank ;););)
 
M
MaDe
Gouverneur
Registriert seit
8. September 2003
Beiträge
1.824
Reaktionswert
0
Ort
Las Vegas, NV
  • Reisefieber Beitrag #20
Das Beste ist eigentlich, wenn moeglich im Vorfeld des Fluges oefter mal an den Flughafen zu fahren und dem Treiben dort zuzuschauen.

So habe ich meine Mutter kuriert. Erst ein paar Mal an den Flughafen und dann spaeter bei den ersten Fluegen erklaert was welche Geraeusche sind.

Ich war so erfolgreich dass sie jetzt immer freudig von den "Speed bumps" berichtet die sie unterwegs hatte und sich auch von eine Landung mit hohen Seitenwinden nicht mehr beeindrucken laesst.

Man soll sich erst vor Augen halten wie viele Maschinen weltweit pro Tag starten und landen und auch das die Piloten und die Flugbegleiter in der Regel das Rentenalter erreichen. Die wollen auch alle wieder nach Hause kommen.

Anzumerken ist, dass vieles auf dem Flug durch den Autopiloten gemacht wird. Die Zeiten wo der Pilot stundenlang im Cockpit sass und die Haende nicht von der Steuerung nahm sind vorbei.
 
A
Anzeige
Re: Reisefieber
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben