Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich?

    Diskutiere Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo zusammen, Ich denke schon länger drüber nach ein paar Monate nach Amerika zu gehen. Doch da stelle ich mir die Fragen: was ist es möglich...
H
Hachel
Newbie
Registriert seit
26. April 2010
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #1
Hallo zusammen,
Ich denke schon länger drüber nach ein paar Monate nach Amerika zu gehen. Doch da stelle ich mir die Fragen: was ist es möglich?
Über mich:
-18 Jahre alt
- besuche eine 2 jährige Höhere Handelsschule
-Englisch kann ich nicht wirklich gut
so…

Ich habe von der Möglichkeit gehört das man bei Familien „gratis“ wohnen kann wenn man ein wenig im Haushalt hilft, und denn dort halt die Schule besucht.
Ich suche schon lange danach im Internet doch bin leider noch nicht fündig geworden.
Es gibt zwar Aupair aber das ist ja eher was für die Mädels ;-)
Wenn jemand genauere Informationen über diese Art von Aufenthalt in America hat schreibt bitte =)
Würde mich auch sehr über andere Möglichkeiten freuen.

EDT: - Welche Länge würdet ihr mir empfehlen?
-Wie teuer ist das etwa?

MfG
 
M
MiBo
habe fertig o.O
Registriert seit
27. September 2009
Beiträge
4.143
Reaktionswert
69
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #2
Davon habe ich noch nie was gehoert und ich bezweifel, das es sowas gibt. Was fuer ein Visum sollte das dann auch sein? Hast du evtl. eine Quelle dafuer?

Im Haushalt helfen bedeutet arbeiten und das geht ohne Visum leider nicht.
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.194
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #3
Das nennt sich Schueleraustausch und ist meist fuer Schueler der 11ten Klasse.

"im Haushalt helfen" ist dann normale Integration in den Tagesablauf der Gastfamilie; das ist in dem Sinn keine Arbeit, sonder was halt so taeglich anfaellt, dass die eigenen Kinder auch machen. Muell rausbringen usw.

Du machst Dreck, den raeumst du halt auch weg ..... faellt hier unter die Grossbezeichnung "chores" :biggrin:
 
U
USA2011
Amerika Tourist
Registriert seit
11. Oktober 2009
Beiträge
211
Reaktionswert
0
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #4
aupair das geht auch für jungs ;)

Für 10 Monate mit Schulbesuch Flug und Einführung kostet so bei 10 000,-€ ohne Versicherungen Du wohnst dann in einer Familie.
( ca. Preise laut liste von EF)
 
M
MiBo
habe fertig o.O
Registriert seit
27. September 2009
Beiträge
4.143
Reaktionswert
69
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #5
Das nennt sich Schueleraustausch und ist meist fuer Schueler der 11ten Klasse.

"im Haushalt helfen" ist dann normale Integration in den Tagesablauf der Gastfamilie; das ist in dem Sinn keine Arbeit, sonder was halt so taeglich anfaellt, dass die eigenen Kinder auch machen. Muell rausbringen usw.

Du machst Dreck, den raeumst du halt auch weg ..... faellt hier unter die Grossbezeichnung "chores" :biggrin:
Haha, das geht aber doch nicht nur fuer ein paar Monate sondern fuer ein ganzes Jahr (oder zumindest 6 Monate) oder?

Au Pair fuer Jungens .... da braucht man aber auch mind. 250 Stunden "Erfahrung" bevor man auf die "Amis" losgelassen wird oder?
 
U
USA2011
Amerika Tourist
Registriert seit
11. Oktober 2009
Beiträge
211
Reaktionswert
0
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #6
3 Monate geht auch (schüleraustausch)

Erfahrung? Im Müll raus bringen? lol

Dafür machen die doch den Einführungskurs.
 
Zuletzt bearbeitet:
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.194
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #7
Haha, das geht aber doch nicht nur fuer ein paar Monate sondern fuer ein ganzes Jahr (oder zumindest 6 Monate) oder?

Au Pair fuer Jungens .... da braucht man aber auch mind. 250 Stunden "Erfahrung" bevor man auf die "Amis" losgelassen wird oder?
Wir haben hier auch schon mal Kinder fuer 3 Wochen ... das ist in dem Sinne ein echter Austausch, weil von hier Kinder dann in den Sommerferien (unseren) nach Deutschland fliegen.

Ich war drei Monate uebers Akademische Auslandsamt ... ist allerdings laaaaange her und war Canada.
 
M
MiBo
habe fertig o.O
Registriert seit
27. September 2009
Beiträge
4.143
Reaktionswert
69
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #8
Dann werde ich mich erstmal informieren und in Zukunft einen Bogen um solche Themen machen *lacht*

Auf der anderen Seite aergere ich mich dumm und dusselig, dass ich solche Chancen in meiner Jugend *huestel* nicht genutzt habe :frown:
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.194
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #9
Dann werde ich mich erstmal informieren und in Zukunft einen Bogen um solche Themen machen *lacht*

Auf der anderen Seite aergere ich mich dumm und dusselig, dass ich solche Chancen in meiner Jugend *huestel* nicht genutzt habe :frown:
Normalerweise ist es ein Jahr ... macht auch am meisten Sinn.

11/2 zaehlte im Jahrgang vor uns schon zum Abi, daher die drei Monate ... da konnte man dann ohne grossen Zeit-Verlust den Austausch machen. Wir haetten auch laenger bleiben koennen, aber wir waren der erste Jahrgang mit der Umstellung, dass 11/2 nicht zaehlte. Die Muehlen mahlen langsam ..lol

Drei Monate sind aber schon sehr effektiv:biggrin:
 
G
Gast44442
Gast
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #10
Hallo zusammen,
Ich denke schon länger drüber nach ein paar Monate nach Amerika zu gehen. Doch da stelle ich mir die Fragen: was ist es möglich?
Über mich:
-18 Jahre alt
- besuche eine 2 jährige Höhere Handelsschule
-Englisch kann ich nicht wirklich gut
so…

Ich habe von der Möglichkeit gehört das man bei Familien „gratis“ wohnen kann wenn man ein wenig im Haushalt hilft, und denn dort halt die Schule besucht.
Ich suche schon lange danach im Internet doch bin leider noch nicht fündig geworden.
Es gibt zwar Aupair aber das ist ja eher was für die Mädels ;-)
Wenn jemand genauere Informationen über diese Art von Aufenthalt in America hat schreibt bitte =)
Würde mich auch sehr über andere Möglichkeiten freuen.

EDT: - Welche Länge würdet ihr mir empfehlen?
-Wie teuer ist das etwa?

MfG
Hallo,

ich verstehe deine Beweggründe momentan noch nicht.

Möchtest du deine Sprachkenntnisse verbessern?
Dann würde ich dir einen Sprachkurs vorschlagen. Gibts in verschiedenen Aufenthaltslängen und Preislagen.
(au pair sollten schon 'ein bisschen mehr' Englisch sprechen können)

Welche Schule möchtest du zu welchem Zweck besuchen?

Möchtest du first time das Land kennenlernen?
In diesem Fall solltest du erstmal deinen Urlaub dort verbringen.
(Sich direkt für mehrere Monate irgendwo 'zu verpflichten' erscheint mir nicht so erstrebenswert wenn du feststellst, dass dir das Land oder das Leben mit diesen Menschen gar nicht gefällt...)

Manu
 
H
Hachel
Newbie
Registriert seit
26. April 2010
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #11
-

Hm das hört sich alles sehr kostenaufwendig an.
Ich will einfach Erfahrung sammeln und mein Englisch verbessern.
Würde da auch arbeiten statt eine Schule zu besuchen, jedoch habe ich gehört das es nahe zu unmöglich ist ein Arbeitsvisum zu bekommen?
Aupair fällt denke mal schon raus, da ich wie gesagt echt schlecht in Englisch bin!

MfG
 
G
Gast44442
Gast
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #12
Hm das hört sich alles sehr kostenaufwendig an.
Ich will einfach Erfahrung sammeln und mein Englisch verbessern.
Würde da auch arbeiten statt eine Schule zu besuchen, jedoch habe ich gehört das es nahe zu unmöglich ist ein Arbeitsvisum zu bekommen?
Aupair fällt denke mal schon raus, da ich wie gesagt echt schlecht in Englisch bin!

MfG
Dann kommt doch eine Sprachschule am ehestens in Frage.

Colleges müsste du doch auch bezahlen....und arbeiten darfst du nicht:rolleyes:;)
 
H
Hachel
Newbie
Registriert seit
26. April 2010
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #13
Ja hm... aber ich will einfach meine Erfahrung in Amerika machen.
Arbeiten darf ich nicht, da ich keine Visum bekomme?

MfG
 
G
geoduck
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. September 2007
Beiträge
11.603
Reaktionswert
73
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #14
Hallo zusammen,
Ich denke schon länger drüber nach ein paar Monate nach Amerika zu gehen. Doch da stelle ich mir die Fragen: was ist es möglich?
Über mich:
-18 Jahre alt
- besuche eine 2 jährige Höhere Handelsschule
-Englisch kann ich nicht wirklich gut
so…

Ich habe von der Möglichkeit gehört das man bei Familien „gratis“ wohnen kann wenn man ein wenig im Haushalt hilft, und denn dort halt die Schule besucht.
Ich suche schon lange danach im Internet doch bin leider noch nicht fündig geworden.
Es gibt zwar Aupair aber das ist ja eher was für die Mädels ;-)
Wenn jemand genauere Informationen über diese Art von Aufenthalt in America hat schreibt bitte =)
Würde mich auch sehr über andere Möglichkeiten freuen.

EDT: - Welche Länge würdet ihr mir empfehlen?
-Wie teuer ist das etwa?

MfG

Mein Cousin, der einen Sohn hat, dessen letzten au-pairs waren alle maennlich.
 
G
Gast44442
Gast
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #15
Ja hm... aber ich will einfach meine Erfahrung in Amerika machen.
Arbeiten darf ich nicht, da ich keine Visum bekomme?

MfG

Arbeiten darfst du nur mit einem besonderen Visum.

Das sollten dir kompetentere Leute hier erklären......

Ich habe aber etliche Male gelesen, dass das sehr schwer zu bewerkstelligen ist.

Mach doch erstmal Urlaub in den Staaten und fang schon mal HIER an, deine Sprachkenntnisse zu vertiefen.....;);)
 
H
Hachel
Newbie
Registriert seit
26. April 2010
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #16
G
Gast45003
Gast
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #17
da ist ja aber wieder das Problem das man schon gute Englisch Kenntnisse mitbringen muss!

also wenn jehmand kein english kann, wuerde ich ihn nie einstellen auf meine kinder/ haus aufzupassen.

einzigste ausnahme waehre die kinder sollten eine bestimmte sprache lernen.
 
H
Hachel
Newbie
Registriert seit
26. April 2010
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #18
soweit ich weiß gibt es doch auch deutsche Familien die das Aupairprogramm anbieten? Also mein Englisch ist jetzt so schlimm auch nicht^^ ich mache mein Fachabi und hab ne 4 aufn Zeugnis^^

MfG
 
tom1981
tom1981
Ehrenmitglied
Registriert seit
29. Juni 2009
Beiträge
2.986
Reaktionswert
0
Ort
AUT-T => USA-MA
  • Privat Finanzierter Aufenthalt in Amerika möglich? Beitrag #19
War da nicht noch was in nem anderen Thread, dass man als au-pair auch noch verpflichtende Kursbesuche hat, oder traf das dort zu, weil die Posterin Studentin war?
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben