Praktikum Hotelfach USA

    Diskutiere Praktikum Hotelfach USA im Arbeit, Job oder Praktikum USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hotelfach Liebe Experten, da mich diese ganzen Visa Geschichten (wann welches und wann wo wie beantragen) ziemlich verwirren, möchte ich um Eure...
J
Jeny0111
Newbie
Registriert seit
19. Februar 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #1
Hotelfach

Liebe Experten,

da mich diese ganzen Visa Geschichten (wann welches und wann wo wie beantragen) ziemlich verwirren, möchte ich um Eure Hilfe bitten.

Momentan bin ich als Au Pair in den USA und werde im Januar 2010 mein Jahr beenden, nun möchte ich gern hier bleiben, allerding nicht mehr als Au Pair sondern ich würde gern in meinem Job arbeiten. Ich bin gelernte Hotelfachfrau und habe inklusive Ausbildung 6 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Bereichen der Hotelerie (verschiedene Hotels sowie Hauptverwaltung einer Hotelkette in den Bereichen Front Office, Reservierung, Sales, Distribution, eCommerce).

Ich weiß, die wirtschaftlich Lage sieht momentan nicht gerade rosig aus. Aber trotzdessen möchte ich es gern versuchen...

Wie gesagt, mein Au Pair Jahr endet nächsten Januar, aber da ich weiß, dass es sicher noch sooo viel Arbeit / Papierkram / Jobsuche usw. wird, würde ich jetzt schon gern anfangen zu erledigen, was ich erledigen kann.

Nun meine Fragen:
-Jobsuchen..."Insider" Tipps zu www Adressen (mein Ex-Chef ist zwar schon in der Spur mir etwas zu verschaffen, allerdings möchte ich mich nicht nur auf 1 Person verlassen und selbst anfangen mich zu bewerben)

-Visa, ich habe gesehen, dass es etliche Arbeitsvisa gibt, welches würde für mich in Frage kommen (da ich momentan Au Pair bin und als letztes für eine deutsche Hotelkette gearbeitet habe, kommt ja leider kein "Versetzung" Visa in Frage)

-Arbeitgeber, vielleicht könnte ich einige Tipps bekommen, wie das abläuft, ich habe gehört, dass oft der Abreitgeber das Visa zahlt, ist das unterschiedlich oder ein muss? Sollte man direkt in seine Bewerbung aufnehmen, dass man aus D ist und ein Visa benötigt? Ich weiß ja nicht in wie weit das ein Grund für viele Firmen wäre jemanden nicht zum Interview einzuladen?!?!

-beantragen des Visa, angenommen es klappt alles halbwegs reibungslos (auf Holz klopf ;)), muss ich dann das Visa in Deutschland beantragen oder könnte ich das hier in der Botschaft machen?

Ich habe sicher noch vieles vergessen, momentan ist mein Kopf so voll, ich weiß gar nicht an was ich als erstes denken soll, daher ich bin ich für jeden, noch so kleinen Ratschlag, Tipps, Gedankenanstoß sehr dankbar!!!

Vielen, vielen Dank, ich freue mich auf viele Antworten!!!!

Jeny
 
A
Anzeige
Re: Praktikum Hotelfach USA
A
Atlantafan
Newbie
Registriert seit
11. November 2003
Beiträge
46
Reaktionswert
0
Ort
Meriden, CT
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #2
... ich will hier nicht in den Verdacht geraten Werbung zu machen. Aber ich habe sehr gute Erfahrung mit dieser Organisation gemacht:

www.hrc-international.com

Lies bitte die Informationen auf der Seite sorgsam durch da sie alle Deine Fragen beantworten.

Gruß
 
S
STEELTIGER
Amerika Kenner
Registriert seit
24. Juni 2007
Beiträge
297
Reaktionswert
0
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #3
Auch wenns hart klingt, aber die Jobsuche kannst du beruhigt einstellen denn ein passendes Visum fuer solche Jobs gibt es leide nicht. Arbeitsvisa gibt es nur fuer hochqualifizierte Fachkraefte (also so Genies mit Studium).
 
G
Gast12639
Gast
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #4
Ich moechte auch nicht " hart " klingen, aber deine Chance ist wirklich gleich NULL.

Die Lage ist momentan nicht nur " nicht sehr rosig " .

Die Lage ist katastrophal im Hotel und Tourismusgewerbe.

Leider.
 
G
Gast14969
Gast
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #5
Auch wenns hart klingt, aber die Jobsuche kannst du beruhigt einstellen denn ein passendes Visum fuer solche Jobs gibt es leide nicht. Arbeitsvisa gibt es nur fuer hochqualifizierte Fachkraefte (also so Genies mit Studium).
Soooo kann man das nicht sagen.

denn dieser Link hier ist genau richtig:

... ich will hier nicht in den Verdacht geraten Werbung zu machen. Aber ich habe sehr gute Erfahrung mit dieser Organisation gemacht:

www.hrc-international.com

Lies bitte die Informationen auf der Seite sorgsam durch da sie alle Deine Fragen beantworten.

Gruß
Er tellt im Grunde die einzige Chance dar. Bei meinen Aufenthalten in DC wohne ich haeufig im Hay Adams. Dort waren mir oefters deutschsprachige Praktikanten aufgefallen. Sie kamen alle ueber o.g. Organisation.

Allerdings sind die Visa zeitlich befristet, was in der Natur der Sache liegt. Bei entsprechender Qualifikation sind mir aber GC Procedures bekannt geworden.

Einen anderen Tip kann ich mir nicht vorstellen in diesem Bereich.
 
J
Jeny0111
Newbie
Registriert seit
19. Februar 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #6
Oh boy...dass es nicht einfach werden wird dachte ich mir, aber das man so wahrscheinlich NULL Chance hat, ist schon blöd.

Danke für die Antworten, die Agentur kenn ich und habe mich auch schon angefangen zu informieren. Wird mir dann ja nichts anderes übrig bleiben...aber hey...besser als gar nichts, richtig?

Der Grund warum ich eigentlich nicht über HRC gehen wollte, war, dass es dann natürlich sicher nicht meine "Wunschstadt" sein wird (ich lebe hier in Chicago und würd gern auch hier bleiben) und da man natürlich Trainee ist zahlen die auch wirklich schlecht. Aber positiv denken und nach vorn schauen ;););).

Wenn noch jemanden etwas einfällt, immer her damit, vielleicht hat auch jemand persönlich in diesem Bereich Erfahrung gemacht...

DANKE DANKE DANK!!!!!!
 
J
Jeny0111
Newbie
Registriert seit
19. Februar 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #7
Hallo nochmal,

entschuldigt wenn ich dieses Thema noch mal aufgreife, aber ich habe noch die ein oder andere Frage.

- Könnte ich das J1 Visum auch beantragen, wenn ich selbst einen Arbeitgeber finde bei der mich als Trainee einstellt oder muss ich zwangsläufig über eine Agentur gehen?

- hat jemand persönliche Erfahrungen mit HRC International gemacht? Ich würde mich dahingehen wirklich über Erfahrungsberichte freuen, zumal ich mir die Bewerbung mal angeschaut hab und ein bisschen "lost" bin...wie viele Referenzen sollte man mitschicken, meint ihr 4 reichen? Muss ich im résumé wirklich sehr ausführlich werden? Dann bin ich bei knapp 3 Seiten?

- ist es bei HRC möglich direkt in eine "höhere" Position einzusteigen oder fängt man ganz unten an und hat dann erst die Möglichkeit, nach guter Leistung, aufzusteigen? Ich frage nur, da ich schon 6 Jahre Berufserfahrung hab, wird das in irgendeiner Form anerkannt oder spielt das dann keine Rolle?

- ich bin in 6 Monaten mit meinem Jahr fertig, ich weiß, dass es sicherlich noch zu früh ist um sich zu bewerben, oder? Mit wie vielen Angeboten über die Agentur kann man rechnen? Oder kann man bei der Wirtschaftlichen Lage froh sein, wenn man überhaupt ein Angebot bekommt?

- ich bin ja gerade Au Pair in den USA, muss ich, um das Visum zu beantragen, zurück nach Deutschland oder könnte ich das hier machen? Wenn ja wo, eine US Botschaft wird ja hier net geben, oder?

Momentan weiß ich wirklich nicht mehr wo mir der Kopf steht...so viel zu beachten und so viele Steine die aus dem Weg geräumt werden müssen, aber was tut man nicht alles für einen Traum, nicht?!? ;)

Danke für Eure Hilfe, wirklich toll das es Foren wie diese gibt und Leute die Ahnung haben!!! :smile::smile::smile:

LG, Jeny
 
Werwaswo
Werwaswo
schneesüchtig
Registriert seit
14. August 2002
Beiträge
811
Reaktionswert
0
Ort
Kölle am Rhing
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #8
Hallo Jenny,

du brauchst auf jeden Fall eine Mittlerorganisation, die dir die Unterlagen (DS 2019) für das J1-Visum ausstellt.

Weitere Informationen dazu findest du hier:

http://usa.fh-hannover.de/pra.htm

Ob du in den USA einen Change of Status vom J1-AuPair auf das J1-Trainee beantragen kannst, kann ich dir leider nicht sagen...

Gruß www
 
G
Gast14969
Gast
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #9
Hallo nochmal,

entschuldigt wenn ich dieses Thema noch mal aufgreife, aber ich habe noch die ein oder andere Frage.

- Könnte ich das J1 Visum auch beantragen, wenn ich selbst einen Arbeitgeber finde bei der mich als Trainee einstellt oder muss ich zwangsläufig über eine Agentur gehen?

- hat jemand persönliche Erfahrungen mit HRC International gemacht? Ich würde mich dahingehen wirklich über Erfahrungsberichte freuen, zumal ich mir die Bewerbung mal angeschaut hab und ein bisschen "lost" bin...wie viele Referenzen sollte man mitschicken, meint ihr 4 reichen? Muss ich im résumé wirklich sehr ausführlich werden? Dann bin ich bei knapp 3 Seiten?

- ist es bei HRC möglich direkt in eine "höhere" Position einzusteigen oder fängt man ganz unten an und hat dann erst die Möglichkeit, nach guter Leistung, aufzusteigen? Ich frage nur, da ich schon 6 Jahre Berufserfahrung hab, wird das in irgendeiner Form anerkannt oder spielt das dann keine Rolle?

- ich bin in 6 Monaten mit meinem Jahr fertig, ich weiß, dass es sicherlich noch zu früh ist um sich zu bewerben, oder? Mit wie vielen Angeboten über die Agentur kann man rechnen? Oder kann man bei der Wirtschaftlichen Lage froh sein, wenn man überhaupt ein Angebot bekommt?

- ich bin ja gerade Au Pair in den USA, muss ich, um das Visum zu beantragen, zurück nach Deutschland oder könnte ich das hier machen? Wenn ja wo, eine US Botschaft wird ja hier net geben, oder?

Momentan weiß ich wirklich nicht mehr wo mir der Kopf steht...so viel zu beachten und so viele Steine die aus dem Weg geräumt werden müssen, aber was tut man nicht alles für einen Traum, nicht?!? ;)

Danke für Eure Hilfe, wirklich toll das es Foren wie diese gibt und Leute die Ahnung haben!!! :smile::smile::smile:

LG, Jeny
Ich habe einige Hotel-Praktikanten in DC kennengelernt, die über HRC kamen. Die waren zufrieden. Das Hotel ist das Hay Adams und gehört zur Spitzengruppe.
Daher denke ich, diese Orga ist ganz gut.

Eine Orga brauchst Du dafür in jedem Fall.

Ein Visa wird immer im Heimatland, nie in den USA ausgestellt.
Ein Change of Status geht natürlich in den USA .... wenn er genehmigt wird. Dann allerdings kannst Du zwar ausreisen, kommst aber ohne Visa nicht wieder rein.
 
J
Jeny0111
Newbie
Registriert seit
19. Februar 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #10
HRC / andere Vermittler für 1J Visum

Danke für die Antworten. Dann bin ich schon mal schlauer :smile:

Ich würde mich freuen wenn es noch jemanden gibt, der persönliche Erfahrung mit HRC International gemacht hat.

Ich habe gesehen, dass es auf anderen Webseiten, die das Visa auch vermitteln deutliche Preisunterschiede, gerade zu HRC gibt?

Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit anderen Seite gemacht? Ich denke eine Stelle würde ich auch ohne Agentur finden...oder?

Danke & Lieben Gruß
Jeny
 
G
Gast14969
Gast
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #11
.............
Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit anderen Seite gemacht? Ich denke eine Stelle würde ich auch ohne Agentur finden...oder?

Danke & Lieben Gruß
Jeny
Es nützt nur nichts. Du brauchst die Orga für das Visa.

Preise hin, Preise her. Ich hatte in DC die Prktikanten extra auf ihre Erfahrungen hin interviewt. Die Antworten waren eindeutig.

Die Qualität des Hay Adams spricht ebenfalls dafür. Sogar Obama meinte, darin wohnen zu müßen als das Weiße Haus noch nicht frei war.;):biggrin:

Wenn die so ein Hotel vermitteln können, spricht das für diese Orga.
 
B
Boogielu
Newbie
Registriert seit
3. November 2008
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #12
Hallo Jeny,

ich hoffe, ich kann Dir weiter helfen. Ich bin vor kurzem in den USA angekommen um hier mein Auslandspraktikum bei einem Hotel zu starten. Und gemacht hab ich das alles über HRC.
Aber ich fange erst einmal von vorne an. Da ich keine Ausbildung, sondern nur Berufserfahrung im Hotelfach vorweisen konnte, war das alles zuerst ein wenig schwierig. Doch das ist bei Dir ja nicht das Thema. Als ich mir dann ein Herz gefasst und mich bei HRC beworben habe, ging alles ganz schnell. Ich habe einfach das Formular von denen ausgefüllt und meinen Lebenslauf geschickt. Danach kam dann ein erstes Telefonat, in dem eigentlich nur so organisatorisches geklärt wurde, wie z. B. auch Wunschgegenden. Danach kam dann die Einladung zum "persönlichen" Interview, das über Skype und Webcam stattfand, und in dem quasi nur der Lebenslauf nur noch mal durchgegangen und die Vorstellungen über das Praktikum abgefragt wurden. 3 Tage später kam dann schon der Anruf, dass sie ein Angebot haben. OK, Unterlagen per Email erhalten, zugesagt, Telefoninterview mit dem Hotel erledigt, und eine Woche später hatte ich die Stelle in der Tasche. Dann Geld an HRC und für die Krankenversicherung überwiesen, die nötigen Unterlagen für das Visum kamen mit der Post, Visum beantragt und 2 Wochen später bin ich dann in den USA gelandet. Ich kann eigentlich nur Gutes berichten. HRC hat sich wirklich um alles gekümmert, sie waren nett und dermaßen schnell, ich bin begeistert. Und auch jetzt trudeln noch Emails ein, sie wollen wissen, wie es einem geht usw.
Was die Arbeit angeht, so werden wirklich nur Traineestellen vergeben. Was Du da allerdings machst, wird von Hotel zu Hotel unterschiedlich sein. Meist arbeitest Du ganz normal am Front Office, Dir ist halt ein Supervisor übergeordnet, damit Du auch was lernst ;-) Es gibt einen Trainingsplan, in dem verschiedene Abteilungen durchlaufen werden, z.b. Front Office, Night Audit usw.. Zum Verdienst kann ich nur so viel sagen, dass man meist so um die 10 $ brutto die Stunde verdient. Als Praktikant zahlt man aber fast keine Steuern. -Und das, was man bezahlt, bekommt man m.W. am Jahresende zum Großteil wieder. Ausserdem hat man bei "guter Führung" die Chance auf eine Gehaltserhöhung nach einer gewissen Zeit. Das wird einem vorher aber nicht gesagt.. ;-) Ist wahrscheinlich auch vom Hotel abhängig. Alles in allem kann ich nur sagen, dass man von dem, was man verdient, eigentlich gut leben kann. Ich verdiene hier als Praktikantin fast so gut wie in Deutschland als Vollzeitkraft in Supervisorposition. Deine Ausbildung zählt hier leider eigentlich wenig, die kucken nur auf die Berufserfahrung, und darauf, welche Leistung du bringst. Die muss halt stimmen.
Zum Visum: soweit ich weiss, muss dieses zwingend aus Deutschland beantragt werden. Ich glaube nicht, dass Du Dein Aupair Visum einfach umwandeln kannst. Vor allem weil die beim Konsulat eine unheimliche Angst davor haben, dass Du auf Dauer hier bleiben könntest. Deswegen musst Du auch unbedingt die Bindung an Deutschland nachweisen. Und das geht schlecht, wenn Du aus den USA alles machst. ;)
Ja, das war es dann erst mal. Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du Dich gerne melden. Ich bin nur nicht so oft online, also bitte evtl. ein wenig Geduld...

LG, Boogielu
 
J
Jeny0111
Newbie
Registriert seit
19. Februar 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #13
Hallo Boogielu,

danke für deinen Bericht, leider ist die Möglickeit mit HRC zu fahren für mich jetzt komplett gestorben. Seid einigen Tagen haben die die Preise angehoben (sie berechnen jetzt wohl eine Vermittlungsgebühr) und verlangen jetzt rund 1500EUR mehr als vorher, dass finde ich im Gesamtpreis zuviel, da sie sich sicher auch noch von den Hotels bezahlen lassen.

Dass ist sehr schade, aber ich werde irgendwie einen anderen Weg finden, vielleicht ist es ja in ein paar Jahren einfacher...who knows...und bis dahin gibt es ja noch andere schöne Fleckchen auf der Erde :)

Ich wünsche Dir aber ganz viel Spaß, ich hoffe Du genießt deine Zeit :smile:
 
AnneKathrin
AnneKathrin
Newbie
Registriert seit
28. August 2009
Beiträge
1
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #14
Hallo zusammen.
Ich bin in einem Jahr mit dem Abitur fertig und möchte danach gerne in die USA, mit einer Freundin zusammen. Wir wollten gerne nach New York und ein Praktikum machen. Ich würde gerne etwas in Richtung Hotelfach machen, da ich später auch eine Ausbildung als Hotelfachfrau machen möchte. Jetzt hab ich mal ein bisschen im Netz gestöbert und festgestellt es gibt etliche Organisationen die was anbieten. Kann mir vielleicht irgendjemand was gutes nennen? Also Manhattan wäre natürlich perfekt für ein Praktikum, da ich die Stadt auch gerne näher kennen lernen möchte. Ein weiteres Problem ist auch die Wohnmöglichkeit. Eventuell hätte ich Bekannte bei denen ich wohnen könnte, aber ob da meine Feundin mit kann ist noch nicht sicher. Wir hatten uns überlegt eine möbelierte Wohnung oder etwas in der Art zu mieten, aber wir haben noch nichts derart gefunden und was das wohl kosten wird?! Hat mir jemand vielleicht einen Vorschlag für eine Unterkunft für mehrere Monate (ca 3-5), die wir auch noch nach einem Praktikum nutzen könnten und eine die man bezahlen kann :) Falls es eine Organisation gibt die das alles bietet, jemand Erfahrung in der Richtung gemacht hat oder sonstige Ideen und Anregungen hat bitte meldet euch!

Vielen Dank schon mal
Grüße
Anne
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #15
Threads verbunden.

Ein paar Infos duerftest du hier im thread ja schon finden :smile:

Ein Problem sehe ich bei Euch aber in der fehlenden Ausbildung/Berufserfahrung......

Gruss,
Charlie
 
G
Gast14969
Gast
  • Praktikum Hotelfach USA Beitrag #16
HRC ist ganz gut. Aber ob das mit Eueren Voraussetzungen klappt, weiß ich nicht.
 
A
Anzeige
Re: Praktikum Hotelfach USA
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben