Online einkaufen / Internetbestellung in den USA

    Diskutiere Online einkaufen / Internetbestellung in den USA im Essen, Shoppen und Genießen in Amerika Forum im Bereich USA Allgemein; Hallo, ich bin neu hier und weiß nicht ob ich in der richtigen Rubrik bin. Kennt jemand zufällig einen OnlineShop in den USA (für Mode), welche auch...
S
Sascha.Grupe
Newbie
Registriert seit
27. Oktober 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #1
Hallo,
ich bin neu hier und weiß nicht ob ich in der richtigen Rubrik bin.

Kennt jemand zufällig einen OnlineShop in den USA (für Mode), welche auch nach Deutschland liefern? Eigentlich schon verrückt, das ne Levis oder ne Hilfigerjeans in den Staaten nur ein drittel kostet.....

Wie ist das mit dem Zoll? Kennt sich da jemand aus? Gibt es da nicht einen Freibetrag, für den man nichts bezahlen muss?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Mfg
Sascha
 
A
Anzeige
Re: Online einkaufen / Internetbestellung in den USA
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #2
Bestell mal probe um die Versandkosten festzustellen...die sind naemlich oft mehr als die Jeans kostet..und wenn der Zoll das Packerl aufmacht,bezahlste nochmal....
 
Swagman
Swagman
New Eastside Resident
Registriert seit
27. April 2009
Beiträge
130
Reaktionswert
0
Ort
Germany
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #3
Der Freibetrag war irgendwas um 400$ als ich das letzte Mal nachgeschaut habe. Dann kommt halt nur noch die Märchensteuer dazu, um die wird man wohl nicht herumkommen.
Tip (aber das kommt nicht von mir): such Dir jemanden, dem Du die Sachen in den USA schicken kannst, dann den bezahlen und der soll das dann schick als Geburtstagsgeschnek verpackt nach Deutschland schicken:bat_angel
 
Mela
Mela
Gouverneur
Registriert seit
1. November 2007
Beiträge
1.555
Reaktionswert
0
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #4
Wenn man sich etwas schicken laesst, gibt es keine Freigrenze. Die gibt es nur, wenn man die Dinge selbst im Koffer mithat.
Ich habe mir dieses Jahr eine Handtasche im Wert von etwa 300$ nach Deutschland schicken lassen, die wurde vom Zoll pauschal mit 17.5% versteuert. Obwohl es ein Geschenk war. :cool:
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #5
Der Freibetrag war irgendwas um 400$ als ich das letzte Mal nachgeschaut habe.
Stimmt nicht.

Tip (aber das kommt nicht von mir): such Dir jemanden, dem Du die Sachen in den USA schicken kannst, dann den bezahlen und der soll das dann schick als Geburtstagsgeschnek verpackt nach Deutschland schicken
Was soll das bringen? Auch "Geburtstagsgeschenke" muessen versteuert werden.

Wenn man sich etwas schicken laesst, gibt es keine Freigrenze.
Das stimmt aber auch nicht ;)

Hier kann man nachlesen, wie es sich mit den Zollgrenzen verhaelt;

https://www.amerika-forum.de/threads/29022-informationen-zu-zollfragen

Auszug:

Freigrenzen im Postverkehr

Fuer Sendungen gilt eine neue Freigrenze von 150 Euro (frueher 22/45 Euro) - inklusive Befoerderungskosten. Es ist allerdings zu beachten, dass weiterhin ab einem Wert von 22 Euro die Einfuhrumsatzsteuer zu entrichten ist. Abgabenfrei bleiben private Sendungen bis 45 Euro.


Deine Handtasche war halt einfach zu teuer, Mela :biggrin:
 
Mela
Mela
Gouverneur
Registriert seit
1. November 2007
Beiträge
1.555
Reaktionswert
0
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #6
Verdammt. Hast wohl Recht :biggrin:
 
marcpeter
marcpeter
Amerikaner
Registriert seit
23. August 2008
Beiträge
1.452
Reaktionswert
7
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #7
ich habe das mal für ein Mac Book geschaut. Versandkosten rund 145 Dollar. Für das Model, wofür wir uns intrssieren , bleibt eine Ersparnis von rund 145 Euro gegenüber dem deutschen Preis. Richtig lohnen tut sic hdas nicht....;)
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #8
Und du musst bedenken was ist, wenn du Service brauchst...hin und her schicken oder einen Haendler finden der das macht....wenn sich dann einer findet...
 
S
Sascha.Grupe
Newbie
Registriert seit
27. Oktober 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #9
Auf der Seite von Americanjeans wird als Info "shipping and handle" ein relativ hoher Betrag angegeben. Muss das dann zusätzlich mit 17,5% versteuert werden? Oder ist das in den Handlingskosten mit drin?

Weiß das jemand?
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #10
Soweit ich weiss, zaehlt das Porto mit beim Erreichen der Freigrenze, aber versteuert werden muss es nicht.

Das "handling" in "shipping and handling" bezieht sich nur auf hausinterne Kosten, wie z.B. Personalkosten, Verpackungskosten, o.ae., die halt anteilig auf alle Pakete umgelegt werden. (shipping = Porto, handling = sonstige Kosten, die rund um Versand anfallen).

Mit Zollkosten o.ae. hat das nichts zu tun.
 
S
Sascha.Grupe
Newbie
Registriert seit
27. Oktober 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #11
Also im Großen und Ganzen kann man sagen das es sich nicth lohnt, oder?
 
Mela
Mela
Gouverneur
Registriert seit
1. November 2007
Beiträge
1.555
Reaktionswert
0
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #12
Genau. Zudem du ja die Sachen nicht probieren kannst. Am besten waer's du fleigst mal billig rueber und kaufst selber ein ;)
 
Swagman
Swagman
New Eastside Resident
Registriert seit
27. April 2009
Beiträge
130
Reaktionswert
0
Ort
Germany
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #13
Wenn man sich etwas schicken laesst, gibt es keine Freigrenze. Die gibt es nur, wenn man die Dinge selbst im Koffer mithat.
Ich habe mir dieses Jahr eine Handtasche im Wert von etwa 300$ nach Deutschland schicken lassen, die wurde vom Zoll pauschal mit 17.5% versteuert. Obwohl es ein Geschenk war. :cool:
Stimmt, mein Fehler, ich hatte an die Sachen im Koffer gedacht!

@Charlie
Bei einer Deklarierung als Gebutstagsgeschenk geht der Zoll gerne mal davon aus, dass es nicht für den Wiederverkauf eingeführt wurde und öffnet es meist nicht! Das wollte ich damit sagen. Hat schon ein paarmal gut funktioniert!
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #14
Bei einer Deklarierung als Gebutstagsgeschenk geht der Zoll gerne mal davon aus, dass es nicht für den Wiederverkauf eingeführt wurde und öffnet es meist nicht! Das wollte ich damit sagen. Hat schon ein paarmal gut funktioniert!
Natuerlich KANN es funktionieren....immerhin werden auch viele Pakete nicht geoeffnet, die NICHT als Geburtstagsgeschenk deklariert sind. Kommt halt auch ein bisschen aufs Glueck an ;)

Aber darauf spekulieren bzw. sich darauf verlassen sollte man trotzdem nicht, so bloed ist der Zoll ja nun auch nicht, dass er solche "Tricksereien" nicht kennen wuerde. :cool:
 
Swagman
Swagman
New Eastside Resident
Registriert seit
27. April 2009
Beiträge
130
Reaktionswert
0
Ort
Germany
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #15
Aber darauf spekulieren bzw. sich darauf verlassen sollte man trotzdem nicht, so bloed ist der Zoll ja nun auch nicht, dass er solche "Tricksereien" nicht kennen wuerde. :cool:
Das habe ich auch nicht gesagt. Das Einzige auf das man sich noch verlassen kann, ist, dass es Nachts kälter als Draussen ist:biggrin:.
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #16
S
Sidney79
Newbie
Registriert seit
21. November 2008
Beiträge
6
Reaktionswert
0
Ort
Ruhrgebiet
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #17
Internetbestellung USA

Hallo,

hat von euch schon mal jemand über's Internet etwas in den USA bestellt, z.B. Abercrombie?
Wie hoch sind die Zollgebühren, kommt die Ware mit der Post nach Hause etc.

Möchte gern in nächster Zeit etwas bestellen, aber mich lieber vorher erkundigen bevor ich hinterher ne böse Überraschung erlebe bezgl. der Zollgebühren und was da noch auf mich zukommen könnte an Kosten.

Wäre schön wenn ihr mir helfen könntet.

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße... :smile:
 
Eisvogel1983
Eisvogel1983
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
15. November 2008
Beiträge
585
Reaktionswert
0
Ort
Meißenheim, Südbaden
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #18
Hallo,

habe vor 1 1/2 Jahren über amazon.com aus den USA Microsoft Streets & Trips gekauft, da es dieses Programm in D nicht gibt. Versand ging ca. 2 Wochen. Wurde per Visa Karte bezahlt und per UPS zugestellt.

Zollgebühren kamen keine dazu da der Wert unter 45 Euro lag. So hat man uns das damals erklärt (Hab beim Zoll angerufen)

Sonst werden warscheinlich je nachdem um was es sich handelt zw. 7% und 19% drauf.

Ruf doch zur Sicherheit mal beim Zoll an.

Erreichbarkeit
Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr
Auskunft für Privatpersonen
Tel.: 0351/44834-510
Fax: 0351/44834-590
E-Mail: info.privat@zoll.de
 
S
Sidney79
Newbie
Registriert seit
21. November 2008
Beiträge
6
Reaktionswert
0
Ort
Ruhrgebiet
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #19
Dankeschön für die Info!!!

Denke das werde ich auch tun bevor ich eine böde Überraschung erlebe. :smile:

Schöne Grüße
 
E
electro
Newbie
Registriert seit
19. März 2010
Beiträge
1
Reaktionswert
0
  • Online einkaufen / Internetbestellung in den USA Beitrag #20
oha davon kann ich dir ein liedchen singen.
habe vor einem gutem jahr etwas in den usa bestellt, und zwar ging es da um ein autoteil, welches es hier nicht gab.
schön und gut der haken kommt erst noch. habe einen super gutschein gefunden, 10% , damit wären die zollgebühren schon wieder drin gewesen ;) jedoch nach 4 Wochen nichts angekommen und siehe da, die haben den versand verweigert und mir geschrieben ich hätte einen deutschen gutscheincode verwendet, dies würde nicht gehen, deswegen gab es probleme bei der kompletten bestellung und joa :laugh: auf mein geld durfte ich geschlagene 2 monate warten:confused::mad:

daraus habe ich gelernt. gut vielleicht war es ja auch mein fehler, mit dem gutschein, aber ich bitte euch, probleme? hätten doch einfach fragen können "ja entweder stornieren oder ohne gutschein kaufen", dann wäre es kein problem gewesen. naja fußball könne sie nicht spielen und rechnen bzw bwl auch nicht....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A
Anzeige
Re: Online einkaufen / Internetbestellung in den USA
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben