[South-West] NP Tour: Yellowstone, Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon

    Diskutiere NP Tour: Yellowstone, Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo liebe Leute, ich schreibe zum ersten mal hier einen Beitrag um von Euch einen kleinen Rat oder Tip zu bekommen. Wir waren letztes Jahr schon 3...
Urmelaus dem Eis
Urmelaus dem Eis
Wir kommen wieder
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
127
Reaktionswert
0
  • NP Tour: Yellowstone, Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon Beitrag #1
Hallo liebe Leute,

ich schreibe zum ersten mal hier einen Beitrag um von Euch einen kleinen Rat oder Tip zu bekommen.

Wir waren letztes Jahr schon 3 Wochen in den USA, NP:Yellowstone und Grand Canyon und die Städte S.F., L.A, Las Vegas und Phoenix. Haben bei unserem Besuch aber leider nur an der Oberfläche gekratzt.
Deshalb planen wir für nächstes Jahr 4 Wochen.
Die Tour soll im August starten.

Bisher haben wir uns vorgestellt:
Flug: Frankfurt - Toronto (Iceland Air)
- 2 Tage Toronto (Sightseeing und Niagara Falls)
Flug nach Bozeman
- 7 Tage Yellowstone (verschiedene Übernachtungen im Park)
Flu nach Phoenix
- 6 Tage Grand Canyon (4x South Rim, 2x North Rim)
Fahrt zum NP Zion (über Point Torowheap, wenn möglich)
- 3 Tage Zion
Fahrt zum NP Bryce Canyon
- 1 Übernachtung in Cannonville
Fahrt nach Page (über Cottonwood Road und Coyote Buttes)
- 1 Übernachtung in Page
Fahrt nach Sedona (über Monument Valley, Grand Falls)
- 1 Übernachtung Sedona
Fahrt nach Phoenix
- 4 Tage Phoenix
Flug nach New York
- 3 Tage New York
Heimflug nach Düsseldorf (Air Berlin)

Dieses ist eine ganz schöne Planung, könnte aber auch etwas zu viel sein.
Uns geht es vor allem um die NP Yellowstone, Grand Canyon und Zion.
Würde gerne von Euch Ratschläge, tips und Eure Meinung haben, ob diese Planung gut oder nicht so gut ist.
Bin auch gerne für neue Ideen und Vorschläge zu haben.

Herzlichen Dank im Voraus
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • NP Tour: Yellowstone, Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon Beitrag #2
Mir gefällt sehr gut die ausgiebige Zeit, die Ihr Euch für die NPs nehmen wollt. Da werdet Ihr wirklich was von haben.

Ich würde allerdings nicht versuchen, Ostküste und westliche Ziele in einer Tour miteinander zu verbinden. Sonst werdet Ihr wieder nur "an der Oberfläche kratzen".

Wie wäre es denn, wenn Ihr alternativ nur die Nord-Süd-Linie Yellowstone - Grand Canyon bereist (und da ggf. Spielraum für weitere interessante Programmpunkte habt) und NY und Niagara Falls auslagert in eine spätere Reise?

Gruß,
Anna
 
Whale
Whale
Amerika Kenner
Registriert seit
20. Juli 2007
Beiträge
285
Reaktionswert
0
Ort
Ostschweiz
  • NP Tour: Yellowstone, Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon Beitrag #3
Würde auch Osten und Westen trennen.
Wir haben das vor 2 Jahren kombiniert, weil zu einer Hochzeit eingeladen waren, die wir auf keinen Fall verpassen wollten.
Im Endeffekt waren wir aber vom Osten "enttäuscht".

Ich frage mich nur, was ihr bei der Reise so lange in Phoenix wollt. Ich habe bis jetzt noch nichts gefunden, was mir dort gefällt.

Die Zeit, die in den Parks verbringen wollt, finde ich dagegen super. Man kann so viel sehen, irgendwie hat man nie genug Zeit. Geniesst es.
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • NP Tour: Yellowstone, Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon Beitrag #4
Ich frage mich nur, was ihr bei der Reise so lange in Phoenix wollt. Ich habe bis jetzt noch nichts gefunden, was mir dort gefällt.
Stimmt, vier Tage Phoenix sind sehr üppig. Nun gut, sicher kann man sich überall vier Tage aufhalten, ohne sich zu langweilen. Interessante Museen o.ä. wird's mit etwas Suche überall geben, und die Shopping Malls sind auch überall ähnlich, ob's nun Phoenix ist oder sonstwas. Vier Tage meiner kostbaren Urlaubszeit wären mir dafür allerdings wohl auch zu schade.

Immerhin gibt es in der weiteren Umgebung ja noch einige nette Wüsten-Parks (Organ Pipe NM u.ä.) sowie indianische Überreste (Montezuma Castle etc.). Da findet man sicher noch Lohnendes.

Gruß,
Anna
 
amerika
amerika
Wildwestsüchtig
Registriert seit
30. Dezember 2008
Beiträge
202
Reaktionswert
1
Ort
Karlsruhe
  • NP Tour: Yellowstone, Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon Beitrag #5
Hallo Urmel...! Wir waren 2007 auch 4 Übern. in Phoenix. Allerdings haben wir 2 Übernachtungen bei einer Freundin verbracht, die wir besuchten und zwei weitere in einem Hilton Hotel um zwischendurch zu relaxen.:smile:

Ich würde wenn ich dort niemanden besuchen wollte, keine 4 Übern. in Phoenix verbringen wollen. Du kannst dir nicht vorstellen wie heiß es im August dort ist. Phoenix ist eine riesen Stadt und klar kann man auch Museen besuchen etc. Aber da muß man erst mal hinkommen... Als wir einen kleinen Stadtbummel machten, waren wir jedes Mal froh um diese Wasserfontänen, die einem einigermaßen Abkühlung verschafften. Sicherlich sind die Geschäfte voll klimatisiert aber du mußt sie ja auch mal wieder verlassen um zum Auto zurück zu kommen.

Der Aufenthalt in dem "Hilton" anschließend war nicht übel, jedoch war da tote Hose, denn die Amerikaner würden nie auf die Idee kommen im August ihre Ferientage in Phoenix zu verbringen. Da eignen sich Frühjahr, Herbst und Winter wohl viel besser...

Was ich damit sagen will ist, daß es im Südwesten viel bessere Orte gibt, an denen man sich im August, als Tourist aufhalten kann;).
 
Urmelaus dem Eis
Urmelaus dem Eis
Wir kommen wieder
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
127
Reaktionswert
0
  • NP Tour: Yellowstone, Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon Beitrag #6
4 Übernachtungen in Phoenix

vielen Dank für die ganzen Antworten,

Niagara Falls wolten wir schon mitnehmen, da es für die nächsten Jahre wohl unser letzter USA Urlaub sein wird (Hochzeit, Kinderplanung und eventuell Hausbau) aus diesem Grund auch 4 Wochen.
New York ist nicht ganz so wichtig, die Zeit könnte man vielleicht noch in den NP´s einplanen. (war eine Idee um die Rückflugzeit zu verringern)


Phoenix ist eine kleine Besonderheit, wo es auch schöne Wandertouren gibt - Camelback und tucson soll auch ganz schön sein.

Aber vor allem ist letzen Jahr unser Freund nach 8 jahren Deutschland zurück nach Phoenix gezogen und da möchten wir Ihn mal wieder sehen und was unternehmen (03.09.2010 bis 07.09.2010), das lange Wochenende nutzen Labor Day.

Danke für den Tip mit der Hitze, aber wir wissen wie Warm :-) es wird (aber es ist zum Glück eine trockene Hitze und nicht wie bei uns so schwül-warm), waren letzen Jahr auch für 3 Tage am 01.09.2008 da und haben unsere Rundreise gestartet:
Grand Canyon, Yellowstone, S.F, L.A, mit der Route 1 und Las Vegas.

Vielleicht habt Ihr ja noch ein paar Ideen und Tips

PS: Weiß vielleicht jemand etwas über Hiking Ausrüstungen bescheid:
Ausleihen in Phoenis oder Flagstaff
 
Zuletzt bearbeitet:
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • NP Tour: Yellowstone, Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon Beitrag #7
Na, das ist natürlich etwas anderes, wenn Ihr dort Freunde habt. Da lohnt sich natürlich ein mehrtägiger Aufenthalt auch an einem Ort, wo ansonsten der Hund verfroren ist! :)
Und außerdem wird Euer Freund dann die Geheimtipps der Gegend kennen, auf die man als Standard-Touri sonst nicht kommt.

Gruß,
Anna
 
amerika
amerika
Wildwestsüchtig
Registriert seit
30. Dezember 2008
Beiträge
202
Reaktionswert
1
Ort
Karlsruhe
  • NP Tour: Yellowstone, Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon Beitrag #8
Hallo Urmel, habe noch einen kleinen Tip für euch. Da ihr einen Freund in Phoenix besucht, soll er euch mal zu den SUPERSTITION MOUNTAINS führen. Unsere Freundin hat uns vor zehn Jahren, unserem ersten USA- Trip, dorthin geschleppt.
Du findest es im Internet unter: SUPERSTITION MOUNTAIN MUSEUM. Das ist eine kleine Goldgräberstadt, steht nicht in unseren Reiseführern. Uns hat die damals richtig gut gefallen.Als USA-Tourist eine wirklich interessante Attraktion ;). Gruß Heike
 
Zuletzt bearbeitet:
Urmelaus dem Eis
Urmelaus dem Eis
Wir kommen wieder
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
127
Reaktionswert
0
  • NP Tour: Yellowstone, Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon Beitrag #9
Danke Heike / Anna,

ich habe gerade mal auf die Homepage zugegriffen, sieht sehr gut aus.
Man sieht dann mal wieder etwas Neues und Interessantes.

Ja er kenn schon ein paar schöne Ecke in und um Phoenix.
Wie gesagt der Camelback ist auf jeden Fall mal eine Wanderung Wert und der Ausblick über Phoenix und Umgebung ist auch Lohnenswert und dann gibt es dort auch ein schönes American Native Museeum: Herkunft der verschiedenen Stämme, Infor über Indian Schools, Traditionen der verschiedenen Stämme und einiges über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Bis dahin
Sebastian
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben