Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht

    Diskutiere Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo, nachdem der gesamte Reisebericht unserer Südwest-Rundreise jetzt online ist, kann ich jetzt mit den ersten sachten Planungen für unsere nächste...
Susanne66
Susanne66
Fan of America
Registriert seit
10. Oktober 2008
Beiträge
49
Reaktionswert
0
  • Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht Beitrag #1
Hallo,

nachdem der gesamte Reisebericht unserer Südwest-Rundreise jetzt online ist, kann ich jetzt mit den ersten sachten Planungen für unsere nächste Reise beginnen. Nachdem wir schon so viel über Oregon und den Nordwesten gehört haben, möchten wir unseren Urlaub nächstes dort und drumherum verbringen.

Rahmen:
Wohnmobil; 2 Erwachsen, 2 Kids (10+11); nicht unbedingt Meilen sammeln; kann ruhig etwas gemütlicher sein; gerne auch längere interessante Wanderungen; Reisezeitraum August 2011; Dauer ca. 3,5 – 4 Wochen

„Muss“
- Yellowstone;
- Oregon Coast;
- Whale-Watching
- runter bis San Fransisco (die Jungs wollen unbedingt wieder in den Pacific und dazu bräuchten wir es etwas wärmer)

Also, so ganz ganz grob sieht es wie folgt aus:
Flug nach Salt Lake City
- Jackson; Grand Teton
- Yellowstone
- Craters of the Moon
So, und jetzt ist ein großes Loch??nördlich oder südlich??? Wir können die Strecken einfach nicht abschätzen. Wir hätten eigentlich gerne die nördliche Route, oder bedeutet das dann eine „Meilenfressertour“?
- nördliche Route über den Glacier NP , Seattle, Olymic NP; MT Rainier, MT St.Helens, Portland
- südliche Route über Craters oft he Moon, Boise, Portland

Richtung San Fransisco haben wie eine etwas bessere Vorstellung was wir evtl. sehen wollen, wenn auch noch sehr zick-zackig und rauf und runter ist ;-) d.h. momentan nur ein Sammelsurium von Ideen.

- Oregon Sand Dunes
- Redwood
- Crater Lake NP
- Lassen NP
- Redwood NP
- Klamath
- Lava Beds
- Sea Lion Cove
- San Fransisco
- Rückflug L

Wir würden uns über jegliches Feedback freuen, hinsichtlich Route, Wanderungen, Sightseeing, Wetter, Campgrounds etc…..

Danke!
Susanne
 
A
Anzeige
Re: Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht
brezelman
brezelman
Newbie
Registriert seit
24. Dezember 2008
Beiträge
16
Reaktionswert
0
Ort
südl. Bremen
  • Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht Beitrag #2
moin,

ich bin neu-aktiv, habe mich hier
https://www.amerika-forum.de/threads/77210-nordkalifornien-oregon/page3
vorgestellt und schließe mich dieser Fragen uneingeschränkt an.

Wäre auch für jeden Tipp dankbar, befasse mich erst seit heute mit dem Nordwesten.
 
P
PhilippJFry
Amerika Tourist
Registriert seit
2. Juli 2009
Beiträge
151
Reaktionswert
2
  • Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht Beitrag #3
Hallo Susanne,

ich kenne das was auf Eurer "südlichen" Route liegt nicht, aber Teile dessen, was auf Eurer "nördlichen" Route liegt und kann Euch das nur empfehlen. Glacier ist meiner Meinung nach einer der schönsten Nationalparks und der Mt. Rainier ist auch ein lohnendes Ziel. Seattle ist eine schöne Stadt, hat mir persönlich besser gefallen als San Francisco. Aber da vertrete ich wahrscheinlich eine Mindermeinung.

Bis runter nach SFO wird das dann allerdings schon eine lange Strecke für 3,5 Wochen. Ich würde auf jeden Fall schauen, dass Ihr 4 Wochen draus macht.

Ob das mit dem Baden im Pazifik bei SFO allerdings eine gute Idee ist - ich hoffe Ihr seid sehr kälteunempfindlich. Abgesehen davon ist August eine gute Reisezeit, da gibt es keine Probleme mehr mit schneebedingten Sperrungen. Der Nachteil davon ist, dass einige beliebte Ecken deshalb auch ziemlich voll sein können, vor allem an den Wochenenden.

Macht doch probehalber mal eine ungefähre Tagesplanung, dann kan man das hier genauer anschauen. Zur Route Yellowstone-Glacier-Seattle könnte ich Euch dann bestimmt einige konkrete Fragen beantworten.
 
Susanne66
Susanne66
Fan of America
Registriert seit
10. Oktober 2008
Beiträge
49
Reaktionswert
0
  • Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht Beitrag #4
Hallo Philipp,

danke für dein Feedback. Irgendwie liegt mir die nördliche Route mehr am Herzen ;-)

ABER, kann ich mit einem C25 WoMo (ca. 26 Fuss) mich gut im Glacier NP bewegen. Lt. meinen Unterlagen ist die Going-to-the-sun road bis 24 Fuss begrenzt?

Die aktuelle Planung sieht momentan den Abschnitt bis San Fransisco nicht mehr vor. Wir hatten ihn eigentlich nur für die Jungs drin. Mein Mann und ich kennen schon San Fransisco. Aber du hast wohl recht, dass ein Baden im Pazific bei SF auh nochnicht der wirkliche Renner ist. Müssen wir halt schauen, dass wir unterwegs, "spannende Bademöglichkeiten" etc. finden. Evtl. dann halt mal einen etwas teureren Campingplatz ;-)

Also,
Salt Lake City bis Yellowstone (ca. 1 Woche)
Yellowstone bis Glacier (ca. 4 Tage)
Glacier bis Seattle (4 Tage)
Seattle und drumrum (4 Tage)
Oregon Cost; evtl. bis Crater Lake) und zurück nach Seattle/Rückflug (1,5 Wochen)

Was meinst du, wo man auf der Nordroute entlang fahren muss. Sind 8 Tage realistisch oder zu viel oder zu wenig bis Seattle (inkl. Glacier)?

DANKE
Susanne
 
P
PhilippJFry
Amerika Tourist
Registriert seit
2. Juli 2009
Beiträge
151
Reaktionswert
2
  • Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht Beitrag #5
ABER, kann ich mit einem C25 WoMo (ca. 26 Fuss) mich gut im Glacier NP bewegen. Lt. meinen Unterlagen ist die Going-to-the-sun road bis 24 Fuss begrenzt?
Da wirst Du mit dem Shuttle oder den Jammern fahren müssen.


Die aktuelle Planung sieht momentan den Abschnitt bis San Fransisco nicht mehr vor. Wir hatten ihn eigentlich nur für die Jungs drin. Mein Mann und ich kennen schon San Fransisco. Aber du hast wohl recht, dass ein Baden im Pazific bei SF auh nochnicht der wirkliche Renner ist. Müssen wir halt schauen, dass wir unterwegs, "spannende Bademöglichkeiten" etc. finden. Evtl. dann halt mal einen etwas teureren Campingplatz ;-)
Es gibt schon Seen und Flüsse auf dem Weg, aber inwieweit man da baden kann/darf/sollte weiß ich nicht. Auf keinen Fall in die Pools im Yellowstone hüpfen. ;)

Also,
Salt Lake City bis Yellowstone (ca. 1 Woche)
Yellowstone bis Glacier (ca. 4 Tage)
Glacier bis Seattle (4 Tage)
Seattle und drumrum (4 Tage)
Oregon Cost; evtl. bis Crater Lake) und zurück nach Seattle/Rückflug (1,5 Wochen)

Was meinst du, wo man auf der Nordroute entlang fahren muss. Sind 8 Tage realistisch oder zu viel oder zu wenig bis Seattle (inkl. Glacier)?
8 Tage können schon reichen, je nachdem was Ihr sehen wollt und wie lange Ihr an welchem Ort bleiben wollt.
Es gibt natürlich noch andere mögliche Routen, aber ich kann nur Fragen zu der beantworten, die wir gefahren sind ;)

Wir sind damals von Yellowstone bis Seattle folgende Route gefahren, mit je einer Übernachtung pro Ort:

Bozeman-Butte-Missoula-Whitefish (beim Glacier)-Post Falls-Coulee City-Packwood (beim Mt. Rainier).

Wir sind also nicht auf dem schnellsten Weg gefahren sondern haben einige Schlenker nach links und rechts unternommen. Beim Glacier wären wir gerne länger geblieben, aber wir kamen an einem Donnerstag an und haben auch nur noch für die Nacht von Donnerstag auf Freitag ein Zimmer bekommen. In Post Falls haben wir übernachtet, weil in Coeur d'Alene, wo wir eigentlich bleiben wollten, an diesem Wochenende gerade irgendeine Festivität war und die Stadt deshalb ausgebucht war.

Man kann aber natürlich auch schneller von Yellowstone nach Glacier kommen. Aber die Orte und Landschaften im westlichen Montana haben uns gut gefallen, so dass wir uns Zeit gelassen haben.

Interessieren sich Eure Jungs eigentlich für Dinosaurier? Dann solltet Ihr unbedingt ins Museum of the Rockies in Bozeman, das ist das wahrscheinlich weltweit beste Museum zu diesem Thema.
 
K
kameido
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
17. August 2009
Beiträge
789
Reaktionswert
0
  • Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht Beitrag #6
Ich bin die "südliche" Strecke gefahren, also auf der 20er nach Arco, Craters of the Moon, quer durch den Umatilla Forest (Granite, Ukiah) und dann auf der 206er bis zum Columbia River (The Dalles). Dann durch die Columbia River Gorge (von Hood River einen Abstecher zum Mt. Hood) nach Portland und an die Küste über Manzanita nach N (Seattle war mein Abflugsort). Eine wunderschöne Strecke (besonders Idaho und Mt. Hood sowie die Gorge) :-)
Einige Fotos (ab 4.Reihe Yellowstone bis 5.Reihe Manzanita)
http://gallery.me.com/karl.schweiger
 
Susanne66
Susanne66
Fan of America
Registriert seit
10. Oktober 2008
Beiträge
49
Reaktionswert
0
  • Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht Beitrag #7
Hallo,

danke für euer Interesse und Feedback.

Ob es die "nördliche" oder die "südliche" Strecke wird, da sind wir uns noch nicht klar. Auf jeden Fall wird der Schlenker nach Süden in unseren Planungen immer kürzer :smile: Ich hänge irgendwie immer noch am Crater Lake und den Lava Beds, und die Jungs sehen sich schon auf dem Buggy durch die Oregon Dunes rasen...
Wahrscheinlicher wird es aber sein, dass unsere Route Portland o.ä. als südlichsten Punkt haben wird.

Denn eigentlich sind wir gerne gemütlich unterwegs, machen gerne Wanderungen (je mehr Klettern und Wasser desto lieber für/sind die Jungs) und können auch gerne einen spontanen Campingplatztag machen, wenn es uns gut gefällt oder die Jungs z.B. Freunde zum Spielen (und Englischsprechen finden) ...den zufriedene Kinder bedeuten zufriedene Eltern ;)

Besonders nachdem ich kamaidos Bilder on der Oregon Coast gesehen habe :biggrin: möchte ich dort unbedingt viel Zeit verbringen.

Liebe Grüße - Susanne
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht Beitrag #8
Hallo Susanne

Habe Dir eine private Nachricht geschrieben.


MfG

Yukon
 
Susanne66
Susanne66
Fan of America
Registriert seit
10. Oktober 2008
Beiträge
49
Reaktionswert
0
  • Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht Beitrag #9
Hallo,

nach viel Unterstützung von euch :smile: :smile: und einigen Routenvorschlägen, habe ich die Route geändert. Ich denke, es ist jetzt ein ganz guter Zwischenstand. Bestimmt habt ihr noch Tipps ...

Campgrounds vorbuchen werden wir dieses Mal nichts, außer den Yellowstone und ggf. Seattle. Das gibt uns mit dem Camper viel mehr Flexibilität hinsichtlich "Abhängen" und spontane Aktivitäten. Das haben wir bei unserer Reise letztes Jahr gemerkt.

Im mittleren Teil der Reise ist viel Fahrerei. Ich hoffe, das wird aufgrund weniger Streckenlänge davor und danach ausgeglichen. Hier kommt die momentane Tagesplanung:

Frankfurt - Salt Lake City
Salt Lake City - Bear Lake (o.ä. oder schon bis Jackson)
Bear Lake - Jackson
Jackson - Grand Teton
Grand Teton - Yellowstone
Yellowstone
Yellowstone
Yellowstone
Yellowstone - Craters of the Moon
Craters of the Moon (Shoeshone Ice Caves)
Craters of the Moon - Bruneau Dunes
Bruneau Dunes
Bruneau Dunes - Baker City (Oregon Trail Interpretive Center)
Baker City - John Day
John Day - Hood River
Mount Hood
Hood River - Mt. St.Helens (Heliflug über den Krater)
Mt. St.Helens - Oregon Coast (Long Beach o.ä.)
Oregon Coast / Olympic NP (an irgendeinem Tag rüber nach Vancouver und dort Whalewatching)
Oregon Coast / Olympic NP
Oregon Coast / Olympic NP
Oregon Coast / Olympic NP
Oregon Coast / Olympic NP
Oregon Coast / Olympic NP
Seattle
Seattle
Everett
Seattle - Fra


Einige Fragen hätte ich spontan:

Das Oregon Trail Interpretive Center in Baker City -> wer kennt es; ist es empfehlenswert?


John Day -> soll sehr interessant sein, aber wir haben letztes Jahr den Südwesten (rote und bunte Steine) intensiv bereist und haben hier Zuhause in der Nähe einige paläonthologische Ausgrabungen, wo wir und die Jungs schon mitgegraben haben ... was meint ihr?


Boing-Werk in Everett -> wer war dort und was ist eure Meinung dazu?


Shoeshone Ice Caves (Nähe Craters of the Moon) -> wer kennt sie?


Whalewatching -> wer hat im August wo an der Washington bzw. Oregon Coast schon so eine Tour gemacht?


Danke für euer Feedback bisher und vielelicht bekomm' ich ja noch den ein oder anderen Tipp.


Viele Grüße - Susanne
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht Beitrag #10
Hallo Susanne

Wir kennen uns ja eigentlich schon.(E-Mail)

Du willst die Oregon Coast sehen; nur der schönste Teil beginnt so ab Coos Bay bis Lincoln City. Wenn Du aber zuerst zum Mt.St.Helens willst, fährst Du wieder ein grosses Stück wieder südwärts.
Ab Bend-Eugene-Florence-Lincoln City-Portland-Mt.St.Helens, dann ev. der Olympic-ev. VC (Whalewatching)-Seattle.

Wenn Du aber nach Long Beach ab Mt.St.Helens willst, fehlt Dir wirklich wie erwähnt der schönste Teil. Im weiteren brauchst Du auch nicht zwingend 5 Tage Für den oberen Coast/Olympic Teil.
Also, wenn ich schon mal in Bend bin, ist es ja fast ein Verbrechen dem Crater Lake keine Zeit zu widmen.

Gruss

Yukon
 
Susanne66
Susanne66
Fan of America
Registriert seit
10. Oktober 2008
Beiträge
49
Reaktionswert
0
  • Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht Beitrag #11
Hallo Yokon,

danke, der andere Küstenabschnitt würde bedeuten, dass wir Mount Hood und die Columbia Gorge weglassen, wäre auch kein Problem ;-)

Denn dein Vorschlag gefällt mir viel besser; je nachdem wie es uns an der Küste gefällt und das Wetter ist ;-) können wir dann weiter an der Küste lang, oder rüber zum Mt.St.Helens und östlich weiterfahren. Und somit sind wir ja (fast) bei deinem 4.Routenvorschlag, den du mit geschickt hast:smile:

Viele Grüße - Susanne
 
A
Anzeige
Re: Nordwesten: Tipps für Oregon und Nordkalifornien gesucht
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben