Nord-Idaho

    Diskutiere Nord-Idaho im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo Christian, hallo alle, ich bin gerade dabei, meine Tour für das nächste Jahr zu planen. In Idaho bin ich unschlüssig, ob ich die US 93 oder die...
Heinz
Heinz
EasyAmerica
Registriert seit
4. Februar 2004
Beiträge
145
Reaktionswert
0
Ort
Duisburg
  • Nord-Idaho Beitrag #1
Hallo Christian,
hallo alle,
ich bin gerade dabei, meine Tour für das nächste Jahr zu planen. In Idaho bin ich unschlüssig, ob ich die US 93 oder die US 95 nach Norden fahren soll. Beide Streckenabschnitte kenne ich noch nicht.

Und was sehe ich da für einen Hinweis bei unserem Admin Christian: Burgdorf, Idaho! Hast du Tipps für die Gegend, Christian?

Insbesondere würde mich auch mal ein Besuch einer Ranch interessieren. Wir sind mit einem Trailer unterwegs, wollen uns also nicht auf einer Guestranch einmieten.
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • Nord-Idaho Beitrag #2
Hallo Heinz,

Leider habe ich noch keine persönliche Erfahrung mit Idaho. Aber Idaho zählt definitiv zu meinen nächsten Wunschzielen, insbesondere eben auch dieses Burgdorf. Ich habe schon viele Reportagen im Fernsehen gesehen und Berichte in Zeitungen gelesen, die Idaho zum Thema hatten und auch von einigen Reisenden darüber gehört.

Natürlich hängt alles wie immer auch vom persönlichen Interesse ab. Idaho zählt allerdings zu den Staaten, in denen es wesentlich mehr Natur zu sehen gibt, als ausgefallene Städte. Also denke ich, daß Euer Interesse wohl ähnlich liegt. Mit meinem jetzigen Wissen würde ich von Süden nach Norden in etwa folgende Route empfehlen, wenn genügend Zeit vorhanden ist:

Craters of the Moon National Monument
Ketchum, Sun Valley (Schicki Micki Wintersportorte)
Sawtooth National Recreation Area
leider wieder runter nach Boise, weil keine Straße direkt rüber führt
Hells Canyon National Recreation Area (der tiefste Canyon Nordamerikas - sogar noch tiefer als der Grand Canyon)
natürlich Burgdorf; ein kleines Idyll von nur ein paar Häusern und Einwohnern in einer unbeschreiblichen Landschaft und leider (oder vielleicht auch Gott sei Dank) nur über Gravel Road erreichbar.
Salmon River
je nachdem, wie sehr Ihr Euch für Indianer interessiert die Nez Perce Indian Reservation (dort verlaufen zufällig auch die Spuren der Lewis & Clark Expedition - heute dokumentiert durch einige kleine Parks)
über den Highway 12 rüber nach Missoula. Dort sind die Smoke Jumper stationiert (es gibt dort auch ein Visitor Center)
nördlich von Missoula ist bei Ravalli die National Bison Ranch, durch die man one-way hindurch fahren kann.

Wenn die Zeit bei Euch allerdings knapp bemessen ist, würde ich statt dessen den Highway 93 empfehlen. Auch eine sehr schöne Landschaft, die es lohnt gemütlich zu entdecken. (Es gibt eine Dokumentation über diesen Highway. Vielleicht kommt die ja irgendwann nochmal im Fernsehen.) Dabei könntet Ihr den ersten Teil der empfohlenen Strecke mit Craters of the Moon und Sawtooth Recreation Area ebenfalls mitnehmen.

Mike, hier aus dem Forum war z.B. schon im Hells Canyon, der Smoke Jumper Base in Missoula und der Bison Ranch und wenn ich mich recht erinnere sehr begeistert.

Hoffe, daß ich ein wenig weiterhelfen konnte.
Gruß, Christian
 
Heinz
Heinz
EasyAmerica
Registriert seit
4. Februar 2004
Beiträge
145
Reaktionswert
0
Ort
Duisburg
  • Nord-Idaho Beitrag #3
Hallo Christian
danke für die Hinweise. Ich werde wohl über die US 95 fahren. Nur der Schlenker zurück nach Boise stört mich.
Lt. Map'n'Go gibt es allerdings eine unpaved Verbindung zwischen der SR 21 und der SR 55 (Lowman Hwy 17). Mal sehen, ob die Straße befahrbar ist.

Die US 12 nach Missoula bin ich Mitte der 80er Jahre auf meiner allerersten Amerika-Tour gefahren. Es ist wohl die einsamste Strecke der USA. Ich war damals unglaublich beeindruckt.

In Burgdorf kann ich dich dann ja leider nicht besuchen. Ich dachte schon, du wärst der gute Geist der Geisterstadt. ;)
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • Nord-Idaho Beitrag #4
Hallo Heinz,

ja, die unpaved Road gibt es, allerdings erlauben die allermeisten Vermieter das Befahren solcher Straßen nicht. Deshalb der Schlenker über Boise.

Seit einigen Jahren gibt es wieder ein paar wenige Geister in dieser Geisterstadt, die ihr wieder etwas Leben einhauchen wollen. Die würden sich über einen Besuch bestimmt genauso freuen wie ich ;)

Gruß, Christian
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten