Niederlassung eröffnen

    Diskutiere Niederlassung eröffnen im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Huhu, vorweg: Ich habe mich bereits durch viele Threads hier im Forum gewühlt, auch ganz ähnliche Themen gefunden, die aber meine Frage nicht wirklich...
  • Schlagworte
    niederlassung zweigstelle
V
vandermeer
Newbie
Registriert seit
30. Juli 2009
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Niederlassung eröffnen Beitrag #1
Huhu,
vorweg: Ich habe mich bereits durch viele Threads hier im Forum gewühlt, auch ganz ähnliche Themen gefunden, die aber meine Frage nicht wirklich beantworten. Daher probiere ich es noch mal...

Ich arbeite für eine Firma mit Niederlassungen in 4 Ländern und insgesamt knapp 50 Angestellten. Mein Chef würde nun gerne einen Amerikaner einstellen, die sich um den Vertrieb in den USA kümmert. Da ich mit meiner Familie (Freund & Kind) sehr gerne noch mal für eine Weile ins Ausland würde (habe bereits 2 Jahre in den USA gelebt), überlege ich, ob ich mich für den Job anbiete. Bevor ich dem Chef diesen Vorschlag unterbreite, würde ich mich jedoch gerne schon mal schlau machen, ob das so überhaupt realisierbar ist.

Wie sind die Chancen auf ein Visum? Müsste der Chef eine Niederlassung gründen? Falls ja - kann eine Niederlassung aus 1 einzigen Person bestehen? Müssten mein Freund und ich heiraten, wenn auch er in dieser Zeit in den USA arbeiten will? Was ist mit unserem Kind?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Niederlassung eröffnen Beitrag #2
Willkommen im Forum

Wenn der Chef noch keine Niederlassung in USA hat, dann muss er das erst machen bevor er dich dann dahin versetzen kann....wenn du die arbeit allerdings aich von D aus machen koenntest wird das wohl schwieriger mit dem Visum, aber einen Versuch ist es wohl wert.

Falls ja - kann eine Niederlassung aus 1 einzigen Person bestehen?
Ich glaub schon, nur sieht das fuer's Visa nicht so dolle aus....

Müssten mein Freund und ich heiraten, wenn auch er in dieser Zeit in den USA arbeiten will?
Wenn er mit will..ohne arbeit...braucht ihr nicht heiraten,dann nur B-cohabiting beantragen

wenn er arbeiten will, dann muesst ihr heiraten und dann bekommt er das passende Spouse visa zu deinem.

Die 2 Visa,die meiner Ansicht nach, fuer dich in Frage kaemen waere das E fuer Angestellte (dein Chef dann hauptvisahalter)oder das L zum versetzen...
Da sollte man dann wahrscheinlich besser einen Anwalt hinzuziehen...
 
V
vandermeer
Newbie
Registriert seit
30. Juli 2009
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Niederlassung eröffnen Beitrag #3
Das hilft mir schon weiter, danke...
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben