Neues Buch über Abenteuer Yukon, BC und Alaska

    Diskutiere Neues Buch über Abenteuer Yukon, BC und Alaska im Reiseplanung und Fragen zu Alaska, Yukon, Northwes Forum im Bereich Hoher Norden; Hallo, und noch mehr Werbung (ich hatte den Admin gefragt und gewarnt! 8)): Es gibt ein neues Buch von mir mit dem Titel „Wie sterben eigentlich...
G
Gast5560
Gast
  • Neues Buch über Abenteuer Yukon, BC und Alaska Beitrag #1
Hallo,

und noch mehr Werbung (ich hatte den Admin gefragt und gewarnt! 8)):

Es gibt ein neues Buch von mir mit dem Titel „Wie sterben eigentlich Adler?“ – Abenteuer-E-Mails aus dem kanadischen Yukon Territorium Teil IV (Teil II und III werden wohl im Herbst 2004 heraus kommen). Das Buch hat die gleiche Größe wie Nummer 1, ist broschiert jedoch „nur“ mit Klammerheftung. Dafür gibt es jedoch neben rund 100 Textseiten auch 16 Farb- und 8 sw-Bilder (in besserer Qualität als beim ersten Buch). Amerika-Forum-Leser können es wieder mal verbilligt für 7,50 Euro inklusive Versand an (Normalpreis: 7,50 Euro ohne Versand) bekommen. Mail an Baumjoe1@t-online.de genügt.

Inhaltsangabe:

Auch im vierten Teil seiner Reise-Abenteuer schildert Berthold Baumann gewohnt lustig, spannend und selbstironisch seine Erlebnisse in Kanada und Alaska. Dieses Mal geht es zuerst durch British Columbia: Vancouver, Vancouver Island und wieder zurück auf das Festland mit Stippvisiten in Barkerville, an den Bowron Lakes und in Bella Coola. Außerdem befährt er im Norden der Pazifik-Provinz den Dease River mit dem Kanu und mit dem Auto den wunderschönen, aber berüchtigten Stewart-Cassiar Highway. Dabei berichtet „Berti“, wie ihn seine Leser kennen, auch von einem Abstecher nach Alaska, zu den Grizzlies am Fish Creek in Hyder.

Im Yukon angekommen beschreibt er in seinen „Rundmails“ an Familie und Freunde verschiedene Wanderungen, u.a. im Kluane Nationalpark, den Tombstone Mountains sowie am Silver Trail inklusive überraschender Begegnungen mit der Tierwelt in seiner unverblümten Art. Bei Kanutouren auf McQuesten, Takhini und Little Salmon River begeistert er sich an der fantastischen Natur und erhält unvorhergesehene Einblicke in die Psyche seiner Begleiter(in). Selbstverständlich gibt es neue Geschichten von seiner heiß geliebten Hütte in Keno City, seinen kauzigen Nachbarn, seinen Problemen mit der Autotechnik und viele weitere über Land und Leben im äußersten Nordwesten Kanadas.

Informationen und Erlebnisse aus Kanada und Alaska humorvoll und kurzweilig erzählt.



Dat isset jetz abba wiirklich ers ma [smiley=09]

Baumjoe
 
A
Anzeige
Re: Neues Buch über Abenteuer Yukon, BC und Alaska
G
Gast189
Gast
  • Neues Buch über Abenteuer Yukon, BC und Alaska Beitrag #2
Hallo

Ich befahre diesen Sommer den McQuesten River mit beginn Lake McQuesten
bis nach Dawson City. 2 Kanus.
Ich suche Information, Flussführer und alles was ich bekommen kann.
Für jede Info bin ich dankbar.
Danke
Ernst Prem
9421010403.EP@inode.at
 
G
Gast5560
Gast
  • Neues Buch über Abenteuer Yukon, BC und Alaska Beitrag #3
Hey Ernst,

der McQuesten ist sozusagen mein "Hausfluss", da er nur etwa 35 km von meiner Hütte entfernt liegt. Bin ihn zweimal gepaddelt und finde ihn toll, weil er sehr schmal ist, tausende Kurven hat und nicht so stark frequentiert ist. Dafür jede Menge Viecher. :D

Bin bisher allerdings immer an der Brücke von der South McQuesten Road gestartet (zwischen Halfway Lakes und Elsa biegt die Straße vom Silver Trail ab; etwa 25 Kilometer). Zwischen dem McQuesten Lake und der Brücke ist der Fluss sehr stark verblockt, so dass man oft umtragen muss. Soll eine ziemliche Schinderei sein, wie mir von mehreren Leuten, die es gemacht haben, berichtet wurde.

Insgesamt ist der Fluss recht flach, doch einfach zu befahren. Von der Brücke bis zur Brücke am Klondike Highway braucht man bei nicht zu schnellem Tempo etwa 5-6 Tage. Vom Highway bis Dawson kannst du noch mal etwa 5-7 Tage rechnen.

Den einzigen Flussführer, den ich zum McQuesten River kenne, gibt es im Allgeyer-Verlag (www.allgeyer.de). Ist in Deutsch und beschreibt auch das erste Stück vom See aus. Die beiden Allgeyers sind den Fluss im letzten Jahr gepaddelt.


Viel Spaß im Yukon

Baumjoe
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben