neu hier, und noch unschlüssig :-D

    Diskutiere neu hier, und noch unschlüssig :-D im Neue Mitglieder Forum im Bereich Amerika-Forum News; hallo ihr lieben, mein mann und ich machen uns bereits seit 3 jahre gedanken übers auswandern. ich fliege im oktober bereits das zweite mal in die usa...
M
marie
Newbie
Registriert seit
27. Juli 2004
Beiträge
12
Reaktionswert
0
Ort
bei Krefeld
  • neu hier, und noch unschlüssig :-D Beitrag #1
hallo ihr lieben,
mein mann und ich machen uns bereits seit 3 jahre gedanken übers auswandern. ich fliege im oktober bereits das zweite mal in die usa, mein mann fliegt glaub ich sogar schon zum 8 mal. (wir haben dort einen sehr guten freund leben)
ich bin mir allerdings noch immer nicht 100 %-ig sicher, ob ich mir das nochmal mit dem auswandern "antun" möchte. es ist doch schon ein sehr großer schritt. ich bin bereits mit 10 jahren mit meiner familie nach deutschland "ausgewandert", und deshalb weiß ich auch noch, wie schwer das ist, sich eine neue existenz aufzubauen, und das in einer ganz fremden kultur mit ganz anderen bräuchen.
da aber meine neugierde jedoch überwiegt, und mein mann sich schon ganz sicher ist, wollen wir dieses jahr an der green card lottery teilnehmen.

gibt es hier im forum vielleicht jemanden, der bereits in die usa ausgewandert ist? habe zwar schon bücher von familien gelesen, aber vielleicht kann mir jemand ja mehr darüber erzählen...
[smiley=04]
 
A
Anzeige
Re: neu hier, und noch unschlüssig :-D
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • neu hier, und noch unschlüssig :-D Beitrag #2
Hallo Marie,

von woaus bist du denn nach Deutschland eingewandert?
Viel es dir sehr schwer dich die ersten Jahre hier zurecht zu finden?

Was währen denn deine Beweggründe in die USA zu imigrieren?

Gruß

Uwe
 
M
marie
Newbie
Registriert seit
27. Juli 2004
Beiträge
12
Reaktionswert
0
Ort
bei Krefeld
  • neu hier, und noch unschlüssig :-D Beitrag #3
hallo uwe,
wir sind damals aus kasachstan/almaty hier rübergesiedelt. kennste ja bestimmt, wie sagt man doch immer so unnett, "russlandsdeutsche". bei mir stand im pass seit meiner geburt, dass ich deutsche bin. naja, und meine oma wurde damals im krieg verschleppt.

für mich als kind wars eigentlich gar nicht schwer, wie es ja für kinder immer ist. die schulbildung in kasachstan war viel besser, so dass ich 2 klassen in allen fächern im voraus war. und deutsch hab ich schnell gelernt, da ich ja morgens in der schule war, und nachmittags mit kiddis gespielt hatte, da hat man sich schnell gut verständigen können, weils ja nicht anders ging. da wars z.b. für meine mama schon schwieriger, sie hatte damals in st. petersburg studiert, hatte damals an 3 verschiedenen schulen unterrichtet, und hier in deutschland musste sie ne lehre als altenpflegerin machen und arbeitet jetzt auch in dem beruf, da ihr studium nicht anerkannt wurde.
war ich allerdings als kind damals am schlimmsten empfand war die sache mit den freunden. in kasachstan war ich sozusagen ein außenseiter, da ich ein "nazi" war, und hier bin ich lange "russlandsdeutsche" gewesen. man fühlt sich halt nirgendswo zuhause.
aber irgendwo ist das ja auch eine andere geschichte ;)

meine beweggründe sind die, wie sie die meisten haben. zum einen steuerrechtliche vorteile. es wird in usa z.b. auch nicht vom gesetzgeber das ganze leben vorgegeben, z.b. dass man sich da und da versichern muss. und ein ganz großer punkt ist die schulbildung für unsere kinder (die allerdings noch gar nicht auf der welt sind ;D ). es reicht hier aber jetzt gar nicht der platz, um alles ausführlich zu schreiben.

was mir noch einfällt, weißt du oder jdn. anders wie das ist, wenn man wie wir im fall der fälle zwei hunde mitnehmen möchte. wie lange werden sie in karanthene genommen und was muss man da alles beachten?
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • neu hier, und noch unschlüssig :-D Beitrag #4
Hi,

hmmm, verstehe was du meinst. Zwie gute Freunde mit denen ich zusammen in der Lehre war kommen auch aus der Ecke. Obwohl einer von beiden schon ein abgeschlossenes Studium hatte, mußte er hier auch nochmal eine Lehre machen.

In eine neue Kultur zu kommen ist nie leicht, aber der Weg von Kasachstan nach Deutschland ist in diesem Punkt deutlich weiter als der Weg von Deutschland in die USA. Die USA ist halt seid ihrem Beginn ein Land der Einwanderer und Schmelztiegel der unterschiedlichsten Kulturen. Sicherlich sind die Zeiten vorbei in denen die mit dem Schiff rübergefahrenen Neuankömmlinge jubelnd and der Freiheitsstatue auf Liberty Island begrüßt werden, aber du wirst als Neuankömmling drüben doch ein wenig freundlicher empfangen als hier bei uns.

Aber: Informiert euch doch einfach weiter(auch hier im Forum) und nehmt an der Greencard Lottery teil. Die Gewinnbeachrichtigungen kommen ja eh erst nächstes Jahr um diese Zeit an.

Zu der Hundefrage melde ich mich später nochmal.

Gruß

Uwe
 
M
marie
Newbie
Registriert seit
27. Juli 2004
Beiträge
12
Reaktionswert
0
Ort
bei Krefeld
  • neu hier, und noch unschlüssig :-D Beitrag #5
das ist schon natürlich ein unterschied, ob mach nach deutschland umsiedelt oder nach usa. man wird in usa ganz anders aufgenommen. außerdem laufen die menschen dort nicht so mieß gelaunt durch die straßen. dort wird man immer freundlich begrüßt, der service ist klasse und man kann immer einen smaltalk z.b. an einer kasse führen. obwohl das dann für manche oberflächlich wirkt, ist es gar nicht so. dort ist einfach jeder offener und freundlicher.

dieses jahr werden wir auf jeden fall an der green card lottery teil nehmen. hast ja auch recht, viele die letztes jahr an der lottery teilgenommen haben, bekommen gerade bescheid. bin ja gespannt, wie lange es bei uns dauern wird, bis wir ein visum beantragen können...
 
M
marie
Newbie
Registriert seit
27. Juli 2004
Beiträge
12
Reaktionswert
0
Ort
bei Krefeld
  • neu hier, und noch unschlüssig :-D Beitrag #6
@downriver
ich, sowie meine beiden eltern, hatten seit geburt einen deutschen pass!! meine oma und mein opa sind in deutschland geboren. bei den russen drüben waren wir immer ausländer, und wurden nur beschimpft.
naja, für viele deutschen hier sind wir russen oder "russlandsdeutsche", obwohl wir immer hart dafür gekämpft hatten, dass wir deutsche blieben, auch schon drüben. meine großeltern wurden im krieg verschleppt, und uns wurde 1991 endlich die chance gegeben, nach deutschland zurück zu kehren. ich fühle mich hier natürlich wie zu hause, und ich habe nie gesagt, dass ich deutschland nicht gut finde, es ist nun mal meine heimat, aber das können viele nicht verstehen.
und was ich mir vorgestellt habe? was soll ich mir mit 8 jahren vorstellen.
meine eltern haben ihr hartes studium für nichts gemacht. meine mama war lehrerin, und jetzt arbeitet sie im altenheim. naja, nur ein beispiel...
und was meinst du, welche probleme wir haben? also ich habe keine ernsthaften...
naja, aber dass ich jetzt wieder als "russe" beschimpft  werde, war ja klar...
nun gut...
 
M
marie
Newbie
Registriert seit
27. Juli 2004
Beiträge
12
Reaktionswert
0
Ort
bei Krefeld
  • neu hier, und noch unschlüssig :-D Beitrag #7
naja, ist ja eigentlich so, dass wenn einer mit deutschem pass "verschleppt" wird, dann kinder bekommen, dass die aussuchen können, welche staatsbürgerschaft die haben möchten. und ich durfte das auch aussuchen, bzw. es stand nie zur rede, dass was anderes im pass stehen würde. alles klar ;D
wäre sonst eine kasachin, keine russin.
 
M
marie
Newbie
Registriert seit
27. Juli 2004
Beiträge
12
Reaktionswert
0
Ort
bei Krefeld
  • neu hier, und noch unschlüssig :-D Beitrag #8
wo wir genau hingehen, weiß ich noch nicht. klar gibts da wunschziele wie florida, aber das mit dem auswandern haben wir jetzt erstmal ein paar jahre nach hinten geschoben.
nein, mein mann ist ein reinrassiger deutscher ;D nen sauerländer. obwohl, sein vater ist ein halber holländer...
naja, wie gesagt, auswanders ist erstmal verschoben, denn mein mann hat nun ein besseres jobangebot, als er es jetzt schon hat, bekommen, und wir werden erstmal ins schwäbleland ziehen. und dann schauen wir mal, wie es in 5 jahren ausschaut...
 
A
Anzeige
Re: neu hier, und noch unschlüssig :-D
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben