natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys

    Diskutiere natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo zusammen, ich fliege demnaechst mit meinem 10monate alten Sohn nach Deutschland. Kann mir jemand ein Mittelchen (zur Beruhigung waehrend des...
E
EmmaLU
Gouverneur
Registriert seit
21. September 2007
Beiträge
1.737
Reaktionswert
36
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #1
Hallo zusammen,

ich fliege demnaechst mit meinem 10monate alten Sohn nach Deutschland.
Kann mir jemand ein Mittelchen (zur Beruhigung waehrend des Flugs) empfehlen, das ich ihm evtl. im Notfall geben koennte? Es muss aber 100%ig natuerlich sein, denn was chemisches will ich ihm nicht geben.

Jemand einen Tipp?
 
Zuletzt bearbeitet:
SteffiG
SteffiG
Ehrenmitglied
Registriert seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.032
Reaktionswert
0
Ort
Köln
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #2
Also ich würde das lassen. Egal ob "chemisch", oder "biologisch", die Wirkung ist die selbe, es dämpft. Hirnwirksame Wirkstoffe sollten Babys nicht gegeben werden. Ich würde mir da gar keinen Kopf machen, wird schon klappen. Und wenn der Kleine schreit, dann halt so damit umgehen, wie zu Hause. Warum sorgst du dich? Wegen dem Kind, oder den Mitfliegern? Wer sich im Flieger über schreiende Kinder aufregt, der hat es verdient, zehn Stunden neben einem solchen zu sitzen. :biggrin:
Alles Gute, Steffi
 
Mela
Mela
Gouverneur
Registriert seit
1. November 2007
Beiträge
1.555
Reaktionswert
0
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #3
Evtl. Globuli oder Bachblueten? Ganzheitliche Apotheken geben da gerne Auskunft.
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #4
Kann mir jemand ein Mittelchen (zur Beruhigung waehrend des Flugs) empfehlen, das ich ihm evtl. im Notfall geben koennte? Es muss aber 100%ig natuerlich sein, denn was chemisches will ich ihm nicht geben.
Stillen, das soll am besten helfen :biggrin:

Sonst wuerd ich aber auch sagen, hoechstens Bachblueten oder aehnliches.

Geh mal auf die webseite von www . 1-800homeopathy . com

und dann auf "browse by topic" und "babies".....vielleicht wirst Du da fuendig.

Viele Gruesse,
Charlie
 
G
Gast42369
Gast
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #5
Hi,


ich würde ihm nix geben, Spielzeug mitnehmen, seine Lieblingsstofftier, -decke, etc.....

höchsten Ohrentropfen gegen den Druck im Ohr!

und wenn er weint,... wo ist das Problem, ist ein Baby,...
 
Y
Youngtimer
Amerika Tourist
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
159
Reaktionswert
0
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #6
Wir sind mit unserer Kleinen seit sie 4 Monate alt war oft geflogen. Auch internkontinental.

Die Chemikalie die Du suchst heißt MILCH ;-)

Ansonsten empfiehlt sich wenn das Geld vorhanden ist das Buchen eines eigenen Sitzplatzes. Du kannst dann den Autositz mit ins Flugzeug nehmen. Genauso wie das Kind im Auto viel schläft kann es dann auch im Flugzeug bequem und in "vertrauter" Umgebung/Lage schlafen. Besser als auf dem Schoß.

Spielsachen, Decken, Kuscheltiere wurden schon erwähnt.

Wir haben festgestellt dass es viel um den "Rhythmus" der Reise geht. Insbesondere was das Timing von Fütterung und Schlaf betrifft. Wir haben immer versucht es so zu timen dass das Kind direkt vor dem Flug nicht mehr schläft und die letzte Fütterung nahe zur Maximalspanne her ist (wobei einem das um die Ohren fliegen kann wenn der Flug Verspätung hat).

Dann sind wir ins Flugzeug (preferred boarding), haben den Kinderistz eingebaut, eine Milch warmgemacht (warmes Wasser in die "Kotztüte"), Fläschchen reinstellen, oder halt Stillen). Oft ist unsere Kleine dann schon vor dem Start eingeschlafen und erst 2-3 Stunden später aufgewacht. Je nachdem wie lange der Flug geht dann die nächste Milch bei der Landung (Schlucken hilft auch gegen Druck auf den Ohren) oder zwischendurch nochmal.

Ausgelassenes Spielen, Rumrennen (bei entsprechdem Alter) im Terminal etc. helfen auch dass das Kind im Flug erstmal müde ist und pennt. Wenn es dagegen ausgeruht und satt ins Flkugzeug einsteigt und schon davor immer stillsitzen musste darf man sich nicht wundern wenn es "Action" will.

Die Chancen dass es schläft sind bei einem Nachtflug glaube ich auch nochmal größer.

Und wie immer bei Kids gilt: Erstens kommt es anders und zweites als man denkt.

Aber oben geschriebenes war für uns eine gute Richtschnur.
 
Zuletzt bearbeitet:
E
EmmaLU
Gouverneur
Registriert seit
21. September 2007
Beiträge
1.737
Reaktionswert
36
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #7
vielen Dank erstmal fuer eure Antworten!

Zum "Schlafmittel": eigentlich will ich ihm ja wirklich auch garnicht geben, denn irgendwie kommt's mir "gemein" vor, das Kind einfach "zuzupumpen", damit's leise ist. Ich bin so hin und hergerissen, denn auf der anderen Seite habe ich schon echt Bammel, vorallem, dass ich die Verhasste des ganzen Fliegers werde, wenn das Kind die ganze Zeit wie verrueckt schreit... Da haben mir aber eure Kommentare wie "ist doch egal, wenn's schreit, ist ja ein Baby." Oder "wer sich drueber aufregt ist selbst schuld" jetzt schon geholfen, dass ich da einfach drueber stehen kann!

Also chemische Sachen kommt mir, wie gesagt, von vornherein nicht in die Tuete (oder ins Kind...:biggrin:hahaha), aber ich dachte es tut mir vielleicht schon allein zur Beruhigung fuer MICH gut, wenn ich weiss, fuer den aeussersten Notfall haette ich was dabei. Ich dachte dabei ehr an solche Sachen wie z.B. Kamillentee, oder Baldrian oder sowas (ich kenne mich eben nicht aus, daher die Frage). Also etwas, das nicht direkt "einschlaefert" sondern was halt die Beruhigung etwas unterstuetzen koennte. Hoffe ihr wisst was ich meine?

Es tut eigentlich auch gut mal wieder zu hoeren "gib dem Kind nichts", denn hier komme ich mir manchmal schon als Geaechtete vor, weil ich meinem Kind nicht zur Impfung vorbeugend gleich mal Tylenol reinpfeffere und mich weigere beim Zahnen auch gleich irgend'ne Chemie zu geben... "Warum sollte man ein Kind unnoetig leiden lassen" habe ich mir schon anhoeren muessen, weil er beim Zahnen leicht (!!) quengelich war und ich erzaehlt habe, dass ich ihn zwar weiter beobachte (natuerlich!!), aber solange er sich nicht die Seele aus dem Leib schreit oder sich vor Schmerzen nur so zu winden scheint, werde ich ihm nichts geben, sondern der Natur ihren Lauf lassen (die Natur ist viel zu durchorganisiert, als dass sie nicht koerperliche Abwehr fuer bestimmte natuerliche Vorgaenge "eingebaut" haette!).... :mad:

Zum Thema Flug ist mir eben auch von mehreren Seiten schon vorgeschlagen worden mir vom Arzt was zu holen "das haette super geholfen und das Kind hat den ganzen Flug durchgeschlafen".... Ne, das mache ich natuerlich nicht mit!
Aber wenn einem das "alle" um einen herum zu raten scheinen, und man schief angeschaut wird wenn man den Medikamententrend nicht mitmacht, bzw. als schlimme Mutter betrachtet wird, weil man "sein Kind so schrecklich leiden laesst, wenn man ihm keine Medikamente gibt", dann kommt man halt irgendwann ein bischen ins Schwanken. Daher mein Gruebeln ueber den Kompromiss mit einem 100%ig natuerlichen "Hilfsmittelchen".

Aber eigentlich habt ihr Recht. Und besonders dein Post, Youngtimer, war sehr hilfreich und auch beruhigend (fuer mich;)).

Bin schon nervoes, vorallem, weil ich auf dem Hinflug mit unserem Sohn alleine fliegen werde.
 
G
Gast42369
Gast
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #8
Also für irgendwelche anderen Leute würde ich meinem Kind eh nichts geben... lass dich nicht verunsichern....
 
W
Wildrose
Newbie
Registriert seit
26. Oktober 2009
Beiträge
17
Reaktionswert
0
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #9
Klar werden einige Leute genervt reagieren, wenn das Kind schreit, aber da solltest Du Dich gar nicht drum kümmern. Beruhige es wie zu Hause auch. Zureden, füttern im Arm wiegen.
 
Y
Youngtimer
Amerika Tourist
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
159
Reaktionswert
0
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #10
Von wo bis wo fliegt Ihr eigentlich? Je nach Dauer kann es sogar vorteilhaft sein mal umzusteigen. Das ist erstmal gegen alle Intuitition (Stress, laufen, lieber alles schnell hinter sich bringen, doppelt so viele angsteinflößende Starts und Landungen), aber wir waren überrascht als wir einem auf dem Weg von SF nach Frankfurt in NY umgestiegen sind (aus Kostengründen). Das war eine willkommene Pause. Man kam mal raus, konnte sich bewegen, rennen, auch mal schreien, Energie abbauen, und dann ging es weiter. Die Kleine war wieder müde, hat im Flugzeug wieder eine Milch verdrückt und die zweite Hälfte in Angriff genommen. Nicht dass es ein Zuckerschlecken war, ich will es einfach zu Bedenken geben.

Vielleicht ermutigt Dich ja dieses Fotoalbum das ich gerade extra für Dich zusammengestellt hatte. Flughafen und Flugzeug-Schnappschüsse aus den letzten 3 Jahren mit unserer Tochter:

http://picasaweb.google.com/trillmedia/AnnaFliegt?authkey=Gv1sRgCLyFg-GY3NCSSg&feat=directlink


Idealerweise läuft natürlich alles so: http://picasaweb.google.com/lh/photo/cpj0tIssO_1OgCe2oF_TBA?authkey=Gv1sRgCLyFg-GY3NCSSg&feat=directlink

Aber ich muss schon sagen dass auf langen Strecken 1-2 Stunden laut sein und 2-3 Heul-Anfälle (z.B. bei Start und Landung) als ein gelungener Flug betrachtet werden müssen. Aber so gesehen ist es beim Fliegen doch genauso wie beim Einkaufen oder ins Restaurant gehen. Irgendwann läuft das Fass immer mal über, aber meistens hat man doch ein Arsenal mit dem man so einen Ausbruch innerhalb weniger Minuten wieder "einfangen" kann (bisschen rumlaufen, Milch, sich selbst im Spiegel ansehen, faxen machen, Lieder singen, ...). Man sollte übrigens nicht schüchtern sein mit seinem Kind zu spielen und zu singen. Ich habe die Erfahrung gemacht dass es die meisten umsitzenden sehr süß finden wenn ein Kind lacht und kiekst, man es durch die Luft wirbelt, Kopfstand macht, killert und es auch mal laut plappert. Besser als das alles zu unterdrücken, Frust aufzubauen und dann bricht es negativ aus. Viele andere Fluggäste sind auch sehr gute Partner für Peek-a-Boo über mehrere Sitzreihen hinweg. Irgendjemand fängt immer an uns die Kiddies sind doch total begeistert wenn sie eine Reaktion bekommen und der Star sind. Ich glaube positive Lautstärke nervt weit weniger als negative.

Aber ich will jetzt auch nicht als der Alles-Wisser dastehen. Am Ende ist jede Reise und jedes Kind anders.
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.204
Reaktionswert
927
Ort
Pacific Northwest
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #11
Man sollte übrigens nicht schüchtern sein mit seinem Kind zu spielen und zu singen. Ich habe die Erfahrung gemacht dass es die meisten umsitzenden sehr süß finden wenn ein Kind lacht und kiekst, man es durch die Luft wirbelt, Kopfstand macht, killert und es auch mal laut plappert. Besser als das alles zu unterdrücken, Frust aufzubauen und dann bricht es negativ aus. Viele andere Fluggäste sind auch sehr gute Partner für Peek-a-Boo über mehrere Sitzreihen hinweg. Irgendjemand fängt immer an uns die Kiddies sind doch total begeistert wenn sie eine Reaktion bekommen und der Star sind. Ich glaube positive Lautstärke nervt weit weniger als negative.
Kann ich nur unterstreichen ... vielleicht haste Glueck und sitzt in der Naehe von einer Mutter mit Teenagern. 3 Stunden Peekaboo ist da garnix :biggrin::laugh:

Das Vergnuegen hatten wir auf dem letzten Heimflug; das hat sowohl uns als auch den jungen Eltern die Zeit vertrieben und dafuer war ich dankbar, denn quengelige Teenager sind nicht besser als quengelige Toddler.;)
 
rower2000
rower2000
Ehrenmitglied
Registriert seit
28. April 2009
Beiträge
4.460
Reaktionswert
169
Ort
Zürich, früher Bregenz [A]
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #12
Oft haben Babys und Kleinkinder Probleme mit dem schnell wechselnden Druck in der Kabine während Start und Landung. Da hilft es, einen Kauring dabei zu haben auf dem der Kleine rumbeissen kann, dann gleicht sich der Druck Innenohr/Aussenohr besser aus!

Grüsse,
Sigi
 
SteffiG
SteffiG
Ehrenmitglied
Registriert seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.032
Reaktionswert
0
Ort
Köln
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #13
Hi Steffi,

der Tipp mit dem Trinken bei Start und wenn der Flieger zum Landeanflug ansetzt ist wichtig. Wenn die Kinder schlucken, kommt es eher zu einem Druckausgleich, sonst könnten sie Schmerzen haben und dann natürlich schreien. Das habe ich bei Babys schon oft erlebt im Flieger. Ich erinnere mich gerade an einen Flug, wo ein Kleinkind eine Mittelohrentzündung hatte und fast den ganzen Flug erbärmlich geweint und geschrieen hat. Das Kind hat mir wirklich leid getan und auch die Eltern. Ein Teil der Fluggäste war sehr unfreundlich deshalb und das war das, was mich erheblich aufgeregt hat, nicht das weinende Kind. Aber das waren die Leute, die halt jung sind, keine Kinder haben und es nicht besser wissen. Irgendwann wissen sie, dass es manchmal nicht so leicht ist, nämlich dann, wenn sie selber Kinder haben. :-) Die Tipps hier sind ganz gut und wie gesagt, einfach selber ruhig bleiben und es muss dir egal sein, ob es jemanden nerven könnte, die Leute siehst du nie wieder....ist nicht wichtig, was sie denken. Bist du selber unruhig und nervös, merkt dein Kind das und hat auch nicht die beste Laune. Sieh zu, dass der Kleine schön müde ist, also möglichst vorher versuchen ein bisschen wach zu halten. Am besten sind Nachtflüge, das verschlafen die Kinder meistens.

Achso, noch zu Bachblüten: Rescue-Tropfen kannst du mitnehmen. Wenn die nicht beim Kind funktionieren, schluck sie selber. ;)

Lieben Gruß von Steffi (mit drei Kindern gesegnet :biggrin:)
 
christinbunt
christinbunt
Delicate Flower
Registriert seit
27. Februar 2009
Beiträge
456
Reaktionswert
0
Ort
Valdosta, GA
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #14
Bei manchen Babys hilft auch Fenchelhonig oder Fencheltee. Den Honig tun manche Mamis auf den Nuckel und das beruhigt wohl auch etwas :smile:
 
Y
Youngtimer
Amerika Tourist
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
159
Reaktionswert
0
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #15
E
EmmaLU
Gouverneur
Registriert seit
21. September 2007
Beiträge
1.737
Reaktionswert
36
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #16
Von wo bis wo fliegt Ihr eigentlich? Je nach Dauer kann es sogar vorteilhaft sein mal umzusteigen. Das ist erstmal gegen alle Intuitition (Stress, laufen, lieber alles schnell hinter sich bringen, doppelt so viele angsteinflößende Starts und Landungen), aber wir waren überrascht als wir einem auf dem Weg von SF nach Frankfurt in NY umgestiegen sind (aus Kostengründen). Das war eine willkommene Pause. Man kam mal raus, konnte sich bewegen, rennen, auch mal schreien, Energie abbauen, und dann ging es weiter. Die Kleine war wieder müde, hat im Flugzeug wieder eine Milch verdrückt und die zweite Hälfte in Angriff genommen. Nicht dass es ein Zuckerschlecken war, ich will es einfach zu Bedenken geben.

Vielleicht ermutigt Dich ja dieses Fotoalbum das ich gerade extra für Dich zusammengestellt hatte. Flughafen und Flugzeug-Schnappschüsse aus den letzten 3 Jahren mit unserer Tochter:

http://picasaweb.google.com/trillmedia/AnnaFliegt?authkey=Gv1sRgCLyFg-GY3NCSSg&feat=directlink


Idealerweise läuft natürlich alles so: http://picasaweb.google.com/lh/photo/cpj0tIssO_1OgCe2oF_TBA?authkey=Gv1sRgCLyFg-GY3NCSSg&feat=directlink

Aber ich muss schon sagen dass auf langen Strecken 1-2 Stunden laut sein und 2-3 Heul-Anfälle (z.B. bei Start und Landung) als ein gelungener Flug betrachtet werden müssen. Aber so gesehen ist es beim Fliegen doch genauso wie beim Einkaufen oder ins Restaurant gehen. Irgendwann läuft das Fass immer mal über, aber meistens hat man doch ein Arsenal mit dem man so einen Ausbruch innerhalb weniger Minuten wieder "einfangen" kann (bisschen rumlaufen, Milch, sich selbst im Spiegel ansehen, faxen machen, Lieder singen, ...). Man sollte übrigens nicht schüchtern sein mit seinem Kind zu spielen und zu singen. Ich habe die Erfahrung gemacht dass es die meisten umsitzenden sehr süß finden wenn ein Kind lacht und kiekst, man es durch die Luft wirbelt, Kopfstand macht, killert und es auch mal laut plappert. Besser als das alles zu unterdrücken, Frust aufzubauen und dann bricht es negativ aus. Viele andere Fluggäste sind auch sehr gute Partner für Peek-a-Boo über mehrere Sitzreihen hinweg. Irgendjemand fängt immer an uns die Kiddies sind doch total begeistert wenn sie eine Reaktion bekommen und der Star sind. Ich glaube positive Lautstärke nervt weit weniger als negative.

Aber ich will jetzt auch nicht als der Alles-Wisser dastehen. Am Ende ist jede Reise und jedes Kind anders.
Du hast extra fuer mich das Fotoalbum zusammengestellt? :eek: Ohhh! Das ist aber echt lieb!
Darauf wirkt es echt total entspannt und garnicht schlimm und stressig! :smile:

Ich stelle mich schon natuerlich drauf ein, dass es nicht so easy-going wird wie sonst, ohne Baby, aber vielleicht habe ich ja dann auch Glueck und es wird wenigstens kein Horrortrip.;)

Wir fliegen von SEA nach FRA, Direktflug. In unserem Fall bin ich glaube ich schon froh nicht umsteigen zu muessen, denn der Direktflug dauert ca 10Std. und ca 9 Std. dauert's ja so oder so ueber den grossen Teich.

Ohhh, ich bin echt schon gespannt!! Das Schlimme ist halt immer, wenn einem was bevorsteht, das man noch nie gemacht hat und deshalb eben auch nicht weiss wie man's einschaetzen soll oder was auf einen zu kommt. Naja, Augen zu und durch! :rolleyes: Und ich hoffe, dass ich viele Peek-a-Boo-Partner in meiner Naehe sitzen habe! :laugh:

Kann ich nur unterstreichen ... vielleicht haste Glueck und sitzt in der Naehe von einer Mutter mit Teenagern. 3 Stunden Peekaboo ist da garnix :biggrin::laugh:

Das Vergnuegen hatten wir auf dem letzten Heimflug; das hat sowohl uns als auch den jungen Eltern die Zeit vertrieben und dafuer war ich dankbar, denn quengelige Teenager sind nicht besser als quengelige Toddler.;)
hihihi! Ja, das kann ich mir vorstellen! Und vorallem haben die Teenies schon viel mehr ihren eigenen Kopf und koennen bestimmt mindestens genauso nerven - nur halt auf eine andere Art. ;)

Hi Steffi,

der Tipp mit dem Trinken bei Start und wenn der Flieger zum Landeanflug ansetzt ist wichtig. Wenn die Kinder schlucken, kommt es eher zu einem Druckausgleich, sonst könnten sie Schmerzen haben und dann natürlich schreien. Das habe ich bei Babys schon oft erlebt im Flieger. Ich erinnere mich gerade an einen Flug, wo ein Kleinkind eine Mittelohrentzündung hatte und fast den ganzen Flug erbärmlich geweint und geschrieen hat. Das Kind hat mir wirklich leid getan und auch die Eltern. Ein Teil der Fluggäste war sehr unfreundlich deshalb und das war das, was mich erheblich aufgeregt hat, nicht das weinende Kind. Aber das waren die Leute, die halt jung sind, keine Kinder haben und es nicht besser wissen. Irgendwann wissen sie, dass es manchmal nicht so leicht ist, nämlich dann, wenn sie selber Kinder haben. :-) Die Tipps hier sind ganz gut und wie gesagt, einfach selber ruhig bleiben und es muss dir egal sein, ob es jemanden nerven könnte, die Leute siehst du nie wieder....ist nicht wichtig, was sie denken. Bist du selber unruhig und nervös, merkt dein Kind das und hat auch nicht die beste Laune. Sieh zu, dass der Kleine schön müde ist, also möglichst vorher versuchen ein bisschen wach zu halten. Am besten sind Nachtflüge, das verschlafen die Kinder meistens.

Achso, noch zu Bachblüten: Rescue-Tropfen kannst du mitnehmen. Wenn die nicht beim Kind funktionieren, schluck sie selber. ;)

Lieben Gruß von Steffi (mit drei Kindern gesegnet :biggrin:)
rescue-tropfen! Ja sowas in der art habe ich mir vorgestellt! Und der Tipp mit dem selbstnehmen ist auch SUPER! :cool: Dann brauch ich sie fuer's Kind warscheinlich garnicht, wenn ich dann vorher schon selbst "ge-rescued" bin! :biggrin:

WOW! Krass!! Ich hab zwar gehoert, dass man das ehr nicht soll, aber ehr wegen einem Verkleben der Schleimhaut. Aber was da alles passieren kann ist ja wirklich der Hammer! Das wusste ich auch nicht! Gut, dass du das hier gepostet hast!
 
Mela
Mela
Gouverneur
Registriert seit
1. November 2007
Beiträge
1.555
Reaktionswert
0
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #17
Man sollte übrigens nicht schüchtern sein mit seinem Kind zu spielen und zu singen. Ich habe die Erfahrung gemacht dass es die meisten umsitzenden sehr süß finden wenn ein Kind lacht und kiekst, man es durch die Luft wirbelt, Kopfstand macht, killert und es auch mal laut plappert.
Naja, darueber kann man sich streiten. Ich hatte bisher das Glueck, bisher nicht direkt neben jemandem mit Kind zu sitzen :biggrin:

Die Rescuetropfen finde ich super. Ich hatte die fuer meinen Hund und habe mir dann auch selbst noch eine Portion genehmigt, weil ich so besorgt war, dass es ihm schlecht geht im Frachtraum. Es stellte sich dann ehraus, dass er die ganze Fliegerei super vertrug und kein Grund zur Sorge da war.
 
E
EmmaLU
Gouverneur
Registriert seit
21. September 2007
Beiträge
1.737
Reaktionswert
36
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #18
wo gibt's denn diese rescue-Tropfen? Sowas wie Walgreens oder Rite Aid? Oder ehr so'ne Art "Gesundheitsladen" wie Whole Foods?

Und aus was bestehen die genau?
 
Mela
Mela
Gouverneur
Registriert seit
1. November 2007
Beiträge
1.555
Reaktionswert
0
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #19
Das ist mW eine spezielle Bachbluetenmischung (also homoeopathisch), wird verkauft unter "Rescue Remedy". Falls du sie bei Walgreens etc. nicht bekommst, versuch es bei Laeden ala "Whole Foods" oder "Earth Fare".
 
schnecke3878
schnecke3878
Berliner Göre
Registriert seit
25. Juni 2009
Beiträge
87
Reaktionswert
0
Ort
Berlin
  • natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys Beitrag #20
Hallo zusammen...

Ach das ist so aufbauend wenn man seiht das man nicht alleine mit den Gedanken beschäftigt ist, ob es ein angenehmer oder ein stressiger Flug wird mit den Kiddies. Wir fliegen im Dezember nach Texas und haben unsere Große die 9 Jahre alt ist und unseren 2 jährigen Sohn dabei. Um die Große muß ich mich nicht soregn, denn mit ihr warem wir 2006 schon mal in den USA. Aber der kleine mann macht mir Sorgen. mann kennt es ja, Kinder die 2 Jahre alt sind, machen dann gerade ein super tolle Phase durch... UI UI UI..... auf bachblüten bin ich selbst noch gar nicht gekommen. Ich wollte mir eine Baldrian oder Johanniskrautkur zusammenstellen.... lol damit "ich" den Flug heil überstehe und nicht noch streit mit anderen Fluggästen bekomme (werde immer gleich zur Löwin wenn es um meine Kinder geht).

Sollte jemand Erfahrungen mit 2 jährigen Kindern im Flugzeug haben.... und evt Tips... Immer her damit!!

Ganz liebe Grüße
Sonja aus Berlin
 
A
Anzeige
Re: natuerliches Beruhigungsmittel fuer Babys
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten