National Park / Camping

    Diskutiere National Park / Camping im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hi, wir werden 6 Wochen mit dem Mietwagen von ost- westküste cruisen und werden sicherlich uns auch viele NPs angucken. 1.)...
R
Reverend
Newbie
Registriert seit
19. August 2003
Beiträge
22
Reaktionswert
0
  • National Park / Camping Beitrag #1
Hi, wir werden 6 Wochen mit dem Mietwagen von ost- westküste cruisen und werden sicherlich uns auch viele NPs angucken.

1.) http://www.nps.gov/parks/passes_fees.htm

1.1 Versteh ich das richtig? Wir müssen nur einmal 50 $ löhnen und können dann heiter in jeden NP?

1.2 Was hat das mit dem Golden Eagle Zusatz auf sich? Lohnt sich dieser Zusatz?

2.) Wir wollen ausschließlich in den 6 Wochen ( 7. Juli - 15. August) mit einem Zelt campen

2.1 Wir fragen uns ob es ein Problem geben wird mit überfüllten campingplätzen geben wird? Wenn ja, was unternimmt am besten dagegen?

2.2. Kann man sich dort soetwas wie ein Campingground -Verzeichnis (am besten mit Karten und Preisinfos) kaufen? Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps? Wo sind diese am besten zu erwerben?

2.3. Da Wildcampen ja erlaubt ist, und unser Budget kanpp. spielen wir mit dem Gedanken einige Nächte vielleicht auf diese Weise zu verbringen? Gibt es sowas wie öffentliche Duschen? Evtl gegen Gebühr in Motels oder soetwas?

2.4. Kennt jemand von euch einen guten Campinplatz in NYC? Am besten der noch mit der NY-Metrocard zu erreichen ist?

VIELEN DANK!

Thorben aus Flensburg :D
 
A
Anzeige
Re: National Park / Camping
G
Gast409
Gast
  • National Park / Camping Beitrag #2
Wildcampen erlaubt - wie kommst Du darauf?

BeaAnn
 
B
brentana
Amerika Fan
Registriert seit
14. Februar 2005
Beiträge
75
Reaktionswert
0
  • National Park / Camping Beitrag #3
Hallo Thorben,

leider kann ich dir bei vielen deiner Fragen auch nicht richtig weiterhelfen, aber soviel ist sicher:

1. Für die Nationalparks kannst du dir den Pass besorgen und kannst dann so viele NPs besuchen wie du willst.

2. Es kann dir auf jeden Fall passieren, dass die Campingplätze voll sind, denn ihr fahrt genau in der Hauptferienzeit der Amerikaner. Voll ist es auf jeden Fall im Bereich der Sehenswürdigkeiten und in den Parks. Da lohnt es sich schon, die Route ungefähr festzulegen und einige Plätze zu reservieren. Es wäre sicherlich schade, wenn man z.B. hiken will und kann nicht, weil man keinen Platz für sein Zelt bekommen hat.

3. Was das Wildcampen betrifft, so halte ich es für unwahrscheinlich, dass das erlaubt sein soll. Ich meine gelesen zu haben, dass es zumindest im Westen und in Florida nicht gestattet ist. Ob sich das allerdings auch auf Zelter bezieht, muss ich erst recherchieren. Das kann übrigens auch von Staat zu Staat unterschiedlich gehandhabt werden.
Meiner Meinung nach ist vom Wildcampen aber eher abzuraten. Manche Campgrounds sind so einfach gestrickt, da kommst du dir vor als würdest du wild campen. Es bietet aber doch eine gewisse Sicherheit, sich im Bereich eines bewachten Platzes zu befinden (die gefährliche Spezies sind nicht die Bären oder Berglöwen, sondern eher der Mensch).

4. Damit ihr euch einen Eindruck von den Plätzen machen könnt, empfehle ich das Buch
"Reise Know-how" für die entsprechende Region. Dort sind sehr viele Campgrounds beschrieben, eigentlich fast alle und es gibt Einschätzungen, ob sich das Campen dort lohnt und Verweise zu besonders schön gelegenen Plätzen.

Weiterhin eine schöne Vorbereitung wünscht

Brentana [smiley=09]
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • National Park / Camping Beitrag #4
Hallo,

1.1 Ja

1.2 Der Golden Eagle Zusatz ermöglich zusätzlich den Eintritt in all Parks usw. die vom U.S. Fish and Wildlife Service, vom U.S. Forest Service, und dem Bureau of Land Management verwaltet werden. Wenn Ihr keins davon auf Eurem Programm habt, braucht Ihr den auch nicht. Der National Park lohnt sich bereits ab 2 bis drei Parks und ist unbedingt zu empfehlen.

2.1 Probleme gibt es meiner Meinung nach nur in den großen und beliebten Parks wie Grand Canyon Yellowstone und Yosemite. Dort solltet Ihr zu der Zeit telefonisch vorreservieren. In den anderen Parks dürfte es weniger Probleme geben oder auch außerhalb alternative Campingplätze vorhanden sein.

2.2. Für die National Parks findest Du auf www.nps.gov zu jedem Park Infos über die Campingmöglichkeiten. Das reicht meiner Meinung nach aus.

2.3. Wie Brentana schon schrieb ist wild campen in den National Parks nicht erlaubt. Wild Campen ist meines Wissens nach nur in einigen National Forrests und Grasslands abseits der Straße erlaubt, wenn dort kein Hinweisschild gegenteiliges vermerkt. Unbedingt vorher auf der Webseite des US. Forest Service informieren. "Gefahren" sehe ich da, speziell im Westen, keine. An besonders schönen Plätzen trifft man gelegentlich sogar auf andere nette und unterhaltsame Wildcamper ... Aber abgesehen davon gibt es wirklich gute Zeltplätze, die nicht viel kosten. Einen Überblick bietet z.B. www.koa.com

2.4. Zelten in Großstädten und deren Umgebung solltet Ihr vergessen. Meine Erfahrung ist, daß diese Plätze erstens teuer und zweitens hässlich sind. Drittens sind diese meistens weit außerhalb gelegen. Meiner Meinung ist es besser, wenn Ihr in den Großstädten in den sauren Apfel beißt und Euch ein günstiges Hotel/Motel nehmt. Speziell in New York finde ich, daß man nicht wirklich preiswert übernachten kann. Die Stadt läßt sich Ihr Erlebnis was kosten.

Gruß, Christian
 
G
Gast409
Gast
  • National Park / Camping Beitrag #5
Hallo Thorben,

was Du mit Wild campen vermutlich meinst, ist das sog. Dispersed Camping in National Forests.

Das heißt aber nicht, daß Du überall, wo es Dir gefällt, Dein Zelt aufschlagen kannst, sondern eben nur in Gebieten der National Forests und dort auch nicht immer. Außerem sind verschiedene Regeln zu beachten. Zum Teil brauchst Du auch dafür sog. Permits, manchmal für's Zelten an sich, manchmal zumindest für die Errichtung eines Campfires.

Nähere Informationen dazu findest Du bei:

www.fs.fed.us/r4/contact/addresses.shtml.

Über

www.fs.fed.us/cgi-bin/texis/searchallsites/search.allsites/

findest Du ein Verzeichnis der meisten Waldgebiete, wo Dispersed Camping erlaubt ist.

BeaAnn
 
F
Flocke
Amerika Fan
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
59
Reaktionswert
0
Ort
hamburg
  • National Park / Camping Beitrag #6
Hallo Reverend !

Ich wollte noch was zum Golden Eagle Pass sagen.
Du mußt schauen ob manche Parks N.P. sind oder N.M.(National Monument), denn da mußt Du wieder eintritt zahlen z.B. Dead Horse Point in Canyon Land Utah. Die haben uns dafür nochmals 6$ abgeknöpft.

Gruß Flocke
 
G
Gast6394
Gast
  • National Park / Camping Beitrag #7
Hallo zusammen,

National Parks (NP) und National Monuments (NM) können mit dem National Park Pass kostenfrei besucht werden. Die Eintrittsgebühren für State Parks hingegen sind nicht im NP-Pass enthalten und kosten extra.
 
F
Flocke
Amerika Fan
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
59
Reaktionswert
0
Ort
hamburg
  • National Park / Camping Beitrag #8
@ Nobby

Warum mußten wir denn damals am Dead Horse Point eintritt zahlen?
Hat sich der Golden Eagle Pass verändert ,in sachen Eintritt?

Gruß Flocke
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • National Park / Camping Beitrag #9
@Flocke: Der Dead Horse Point ist ein State Park und kein National Monument. Und wie Nobby schon schrieb ist der National Park Pass nicht für State Parks gültig ...

Eine kleine Ausnahme kenne ich noch: Das Parkhaus am Mount Rushmore kostet trotz National Park oder Golden Eagle Pass extra. Kennt Ihr noch andere?

Gruß, Christian
 
R
Reverend
Newbie
Registriert seit
19. August 2003
Beiträge
22
Reaktionswert
0
  • National Park / Camping Beitrag #10
Vielen Dank f�r die vielen Infos! [smiley=04]

zum Thema wildcampen steht in dem MarcoPolo USA: "Wildcampen ist generell in den USA zwar nicht verboten (außer in den National Parks), wird aber in besiedelten Gebieten nicht gerne gesehen"

1.) Welche bekannten Sehenswürdigkeiten (haupts. im Westen) erfordern denn den Golden Eagel Zusatz?

2.) Gibt es denn auch eine solchen Pass für State Parks? Hat jemand vielleicht eine URL mit eine übersicht über die State Parks?

3.) Wie lange vorher sollte man denn erfahrungsgemäß die beliebten Plätze reservieren?

Gruß

Thorben
 
G
Gast5644
Gast
  • National Park / Camping Beitrag #11
Hallo,
zu den Stateparks gelangt man z.b. über die offiziellen Tourismusseiten der Bundesstaaten.

http://www.stateparks.utah.gov/visiting/tour.htm

http://www.arizonaguide.com/nature_parks_guide.asp

usparks.about.com bietet ebenfalls eine (unübersichtliche) Liste der Parks.
Am besten kommt man voran, wenn man sich die besten Stateparks anzeigen lässt:
http://usparks.about.com/cs/stateparks/a/bestparks.htm
Von dort gelangt man auch direkt zur Resource des Bundesstaats.

Eintrittspässe gibt es z.B. für Utah, den s.g. Annual Pass, der dem Inhaber mit 7 Gästen ein Jahr lang den Eintritt in die SP von Utah erlaubt. Lohnt sich für den Durchreisenden nicht, da wegen Day use Eintrittsgeldern zwischen 6 und 9 Dollar erst ab ca. 10 Stateparks rentabel!

Gruß Canyoncrawler
 
A
Anzeige
Re: National Park / Camping
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten