Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition

    Diskutiere Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Hallo miteinander! Hat sich jemand von Euch erfolgreich fuer eine L1-A Petition beworben, und wuerde den Musterbrief mit mir teilen? Waere super froh...
  • Schlagworte
    l1-a petition
B
BreakfastAtTiffanys
Newbie
Registriert seit
24. März 2010
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #1
Hallo miteinander! Hat sich jemand von Euch erfolgreich fuer eine L1-A Petition beworben, und wuerde den Musterbrief mit mir teilen? Waere super froh, herzlichen Dank!

Alternativ, ich habe Anbieter gefunden, die Do it yourself Packages verkaufen fuer L1 Visum, hat jemand da Erfahrungen gemacht? Gut? Schlecht? > EDIT

Danke!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
J
jchage
Newbie
Registriert seit
21. März 2009
Beiträge
30
Reaktionswert
0
Ort
San Jose, CA
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #2
Hallo miteinander! Hat sich jemand von Euch erfolgreich fuer eine L1-A Petition beworben, und wuerde den Musterbrief mit mir teilen? Waere super froh, herzlichen Dank!

Alternativ, ich habe Anbieter gefunden, die Do it yourself Packages verkaufen fuer L1 Visum, hat jemand da Erfahrungen gemacht? Gut? Schlecht? > EDIT

Danke!
Bei mir steht auch ein L1A Verfahren bevor. Die US Tochetr Fa. hat eine Anwältin die dies erledigt, der Prozess fängt aber erst in einigen Monaten an da ich erst in 2011 rübergehe. Nach meinen Recherchen ist folgender Weg zu gehen:

1- Arbeitgeber reicht eine Petition ein zu Citizenship & Immigration Services (USCIS) Form I-129 mit unterstützender Dokumentation. Meines Wissens gehört dazu nur der Nachweis dass es sich tatsächlich um die Tochter/Schwester/Mutter Firma handelt sowie, dass man mindestens 1 Jahr innerhalb der letzten 3 Jahre bei der deutschen Fa. gearbeitet hat. Dazu kommen noch z.B Zeugnisse. I-129 ist ja bereits die Petition oder muss noch ein unterstützender Brief dazu wie Du schilderst?

2- Wenn der petition zugestimmt wird (2-4 Monate), bekommen Arbeitgeber und Angestellter eine Approval Notice I-797

3- Nächster Schritt ist die Vorbereitung für das Gespräch beim US Konsulat/Botschaft. Dazu muss die Visa Application DS-160 online ausgefüllt werden und ein Termin bei der Botschaft vereibart werden (gilt dann auch für die restlichen Familienmitglieder). Die Fotos können seit kurzem auch online hochgeladen werden. Detaillierte Schritte gibt es hier.

Es wäre gut wenn wir uns dazu auch austauschen können. Auf jeden Fall empfehle ich sofort nach der Einreise mit L1A die Green Card zu beantragen.

Grüße
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G
Gast14969
Gast
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #3
Hallo miteinander! Hat sich jemand von Euch erfolgreich fuer eine L1-A Petition beworben, und wuerde den Musterbrief mit mir teilen? Waere super froh, herzlichen Dank!

Alternativ, ich habe Anbieter gefunden, die Do it yourself Packages verkaufen fuer L1 Visum, hat jemand da Erfahrungen gemacht? Gut? Schlecht? > EDIT

Danke!
Mach uns doch mal schlau !!!

Ich dachte immer, Self Filing ginge bei L1 nicht ... :confused::confused::confused:

Ich dachte immer, das müße die Firma machen ???? :rolleyes: --- Erzähl mal, wo bei uns die Lücke ist ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.195
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #4
Mach uns doch mal schlau !!!

Ich dachte immer, Self Filing ginge bei L1 nicht ... :confused::confused::confused:

Ich dachte immer, das müße die Firma machen ???? :rolleyes: --- Erzähl mal, wo bei uns die Lücke ist ...
Vielleicht versetzt er sich ja selber :tongue:
 
G
Gast14969
Gast
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #5
A
Andrea Neunelf
Amerika Tourist
Registriert seit
6. November 2003
Beiträge
110
Reaktionswert
0
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #6
Kleinere Firmen kennen sich oft mit den Ablaeufen nicht so aus und der Arbeitnehmer muss sich selber um die Formalitaeten kuemmern....
 
B
BreakfastAtTiffanys
Newbie
Registriert seit
24. März 2010
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #7
hi miteinander - genau, ich versetze mich selber. Anhand meiner bisherigen Recherche (und wie mir auch ein Offizier am Zoll USA bestaetigt hat), ist das L1-A auch fuer Kleinfirmen moeglich. Mir gehoert die GmbH in der Schweiz sowie die Firma in den USA. Somit sollte ich die Petition selber einreichen koennen.

Danke fuer die Tips mit Greencard sofort beantragen nach Ankunft, gute Idee.

Des weiteren bin ich mich auch erst am schlau machen... vor allem weil ich das ohne Anwalt machen will diesmal. Bin bislang mehrmals ARG enttaeuscht worden von Einwanderungsanwaelten. Der Officer in den USA meinte, einen offiziellen Titel "Einwanderungsanwalt" gaebe es in den USA nicht, und das Gebiet ist riesig. Leider gibt es somit auch Anwaelte, die sich nicht so auskennen - und die natuerlich trotzdem Geld machen wollen. Also ist immer Vorsicht besser als Nachsicht.

Viel Glueck allerseits!

Fuer Austausch bin ich offen (ohne Gewaehr), schreibt mir jederzeit...
 
G
Gast14969
Gast
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #8
hi miteinander - genau, ich versetze mich selber. Anhand meiner bisherigen Recherche (und wie mir auch ein Offizier am Zoll USA bestaetigt hat), ist das L1-A auch fuer Kleinfirmen moeglich. Mir gehoert die GmbH in der Schweiz sowie die Firma in den USA. Somit sollte ich die Petition selber einreichen koennen.

Danke fuer die Tips mit Greencard sofort beantragen nach Ankunft, gute Idee.

Des weiteren bin ich mich auch erst am schlau machen... vor allem weil ich das ohne Anwalt machen will diesmal. Bin bislang mehrmals ARG enttaeuscht worden von Einwanderungsanwaelten. Der Officer in den USA meinte, einen offiziellen Titel "Einwanderungsanwalt" gaebe es in den USA nicht, und das Gebiet ist riesig. Leider gibt es somit auch Anwaelte, die sich nicht so auskennen - und die natuerlich trotzdem Geld machen wollen. Also ist immer Vorsicht besser als Nachsicht.

Viel Glueck allerseits!

Fuer Austausch bin ich offen (ohne Gewaehr), schreibt mir jederzeit...
Der Austausch und weitere Verlauf interessiert uns hier im Forum SEHR ...

Lasse uns bitte daran teilhaben ..... Und lasse Dich nicht durch meine persoenliche Meinung zu sehr deprimieren. ...
Denn die lautet: Die Antragskosten wirst Du alle bezahlen duerfen. Denn die sind unabhaengig vom Erfolg im voraus an USCIS zu entrichten.
Die Erfolgsaussichten halte ich jedoch fuer gen NULL tendierend!:cool:
 
B
BreakfastAtTiffanys
Newbie
Registriert seit
24. März 2010
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #9
Der Austausch und weitere Verlauf interessiert uns hier im Forum SEHR ...

Lasse uns bitte daran teilhaben ..... Und lasse Dich nicht durch meine persoenliche Meinung zu sehr deprimieren. ...
Denn die lautet: Die Antragskosten wirst Du alle bezahlen duerfen. Denn die sind unabhaengig vom Erfolg im voraus an USCIS zu entrichten.
Die Erfolgsaussichten halte ich jedoch fuer gen NULL tendierend!:cool:
Hallo - interessante Prognose, zumal Du meinen Case ja eigentlich gar nicht im Detail kennst --- ist das einfach Deine persoenliche Meinung, oder hast Du hier Hintergrundinformationen und eine Begruendung? Oder noch besser, Tips um die Chancen zu erhoehen? Danke und Gruss! Dass ich die Petitionskosten selber zahlen muss ist mir vollkommen klar, macht Sinn. Ich spare mir aber die Anwaltskosten.
 
D
Der_Ingenieur
vorläufig endgültig
Registriert seit
14. Dezember 2007
Beiträge
246
Reaktionswert
0
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #10
Mit L1-A habe ich bereits Erfahrungen gemacht, zunächst in meinem eigenen Fall, und kürzlich habe ich wieder einen Mitarbeiter von L1-B auf L1-A bringen lassen. Grundsätzlich will ich keine Beispielbriefe herausgeben. Die Fälle sind doch extrem unterschiedlich, und meine Erfahrung ist: man muß am jeweils vorliegenden Beispiel sehr explizit erklären, warum die eine oder andere Regelung anzuwenden ist.

Weiterhin empfehle ich, einen guten Anwalt in USA einzuschalten. Meine Firma arbeitet mit einer Kanzlei in NYC sei vielen Jahen zusammen; ich kenne auch andere deutsche Firmen, die mit der selben Firma erfolgreich zusammen arbeiten. Das kostet etwas, klar. Allerdings hilft es, jemanden zu haben, der einen durch die sich laufend ändernden Bedingungen lotst. In der letzten Zeit haben sowohl USA als auch Canada ihre Anstrengungen bei der Antragsprüfug deutlich verstärkt; man könnte fast sagen, daß es den Leuten so schwierig wie möglich gemacht werden soll, die Anforderungen alle zu erfüllen.
 
G
Gast14969
Gast
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #11
Hallo - interessante Prognose, zumal Du meinen Case ja eigentlich gar nicht im Detail kennst --- ist das einfach Deine persoenliche Meinung, oder hast Du hier Hintergrundinformationen und eine Begruendung? Oder noch besser, Tips um die Chancen zu erhoehen? Danke und Gruss! Dass ich die Petitionskosten selber zahlen muss ist mir vollkommen klar, macht Sinn. Ich spare mir aber die Anwaltskosten.
Meine Prognose basiert auf meiner Erfahrung.

Die wiederum sagt, daß USCIS sehr genau die Eigentumsverhältnisse, die Unternehmensgröße, seine Tätigkeit, Umsatz- und Ertragsstärke prüft.

Stell Dir mal vor, dies wäre NICHT so .... Was wäre leichter, als eine Firma in D und in den USA zu gründen und sich dann selbst zu versetzen??? Denkst Du wirklich, USCIS zieht sich die Hosen mit der Kneifzange an???

OK, DU hast mich gefragt - Ich habe Dir geantwortet!:cool:
 
VegasVicky
VegasVicky
In PHX mit Greencard
Registriert seit
20. Januar 2007
Beiträge
233
Reaktionswert
0
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #12
@BreakfastAtTiffanys
die meisten mir persoenlich bekannten L1'er und auch einige hier im Forum sind
mit Blanket Petition hier (haben groessere Firmen meistens).
Bei mir ist das auch so gelaufen, also leider ueberhaupt nicht mit Deiner Situation
zu vergleichen.
Ein, zwei User hier im Forum waren bei kleineren IT Firmen, haben das aber auch
ueber Anwaelte laufen lassen, wenn ich mich recht erinnere.

Im Forum war eine Zeit lang der User 'Wombel' aktiv. Ich kenne ihn persoenlich
nicht, aber wenn ich mich recht erinnere hatte er auch eine Firma in D und hat
versucht sich selbst in seine Niederlassung in USA zu versetzen. Sein L1 wurde
abgelehnt und letztendlich hat er einen zweiten Versuch mit E2 gestartet, der wohl
erfolgreich war.
Versuche ihn doch mal zu kontaktieren, evtl. kann er Dir Tips geben.
Evt. gibt es noch einen alten Thread mit seiner Story, einfach mal suchen.

Ansonsten ist es wie 'der Ingenieur' schon schrieb, durchaus so, dass die Begruendung
sehr genau sein muss und auf den jeweiligen Fall zugeschnitten ist.
Von daher ist ein Muster nur bedingt hilfreich.

Ich wuerde auch die Kosten eines (guten!) Anwalts nicht scheuen und mich
hier bei den Usern mal umhoeren, wer welche Kanzlei verwendet hat und wie
diese gearbeitet hat.

Viele Gruesse
Vicky
 
Zuletzt bearbeitet:
B
BreakfastAtTiffanys
Newbie
Registriert seit
24. März 2010
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Muster von Petition Letter fuer L1-A Petition Beitrag #13
@BreakfastAtTiffanys
die meisten mir persoenlich bekannten L1'er und auch einige hier im Forum sind
mit Blanket Petition hier (haben groessere Firmen meistens).
Bei mir ist das auch so gelaufen, also leider ueberhaupt nicht mit Deiner Situation
zu vergleichen.
Ein, zwei User hier im Forum waren bei kleineren IT Firmen, haben das aber auch
ueber Anwaelte laufen lassen, wenn ich mich recht erinnere.

Im Forum war eine Zeit lang der User 'Wombel' aktiv. Ich kenne ihn persoenlich
nicht, aber wenn ich mich recht erinnere hatte er auch eine Firma in D und hat
versucht sich selbst in seine Niederlassung in USA zu versetzen. Sein L1 wurde
abgelehnt und letztendlich hat er einen zweiten Versuch mit E2 gestartet, der wohl
erfolgreich war.
Versuche ihn doch mal zu kontaktieren, evtl. kann er Dir Tips geben.
Evt. gibt es noch einen alten Thread mit seiner Story, einfach mal suchen.

Ansonsten ist es wie 'der Ingenieur' schon schrieb, durchaus so, dass die Begruendung
sehr genau sein muss und auf den jeweiligen Fall zugeschnitten ist.
Von daher ist ein Muster nur bedingt hilfreich.

Ich wuerde auch die Kosten eines (guten!) Anwalts nicht scheuen und mich
hier bei den Usern mal umhoeren, wer welche Kanzlei verwendet hat und wie
diese gearbeitet hat.

Viele Gruesse
Vicky
Vielen Dank, Vicky - super hilfreich! Mach mich sofort auf die weitere Suche. Dir auch alles Gute!
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben