Mittlere Reife in den USA??

    Diskutiere Mittlere Reife in den USA?? im Auswandern in die USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo, also ich bin 17 Jahre, beende dieses Jahr meine letztes Jahr an der Realschule mit der Mittleren Reife;) Logisch:P ... wollte zuerst auf eine...
  • Schlagworte
    mittlere reife in den usa
U
Uschi18
Newbie
Registriert seit
16. Februar 2010
Beiträge
1
Reaktionswert
0
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #1
Hallo,

also ich bin 17 Jahre, beende dieses Jahr meine letztes Jahr an der Realschule mit der Mittleren Reife;) Logisch:P ... wollte zuerst auf eine FACHOBERSCHULE in meiner Nähe aber dazu bräuchte ich einen Durchschnitt von 3,5 in Mathe,Deutsch und Englisch... was ich aber eher nicht schaffen werde. Da ich in Mathe total schlecht bin, Englisch normalerweise sehr stark, aber dieses Jahr eine 5 habe..was meiner Meinung nach wirklich nur am Lehrer liegt, da ich sonst ja nur 2er und 3er im Zeugnis hatte in Englisch!

Meine Frage ist, was eine Mittlere Reife in den USA bedeutet...ich möchte so gerne von hier weg, da ich hier in Deutschland nicht mehr klarkomme, viele Probleme habe mit Freunden,Exfreund usw.,klingt harmlos aber es sind ernsthafte Probleme die mich auf den Tripp bringt von hier weg zu wollen und das so schnell wie möglich.
Was könnte ich in Amerika machen?? Natürlich könnte ich Au-pair machen, aber das mein Leben lang??
Meine Schwester war auch drüben und die meinte dass man sich sehr schnell hocharbeiten kann....egal wo und wie!

Ich hab hier in Deutschland auch schon viele Modellaufträge gehabt,besitze zwar keine Setkart,aber wäre es möglich auch in den USA zu modeln??
In NY nehmen sie doch nur die besten, wie ich mitbekommen habe, da hätte ich schonmal keine Chancen oder??
Denn ich habe eher wenige Erfahrungen mit dem Modeln.....

Oder könnte ich auch mit 17 noch irgendwelche Schulen besuchen??
Bräuchte ich dazu auch einen Durchschnitt???


Bitte dringend um Hilfe ..danke:):rolleyes:
 
M
MiBo
habe fertig o.O
Registriert seit
27. September 2009
Beiträge
4.143
Reaktionswert
69
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #2
Das Zauberwort heisst Visum. Und das wirst Du mit einem Realschulabschluss und ohne jegliche Arbeitserfahrung nicht bekommen. Dir bleibt eigentlich nur der Weg ueber die GC Lotterie.

Wie ist denn deine Schwester ruebergekommen? Heirat, Visa ?!
 
G
Gast14969
Gast
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #3
..........
Oder könnte ich auch mit 17 noch irgendwelche Schulen besuchen??
Bräuchte ich dazu auch einen Durchschnitt???


............

Dafür heißt das Zauberwort dann GELD. Und zwar sehr viel. Denn bei uns gibt es nichts umsonst. Auch die Schulen nicht.
 
D
d4n13l
Amerika Fan
Registriert seit
14. Dezember 2009
Beiträge
72
Reaktionswert
0
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #4
selbst wenn du bei der GC lotterie dieses jahr gewinnen würdest, dauerts noch einige zeit bis du überhaupt rüber könntest...also versuch deine probleme nicht durch sowas zu lösen, das bringt nichts...

und wenn du unbedingt weg willst, gibts genug länder wo man einfacher starten kann als die USA (auch wenn ich natürlich verstehen kann wenns unbedingt dahin gehen soll :) )
 
W
waltera
USA profi
Registriert seit
13. Mai 2008
Beiträge
711
Reaktionswert
0
Ort
Columbia SC
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #5
Hallo,

also ich bin 17 Jahre, beende dieses Jahr meine letztes Jahr an der Realschule mit der Mittleren Reife;) Logisch:P ... wollte zuerst auf eine FACHOBERSCHULE in meiner Nähe aber dazu bräuchte ich einen Durchschnitt von 3,5 in Mathe,Deutsch und Englisch... was ich aber eher nicht schaffen werde. Da ich in Mathe total schlecht bin, Englisch normalerweise sehr stark, aber dieses Jahr eine 5 habe..was meiner Meinung nach wirklich nur am Lehrer liegt, da ich sonst ja nur 2er und 3er im Zeugnis hatte in Englisch!

Meine Frage ist, was eine Mittlere Reife in den USA bedeutet...ich möchte so gerne von hier weg, da ich hier in Deutschland nicht mehr klarkomme, viele Probleme habe mit Freunden,Exfreund usw.,klingt harmlos aber es sind ernsthafte Probleme die mich auf den Tripp bringt von hier weg zu wollen und das so schnell wie möglich.
Was könnte ich in Amerika machen?? Natürlich könnte ich Au-pair machen, aber das mein Leben lang??
Meine Schwester war auch drüben und die meinte dass man sich sehr schnell hocharbeiten kann....egal wo und wie!

Ich hab hier in Deutschland auch schon viele Modellaufträge gehabt,besitze zwar keine Setkart,aber wäre es möglich auch in den USA zu modeln??
In NY nehmen sie doch nur die besten, wie ich mitbekommen habe, da hätte ich schonmal keine Chancen oder??
Denn ich habe eher wenige Erfahrungen mit dem Modeln.....

Oder könnte ich auch mit 17 noch irgendwelche Schulen besuchen??
Bräuchte ich dazu auch einen Durchschnitt???


Bitte dringend um Hilfe ..danke:):rolleyes:
Mal ne dumme Frage: bist du blond?
 
karin_brenig
karin_brenig
Saupreiß, amerikanischer
Registriert seit
6. Juni 2005
Beiträge
5.285
Reaktionswert
310
Ort
Fort Wayne, IN, USA
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #6
also, zunächst mal die ganz einfache Sachlage:
mit 17 und Mittlerer Reife bist Du für die USA wertlos.

Natürlich gibt es in USA Schulen für 17-jährige.
Das wäre die Highschool.
Da kommen allerdings Minderjährige ohne Visum nicht einfach so rein.

Wenn Du in D auf eine weiterführende Schule gingest, könntest Du
(ausreichend Geld vorausgesetzt) an einem Schüleraustauschprogramm
teilnehmen und damit für 6 - 12 Monate in einer Gastfamilie in den USA leben.

Ich empfehle daher dringend, sich auf den Hosenboden zu setzen und den
Notenschnitt anzuheben - auf 3,5 eben, damit Du es auf die Fachoberschule schaffst.
Mit Nachhilfe und Fleiß sollte das gelingen, vor allem wenn als Ziel ein Aufenthalt in den USA vor Deinem inneren Auge schwebt.

Probleme (egal welcher Art) löst man übrigens am besten dort, wo man sie hat.
Ein Ortswechsel (egal wohin) löst keine Probleme, das schafft nur neue/andere Probleme.
 
M
McGillion
Amerika Kenner
Registriert seit
23. Juli 2006
Beiträge
262
Reaktionswert
0
Ort
Vancouver
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #7
Zusammenfassung:

Mittlere Reife mit mehr als schlechten Noten (ja, schlechter als 3.5 ist schlecht!) und...ah warte, dass wars ja schon. Nicht mal wirklich englisch, was für das finden von Arbeit oder auch als Au Pair unumgänglich ist.

Ich frag mich manchmal was die Leute denken wie es in den USA ist. Dabei reicht schon der verfolgen von Nachrichten und ähnlichen Programmen, um sich ein Bild zu machen. Und nein, in den USA ist das Leben nicht frei von Problemen und wer in Deutschland nicht mit so simplen Dingen wie Lehrer, Exfreund und co klar kommt, der wird auch drübern scheitern. Klingt hart, ist aber schon. Sein leben muss man schon selber ordnen und führen, auch im gelobten Land.
 
D
d4n13l
Amerika Fan
Registriert seit
14. Dezember 2009
Beiträge
72
Reaktionswert
0
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #8
@McGillion

eine wuderbare zusammenfassung die man einfach so stehen lassen kann :ami02: :thumbsup:
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.200
Reaktionswert
922
Ort
Pacific Northwest
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #9
Ich sag' euch wo das herkommt :smile:

Die Schule in den USA ist laut dt. Presse so einfach, dass das mit rudimentaeren Englischkenntnissen leicht zu schaffen ist. Alle Schueler haben den gleichen easy Highschool Abschluss. Im Anschluss daran nimmt jedes College einen Schueler selbst mit Minimal-Credits (ohne Fremdsprachenkenntnisse, Honorsclasses etc) an. :rolleyes:

Auch im College kommt man wunderbar und ohne sonderliche Kenntnisse durch :rolleyes:


So stellt es die einschlaegige Presse in Deutschland dar, so glaubt das jeder in meinem dt. Umfeld und so wird das selbst hier im Forum ab und an gerne dargelegt. ;)

Daher macht die Anfrage der OP Sinn. :smile:
 
T
tashina
Amerika Kenner
Registriert seit
13. März 2009
Beiträge
323
Reaktionswert
0
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #10
e;) Logisch:P ... wollte zuerst auf eine FACHOBERSCHULE in meiner Nähe aber dazu bräuchte ich einen Durchschnitt von 3,5 in Mathe,Deutsch und Englisch... was ich aber eher nicht schaffen werde. Da ich in Mathe total schlecht bin, Englisch normalerweise sehr stark, aber dieses Jahr eine 5 habe..was meiner Meinung nach wirklich nur am Lehrer liegt, da ich sonst ja nur 2er und 3er im Zeugnis hatte in Englisch!

Wo wohnst Du denn, dass man mit einer 3,5 auf eine Fachoberschule gehen kann. Normalerweise brauchst Du mindestens eine 2,5. Bei großen Schülerandrang sogar 2,0 oder besser.

Du denkst eine 3 in English ist gut?

Geh mal zu Heidi Klum "Topmodel" oder die Auswanderer-Sendungen, die suchen noch Leute, siehe Katzenberger, und noch so ne Friseurin etc. die sind schon alle in LA. und wir bewundern sie alle schon im TV.
 
LHX83
LHX83
Amerika Tourist
Registriert seit
28. Februar 2008
Beiträge
118
Reaktionswert
0
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #11
das stimmt schon mit dem noten durchschnitt.
3,5 für die fachoberschule!

quelle wikipedia:
Voraussetzung zum Besuch der 11. Jahrgangsstufe der Fachoberschule ist die mittlere Reife oder ein vergleichbarer Abschluss (M-10-Abschluss; Wirtschaftsabschluss; Realschulabschluss/Fachoberschulreife bzw. Fachschulreife in Bayern). Viele Bundesländer fordern einen Notendurchschnitt von 3,5 oder besser im Abschlusszeugnis der Real- und Wirtschaftsschule.
 
Zuletzt bearbeitet:
V
Volker Gruwe
Ehrenmitglied
Registriert seit
4. Juni 2002
Beiträge
2.240
Reaktionswert
3
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #12
Um den Erweiterter Sekundarabschluss I zu bekommen, benötigt man einen Gesamtnotendurchschnitt von 3.0, wobei man in den Nebenfächern keine 5 oder 6 und in den Hauptfächern auch keine 4 haben darf.
So ist es in Niedersachsen ;)

Gruss Volker
 
T
tashina
Amerika Kenner
Registriert seit
13. März 2009
Beiträge
323
Reaktionswert
0
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #13
In der Stuttgarter Gegend braucht man mindestens eine 2,5 um von der mittl. Reife in das Wirtsch.Gymnasium umzuwechseln. Letztes Jahr (Sohn meiner Freundin wechselte zu dem Zeitpunkt die Schule) gab es viel mehr Anmeldungen, also wurden nur Schüler mit einem Schnitt von 2,0 und besser eingeladen zur Aufnahme-Prüfung.

Von diesen Prüflingen haben es wiederum nur 90 Schüler geschafft, aufgenommen zu werden. Also Leute mit 2,3 hatten nicht mal die Chance auf die Aufnahme-Prüfung.
 
LHX83
LHX83
Amerika Tourist
Registriert seit
28. Februar 2008
Beiträge
118
Reaktionswert
0
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #14
ich hab realschule in NDS gemacht (leider nur 3,3 wegen arbeit etc.)
bin nach bayern gezogen und habe mich bei der fos angemeldet.
wurde genommen mit dem genannten durchschnitt ohne vorprüfung.und das in bayern!
 
B
Bunnii
Amerika Tourist
Registriert seit
19. Mai 2008
Beiträge
179
Reaktionswert
0
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #15
das stimmt schon. die fos is kein berufliches gymnasium (wie z.B ein wirtschaftl. Gymi). die fos geht nur 2 jahre und berechtigt nur zum studium an fachhochschulen. zumindest in bayern.
nunja ist ja auch nicht so wichtig. wenn das mit der 3.5 nicht mehr klappen sollte, kannst du eine ausbildung machen und dann in eine Jahr noch das Fachabi machen. also der zug ist noch nicht ganz abgefahren. ein umweg isses natürlich. Wobei Mathe, Enlisch auf der Fos oder dann Bos auch nicht einfacher werden!
Also Noten in Englisch zwischen 2 und 3 sind nur in Ordnung wenn man später nicht viel am Hut damit hat, finde ich.
 
G
Gast17468
Gast
  • Mittlere Reife in den USA?? Beitrag #16
mein Tip
schau zu dass du evtl. weiter zur Schule gehn kannst, Extrapruefung oder was weiss ich
lerne fuer bessere Noten und spare viel viel Geld ( 10 bis 20 Tausend ) und schau keine Auswanderersendungen im TV an, das ist fast alles erstunken und erlogen
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben