Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010?

    Diskutiere Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010? im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo :) Ich möchte diesen Sommer während der Sommerferien NRW mit meiner Freundin quer durch die USA reisen. Dazu habe ich mehrere Fragen: 1. Ist es...
T
Tien
Newbie
Registriert seit
31. Januar 2010
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010? Beitrag #1
Hallo :)
Ich möchte diesen Sommer während der Sommerferien NRW mit meiner Freundin quer durch die USA reisen.
Dazu habe ich mehrere Fragen:
1. Ist es überhaupt realistisch in 3 Wochen von Osten nach Westen bzw. anders rum zu fahren?
2. Wir sind erst 18. Können wir ein Auto mieten und überhaupt alleine reisen? Was gibt es für andere Möglichkeiten?
3. Wir haben keine Kreditkarten. Kommen wir trotzdem klar?

Ich bin dankbar für alle Tips und Hinweise :redface:
Danke im Voraus
Christin
 
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.315
Reaktionswert
3.195
  • Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010? Beitrag #2
Grundsätzlich ist das schon realistisch. Man fährt halt relativ viel, aber gehen tut das schon. Problematisch dürfte der Mietwagen werden. Viele Vermieter geben dir nur ein Auto, wenn du 21 bist, die anderen verlangen für Fahrer unter 21 einen heftigen Aufpreis. Hier würde ich trotz Internet einmal in ein klassisches Reisebüro gehen; vielleicht können die dir ein halbwegs vernünftiges Angebot machen. Kreditkarte wäre schon sehr hilfreich; ansonsten wollen alle Hotels Cash beim Einchecken, für den Mietwagen musst du auch erstmal >= 200$ Barkaution hinterlegen. Automiete ab New York ist besonders teuer; solltet ihr dort anfangen wollen, könnte es sich empfehlen, zunächst ein Stück zu fliegen. Passt auch auf Einwegmieten auf; das kann beim ganzen Kontinent richtig teuer werden.

Gruß
Saguaro
 
G
Gast45003
Gast
  • Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010? Beitrag #3
Hallo :)
Ich möchte diesen Sommer während der Sommerferien NRW mit meiner Freundin quer durch die USA reisen.
Dazu habe ich mehrere Fragen:
1. Ist es überhaupt realistisch in 3 Wochen von Osten nach Westen bzw. anders rum zu fahren?
2. Wir sind erst 18. Können wir ein Auto mieten und überhaupt alleine reisen? Was gibt es für andere Möglichkeiten?
3. Wir haben keine Kreditkarten. Kommen wir trotzdem klar?

Ich bin dankbar für alle Tips und Hinweise :redface:
Danke im Voraus
Christin
schafft man sehr gut, nur siehst du nicht viel, ausser highway.
 
P
PhilippJFry
Amerika Tourist
Registriert seit
2. Juli 2009
Beiträge
151
Reaktionswert
2
  • Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010? Beitrag #4
Hi Christin,

es tut mir leid, aber ich habe meine Zweifel, dass das so möglich zu.

zu 1. Ich bin noch nicht von Küste zu Küste gefahren. Möglich bestimmt, aber viel Zeit etwas anzusehen hat man sicher nicht.

zu 2. Soweit ich weiß, bieten die gängigen Mietwagenanbieter spätestens ab 1.4.2010 keine Mietwägen mehr für Fahrer unter 21 an. Es gibt wohl ein paar Ausnahmen bei eher unbekannteren Firmen, aber damit habe ich keine Erfahrungen. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass jemand unter 21 ein Auto über diese Firma http://www.carrentalexpress.com/ gemietet hat, aber wie gesagt, keine Gewähr. Falls Du einen Anbieter finden solltet, achte bitte darauf, dass der Wagen bzw. Du ausreichend versichert bist.

zu 3. Ohne Kreditkarte wird es echt schwierig. Nach meinen Erfahrungen verlangen so gut wie alle Hotels/Motels und Autovermieter eine Kreditkarte. Vielleicht verzichten die darauf, wenn Du eine satte Barkaution hinterlegst, aber auch das habe ich bisher nicht ausprobiert. Es dürfte Dir weniger Stress machen, eine Kreditkarte zu besorgen als überall zu recherchieren, ob und wie es ohne Kreditkarte geht.
 
G
geoduck
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. September 2007
Beiträge
11.603
Reaktionswert
73
  • Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010? Beitrag #5
Fahrlich ist es moeglich. Wir waren einen Armee Familie und sind jedes Jahr, wenn wir in den USA stationiert waren, nach LA zu den Schwiegereltern gefahren- entweder aus dem suedlichen Alabama oder aus der Kentucky/Tennesse border area.
3 1/2 Tage im Auto- kein Problem und 3 1/2 Wochen spaeter retour. Mit Kind und Kegel. :biggrin:
NAtuerlich wollte man danach die Innenseite seines Autos fuer ein paar Tage nicht angucken, Man sah unheimlich viel Landschaft,was fuer mich am Anfang faszinierend war, da ich gerade aus dem kleinen Deutschland gekommen war. All die Weite.
Aber wuerde sagen als Tourist haette ich lieber mehr Zeit um mir eine Gegend in Ruhe anzugucken. Wenn man - sagen wir mal 6 Tage nur Fahrt rechnet, dann bleibt nicht viel uebrig zum sightseeing, denn es sind einige tausend km - wieviele kommt drauf an WO man die USA durchquert.
 
F
Fargard
Amerika Fan
Registriert seit
3. Januar 2010
Beiträge
64
Reaktionswert
0
  • Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010? Beitrag #6
Naja, wenn man sich vier Wochen nimmt, kann man trotz sechs Tagen fahrt einiges sehen - halt eher einen "überblick" statt detailiert... wenn man natürlich in LA/New York jeweils sechs Tage bleibt, wirds knapp ;)

Mietwagen mit 18 wird aber eh nichts (mehr), von daher ... nope.
 
S
Scarlett1
Amerika Tourist
Registriert seit
25. November 2008
Beiträge
151
Reaktionswert
4
Ort
Nordhessen
  • Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010? Beitrag #7
Hallo Tien,

wie bereits geschrieben, dürfte es dafür einige Hürden geben.
Mir persönlich wären 3 Wochen für Coast-to-Coast auch zu wenig Zeit. Was nützt es, wenn ich viel im Auto sitze, aber von den Attraktionen/Sehenswürdigkeiten nicht viel sehe....

Der Haupt-Knackpunkt ist natürlich das Auto. Die großen Vermieter änderen gerade die Regelungen für junge Leute, natürlich käme auch eine ggf. happige Einwegmiete hinzu.
Frag doch vielleicht mal in einem guten Reisebüro, evtl. haben die noch irgendwelche Möglichkeiten...

Wenn ihr aber dieses Jahr nicht auf einen USA-Trip verzichten möchtet, wäre evtl. eine Busrundreise etwas für euch (ich weiß, auch wenn die meisten Mitglieder hier gegen eine solche sind). Aber in Anbetracht der Einfachheit (alles vorgebucht, wenig zusätzliche Kosten, ggf. nette Mitreisende) wäre das vielleicht eine Alternative. Die gibt es glaube ich auch Coast-to-Coast bei den üblichen Anbietern FTI, Dertour, Canusa...
Oder speziell eine Rundreise für junge Leute, wie z.B. über Suntrek oder ähnliche....
Damit kenne ich mich leider nicht so aus, aber es gibt hier bestimmt Leute, die schon mal so was gemacht haben...

Grüße
Scarlett
 
Frostbeule
Frostbeule
Ehrenmitglied
Registriert seit
12. Juni 2008
Beiträge
2.832
Reaktionswert
1
Ort
Hamburg
  • Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010? Beitrag #8
Mindestalter war bei einigen Anbietern 19, mit 18 hatte ich vorher auch noch nichts gesehen.
Ferner könnte es Probleme geben mit den Hotels, viele geben erst die Zimmer raus für ab 21 jährige.
Ohne KK seit ihr aufgeschmissen! Mit Traveller Checks kommt ihr auch schon etwas weiter. Wenn müßtet ihr sonst Unmengen an Bargeld mit nehmen was sicherlich nicht gerade zum Vorteil ist.

Gruß Tobi
 
Mefju
Mefju
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
49
Reaktionswert
0
Ort
Potsdam
  • Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010? Beitrag #9
wieso nicht mit Amtrak ????
Hab ich schon ein paarmal gemacht.
z.Bsp. von New York mit dem Crescent nach New Orleans über Washington und Atlanta

dann von New Orleans nach Chicago über Memphis

und dann mit dem legenderen California Zephir von Chicago nach San Francisco über Denver und Salt Lake City durch die Rocky Mountains

Stehe bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung

Gruss Mefju

hier noch n paar Fotos ausm California Zephir
 
Anhänge
Zuletzt bearbeitet:
H
Hermione1987
Gouverneur
Registriert seit
22. März 2009
Beiträge
1.982
Reaktionswert
14
  • Mit 18 3 Wochen quer durch die USA (Ost-West) Juli/August 2010? Beitrag #10
Ich habe durch Zufall gerade diesen Beitrag gelesen und bin dann auf deinen gestoßen...https://www.amerika-forum.de/threads/79833-aenderung-der-mietwagenkonditionenmieten-unter-21-ab-april-2010 - ihr könntet also ziemliche Schwierigkeiten einen Mietwagen zu bekommen haben.

Ich persönlich würde ja niemals ohne KK nach Nordamerika! Bei unserer Rundreise war die erste Frage in jedem Hotel die nach der KK. Ich weiß gar nicht ob das ohne überhaupt geht. Auch beim Mietwagen etc. immer KK. Außerdem gibt es einem ja auch eine gewisse Sicherheit. Informiere dich mal bei Comdirect. Ich habe meine Karte da und muss als Student keine Gebühren bezahlen :biggrin: Ich kann im Ausland UMSONST Geld abheben was super ist und wenn ich direkt mit der Karte bezahle fallen auch nur total geringe Kosten an. Kann die wirklich empfehlen!
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten