Mein Lebensziel

    Diskutiere Mein Lebensziel im Auswandern in die USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo Leute, da ich letztens ein paar Fotos von einem alten Klassenkameraden gesehen habe der in den USA lebt und bei den Marines ist, ist bei mir...
Stephan1985
Stephan1985
Newbie
Registriert seit
21. Juli 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Mein Lebensziel Beitrag #1
Hallo Leute,

da ich letztens ein paar Fotos von einem alten Klassenkameraden gesehen habe der in den USA lebt und bei den Marines ist, ist bei mir der Wunsch das selbe zu tun, wieder neu auf geflammt. Ich möchte nächstes Jahr auch bei der Lotterie mit machen. Gesetz dem Fall das ich gewonnen habe und alles so klappt wie ich mir das vorgestellt habe, habe ich noch ein paar fragen.

Noch kurz zu meiner Person:

-Ich bin 24 Jahre alt
-leider ohne Berufsausbildung
-bis jetzt nur Hauptschulabschluss (Realschulabschluss wird nachgeholt!)


Jetzt zu meinen Fragen:

-Bei ''The American Dream'' wird ja damit geworben, dass der Gewinner auf Wunsch ein Leben lang von der Agentur unterstützt wird. In wie weit richtet sich die Hilfe. Z.B. Hilfe bei einer Kontoeröffnung, Wohnungssuche usw.?

-Wie sieht's aus mit Startkapital? Da ich ja auch zu den Marines oder der Air Force möchte brauch ich da auch Startkapital? Da ich ja dann die erste Zeit der Grundausbildung eh auf dem Stützpunkt bleiben muss brauch ich ja dann theoretisch erstmal keine Wohnung.

-Wie sieht es aus wenn man Schulden hat? Ein bekannter von mir würde gerne auch Auswandern, hat aber noch ''ein paar'' unbezahlte Rechnungen. Wird er dann von der Lotterie wieder ausgeschlossen?

-Wenn man sich bei der Army verpflichtet, gab's doch sowas wie ne verkürzte Wartezeit bis man die Staatsbürgerschaft erhält. Wie lange ist diese Zeit?

-Bin ich dann mit meinem Realschulabschluss berechtigt, dann auf's College zu gehen?

So. Das war's erstmal. Für die Antworten bedanke ich mich schon mal.
 
W
wlan
Amerika Tourist
Registriert seit
23. September 2007
Beiträge
107
Reaktionswert
0
Ort
Bergen County, NJ
  • Mein Lebensziel Beitrag #2
Interessant...
Ich will ja nicht unhöflich klingen, aber was war denn dein bisheriges Lebensziel? Meiner einer ist auch Jahrgang 85, bloss hab ich in den letzten Jahren nach dem Realschulabschluss eine Berufsausbildung und ein Fachabi im Abendunterricht abgeschlossen und ein Studium begonnen. Was hast du in den letzten 8(!) Jahren nach dem Hauptschulabschluss so angestellt?

Solltest du gewinnen - und das ist nicht gerade selbstverständlich - brauchst du sowieso mind. den Realschulabschluss und $10.000 "Vermögen" um überhaupt eine Greencard zu erhalten!
 
SaBine44
SaBine44
Troll bitte nicht füttern
Registriert seit
9. September 2008
Beiträge
4.272
Reaktionswert
7
Ort
...
  • Mein Lebensziel Beitrag #3
Hallo Leute,

da ich letztens ein paar Fotos von einem alten Klassenkameraden gesehen habe der in den USA lebt und bei den Marines ist, ist bei mir der Wunsch das selbe zu tun, wieder neu auf geflammt. Ich möchte nächstes Jahr auch bei der Lotterie mit machen. Gesetz dem Fall das ich gewonnen habe und alles so klappt wie ich mir das vorgestellt habe, habe ich noch ein paar fragen.

Noch kurz zu meiner Person:

-Ich bin 24 Jahre alt
-leider ohne Berufsausbildung
-bis jetzt nur Hauptschulabschluss (Realschulabschluss wird nachgeholt!)


Jetzt zu meinen Fragen:

-Bei ''The American Dream'' wird ja damit geworben, dass der Gewinner auf Wunsch ein Leben lang von der Agentur unterstützt wird. In wie weit richtet sich die Hilfe. Z.B. Hilfe bei einer Kontoeröffnung, Wohnungssuche usw.?

-Wie sieht's aus mit Startkapital? Da ich ja auch zu den Marines oder der Air Force möchte brauch ich da auch Startkapital? Da ich ja dann die erste Zeit der Grundausbildung eh auf dem Stützpunkt bleiben muss brauch ich ja dann theoretisch erstmal keine Wohnung.

-Wie sieht es aus wenn man Schulden hat? Ein bekannter von mir würde gerne auch Auswandern, hat aber noch ''ein paar'' unbezahlte Rechnungen. Wird er dann von der Lotterie wieder ausgeschlossen?

-Wenn man sich bei der Army verpflichtet, gab's doch sowas wie ne verkürzte Wartezeit bis man die Staatsbürgerschaft erhält. Wie lange ist diese Zeit?

-Bin ich dann mit meinem Realschulabschluss berechtigt, dann auf's College zu gehen?

So. Das war's erstmal. Für die Antworten bedanke ich mich schon mal.



herzlich willkkommen hier :smile:

beim lesen konnte ich mir ein kurzes auflachen nicht verkneifen...so sorry!
aber ich denke, dein wunsch kam mit den nachrichten von deinem freund???
ist DAS deine ganze info zu aus auswandern nach usa???

hast du dich jemals davor um infos darum bemüht??????????????
ich hab so das dumme gefühl, daß dir hier bald der eisige wind der ernüchterung um die ohren wehen wird .... leider
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Mein Lebensziel Beitrag #4
Willkommen im Forum

Hallo Leute,

da ich letztens ein paar Fotos von einem alten Klassenkameraden gesehen habe der in den USA lebt und bei den Marines ist, ist bei mir der Wunsch das selbe zu tun, wieder neu auf geflammt.
Aha.....
Ich möchte nächstes Jahr auch bei der Lotterie mit machen.
Wenn es denn noch eine gibt....

Gesetz dem Fall das ich gewonnen habe und alles so klappt wie ich mir das vorgestellt habe, habe ich noch ein paar fragen.
Noch kurz zu meiner Person:

-Ich bin 24 Jahre alt
-leider ohne Berufsausbildung
-bis jetzt nur Hauptschulabschluss (Realschulabschluss wird nachgeholt!)
Schaffst du das bis naechstes jahr Oktober-Nov?...wenn nicht.dann kannst du auch dann nicht mitmachen...

Bei ''The American Dream'' wird ja damit geworben, dass der Gewinner auf Wunsch ein Leben lang von der Agentur unterstützt wird. In wie weit richtet sich die Hilfe. Z.B. Hilfe bei einer Kontoeröffnung, Wohnungssuche usw.?
ich sach mal so...du waerst der Erste dem die dabei helfen....wer auswandern will,muss Eigeninitiative haben...wenn das schon bei Wohnung/Konto scheitert,dann sollte man vielleicht besser daheim bleiben...

-
Wie sieht's aus mit Startkapital? Da ich ja auch zu den Marines oder der Air Force möchte brauch ich da auch Startkapital? Da ich ja dann die erste Zeit der Grundausbildung eh auf dem Stützpunkt bleiben muss brauch ich ja dann theoretisch erstmal keine Wohnung.
ich sach jetzt mal dass so nicht gehen wird...da wirst du wohl US-Citizen fuer sein muessen und das wirst du erst wenn du 5/3 jahre mit greencard in USA gelebt hast..na aber wie dem auch sei...um die Gc zu bekommen musst/solltest du eh schonmal 10K haben...

Wie sieht es aus wenn man Schulden hat? Ein bekannter von mir würde gerne auch Auswandern, hat aber noch ''ein paar'' unbezahlte Rechnungen. Wird er dann von der Lotterie wieder ausgeschlossen?
Nein.bezahlen muss er die aber trotzdem,falls er denn gewinnt

Wenn man sich bei der Army verpflichtet, gab's doch sowas wie ne verkürzte Wartezeit bis man die Staatsbürgerschaft erhält. Wie lange ist diese Zeit?
Keine Ahnung ob das ueberhaupt so ist...musst du warten ob wer das weiss..aber um das machen zu koennen was du willst musst du mit Sicherheit Citizen sein.....

Bin ich dann mit meinem Realschulabschluss berechtigt, dann auf's College zu gehen?
Kommt auf's College an..
 
whitesnake64
whitesnake64
Kentuckian
Registriert seit
20. August 2008
Beiträge
4.346
Reaktionswert
112
Ort
Beautiful Kentucky
  • Mein Lebensziel Beitrag #5
-bis jetzt nur Hauptschulabschluss (Realschulabschluss wird nachgeholt!)
Realschulabschlüsse, die parallel zu einer Berufsausbildung angeboten werden, werden nicht anerkannt, falls du das vorhast. Es muss schon ein "richtiger" Realschulabschluss sein.

Ich habe einen solchen quasi Realschulabschluss und der hilft mir überhaupt nicht weiter. Immerhin kann ich mich über meinen Job qualifizieren.
 
G
Gast14969
Gast
  • Mein Lebensziel Beitrag #6
Willkommen im Forum


Aha.....

Wenn es denn noch eine gibt....


Schaffst du das bis naechstes jahr Oktober-Nov?...wenn nicht.dann kannst du auch dann nicht mitmachen...


ich sach mal so...du waerst der Erste dem die dabei helfen....wer auswandern will,muss Eigeninitiative haben...wenn das schon bei Wohnung/Konto scheitert,dann sollte man vielleicht besser daheim bleiben...

-
ich sach jetzt mal dass so nicht gehen wird...da wirst du wohl US-Citizen fuer sein muessen und das wirst du erst wenn du 5/3 jahre mit greencard in USA gelebt hast..na aber wie dem auch sei...um die Gc zu bekommen musst/solltest du eh schonmal 10K haben...


Nein.bezahlen muss er die aber trotzdem,falls er denn gewinnt


Keine Ahnung ob das ueberhaupt so ist...musst du warten ob wer das weiss..aber um das machen zu koennen was du willst musst du mit Sicherheit Citizen sein.....


Kommt auf's College an..

Mensch Sabine ....

Das war wieder giftich,

aber richtich .... :laugh::laugh::laugh:
 
M
MaDe
Gouverneur
Registriert seit
8. September 2003
Beiträge
1.824
Reaktionswert
0
Ort
Las Vegas, NV
  • Mein Lebensziel Beitrag #7
Hallo Leute,

da ich letztens ein paar Fotos von einem alten Klassenkameraden gesehen habe der in den USA lebt und bei den Marines ist, ist bei mir der Wunsch das selbe zu tun, wieder neu auf geflammt. Ich möchte nächstes Jahr auch bei der Lotterie mit machen. Gesetz dem Fall das ich gewonnen habe und alles so klappt wie ich mir das vorgestellt habe, habe ich noch ein paar fragen.

Noch kurz zu meiner Person:

-Ich bin 24 Jahre alt
-leider ohne Berufsausbildung
-bis jetzt nur Hauptschulabschluss (Realschulabschluss wird nachgeholt!)


Jetzt zu meinen Fragen:

-Bei ''The American Dream'' wird ja damit geworben, dass der Gewinner auf Wunsch ein Leben lang von der Agentur unterstützt wird. In wie weit richtet sich die Hilfe. Z.B. Hilfe bei einer Kontoeröffnung, Wohnungssuche usw.?

-Wie sieht's aus mit Startkapital? Da ich ja auch zu den Marines oder der Air Force möchte brauch ich da auch Startkapital? Da ich ja dann die erste Zeit der Grundausbildung eh auf dem Stützpunkt bleiben muss brauch ich ja dann theoretisch erstmal keine Wohnung.

-Wie sieht es aus wenn man Schulden hat? Ein bekannter von mir würde gerne auch Auswandern, hat aber noch ''ein paar'' unbezahlte Rechnungen. Wird er dann von der Lotterie wieder ausgeschlossen?

-Wenn man sich bei der Army verpflichtet, gab's doch sowas wie ne verkürzte Wartezeit bis man die Staatsbürgerschaft erhält. Wie lange ist diese Zeit?

-Bin ich dann mit meinem Realschulabschluss berechtigt, dann auf's College zu gehen?

So. Das war's erstmal. Für die Antworten bedanke ich mich schon mal.
Wo moechtest du eigentlich hin? Marines, Air Force, oder Army? Es fehlt eigentlich nur noch Navy und Coast Guard wenn ich mich nicht irre.
 
G
Gast14969
Gast
  • Mein Lebensziel Beitrag #8
Wo moechtest du eigentlich hin? Marines, Air Force, oder Army? Es fehlt eigentlich nur noch Navy und Coast Guard wenn ich mich nicht irre.
Du hast National Guard noch vergessen. :cool::laugh::laugh::laugh:

Aber noch was ernsthaftes: Wenn Du beim Militär 24 Stunden unter Vertrag warst und noch bist, kannst Du den Antrag auf Citizenship stellen.

Nur ist das nicht ganz leicht dort unter Vertrag zu kommen.

Such mal nach den Beiträgen einer Expertin (leider verschollen) JazzLady.
 
Zuletzt bearbeitet:
B
Beate
Oh, tatsächlich?
Registriert seit
9. Dezember 2001
Beiträge
4.070
Reaktionswert
0
  • Mein Lebensziel Beitrag #9
M
MaDe
Gouverneur
Registriert seit
8. September 2003
Beiträge
1.824
Reaktionswert
0
Ort
Las Vegas, NV
  • Mein Lebensziel Beitrag #10
Mit "Keine Ahnung" hast Du Recht.



Das stimmt doch überhaupt nicht. :bangheae:
Wie waere es wenn du den OP aufklaerst anstatt mit dem Kopf gegen die Wand zu hauen. Beugt vielleicht auch Kopfschmerzen vor. :cool:

Wir sind doch hier um anderen zu helfen, oder etwa nicht?
 
G
Gast14969
Gast
  • Mein Lebensziel Beitrag #11
G
Gast15127
Gast
  • Mein Lebensziel Beitrag #12
Von offizieller Seite heisst es dazu:

The United States military is composed entirely of volunteers. While individuals are paid for their service, the decision join the military is entirely voluntary. The branches of the United States military include the Army, Air Force, Navy, Coast Guard and the Marines. In general each branch has different requirements for enlistment, but there are some standard requirements for all the branches. Only individuals who are U.S. citizens can become commissioned officers in the United States military. Those who are considered US citizens also include citizens of Puerto Rico, the Northern Marianas Islands, the Federated States of Micronesia, Guam, the U.S. Virgin Islands, American Samoa, and the Republic of the Marshall Islands. Non-citizens are eligible to enlist in the military but can not be commissioned. A non-citizen that is eligible to join the military must meet certain requirements: (1) Have an Alien Registration Receipt Card (stamped I-94 or I-551 Green card/INS Form 1-551), (2) Have a bona fide residence established, and (3) Have established a record of the U.S. as their home. Some non-citizens from countries with a reputation of hostility towards the U.S. may also require a waiver. The federal government cannot petition on behalf of an illegal immigrant so that they can obtain legal status and be able to enlist in the military. In order for an immigrant to join the United States military, they must first go through the immigration process of the USCIS (previously known as the INS) and then and then begin the enlisting process. Another requirement is that the Green Card and/or visa if the immigrant desiring to join the military must be valid for the entire period of their enlistment.

Being a U.S. citizen or legal immigrant of the United States is only one of the basic requirements to join the U.S. military. Applicants must also pass a physical exam. The military will take only those in relatively good health, but in certain cases the military may make some exceptions for some conditions and issue a waiver. In order to be considered for the military, applicants must obtain a minimum score on the ASVAB (Armed Services Vocational Aptitude Battery) test. Those entering any military branch must be a minimum of 17 years of age. However, at 17 the recruit is still considered a minor, so authorization of the recruit's parents or guardian must be obtained. The maximum age limit varies depending on the specific branch so it is recommended to check with the recruiters. The number of dependents a potential military recruit has is also another factor that is considered by all military branches. As a general rule, the Department of Defense does not allow an applicant that has more than two dependents to enlist in any branch. The U.S. military considers dependents to be: spouses, unmarried children under 18, unmarried adopted children under 18, stepchildren under 18 who reside at their home, and a parent or other individual who obtains more than half of their income from the applicant. At times, the military branches can override this requirement and issue a waiver but it is something that is not done often. The military applicant must be able to show that they can meet their financial obligations for the waiver to be granted. For the most part, single parents are not allowed to join the military. The only exception is made by the Army National Guard and the State Adjutant General must grant the waiver.

Applicants, including immigrants who wish to become part of the U.S. military, must meet minimal education requirements. The military branches usually require a high school diploma, but some exceptions are made. Each branch is only allowed to take a certain percentage of applicants without high school diplomas. However, this percentage is relatively small. In addition, those applicants without a high school diploma are required to score a minimum ASVAB score. Individuals who enlist in the military and are non-citizens, are limited to one service term. If non-citizens become U.S. citizens then they are permitted to reenlist. For an immigrant who joined the US. military, once they are in active duty status in the military, the process of going from a non-citizen to U.S. citizen can be expedited. It is important to note is that non-citizens, or immigrants, who enlist in the military will also have limited job choices. The Department of Defense (DOD) does not currently allow non-citizens in the military to take on job choices that require a security clearance. All branches of the U.S. military have slightly different requirements so check with the recruiters. With these considerations in mind, immigrants seeking to join the military are encouraged to speak with their local recruiter.
http://74.125.155.132/search?q=cache:AgsWyakbNB0J:www.usimmigrationsupport.org/military.html+us+army+green+card&cd=8&hl=en&ct=clnk&gl=us
 
J
Just Bob
Amerika Fan
Registriert seit
23. Juni 2009
Beiträge
85
Reaktionswert
0
Ort
Ventura, California
  • Mein Lebensziel Beitrag #13
Stephan,

ich kann verstehen das Du den Traum des Auswanderns hast, und man soll ja auch niemals "nie" sagen, aber ganz ehrlich, die Chancen dass das in Deiner derzeitigen Lage klappt sind ziemlich null.

Du brauchst eine von 3 Voraussetzungen um es im Leben irgendwohin zu schaffen:
  1. Geld
  2. Talent
  3. Intellekt
Idealer Weise brauchst Du eine Kombination von allen dreien, aber die meisten erfolgreichen Leute haben zumindest zwei von dreien und einer guten Kombination.

1) Wenn Du eine ordentliche Summe angespart hast, kannst Du z.B. Dich selbststaendig machen, spaeter Deine Firma in die USA verlegen, oder dort eine Zweigstelle aufmachen.

2) Wenn Du ein super talentierter Musiker, Rapper, Tennisspieler, oder Bodybuilder bist, kannst Du (wie Schwarzenegger es gemacht hat), ebenfalls relativ einfach einwandern.

3) Wenn Du einen Hochschulabschluss in einem gesuchten Feld hast, kannst Du entweder in den USA weiterstudieren, oder aber eine Anstellung dort suchen.

So wie ich es im Moment verstehe bist Du auf einem Abstellgleis. Du bist noch jung, jung genug um einen Gang (oder sogar 2 Gaenge) hochzuschalten. Geh' zur Schule, mach' einen Abschluss, lern' Englisch und Spanisch, und mach' waehrend der Ferien Urlaub in Amiland um einen besseren Eindruck von Land und Leuten zu bekommen.

Ein Amerikanisches Sprichwort ist: "we cross that bridge when we get there" was soviel bedeutet wie einen Schritt zur Zeit. Denke ans Auswandern und die Marines wenn Du eine abgeschlossene Berufsausbildung und einige Arbeitserfahrung gesammelt hast.

Viel Glueck!
 
G
Gast31244
Gast
  • Mein Lebensziel Beitrag #14
Ganz Einfach mit der 2 jaehrigen GC kann man in die Army eintreten,Air Force,Marines,Navy wollen schon die 10 jahres Gc.
Infos zur Staasbuergerschaft fuer Military Personal hier:
http://www.uscis.gov/portal/site/uscis/menuitem.5af9bb95919f35e66f614176543f6d1a/?vgnextoid=92f596981298d010VgnVCM10000048f3d6a1RCRD&vgnextchannel=0a9ab58f71e14110VgnVCM1000004718190aRCRD
Und Es gibt viele Job's im Militaer die man ohne Die Security Clearance nicht bekommt.Und die Security Clearance hat man nur als Us Citizen.
Es gibt aber durchaus auch einige Job's die man als GC holder haben kann,natuerlich ist die Auswahl kleiner.
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast31244
Gast
G
Gast27035
Gast
  • Mein Lebensziel Beitrag #16
Zitat:
Wenn man sich bei der Army verpflichtet, gab's doch sowas wie ne verkürzte Wartezeit bis man die Staatsbürgerschaft erhält. Wie lange ist diese Zeit?
Keine Ahnung ob das ueberhaupt so ist...musst du warten ob wer das weiss..aber um das machen zu koennen was du willst musst du mit Sicherheit Citizen sein.....


Hi,
Sachlich gesehen ist die Lage so: Mit Greencard kannst du in die Army. Dann gibt es die "expedited version" von der Staatsbuergerschaft. Mittlerweile darfst du sie gleich beantragen, frueher waren da 3 Jahre Wartezeit. Du brauchst jedoch GED oder Highschool Diploma. Du muesstest in deinem Falle erstmal schauen ob dein Hauptschulabschluss dem gleichgestellt ist, welches ich bezweifele. Bin da aber kein Experte.
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Mein Lebensziel Beitrag #17
G
Gast14969
Gast
  • Mein Lebensziel Beitrag #18
............
Wenn man sich bei der Army verpflichtet, gab's doch sowas wie ne verkürzte Wartezeit bis man die Staatsbürgerschaft erhält. Wie lange ist diese Zeit?
.........

24 Stunden bei bestehendem Dienstverhältnis.

Aber erstmal mußt Du drin sein. Dafür brauchst Du mindestens GC.
 
Stephan1985
Stephan1985
Newbie
Registriert seit
21. Juli 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Mein Lebensziel Beitrag #19
Mensch. So viele Antworten. also dann fang ich mal an. Ich war leider damals in der Schule nicht gerade ein Musterschüler. Nach meinem Schulabschluss hab ich dann erstmal gearbeitet. Erst nach und nach kamen die Gedanken an meine Zukunft. Ich habe dann angefangen Abendschule zu machen und wollte dann eigentlich Studieren. Ironischerweise kamen dann ein paar Schicksalsschläge die mich dann aus der Bahn geworfen haben.
Das Interesse an der US Army (ich verallgemeiner mal das Ganze als Armee) kam schon mit 16. Ich habe damals einen Brief an die US-Botschaft geschrieben und nach gefragt wie man dort Eintreten kann.
Das ich Fotos von einem Klassenkameraden gesehen habe, hat mich wieder sehr stark motiviert, meinem Traum nach zu gehen.

So. Ich hoffe ich konnte einbischen aufschluss darüber bringen, warum ich dorthin möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
M
McKey
living souvenir
Registriert seit
29. Juni 2009
Beiträge
397
Reaktionswert
0
Ort
SanAntonio/Texas
  • Mein Lebensziel Beitrag #20
Warum...

..gehst Du nicht zur Bundeswehr? Dort kannst Du Deinen Schulabschluss nachmachen, eine Berufsausbildung oder sogar studieren.
Abgesehen davon hat die BUndeswehr interessante Austauschprogramme mit den US Streitkraeften. So haettest Du die Chance, dort fuer Lehrgaenge mal ein bis zwei Jahre stationiert zu werden.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben