Lieblingsairlines

    Diskutiere Lieblingsairlines im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo Leute, ich bin sehr an eurer Meinung interessiert. Was sind eure Lieblings Transitflughäfen und Airlines von Deutschland nach Amerika? Ich...
  • Schlagworte
    airlines airports fluglinien
S
Schlawiner
Newbie
Registriert seit
16. Februar 2010
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Lieblingsairlines Beitrag #1
Hallo Leute,

ich bin sehr an eurer Meinung interessiert. Was sind eure Lieblings Transitflughäfen und Airlines von Deutschland nach Amerika?

Ich persönlich bin in den letzten 3 Jahren ungefär 12 mal die Strecke Hamburg - Denver geflogen. Von diesen 12 mal bin ich etwa 8 mal Continental mit Zwischenstop in Newark geflogen und 4 mal mit Lufthansa oder United Airlines, die Strecke Hamburg - Düsseldorf - Chicago - Denver oder Hamburg - Frankfurt - Chicago - Denver.

Ich muss ganz ehrlich sagen, Continental hat mich selten entäuscht. Immigration und Security in Newark geht meist ziemlich zügig. Newark Airport ist nicht schlecht, vorallem nicht so riesig. Flugverspätungen von Newark kömmen zwar öfter vor, meist durch lange Warteschlange auf der Flugpiste, weniger wetterbedingt, aber meist kann Continental in der Luft die Verspätungen wieder ausgleichen.

Chicago dagegen ist ein sehr unangenehmer Flughafen, besonders wenn man nicht alle Zeit der Welt hat. 2 Stunden Zwischenstopp sind schon eng, da man laaaaange Wege gehen muß. Immigration officers sind auch immer unterbesetzt gewesen, wenn ich geflogen bin. Es war immer ein gerenne um vom Ankunftsterminal zum Abflugterminal zu gelangen. Ich habe die Maschine immer nur ganz knapp geschaft und konnte nicht mal die Restrooms benutzen. Auch kommt es in Chicago wetterbedingt häufiger zu Verspätungen.

Frankfurt/Main ist ein Schrottflughafen. Ich versuche echt Frankfurt zu meiden, wenn möglich. Security ist immer unterbesetzt, lange und umständliche Wege, häßlich, überteuert und unfreundliche Mitarbeiter. Fraport sollten sie mit Bulldozern abreissen und irgendwo neu wieder aufbauen.

Rückflüge hatte ich auch über London/Heathrow. Das war auch nicht das gelbe vom Ei. Irgendwie sind Grossflughäfen immer stressig.

Demnächst werde ich mit Delta über Hamburg - Amsterdam und Minneapolis nach Denver fliegen. Da bin ich mal gespannt.
------------------------
Was ist eure Meinung?
 
Hüsch
Hüsch
Amerika Tourist
Registriert seit
1. Oktober 2009
Beiträge
106
Reaktionswert
0
Ort
Düsseldorf
  • Lieblingsairlines Beitrag #2
Ich bin mir da noch nicht ganz einig.

Aber ganz sicher nicht wieder Paris und nicht wieder Air France.

Ich bin bis dato sehr viel mit der Deutschen BA bzw. heute der Air Berlin geflogen, habe mich dort immer gut aufgehoben gefühlt, der Service stimmt und auch der Preis ist absolut fair. Durch die Übernahme der LTU sind einige USA-Strecken hinzugekommen, wird demnächst mal angetestet.

Ich versuche, Umsteigerei nach Möglichkeit zu vermeiden. Und wenn ich umsteige, dann nach Möglichkeit nicht in den USA, sondern schon ind er EU, was einigen Streß bei der Immigration erspart.

Für mich auf Platz Eins: Air Berlin, gefolgt von Lufthansa und British Airways.


Gruß Hüsch
 
Egooktamuck
Egooktamuck
Wiederholungstäter
Registriert seit
13. April 2010
Beiträge
241
Reaktionswert
0
  • Lieblingsairlines Beitrag #3
Vor über 20 Jahren bin ich mal mit PanAm von Frankfurt nach Miami geflogen. Die Stewardess hat die Temperatur der Mahlzeit mit der Methode "Finger ins Essen" überprüft. Die Mahlzeit kam dann aber nicht in die Tonne, sondern...

Nun gut, PanAm gibt es nicht mehr und für mich ist die Kranich Linie schon ganz vorne mit dabei.
 
*FallingStar
*FallingStar
Newbie
Registriert seit
8. März 2010
Beiträge
37
Reaktionswert
0
  • Lieblingsairlines Beitrag #4
Lufthansa ;)
 
RVer
RVer
NordAmerika WoMo(RV)Fan
Registriert seit
29. April 2009
Beiträge
5.222
Reaktionswert
66
Ort
Edmonton, AB
  • Lieblingsairlines Beitrag #5
Airlines ?

Abgesehen von AIR CANADA (beste Airline nach Nordamerika), wuerde ich persoenlich mit KLM fliegen. Nur KLM setzt nach Nordamerika noch die alten Dampfer DC 10 / MD 11 ein? Mit so alten Dampfern fliege ich persoenlich nicht so gerne.
Frankfurt ist grosser M...( ewig Bauarbeiten und keine Ahnung, was eine Klimaanlage ist?), London auch. Amsterdam hat mir immer gefallen.
Paris, einmal und die sehen mich nicht wieder.

RVer
 
S
sunshine09
Amerika Kenner
Registriert seit
28. Januar 2009
Beiträge
310
Reaktionswert
1
  • Lieblingsairlines Beitrag #6
Fuer mich auf platz

1. KLM/Singapore Airlines
2. Air Canada
3. Lufthansa
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Lieblingsairlines Beitrag #7
Lufthansa fuer Flüge in die/aus den USA. Inner-USA dann Alaska Airlines.

Nie wieder American Airlines, deren Personal war so rude wie nirgends sonst und nix klappte. :rolleyes:
 
G
Gast7972
Gast
  • Lieblingsairlines Beitrag #8
Hallo,

Ihr seid Euch aber schon klar, dass dies alles Einzelerfahrungen sind. Wir haben sowohl bei Lufthansa schon sehr guten als auch miserabel schlechten Service erlebt. Dasselbe bei Condor, BA, und anderen. Ich glaube, dass es einfach auf die (gute oder schlechte) Laune des Personals ankommt.

Was anderes sind die Sitzabstände. Die werden ja von der Fluggesellschaft vorgegeben. Und da habe ich das Gefühl, das bei LH ganz schön geschwindelt wird. Lt. Angaben der Airline haben sie einen der höchsten Abstände, aber wenn man dann drin sitzt, sind sie teilweise enger als Billigflieger.

Gruss Beate
 
tom1981
tom1981
Ehrenmitglied
Registriert seit
29. Juni 2009
Beiträge
2.986
Reaktionswert
0
Ort
AUT-T => USA-MA
  • Lieblingsairlines Beitrag #9
Bisher bei allen Flügen mal gute und mal schlechte Erfahrungen gemacht.

Leider als fix gilt, dass die Flughäfen Frankfurt, London und Paris einfach nur riesig sind und man da schon in Troubles rennen kann.
Amsterdam und Madrid fein zum Umsteigen, Philly und Chicago etwas langsam bei der Immi...
Da ist Boston immer noch mein Liebling...

Lufthansa finde ich arbeitet solide, richtig begeisternd waren Air Canada als auch Air France was Service betrifft.
US-AW, AA, BA, KLM und NWA sind ebenfalls solide, aber nicht herausragend und die Sitzplatzabstände bei allen Airlines sowieso ein Lotteriespiel.

Hatte gefühlsmäßig von Sardinenbüchse bis "ey, ist das business-class???" alles dabei, was den Beincomfort anging.

Am härtesten in Sachen Personal und handling war da aber der eine Inlandsflug in den USA...
Da die Stewardessen echt keinen Bock mehr auf Abfallsammlung in den großen Säcken hatten, warfen sie einfach alles ins Eck zur hinteren Ausstiegsluke in der Bordküche. Gibt nicht gerade das beste Bild ab...
Zum Glück war am Bord-WC nicht das gleiche Usus mit dem benützten Toilettenpapier, kann ich da nur sagen. :tongue:
 
rower2000
rower2000
Ehrenmitglied
Registriert seit
28. April 2009
Beiträge
4.459
Reaktionswert
168
Ort
Zürich, früher Bregenz [A]
  • Lieblingsairlines Beitrag #10
Was anderes sind die Sitzabstände. Die werden ja von der Fluggesellschaft vorgegeben. Und da habe ich das Gefühl, das bei LH ganz schön geschwindelt wird. Lt. Angaben der Airline haben sie einen der höchsten Abstände, aber wenn man dann drin sitzt, sind sie teilweise enger als Billigflieger.
Das ist kein Geschwindel, das hängt vom Sitzhersteller ab. Der Sitzabstand (seat pitch) ist definiert als der Abstand zwischen zwei identischen Punkten am Sitz von zwei aufeinanderfolgenden Reihen, also zum Beispiel Rückenlehnehinterkante zu Rückenlehnehinterkante. Neuere Y-Class-Sitze, zum Beispiel von Recaro, sind nur mehr 4-5 cm dick, verglichen zu 10-15 cm bei älteren Modellen. Somit kann's gut sein, dass du bei gleichem seat pitch bis zu 10 cm Unterschied in der Beinfreiheit hast! Da die Billigflieger eine verhältnismässig neue Sache sind, haben die meist auch modernere Sitze und damit gefühlt gleich viel oder mehr Sitzabstand. Aber wenn du z.B. einen neuen A320 der Swiss mit den neuen Sitzen fliegst, merkst du, was das für einen Unterschied machen kann.

Grüsse,
Sigi
 
las vegas
las vegas
Amerika Tourist
Registriert seit
19. September 2007
Beiträge
106
Reaktionswert
0
Ort
Schweiz
  • Lieblingsairlines Beitrag #11
Hallo Leute,

Chicago dagegen ist ein sehr unangenehmer Flughafen, besonders wenn man nicht alle Zeit der Welt hat. 2 Stunden Zwischenstopp sind schon eng, da man laaaaange Wege gehen muß. Immigration officers sind auch immer unterbesetzt gewesen, wenn ich geflogen bin. Es war immer ein gerenne um vom Ankunftsterminal zum Abflugterminal zu gelangen. Ich habe die Maschine immer nur ganz knapp geschaft und konnte nicht mal die Restrooms benutzen. Auch kommt es in Chicago wetterbedingt häufiger zu Verspätungen.

Was ist eure Meinung?
Na du machst mir ja Mut! Wir fliegen Ende Mai von Zürich nach Chicago und dann weiter nach Denver mit Swiss/United. Ursprünglich hatten wir 3 Stunden Aufenthalt in Chicago. vor 3 Wochen hat uns die Airline mitgeteilt, dass sich der Flugplan ab Chicago geändert hätte, nun haben wir noch 1,5 Stunden Zeit für Immigration, Zoll und Terminal Wechsel :eek:. Gemäss Flughafen Chicago beträgt die offizielle Mindestumsteigezeit 1,3h! Da wir mit 1,5h knapp drüber liegt können wir nicht im Voraus auf den späteren Flug umbuchen, jedenfalls nicht gratis. Sollten wir den Anschlussflieger verpassen bucht uns dann die Fluggesellschaft um, gratis. Ich bin sonst ja Optimist, aber hier glaub ich jetzt echt nicht dran, dass wir das schaffen :frown:.

Nun, aber zum eigentlichen Thema; abgesehen von der Air Canda, die ich toll finde, stehe ich zu unserer Swiss Airline.

Also Hub-Flughafen habe ich mit München gute Erfahrungen gemacht. Im Gegensatz zu Frankfurt ist München überschaubar und man wird schnell "abgefertigt".
 
S
Schlawiner
Newbie
Registriert seit
16. Februar 2010
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Lieblingsairlines Beitrag #12
Na du machst mir ja Mut! Wir fliegen Ende Mai von Zürich nach Chicago und dann weiter nach Denver mit Swiss/United. Ursprünglich hatten wir 3 Stunden Aufenthalt in Chicago. vor 3 Wochen hat uns die Airline mitgeteilt, dass sich der Flugplan ab Chicago geändert hätte, nun haben wir noch 1,5 Stunden Zeit für Immigration, Zoll und Terminal Wechsel :eek:. Gemäss Flughafen Chicago beträgt die offizielle Mindestumsteigezeit 1,3h! Da wir mit 1,5h knapp drüber liegt können wir nicht im Voraus auf den späteren Flug umbuchen, jedenfalls nicht gratis. Sollten wir den Anschlussflieger verpassen bucht uns dann die Fluggesellschaft um, gratis. Ich bin sonst ja Optimist, aber hier glaub ich jetzt echt nicht dran, dass wir das schaffen :frown:.
Ich wollte Dir keine Angst machen. Ich hatte ursprünglich auch nur 1,5 Stunden Transitzeit, aber alle meine Flüge nach Chicago kamen immer ungefär 30 - 40 min früher an als erwartet, weshalb ich knapp 2 Stunden hatte. Ich glaube nicht, dass ich es bei 1,5 Stunden je geschafft hätte, da man leider am International Terminal ankommt und dann noch mit Airport train zum United Airlines Terminal gelangen muss. Bei meinem Pech war das Gate für Flüge nach Denver auch noch das (gefühlt) am weitesten enfernte Gate von der Security. Die Grösse der Terminals ist schon immens.

Aber wie gesagt, meine Erfahrung muss nicht mit deiner Erfahrung identisch sein. Ich bin immer Sonntags in Chicago angekommen, vielleicht ist es dann besonders schlimm. Viel Glück, wird schon werden....
 
P
pascalwildi
Amerika Fan
Registriert seit
27. Mai 2009
Beiträge
100
Reaktionswert
0
Ort
Oensingen Schweiz
  • Lieblingsairlines Beitrag #13
Platz 1... SWISS =))
haben immer gute Angebote zu flotten Preisen und Service ist top!
 
sunsetd
sunsetd
USA-begeistert
Registriert seit
20. Januar 2009
Beiträge
987
Reaktionswert
22
Ort
Frankfurt
  • Lieblingsairlines Beitrag #14
Nie wieder American Airlines, deren Personal war so rude wie nirgends sonst und nix klappte. :rolleyes:
Oh Gott, Charlie, mach mich nicht schwach! :eek: Habe gestern erst einen Flug mit AA nach Chicago gebucht. Bin sonst auch eher der LH zugetan und Air Canada fand ich auch nicht schlecht.
 
G
Gast44442
Gast
  • Lieblingsairlines Beitrag #15
LH und Air Berlin (wobei ich AB mittlerweile bevorzugen würde...)

Immer Direktflüge.

Wenn es sich vermeiden lässt, fliege ich nicht mit amerikanischen Airlines transantlantische Flüge.
 
eicbaer
eicbaer
Neoncowboy light
Registriert seit
24. Januar 2009
Beiträge
1.076
Reaktionswert
1
Ort
EIC-Country
  • Lieblingsairlines Beitrag #16
So pauschal läßt sich das sicher nicht sagen. Ich war bis jetzt mit der Condor, UA und US in die Staaten geflogen. Über die amerikanischen Linien kann ich mich nicht beklagen, jederzeit freundlich und korrekt. Die Condor-Damen waren recht muffelig. Richtig schlechte Erfahrungen blieben mir bis jetzt erspart.

Geflogen bin ich bis dato immer von Frankfurt, eine sinnvolle Alternative gibt es hier in der Region nicht wirklich. Charlotte empfand ich als Umsteige-Airport recht angenehm, übersichtlich und sauber. Die US-Airways hat dort ihr Drehkreuz.
 
Blaubaerin
Blaubaerin
Ehrenmitglied
Registriert seit
26. Januar 2009
Beiträge
6.363
Reaktionswert
597
Ort
Südniedersachsen
  • Lieblingsairlines Beitrag #17
Wie Beate es schon sagte,
es sind doch allermeistens indivudelle Erlebnisse, von den "Ganzvielfliegern", die es hier vielleicht auch gibt, mal abgesehen.

Wir flogen mit Lufthansa und AA, sowie United in die USA, jeweils von Frankfurt, einmal mit Umsteigen in Dallas.
Beide Gesellschaften waren ok, nix besonderes, nix eklatantes zu bemängeln.

In diesem Jahr fliege ich mit Air Berlin, aber die habe ich wegen ihrer Tarifstruktur schon jetzt gefressen. :biggrin:


Noch ne Erinnerung: US Airways hat mich mal trotz fester Buchung stehen lassen. Ohne Entschuldigung oder sonst was.....für mich ein Grund, mit dieser Gesellschaft nicht zu fliegen.

Gerne erinnere ich mich an Flüge in Asien, mit Korean Airlines, Cathay Pacific, Thai etc. Da war der Service ausgesprochen gut und die Besatzung immer sehr freundlich.

Mit Air Canada flog ich mal DUS-London vor Jahren mit noch einem kleinen Kind, da wurden sehr bevorzugt behandelt trotz der kurzen STrecke.

Und der Sohn flog im letzten Jahr mit Air India....und hatte bis auf das scharfe Curry nichts auszusetzen! :-)


Was ich mal gerne als "Lieblings" hätte, wäre der Flug in der Business Klasse auf der Langstrecke. Aber davon werde ich wohl auch weiterhin nur träumen können bei den Preisen.

Letztes Jahr wurden neben uns Leute upgegradet, ich hätte soooo in den Tresen beissen können! :eek:





.
 
Zuletzt bearbeitet:
elpaso
elpaso
Amerika Tourist
Registriert seit
22. Februar 2008
Beiträge
229
Reaktionswert
0
Ort
El Paso, Texas
  • Lieblingsairlines Beitrag #18
An erster Stelle steht bei mir American Airlines, war aber auch sehr mit Delta Airlines zufrieden.
United Airlines war nicht so mein Fall.
 
T
TeeTrizZz
Newbie
Registriert seit
25. April 2010
Beiträge
43
Reaktionswert
0
  • Lieblingsairlines Beitrag #19
1.) Virgin Atlantics (definitiv bester Service bisher)
2.) Swiss

9999999.) American Airlines (schlechter Service :( Als ich wieder aufgewacht bin, war mein Getränk weg -.-)
 
K
Käthe77
USA Fan
Registriert seit
4. Mai 2009
Beiträge
26
Reaktionswert
0
Ort
Rheinland
  • Lieblingsairlines Beitrag #20
Hallo zusammen,
auch ich denke, wie einige meiner Vorposter, dass es wirklich eine individuelle Empfindung ist...

Ich bin bereits mit NWA, Delta und BA geflogen und es war alles ok. Bei meiner ersten Reise in die USA flog ich DUS-ATL mit Delta - der Service war super, die Stewardessen total nett, ich hatte einen Platz am Notausgang :smile:, ich denke da beschwert sich eh niemand. Der Umstieg in Atlanta war damals auch problemlos, ich hatte allerdings auch genug Aufenthaltszeit bis zu meinem Weiterflug - ebenfalls mit Delta, aber nicht ganz so dolle auf Grund des Wetters.
Flug mit BA hatte ich nur einem dummen Zufall zu verdanken, denn ich habe meinen Flieger wegen einer Verspätung in Frankfurt nicht bekommen, so dass ich auf BA umgebucht wurde. Auch da netter Service und super Plätze. Frankfurt als Flughafen allerdings grauenvoll und unübersichtlich. BA war total kulant, meine Koffer waren nämlich in FRA hängen geblieben und ich habe eine Kreditkarte mit 50 USD bekommen, um die Zeit des Eintreffens meines Koffers zu überbrücken...
NWA war ebenfalls sehr gut, das Essen auf dem Rückflug zwar eine Katastrophe, aber auch das ist persönliches Empfinden. Nettes Programm an Bord, alles ok. Flug von AMS nach ATL - beide Flughäfen super - keinerlei Probleme.
Und dieses Mal geht es mal wieder von DUS über ATL nach Tampa - wegen des Vulkanausbruchs eine Woche später. Ich hoffe, dass auch dieses Mal alles zu unserer Zufriedenheit verläuft, ansonsten berichte ich gern...

Viele Grüße
Käthe :cool:
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben