Lebensmittel deklarieren oder nicht!?

    Diskutiere Lebensmittel deklarieren oder nicht!? im Kanada Reise Forum im Bereich Kanada Reise; Hallo, ich fliege morgen mit meiner Freundin für 2 Wochen nach Victoria. Nun haben wir für bekannte (meine Freundin war schonmal für über 1Jahr in...
M
malte55
Newbie
Registriert seit
28. Juni 2009
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #1
Hallo,
ich fliege morgen mit meiner Freundin für 2 Wochen nach Victoria.
Nun haben wir für bekannte (meine Freundin war schonmal für über 1Jahr in Kanada) ein paar Lebensmittel gekauft.
Ich zähle mal auf:

-Gummibären
-Sauerkraut in Dosen (2Stück)
-Leberwurst in Dosen (2Stück)
-Eine Flasche Bier
-Badebedarf für die Dame
-Einen deutschen Bierkrug
-Salatkrönung
-2 Spiele für die beiden Kinder
-Jede Menge Knorr Fix Tüten (15-20Stück)

Nun habe ich hier gelesen dass das wohl alles kein problem geben sollte.
Aber muss ich den ganzen Krempel beim Zoll in Kanada deklarieren!?
Oder soll ich einfach so durchgehen,bzw in diese Einwanderungskarte die man im Flugzeug bekommt nichts reinschreiben!?
Was ist ratsam!?

Mit freundlichen Grüßen und hoffentlich mit einer schnellen Antwort,
Malte
 
A
Anzeige
Re: Lebensmittel deklarieren oder nicht!?
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #2
Hallo,

bei der Leberwurst bin ich mir nicht sicher, ob diese so ohne weiteres eingeführt werden kann. Allerdings geht es bei den Beschränkungen meistens um frische Lebensmittel (frische Wurst, frische Gewürze, frische Milchprodukte) und Brot in der Dose haben wir schon häufiger ohne Probleme nach Kanada mitgenommen. Bei den übrigen Sachen sehr ich keine Probleme. Soßenpulver nehmen wir aber auch manchmal mit. Daher würde ich die Sachen nicht deklarieren.

Gruss Tom
 
M
malte55
Newbie
Registriert seit
28. Juni 2009
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #3
Erstmalm danke für die schnelle Antwort.
Könnte eine Strafe auf mich zukommen wenn ich es nicht deklariere aber erwischt werde?
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #4
Bestimmungen des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums verbieten die Einfuhr von frischem, getrocknetem, in Dosen eingemachtem Fleisch und Fleischprodukten durch Touristen aus praktisch allen Ländern. Wenn Fleisch zur Zubereitung eines Produkts verwendet wird, ist dieses verboten.

http://german.germany.usembassy.gov/germany-ger/faqs/zoll.html
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #5
Erstmalm danke für die schnelle Antwort.
Könnte eine Strafe auf mich zukommen wenn ich es nicht deklariere aber erwischt werde?
Ja, denn Du hast eine falsche Zollerklaerung abgegeben.
 
M
malte55
Newbie
Registriert seit
28. Juni 2009
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #6
also leberwurst da lassen und den rest KOMPLETT angebeN!?
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #7
M
malte55
Newbie
Registriert seit
28. Juni 2009
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #8
In ordnung.
Muss ich denn wirklich ALLES angeben?
Auch den Bierkrug oder sind in erste linie nur die lebensmittel interessant!?
Und mit den anderen lebensmitteln sollte ich aber keine probs kriegen,oder?
Wie sind generell die erfahrungen mit dem kanadischen zoll?
Streng?Starke kontrollen?
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #9
In ordnung.
Muss ich denn wirklich ALLES angeben?
Auch den Bierkrug oder sind in erste linie nur die lebensmittel interessant!?
Und mit den anderen lebensmitteln sollte ich aber keine probs kriegen,oder?
Wie sind generell die erfahrungen mit dem kanadischen zoll?
Streng?Starke kontrollen?
Habe gerade gesehen das Du nach Kanada gehst. Sorry, hatte Dir einen Link fuer Die USA gegeben. In Kanada kenne ich mich nicht aus. Wenn Du aber in den USA zwischen landest wuerde das doch wieder fuer dich zutreffen.

Das andere sollen Dir Kanada Spezialisten beantworten.
 
M
malte55
Newbie
Registriert seit
28. Juni 2009
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #10
Nein,lande nicht in den USA.
Dann hoffe ich dass noch ein kanadaspezi antwortet.
Bin noch bis 4uhr zuhause....!
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #11
Erstmalm danke für die schnelle Antwort.
Könnte eine Strafe auf mich zukommen wenn ich es nicht deklariere aber erwischt werde?
Es kommt sicherlich auf die Mengen an. Auf der Seite der kanadischen Botschaft in Deutschland steht, dass sich auf minimale Mengen beschränken soll und unnötige Lebensmittel eher zu Hause lassen soll, damit man Ärger vermeidet.

Gruss Tom
 
K
karin_27
Amerika Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
84
Reaktionswert
0
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #12
Ich sage dir nur du darfst keine leberwurst mitnehmen ! Weil du kein Fleisch mit nach KAnda nehmen darfst wenn du es einführen sollstest dann werden sie es dir wegnehmen war bei mir auch so !
 
M
malte55
Newbie
Registriert seit
28. Juni 2009
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #13
Also man könnte doch mit Sicherheit sagen dass es sich um "eigen Bedarf" handelt!?
Oder ist dass zuviel!?
Man,jetz bin ich fast noch unsicherer als vorher;).
Gibts unsicherer überhaupt!?Hmmm.egal.

Sag doch mal was du an meiner stelle machen würdest.
Leberwurst raus,ja,oder nein!?
Und alles deklarieren oder am besten gar nichts!?
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #14
Also man könnte doch mit Sicherheit sagen dass es sich um "eigen Bedarf" handelt!?
Oder ist dass zuviel!?
Man,jetz bin ich fast noch unsicherer als vorher;).
Gibts unsicherer überhaupt!?Hmmm.egal.

Sag doch mal was du an meiner stelle machen würdest.
Leberwurst raus,ja,oder nein!?
Und alles deklarieren oder am besten gar nichts!?
Die Frage kannst Du Dir selber beantworten. Willst Du gegen Gesetze verstossen? Ja oder Nein? :cool:
 
K
karl-frieda
Amerika Kenner
Registriert seit
4. Juni 2005
Beiträge
442
Reaktionswert
7
Ort
nicht angegeben
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #15
Die interessieren sich für die Lebensmittel und daher nicht für den Bierkrug (außer dass sie ihn vermutlich schön finden - aber dienstlich ist der uninteressant, weil man den Krug selber ja weder essen noch auftrinken kann.)

ich würde alles angeben - kein Risiko eingehen und dann vorführen. Die suchen sich dann schon raus, was nicht erlaubt ist.
 
RVer
RVer
NordAmerika WoMo(RV)Fan
Registriert seit
29. April 2009
Beiträge
5.222
Reaktionswert
66
Ort
Edmonton, AB
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #16
Lebensmittel nach Kanada

Also - ich weiss, dass Du schon "fast" in Victoria bist, aber fuer alle anderen, die hier mitlesen. Die LEBERWURST darf nicht eingefuehrt werden... Auch nicht in Dosen. Absolut KEINE Wurstwaren!!!! Auf dem Einreisezettel wird nach Lebensmitteln gefragt, man kann nur mit JA oder NEIN antworten. Immer wahrheitsgemaess antworten, also "JA" in diesem Fall. Der Beamte wird nachfragen, was man dabei hat und dann entscheiden, ob man zu dem "Landwirtschafts Beamten" muss. Nicht zugelassene Lebensmittel werden abgenommen und "vernichtet". Brot, Kaese, Bier, Kuchen, Wein kann man einfuehren, aber angeben bei der Befragung. Das Geld fuer Wurstwaren koennt ihr sparen. Brot ist da schon eine andere Geschichte, trotz der sehr zahlreichen Deutschen Baecker. Nichts geht ueber ein Deutsches Vollkorn Brot.
Viele Gruesse
RVer;)
 
G
Gast10602
Gast
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #17
Also man könnte doch mit Sicherheit sagen dass es sich um "eigen Bedarf" handelt!?
Oder ist dass zuviel!?
Man,jetz bin ich fast noch unsicherer als vorher;).
Gibts unsicherer überhaupt!?Hmmm.egal.

Sag doch mal was du an meiner stelle machen würdest.
Leberwurst raus,ja,oder nein!?
Und alles deklarieren oder am besten gar nichts!?

du kannst soviel grobe leberwurst im naturdarm mitnehmen wie du willst. die nehmen sie dir weg, und geben die zu mir zum vernichten...danke schon mal im voraus...:cool:
 
veronika123
veronika123
Kanada Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
143
Reaktionswert
0
Ort
bei Kreuzlingen/Bodensee
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #18
Hallo zusammen!

Wenn wir schon bei diesem thema sind: wir sind vegetarier und als solche, haben immer und überall schwerigkeiten mit dem auswärts essen, deshalb nehmen wir immer fleisch-ersatz mit. Gilt diese einschränkung auch darauf? Wie sojaklösse/sojawurst, seitan, tofu etc.? Bei uns in der CH gibt es ganz tolle und ziemlich fleischähnliche sachen aus pilzprodukt,("cornatur")- kein zöllner wird mir glauben, dass es kein fleisch ist!
Was meint ihr?

LG
Veronika
 
kiddekatze
kiddekatze
Mouselfliete
Registriert seit
29. März 2009
Beiträge
300
Reaktionswert
0
Ort
Hier und da
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #19
Hallo zusammen!

Wenn wir schon bei diesem thema sind: wir sind vegetarier und als solche, haben immer und überall schwerigkeiten mit dem auswärts essen, deshalb nehmen wir immer fleisch-ersatz mit. Gilt diese einschränkung auch darauf? Wie sojaklösse/sojawurst, seitan, tofu etc.? Bei uns in der CH gibt es ganz tolle und ziemlich fleischähnliche sachen aus pilzprodukt,("cornatur")- kein zöllner wird mir glauben, dass es kein fleisch ist!
Was meint ihr?

LG
Veronika
tofu und co brauchst du dir nicht in die usa mitzunehmen, das gibt's wirklich in jedem größeren supermarkt im kühl- als auch im tiefkühlregal...oder halt im bioladen.
ich hab auch schon produkte von viana und seitenbacher gesehen (die gibt's aber wohl vor allem im versand und in bioläden an der westküste). als vegatarier zumindest wirst du es in den usa nicht allzu schwer haben, da auch kleine diners in der regel einen vegetarischen burger oder so was in der richtung anbieten.
 
G
Gast10602
Gast
  • Lebensmittel deklarieren oder nicht!? Beitrag #20
Hallo zusammen!

Wenn wir schon bei diesem thema sind: wir sind vegetarier und als solche, haben immer und überall schwerigkeiten mit dem auswärts essen, deshalb nehmen wir immer fleisch-ersatz mit. Gilt diese einschränkung auch darauf? Wie sojaklösse/sojawurst, seitan, tofu etc.? Bei uns in der CH gibt es ganz tolle und ziemlich fleischähnliche sachen aus pilzprodukt,("cornatur")- kein zöllner wird mir glauben, dass es kein fleisch ist!
Was meint ihr?

LG
Veronika

hier kriegst du soviel veg essen wie du dir nur wuenschen kannst......und das ueberall. die haben soviel, das sie es verkaufen muessen.
 
A
Anzeige
Re: Lebensmittel deklarieren oder nicht!?
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben