Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc.

    Diskutiere Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. im Essen, Shoppen und Genießen in Amerika Forum im Bereich USA Allgemein; Mela oder auch andere, ich brauche dringend ein Rezept fuer Laugenwecken bzw. Brezeln, vor allem fuer die Lauge. Wir wohnen zwar um die Ecke von...
F
Floridiana
Ehrenmitglied
Registriert seit
9. September 2001
Beiträge
6.275
Reaktionswert
0
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #1
Mela oder auch andere,

ich brauche dringend ein Rezept fuer Laugenwecken bzw. Brezeln, vor allem fuer die Lauge.

Wir wohnen zwar um die Ecke von einem deutschen Baecker. Aber seitdem der Laden einen neuen Besitzer hat, taugen die Brezeln nichts mehr (am Samstagmorgen schmecken sie schon alt!) und sind viel zu teuer fuer ihre Groesse (= Kleinheit). Unser Sohn freut sich aber sehr auf die Laugenwecken. :biggrin:
 
A
Anzeige
Re: Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc.
Outlandish
Outlandish
Amerikakenner
Registriert seit
20. Januar 2008
Beiträge
842
Reaktionswert
2
Ort
Port Charlotte, Florida
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #2
Hallo Floridana,

ich lebe auch in Florida und habe mir sagen lassen, dass Laugengebaeck wegen hoher Luftfeuchtigkeit in Florida nicht funktioniert. Vielleicht weiss Mela mehr darueber .... ich wuerde auch gerne mal wieder eine Laugenbreze oder Laugenbroetchen essen .... HMMMMMM
 
G
Gast12102
Gast
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #3
1 kg Mehl
1 TL Salz
4 EL Oel
2 Paeckchen Trockenhefe
1/4 Liter Milch lauwarm
1/4 Liter Wasser lauwarm

Normalen Hefeteig bereiten, eventuell mehr Fluessigkeit zugeben, gehen lassen, dann etwa golfballgrosse Kugeln drehen, 15-20 Minuten gehen lassen.

2-3 Liter Wasser mit 2 Essloeffeln Salz und einem Essloeffel baking soad aufkochen.

3-4 Kugeln mit einem Schaumloeffel in die ziehende Laufe geben, etwa 45 Sekunden auf jeder Seite sieden lassen. Mit etwas Abstand auf ein Backblech mit Backpapier (unbedingt, sonst bedarf es eines Steinmetzes!), mit einer Schere tief kreuzweise einschneiden, mit grobem Salz bestreuen.

Etwa 20 Minuten bei 395F, unbedingt vorheizen; gut zu gefrieren und aufbacken; halten sich offen nur einen Tag, da das Salz "zieht".
 
F
Floridiana
Ehrenmitglied
Registriert seit
9. September 2001
Beiträge
6.275
Reaktionswert
0
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #4
Danke Halloele :smile:

ein bestimmtes Mehl?
ein bestimmtes Oel?
Welche Milch?
Frierst du sie ungebacken oder gebacken ein?
 
G
Gast12102
Gast
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #5
Ich nehme Brotmehl von Sams, da ich genuegend "Kundschaft" habe. Weisses Mehl jeglicher Mahlung geht. Meine Mutter produzierte es in DE. Ich kann Dir ueber Vollkorn/whole wheat bisher nichts sagen.

Kein Olivenoel. Ansonsten von Erdnuss bis Mais alles.

Ich backe sie fertig und friere sie ein, sobald sie ausgekuehlt sind. Im Notfall - Mikro:>)

Meine ersten zwei Versuche waren etwas duerftig, aber dann hatte ich den Dreh raus. Bitte bis fast zum Boden einschneiden und beim ersten Mal reichlich Platz auf dem Backblech lassen.
 
G
Gast12102
Gast
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #6
Ooops
Milch - was sich im Kuehlschrank findet. Gibt einen festeren Teig und dichtere Konsistenz.
 
Mela
Mela
Gouverneur
Registriert seit
1. November 2007
Beiträge
1.555
Reaktionswert
0
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #7
Wir haben für Brezenlauge baking soda genommen - und zwar einige Esslöffel auf einen großen Topf Wasser, aber kein Salz dazu. Die Brezeln oder Semmeln rein, einige Sekunden drin lassen ( die Lauge muss kochen währenddessen!) und dann raus aufs Backpapier. Wir frieren die Brezeln nach dem Laugen ein, also ungebacken. Dann raus aus dem freezer, rein in den Backofen (bei etwa 380 Grad F) und warten, bis sie braun sind. Ich lege auch gern noch eine Scheibe Emmentaler zum Schluss der Backzeit drauf, ist total lecker!
 
karin_brenig
karin_brenig
Saupreiß, amerikanischer
Registriert seit
6. Juni 2005
Beiträge
5.283
Reaktionswert
310
Ort
Fort Wayne, IN, USA
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #8
also, zum Thema Luftfeuchtigkeit und deren Auswirkungen auf die Brezen kann ich nichts sagen - aber im Brezenbacken habe ich mittlerweile sehr viel Erfahrung.

Hier mein Rezept (incl. Quelle für *echte* Lauge):
Echte Laugenbrezen
-----------------------------------------------------------------
Zunächst einmal das Rezept (von einem Bäckermeister aus einem Bäckerforum geklaut).
1.000 gr. Mehl Type 550
20 gr. Salz fein
25 gr. Frische Hefe
50 gr. Salatöl
500 gr. Wasser
Alle Zutaten auf einmal zusammen gut miteinander verkneten.
Dann sofort in Stücke teilen. Es sollten etwa 19 bis 20 Stücke geben.
Dann haben die Brezeln eine otimale Größe. Sind diese zu groß,
müssen sie zu lange backen und werden somit viel zu trocken.
Diese Stücke am besten auf eine Kunststoff Unterlage legen und mit
einer Folie gut abdecken,damit sie nicht austrocknen.
So dann etwa 90 Minuten ruhen lassen.
Jetzt die Teigstücke mit der Hand ganz flach drücken
und wie eine Tapetenrolle aufwickeln.(Das verleiht den Stücken die nötige Spannung)
Nun zu Brezeln formen. Diese nun auf ein sauberes Baumwolltuch (z.B. ein Geschirrtuch)
setzen und ebenfalss mit einem Solchen Tuch abdecken.
Die Geformten Brezelteiglinge so bei Raumtemperatur etwa 45 bis 50 Minuten garen lassen.
Soviel zum Teig.
Zum belaugen:
Die Brezeln sollen, und dürfen nicht in der Laugen liegen!! Sie saugen dann zuviel Lauge auf.
Zwei bis dreimal kurz eintauchen und sofort zum backen aufestzen.
Der Ofen muss schon vorgeheizt sein!!! Wenn die Brezel belaugt sind,
nicht mehr liegen lassen, sonder sofort backen!!
Zum backen:
Brezeln sollen backen und nicht gedörrt werden.Deshalb;
möglichst kurz backen bei starker Hitze.
Im Klartext: Wenn du aus diesem Teig etwa 19 bis 20 Stücke geformt hast,
dann wiegen diese c.a. 80 gramm. Wie oben schon erwähnt;
das ist die optimale Größe. Die richtige Temperatur liegt bei 240 bis 250 Grad C°!!
Nicht weniger. Die Backzeit müsste dann nach c.a. 9 bis 11 Minuten abgeschlossen sein.
-> Backen, nicht dörren!!
Salzen und einschneiden nach belieben. So, nun weisst Du das wichtigste.
Mit etwas Übung kommst Du schon zum Ziel.
Guten Appetit und viel Spaß beim ausprobieren.

-------------------------------------------------------------
ich habe die Mengen fuer mich so umgerechnet, dass 6 Brezen rauskommen.
Also 300gr. Mehl etc.
Ich verwende statt der Frischhefe ein Tuetchen normale *yeast* und eine Prise Zucker - und ich nehme 150ml lauwarmes Wasser,
dann ist die erste Ruhezeit nicht 90, sondern nur ca. 40 Minuten und die zweite Ruhezeit verkuerzt sich auf etwa 30 Minuten.
Meinen Backofen stelle ich auf 480 Grad F.

Meine Brezenlauge stelle ich selbst her:
30 Gramm Natriumhydroxid (Sodium Hydroxide) auf 1 Liter KALTES Wasser.
Dabei UNBEDINGT erst das Wasser in den Topf, und danach das Pulver, sonst *explodiert* das Zeug.
Gut umrühren (Gummihandschuhe und Schutzbrille tragen, wer sich nicht gut unter Kontrolle hat).
Dann die geformten Brezen einzeln mit einer gelochten Schöpfkelle in die Lauge legen,
kurz eintauchen, und nach GENAU 20 Sekunden rausheben (ich zähle langsam von 21 bis 40).
Gut abgetropft auf Backpapier (parchment paper) legen, salzen, und gleich in den Ofen.

Hier bestelle ich mein Sodium Hydroxide:
http://www.biodieselbarn.com/SodiumHydroxide.html
Die kleinste Packung, fuer etwa 7,- $ plus Versandkosten,
reicht fuer ca. 17 mal Brezen backen mit je 1 Liter Lauge.

Guten Appetit !
 
F
Floridiana
Ehrenmitglied
Registriert seit
9. September 2001
Beiträge
6.275
Reaktionswert
0
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #9
Allen vielen Dank fuer die guten Tipps. :smile:
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #10
Hilfe, ganz dringend :biggrin:

Kann mir jemand in den USA sagen, wo man dieses Natronzeugs fuer die Lauge f. Laugenbrezeln herbekommen kann? Wonach frag ich denn da? :confused:

Ich weiss, dass z.B. Karin hier immer Brezn backt, vielleicht hat ja jemand gute Tips.

Ich hab keine Zeit mehr zum Bestellen (braeuchte die Dinger fuer Freitag), muss also entweder drugstore, Supermarkt oder pharmacy sein.

Irgendwelche Tips? :redface:
 
S
sandpiper
.
Registriert seit
1. Dezember 2008
Beiträge
532
Reaktionswert
0
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #11
Hilfe, ganz dringend :biggrin:

Kann mir jemand in den USA sagen, wo man dieses Natronzeugs fuer die Lauge f. Laugenbrezeln herbekommen kann? Wonach frag ich denn da? :confused:

Ich weiss, dass z.B. Karin hier immer Brezn backt, vielleicht hat ja jemand gute Tips.

Ich hab keine Zeit mehr zum Bestellen (braeuchte die Dinger fuer Freitag), muss also entweder drugstore, Supermarkt oder pharmacy sein.

Irgendwelche Tips? :redface:
Ist das nicht schnoede baking soda ? :confused:
 
florida-swim
florida-swim
Cane for life
Registriert seit
31. Mai 2009
Beiträge
3.338
Reaktionswert
39
Ort
Atlanta, GA
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #12
Hilfe, ganz dringend :biggrin:

Kann mir jemand in den USA sagen, wo man dieses Natronzeugs fuer die Lauge f. Laugenbrezeln herbekommen kann? Wonach frag ich denn da? :confused:

Ich weiss, dass z.B. Karin hier immer Brezn backt, vielleicht hat ja jemand gute Tips.

Ich hab keine Zeit mehr zum Bestellen (braeuchte die Dinger fuer Freitag), muss also entweder drugstore, Supermarkt oder pharmacy sein.

Irgendwelche Tips? :redface:
ich hab nen pretzel rezept bei dem man die Brezel erst in nem baking soda/wasser Gemisch "kocht" (30sec) und dann baeckt.
 
T
Twostep
Ehrenmitglied
Registriert seit
14. Dezember 2010
Beiträge
6.404
Reaktionswert
289
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #13
Baking soda und Wasser, aber gut aufkochen lassen und dann fuenf Minuten ziehen lassen. Leg die Umgebung vom Herd mit Zeitung aus, dann musst Du keine Natronflecke putzen. Vorsicht, dass nichts zu nahe an Platten/Brenner kommt.
 
T
Twostep
Ehrenmitglied
Registriert seit
14. Dezember 2010
Beiträge
6.404
Reaktionswert
289
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #14
Hilfe, ganz dringend :biggrin:

Kann mir jemand in den USA sagen, wo man dieses Natronzeugs fuer die Lauge f. Laugenbrezeln herbekommen kann? Wonach frag ich denn da? :confused:

Ich weiss, dass z.B. Karin hier immer Brezn backt, vielleicht hat ja jemand gute Tips.

Ich hab keine Zeit mehr zum Bestellen (braeuchte die Dinger fuer Freitag), muss also entweder drugstore, Supermarkt oder pharmacy sein.

Irgendwelche Tips? :redface:
Suchfunktion einer germanischen Garde benuetzen:>) Rezept funktiniert wirklich. Back die Biester, bis sie fast fertig sind, dann ab in die Kaelte und Freitag aufbacken. Nimm Backpapier!
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #15
Ist das nicht schnoede baking soda ? :confused:
Nicht wirklich...jedenfalls nicht fuer die brezellauge...denn das muss was anderes sein,weil mein Baecker da nur mit saeurefesten handschuhen dran geht...aber zur Not wird es auch mit 2steps Rat gehen..
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #16
Danke fuer die Rueckmeldungen :smile:

Das mit baking soda ist ne Moeglichkeit, ja. Aber ich hatte halt auf chefkoch.de gesucht, und da gab es Riesendiskussionen, wo es hiess, dass nur die "echte Lauge" (4%) genomen werden sollte, weil nur so die Brezel auch wirklich gut/authentisch schmecken wuerden. Wie Rabiene auch schon schrieb, die vom Baecker werden wohl ebenfalls so gemacht. Und ich meinte mich auch zu erinnern, dass Karins Rezept diese echte Lauge erforderte...kann es jetzt auf die Schnelle aber nicht mehr hier finden :redface:
(Apropos Rezept, @Twostep: Wat fuer ne germanische Garde.....??? :confused:
Du sprichst in Raetseln, meine Liebe
:biggrin:)

Aber wenn Ihr alle das auch nur mit dem Baking Soda macht, dann spar ich mir das Weitersuchen und versuch's auch erstmal so :smile:
 
P
PetraAN
Newbie
Registriert seit
13. Oktober 2011
Beiträge
16
Reaktionswert
0
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #17
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #18
Das ist doch das baking soda, von dem hier alle geschrieben haben ;)

Der Einfachheit halber mal aus Wikipedia:
Sodium bicarbonate or sodium hydrogen carbonate is the chemical compound with the formula NaHCO3. Sodium bicarbonate is a white solid that is crystalline but often appears as a fine powder. It has a slightly salty, alkaline taste resembling that of washing soda (sodium carbonate). The natural mineral form is nahcolite. It is a component of the mineral natron and is found dissolved in many mineral springs. It is found in dissolved form in bile, where it serves to neutralize the acidity of the hydrochloric acid produced by the stomach, and is excreted into the duodenum of the small intestine via the bile duct. It is also produced artificially.
Since it has long been known and is widely used, the salt has many related names such as baking soda, bread soda, cooking soda, and bicarbonate of soda. In colloquial usage, its name is shortened to sodium bicarb, bicarb soda, or simply bicarb.
http://en.wikipedia.org/wiki/Baking_Soda

Das meinte ich eben grad nicht ;)
 
P
PetraAN
Newbie
Registriert seit
13. Oktober 2011
Beiträge
16
Reaktionswert
0
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #19
Ok Charly, gut das wir uns verstehen. Wusstest du das man mit Baking Soda Fettflecken aus Seide bekommt.
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc. Beitrag #20
Genial...nun hab ich beim googeln nach der exakten Bezeichnung der Brezellauge doch glatt den thread hier aus dem Forum gefunden, den ich so verzweifelt gesucht hatte :laugh:

Hab meine Frage direkt hierhin verschoben :biggrin:
 
A
Anzeige
Re: Lauge fuer Wecken, Brezel, Laugenbroetchen, etc.
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben