Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen

    Diskutiere Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Hallo, mein Mann und ich wir haben beide Elektrotechnik studiert und einen guten Job in Deutschland. Nun würden wir uns gerne ein ruhiges Stück Land in...
S
sunshineh
Newbie
Registriert seit
4. Juni 2007
Beiträge
13
Reaktionswert
0
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #1
Hallo,
mein Mann und ich wir haben beide Elektrotechnik studiert und einen guten Job in Deutschland. Nun würden wir uns gerne ein ruhiges Stück Land in Idaho kaufen, um dort evtl in ein paar Jahren bzw. vielleicht auch erst in 15 Jahren mit unsere beiden Kinder zu wohnen und uns zurückziehen zu können.

Ich weiß, dass es nicht einfach ist in den USA ein Visa zu bekommen. Daher ein paar Fragen:
1)Können wir als Deutsche ohne weiteres Land in den USA kaufen?
2)Wie sieht es mit dem Visum aus, wenn wir z.B. genug Geld haben, oder ich vielleicht für eine Firma in den USA von meinem Homeoffice in Idaho programmiere?

Bin über alle Infos dankbar!
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.202
Reaktionswert
926
Ort
Pacific Northwest
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #2
Hallo,
mein Mann und ich wir haben beide Elektrotechnik studiert und einen guten Job in Deutschland. Nun würden wir uns gerne ein ruhiges Stück Land in Idaho kaufen, um dort evtl in ein paar Jahren bzw. vielleicht auch erst in 15 Jahren mit unsere beiden Kinder zu wohnen und uns zurückziehen zu können.

Ich weiß, dass es nicht einfach ist in den USA ein Visa zu bekommen. Daher ein paar Fragen:
1)Können wir als Deutsche ohne weiteres Land in den USA kaufen?
2)Wie sieht es mit dem Visum aus, wenn wir z.B. genug Geld haben, oder ich vielleicht für eine Firma in den USA von meinem Homeoffice in Idaho programmiere?

Bin über alle Infos dankbar!

Ihr koennt Land kaufen.

Wenn ihr genug Geld habt, dann koennt ihr mit Investor Visum und Aufbau einer eigenen Firma einwandern.

Es gibt auch Arbeitsvisa ... wenn du einen AG findest, der von deinen Kenntnissen begeistert ist und Schwierigkeiten hat einen Amerikaner zu finden, der in der Lage ist aehnliches zu leisten, kann der AG dir ein Arbeitsvisum sponsorn.

Euer derzeitiger AG hat nicht zufaellig Niederlassungen in den USA?
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #3
Ich weiß, dass es nicht einfach ist in den USA ein Visa zu bekommen. Daher ein paar Fragen:
1)Können wir als Deutsche ohne weiteres Land in den USA kaufen?
Ja...
2)Wie sieht es mit dem Visum aus, wenn wir z.B. genug Geld haben
Visa kann man nicht kaufen.....musst schon irgendwas dafuer tun...;)
]oder ich vielleicht für eine Firma in den USA von meinem Homeoffice in Idaho programmiere?
Wenn du deinen Job von zu Hause machen kannst,brauchst du nicht dafuer in Idaho zu wohnen..das jetzt nicht meine Ansicht, sondern von USCIS...wird dann schwer klar zu machen fuer's Visa wieso du fuer "heimarbeit" eins bekommen solltest...
 
S
sunshineh
Newbie
Registriert seit
4. Juni 2007
Beiträge
13
Reaktionswert
0
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #4
Ingenieursfamilie will nach Idaho und dort ein Grundstück kaufen

Hallo,
mein Mann und ich haben beide Elektrotechnik studiert. Er arbeitet im Management einer großen Firma und ich als Programmiererin. Wir haben 2 Kinder (1 und 5 Jahre alt) und es ist unser größter Traum in Idaho uns ein ruhiges Stück Land zu kaufen.
Wir hätten bis zu 300.000Euro "über".

Haben wir eine Chance ein Visum zu bekommen?
Wie ist es wenn einer von uns eine Arbeit in den USA bekommt, kann dann die ganze Familie mit?

Über ein paar Tipps wären wir sehr dankbar!
 
S
sunshineh
Newbie
Registriert seit
4. Juni 2007
Beiträge
13
Reaktionswert
0
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #5
Uuupppss,
falsche Kategorie.
Ich hätte es unter "Auswandern" stellen sollen/wollen.
Vielleicht kann es noch wer verschieben, wenn nicht so möchte ich mich entschuldigen :doof:
 
G
Gast415
Gast
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #6
Wilkommen hier! Elektroingenieur hab ich auch mal studiert, und bin auch als solcher ruebergekommen. Wo oder was wollt ihr denn in dem Beruf in Idaho machen, das ist nicht unbedingt ein Industristaat!

Wenn ein Familienmitglied rueber kommen kann, koennen die anderen auch mit, aber das heisst nicht unbedingt, dass sie auch arbeiten uerfen!
 
G
Gast18451
Gast
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #7
hi,

also nur der kauf eines grundstueckes, bzw. eines hauses berechtigt euch nicht zum dauerhaften aufenthalt in den USA ( sprich: es gibt kein hausbesitzer-visum).

wuerde dein mann allerdings einen arbeitgeber in den USA finden, der ihm ein visum sponsert ( oder eine deutsche firma, die ihn in die USA versetzt), dann duerften du und die kinder mit.
 
H
homerbundy
Gesperrt
Registriert seit
20. Juni 2009
Beiträge
1.011
Reaktionswert
0
Ort
Los Angeles, CA
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #8
Mit einem Kapital von €300,000 und einer brauchbaren Geschäftsidee sollten sich die Grundlagen für ein E-Visum (Investoren) ausgehen - bestimmt auch für Idaho.
 
G
Gast14969
Gast
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #9
Mit einem Kapital von €300,000 und einer brauchbaren Geschäftsidee sollten sich die Grundlagen für ein E-Visum (Investoren) ausgehen - bestimmt auch für Idaho.
Well, wenn aber die $300K für das Stück Land drauf gehen???:rolleyes::rolleyes:

Leider lautet die Antwort immer noch: Für Ruhestand oder Feriendomizil gibt es kein Visa.

Es müßte eine Konstruktion gefunden werden, z.B. wie von Homerbundy vorgeschlagen über Investition.
Oder halt über Job und Arbeitgeber als Sponsor.
 
Ralf_GSX1400
Ralf_GSX1400
Vielflieger
Registriert seit
10. März 2009
Beiträge
1.708
Reaktionswert
64
Ort
in NY,ATL,Chengdu(CN),DE
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #10
Hallo,
...Er arbeitet im Management einer großen Firma und ich als Programmiererin. ...!
sollte seine Firma International aufgestellt sein und über eine Dependance in der USA verfügen kann er sich ja von seinem Arbeitgeber dorthin versetzen lassen um dann evtl. später local hire zu machen. Dürfte doch in der Position kein Problem sein.
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.202
Reaktionswert
926
Ort
Pacific Northwest
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #11
threads merged ... bitte nicht mehrere Threads zum selben Thema erstellen
 
J
Just Bob
Amerika Fan
Registriert seit
23. Juni 2009
Beiträge
85
Reaktionswert
0
Ort
Ventura, California
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #12
Ich moecht' da mal 'n Gedanken zu reinwerfen.

Ich kenne ein Deutsches Ehepaar, welches seit vielen Jahren ein Condo in Hollywood, Florida, hat. Er ist mittlerweile junge 72 Jahre alt, sie ebenso junge 61. Beide sind sehr aktiv und sehen viel juenger aus als sie sind.

Die beiden haben ebenfalls eine Eigentumswohnung in Norddeutschland.

Seit vielen Jahren reisen die auf Urlaub nach Florida, und dann wieder aus nach D, ohne Probleme. Bei der Einreise geben die wahrheitsgemaess an, dass sie eine Wohnung haben, einige Monate Sonne tanken wollen, und dann wieder heim fliegen. Sie haben deswegen noch nie Schwierigkeiten gehabt, und verbringen im Durchschnitt wohl knapp 6 Monate pro Jahr in den USA. Als Rentner ist das ihr wohlverdienter Urlaub, und sehr wohl im Sinne des B-Visums.

Ihr koenntest Euch also was in Idaho kaufen, aber hier beginnen die Probleme. Stellt Euch vor, ein Ami aus Idaho will sich irgendo was in D kaufen. Das geht nicht ueber das Internet; da muesste man sich schon sehr genau in die Materie einarbeiten, bevor man letztendlich zuschlaegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast14969
Gast
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #13
Ich moecht' da mal 'n Gedanken zu reinwerfen.

Ich kenne ein Deutsches Ehepaar, welches seit vielen Jahren ein Condo in Hollywood, Florida, hat. Er ist mittlerweile junge 72 Jahre alt, sie ebenso junge 61. Beide sind sehr aktiv und sehen viel juenger aus als sie sind.

Die beiden haben ebenfalls eine Eigentumswohnung in Norddeutschland.

Seit vielen Jahren reisen die auf Urlaub nach Florida, und dann wieder aus nach D, ohne Probleme. Bei der Einreise geben die wahrheitsgemaess an, dass sie eine Wohnung haben, einige Monate Sonne tanken wollen, und dann wieder heim fliegen. Sie haben deswegen noch nie Schwierigkeiten gehabt, und verbringen im Durchschnitt wohl knapp 6 Monate pro Jahr in den USA. Als Rentner ist das ihr wohlverdienter Urlaub, und sehr wohl im Sinne des B-Visums.

Ihr koenntest Euch also was in Idaho kaufen, aber hier beginnen die Probleme. Stellt Euch vor, ein Ami aus Idaho will sich irgendo was in D kaufen. Das geht nicht ueber das Internet; da muesste man sich schon sehr genau in die Materie einarbeiten, bevor man letztendlich zuschlaegt.
Gehen tut das alles. Kojak erzaehlt ja immer wieder, daß Leute das in FL so machen.

Aber erstens ist FL nicht Idaho. In FL sind Rentner nicht ungewöhnliche Geldbringer.

Zweitens gibt es eben keine Garantie. Was willst Du machen ohne Rechtsanspruch, wenn aus welchen Gründen auch immer plötzlich die Einreise verweigert wird??? Dein Eigentum in den USA hilft Dir dabei Null.
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #14
Ich moecht' da mal 'n Gedanken zu reinwerfen.

Ich kenne ein Deutsches Ehepaar, welches seit vielen Jahren ein Condo in Hollywood, Florida, hat. Er ist mittlerweile junge 72 Jahre alt, sie ebenso junge 61. Beide sind sehr aktiv und sehen viel juenger aus als sie sind.

Die beiden haben ebenfalls eine Eigentumswohnung in Norddeutschland.

Seit vielen Jahren reisen die auf Urlaub nach Florida, und dann wieder aus nach D, ohne Probleme. Bei der Einreise geben die wahrheitsgemaess an, dass sie eine Wohnung haben, einige Monate Sonne tanken wollen, und dann wieder heim fliegen. Sie haben deswegen noch nie Schwierigkeiten gehabt, und verbringen im Durchschnitt wohl knapp 6 Monate pro Jahr in den USA. Als Rentner ist das ihr wohlverdienter Urlaub, und sehr wohl im Sinne des B-Visums..
Aber das doch zweierlei Paar Schuhe..kannst du doch garnicht vergleichen....:rolleyes:
 
T
Tanja13
Newbie
Registriert seit
22. September 2009
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #15
Land übertragen - HILFE?!!

Hallo Ihr Lieben
Bin ne Jungfrau hier drin und hab's noch nicht so im Griff...

Mein Vater hat 1974 Land in Arizona gekauft. Er hat es nie gesehen und
ich möchte das Land auf mich übertragen lassen.

Weiss jemand, was ich dazu alles benötige??

Herzlichen Dank im Voraus für allfällige Tips!;)
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #16
Mein Vater hat 1974 Land in Arizona gekauft. Er hat es nie gesehen und
ich möchte das Land auf mich übertragen lassen.

Weiss jemand, was ich dazu alles benötige??
Besitzurkunde...Grundbucheintrag....und ob du da selbber was auf dich uebertragen lassen kannst...:confused:...nehme mal an Dad lebt noch oder?

Dann noch just in case...das Land, auch wenn es dir gehoert, bringt dir keine Aufenthaltsgenehmigung...
 
G
Gast415
Gast
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #17
Besitzurkunde...Grundbucheintrag....und ob du da selbber was auf dich uebertragen lassen kannst...:confused:...nehme mal an Dad lebt noch oder?

Dann noch just in case...das Land, auch wenn es dir gehoert, bringt dir keine Aufenthaltsgenehmigung...
Die Frage waere noch, ob er all die Jahre auch Grundsteuer fuer das Land gezahlt hat? Wenn nicht, ginge das eventuell schon "into Taxes", und koennte ihm eventuell schon nicht mehr gehoeren!
 
T
Tanja13
Newbie
Registriert seit
22. September 2009
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #18
Besitzurkunde...Grundbucheintrag....und ob du da selbber was auf dich uebertragen lassen kannst...:confused:...nehme mal an Dad lebt noch oder?

Dann noch just in case...das Land, auch wenn es dir gehoert, bringt dir keine Aufenthaltsgenehmigung...
Hallo - Danke für Deinen Tipp! Ich denke auch Strafregisterauszug, Schuldbetreibungsauszug, Geburtsurkunde.

Du meinst ohne Dad geht's nicht?...Ja er lebt noch, kann aber nicht rüber reisen. Deshalb möchte ich "alles" auf mich übertragen lassen.

Ja, das weiss ich, auch wenn es Bauland ist. :-)
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #19
Du meinst ohne Dad geht's nicht?...Ja er lebt noch, kann aber nicht rüber reisen. Deshalb möchte ich "alles" auf mich übertragen lassen.
Da musst du bestimmt noch eine Erklaerung deines Vaters mitbringen,dass das alles seine Richtigkeit hat.Ich kann mir naemlich nicht vorstellen das du da einfach beim Amt reinspazieren kannst und sagen "so das jetzt alles mir,schreib das um"....Ob du das ueberhaupt selber kannst,weiss ich auch nicht..vielleciht solltest du mal eine Anwalt kontaktieren oder beim Amt anrufen in AZ.
 
T
Tanja13
Newbie
Registriert seit
22. September 2009
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • Landerwerb + spätere Erlaubnis dort zu wohnen Beitrag #20
Die Frage waere noch, ob er all die Jahre auch Grundsteuer fuer das Land gezahlt hat? Wenn nicht, ginge das eventuell schon "into Taxes", und koennte ihm eventuell schon nicht mehr gehoeren!
Danke aber das ist bereits alles geklärt, sind auch registriert in Mohave County alle taxen sind bezahlt. Sonst bräuchte ich nicht rüberzugehen. Geschweige denn das Land auf mich zu überschreiben
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten