L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall

    Diskutiere L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall im Visa, Green Card und US Citizenship Forum im Bereich USA Auswandern; Habe vor einiger Zeit schon mal geschrieben hier.Wir waren gerade dabei L2 in L1 umzuwandeln und dann GC.Hatten aber gleichzeitig die Nachricht...
E
easton
Newbie
Registriert seit
13. Februar 2007
Beiträge
27
Reaktionswert
0
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #1
Habe vor einiger Zeit schon mal geschrieben hier.Wir waren gerade dabei L2 in L1 umzuwandeln und dann GC.Hatten aber gleichzeitig die Nachricht bekommen vom lotteriegewinn.Die Papiere haben wir ausgefuellt und angegeben das wir nach deutschland gehen zum Konsulatstermin.Wir waren ja auch nicht sicher ob das mit der GC ueber Arbeit auch alles klappt (man hoert ja die schlimmsten Geschichten ).Unser Anwalt ist leider seeeeeeehr langsam und nichts geht voran.140 ist schon seit einiger Zeit approved aber er hat es noch nicht geschaft den restlichen Krempel einzureichen obwohl alle Papiere vorhanden sind (wir haben auch schon oefters nachgefragt).Jetzt haette ich halt gerne gewusst ob es hier noch andere Leute gibt die auf Visa hier sind und die Lotterie gewonnen haben und ob ihr schon wieder was bekommen habt ausser dem ersten Stapel Papiere.Wenn hier nichts vorwaerts geht dann wuerden wir naemlich dann nach Deutschland fliegen sobald wir mehr wissen.
Hoert sich ziemlich chaotisch an--tut mir leid--ist aber auch so.
Bin dankbar fuer Antwortren.
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #2
Unser Anwalt ist leider seeeeeeehr langsam und nichts geht voran.140 ist schon seit einiger Zeit approved aber er hat es noch nicht geschaft den restlichen Krempel einzureichen obwohl alle Papiere vorhanden sind
So langsam fange ich an, mich zu fragen, ob es überhaupt Immigration-Anwälte gibt, die ihr Geld wert sind.
Ich höre nur solche Horror-Stories von Anwälten, die Fristen verpennen, die wichtige Papiere von irgendwelchen Hilfskräften bearbeiten lassen, die keine Ahnung haben, wie dringlich das ist, von entnervten Klienten, die sämtliche angeblich schon eingereichten Unterlagen nochmal mit Express hinschicken müssen, um Fristen gerade noch einzuhalten.

Ich weiß, das ist nicht Deine Frage, aber es würde mich wirklich mal interessieren, ob es überhaupt jemanden gibt, der mit einem solchen Anwalt gute Erfahrungen gemacht hat und es wieder so machen würde!

Gruß,
Anna
 
G
Gast26218
Gast
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #3
ich habe eine gute erfahrung und eine neutrale mit immigrationsanwaelten. ob ich es wieder so machen wuerde? eine gute frage. inzwischen bin ich natuerlich etwas bewanderter in bestimmten dingen. basierend auf dem wissen was ich damals hatte, wuerde ich es aber wieder tun. basierend auf heutigem wissen, sicherlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.194
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #4
Man muss den Anwaelten auf die Finger gucken, aber es gibt schon welche, die zeitlich und vollstaendig beantragen; besonders, wenn sie nervende Klienten haben ;)

Was hast du denn fuer eine CaseNummer easton? Davon haengt ab wann es weiter geht.:smile:
 
E
easton
Newbie
Registriert seit
13. Februar 2007
Beiträge
27
Reaktionswert
0
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #5
Unsere case nummer ist 26xxx.Von allem was ich so gelesen habe gibts Termine im Fruehjahr beim Konsulat.Frage ist : war da nicht noch mehr Papierkram auszufuellen vorher.
Aergerlich waer es schon wenn wir doch nach Deutschland muessten-dank unseres "tollen" Anwalts weil wir ja hier schon ein kleines Vermoegen fuer medical und Impfungen ausgageben haben.An moegliche Kosten fuer Fluege und Hotel mag ich garnicht denken.
Ich frage mich wirklich was fuer ein Spiel diese Anwaelte spielen--hat es eywas mit Macht zu tun?? Ich bin ABSOLUT angek.....!
Mehr als dem bloedy immer wieder zu schreiben faellt uns auch nicht ein.
Ich werde mitteilen falls doch noch ein Wunder passieren sollte.
Angeblich soll ja alles so schnell gehen bei L1---frage mich mit welchem Anwalt.?
 
G
Gast42116
Gast
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #6
Da scheint einiges bei dir durcheinander zu laufen. Wir hatten das Glueck und wurden bei der DV 2004 gezogen. Zu dieser Zeit waren wir schon in den USA. Impfen ging, aber das Medical musste in Deutschland gemacht werden. Bei deiner CaseNr. wird es auch noch etwas dauern, da im Jan 2010 sie erst bei "19,750" sind. Hast du auf deinen Papieren angegeben, dass du das Interview in "D" haben willst oder AOS hier? Ueber die Umwandlung L1/L2 zu GC kann ich dir ueber die Zeitspanne leider nichts sagen. Wielange das dauern kann/soll. Vielleicht kommt ja noch jemand mit Erfahrung darin,
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast42131
Gast
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #7
Bei den Anwaelten ist es wohl wie bei den Aerzten. Erwischt man einen schlechten Arzt, geht das rum wie ein Lauffeuer !
Alles meckert und noergelt ueber die Aerzte.
Hatte man aber einen guten Arzt, dem man sogar vielleicht sein Leben verdankt, spricht niemand darueber.
Ist schon ein Kreuz mit den Klienten und Patienten ! ;)
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #8
Unsere case nummer ist 26xxx.Von allem was ich so gelesen habe gibts Termine im Fruehjahr beim Konsulat.Frage ist : war da nicht noch mehr Papierkram auszufuellen vorher.
Noe, eigentlich nicht...du bekommst irgendwann den Termin fuer's Interview und fertig...

Ich versteh aber nicht so ganz,warum du dann ueber Arbeit noch beantragt hast, weil du schreibst "gleichzeitig"...nach der Gewinnbeanchrichtigung haettest du doch das ueber L fallen lassen und den Anwalt in die Wueste geschicken koennen.....
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #9
Bei den Anwaelten ist es wohl wie bei den Aerzten. Erwischt man einen schlechten Arzt, geht das rum wie ein Lauffeuer !
Alles meckert und noergelt ueber die Aerzte.
Hatte man aber einen guten Arzt, dem man sogar vielleicht sein Leben verdankt, spricht niemand darueber.
Ganz ehrlich, Demis, das ist genau meine Frage. Ist das der Effekt, so wie Du ihn beschreibst, oder ist diese ganze Immigration-Anwalterei einfach eine vollkommen überflüssige Zunft?

Ich habe - aus ganz konkretem Eigeninteresse - in letzter Zeit allen Leuten Löcher in den Bauch gefragt, von denen ich weiß, daß sie ausgewandert sind, mit oder ohne Anwalt. Und ich habe ohne Übertreibung von allen, die mit Anwalt ausgewandert sind, solche Horror-Stories gehört, z.B. daß sie nachher eben noch zusehen mußten, ihre Papiere selber noch rechtzeitig vor Ablauf wichtiger Fristen einzureichen.

Nun sind das in meinem Bekanntenkreis natürlich nicht genügend Leute, um darüber eine repräsentative Aussage zu treffen. Also: Falls hier im Forum jemand gute Erfahrungen mit einem solchen Anwalt gemacht haben sollte, bitte immer her mit den Stories!
Bin sehr interessiert, denn potentieller Arbeitgeber läßt immer wieder mal das Stichwort "immigration attorney" fallen, und nach den bisherigen Stories habe ich da schlimme Befürchtungen, daß so einer eben mehr Schaden anrichten wird als Nutzen.

Sorry für Halb-OT, Easton... :redface:

Gruß,
Anna
 
E
easton
Newbie
Registriert seit
13. Februar 2007
Beiträge
27
Reaktionswert
0
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #10
Also danke fuer die Antworten.Leider war noch niemand dabei in aehnlicher Situation.
Fuer die gestellten Fragen von Euch.Auf den Papieren von der Lotterie haben wir interview Deutschland angegeben weil es angeblich schneller sein soll als AOS hier.
Warum wir nicht gleich die L1 Geschichte haben fallen lassen ist ,weil sie erstens schon im Laufen war und den Kram hier der Arbeitgeber bezahlt und das mit Deutschland fliegen muessten wir halt dann selbst bezahlen.
Leider sind wir nicht so reich und haben auch schon eine Tochter im College und der "Kleine" faengt naechsten Herbst an.Was das kostet brauch ich Euch ja nicht zu erzaehlen--das wisst ihr schon.
Haltet bitte die Daumen das es eeeeeeennnnddddlllliiiicccchhhh weitergeht!
 
E
easton
Newbie
Registriert seit
13. Februar 2007
Beiträge
27
Reaktionswert
0
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #11
Update-L1A zu GC

Fuer die netten Leute die sich gemeldet haben hier ein update.
Nachdem wir von unserem Anwalt trotz mehrerer Versuche telefonisch und e-mail keine Antwort erhalten hatten kam am Samstag die Nachricht von ASC fuer biometrics am Mittwoch.
Von unsrem Anwalt kam erst gestern eine nachricht das wir ein biometrics termin haben.Ich koennte den @#$&.
Auf jeden Fall wissen wir bis heute nicht wann der &$#@ die Papiere eingereicht hat.Egal wir waren bei biometrics---so ne Sch*&%$ ich hatte nicht an fotographieren gedacht.Bin ungeschminkt hin, wir mussten um 5 aufstehen und ueber drei Stunden fahren,auf jeden Fall schau ich aus wie ne' Leiche.
Was ich so gelesen habe wie es weitergehen koennte -ist ja alles drin.Von gleich GC geschickt bekommen bis zu RFE's ohne Ende und Jahre warten.
Vieleicht gibt es ja doch noch jemanden in aehnlicher Situation.Schreib' doch mal.
Vielen Dank den lieben Leuten die mir auf meine Fragen geantwortet haben.

:smile:
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.194
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #12
Das dauert sicher nicht so wahnsinnig lange .... nur EB-3 dauert endlos. :smile:

.... und wie du auf der Karte mal ausschaust ist auch unerheblich; die benutzt man eh nur zum Reisen :biggrin:

Klingt doch gut soweit.
 
D
Der_Ingenieur
vorläufig endgültig
Registriert seit
14. Dezember 2007
Beiträge
246
Reaktionswert
0
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #13
Fuer die netten Leute die sich gemeldet haben hier ein update.
Nachdem wir von unserem Anwalt trotz mehrerer Versuche telefonisch und e-mail keine Antwort erhalten hatten kam am Samstag die Nachricht von ASC fuer biometrics am Mittwoch.
Von unsrem Anwalt kam erst gestern eine nachricht das wir ein biometrics termin haben.Ich koennte den @#$&.
Auf jeden Fall wissen wir bis heute nicht wann der &$#@ die Papiere eingereicht hat.Egal wir waren bei biometrics---so ne Sch*&%$ ich hatte nicht an fotographieren gedacht.Bin ungeschminkt hin, wir mussten um 5 aufstehen und ueber drei Stunden fahren,auf jeden Fall schau ich aus wie ne' Leiche.
Was ich so gelesen habe wie es weitergehen koennte -ist ja alles drin.Von gleich GC geschickt bekommen bis zu RFE's ohne Ende und Jahre warten.
Vieleicht gibt es ja doch noch jemanden in aehnlicher Situation.Schreib' doch mal.
Vielen Dank den lieben Leuten die mir auf meine Fragen geantwortet haben.

:smile:

Hallo Easton:

Habe mal versucht, deinen Fall zu rekonstruieren (aufgrund deiner Beiträge im Forum). Sorry, aber ich komme nicht ganz mit.

Ihr hattet L1 und L2 Visa (ich vermute L1-B, weil du von EB-3 schreibst?). Jetzt geht es um RFE, aber andererseits habt ihr in der Lotterie gewonnen, korrekt?

Das mit dem RFE kommt doch nur in Frage, wenn es Zweifel bzw Rückfragen zu den Angaben in eurer Petition gibt. Das ist der Fall, wenn man z.B. Dokumentation für Management Erfahrungen auf aktuellen oder früheren Arbeitsplätzen vorlegen muß. Das kann dann etwas kniffelig werden.

Aber da ihr über die Lotterie an die GC kommen wollt, verstehe ich nicht die Probleme, die du erwartest. Bitte hilf mir doch etwas, ich stehe vermutlich auf dem Schlauch.
Wenn ihr bereits L1 Visa habt, dann erfüllt ihr doch sicher auch die Mindestanforderungen für die GC über Lotterie, nicht?

Gruß aus dem mittlerweile saukalten Northern Illinois.

K
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.194
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #14
Die Lotterie machen sie wohl aus Kostengruenden nicht, weil sie sonst nach D. muessten und hier bereits im AOS stecken .... daher auch der Biometrics Termin mit dem haesslichen Foto :biggrin:

I-140 ist wohl schon laenger approved, wobei ich nicht kapiere, wieso das nicht gleichzeitig mit AOS beantragt wurde.:confused:

Normalerweise duerfte das alles also nicht so fuerchterlich lange dauern. Ging bei euch doch auch recht flott? Vorrausgesetzt es wird kein RFE faellig.
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #15
---so ne Sch*&%$ ich hatte nicht an fotographieren gedacht.Bin ungeschminkt hin, wir mussten um 5 aufstehen und ueber drei Stunden fahren,auf jeden Fall schau ich aus wie ne' Leiche.
Mach dir keinen Kopp..auch geschminckt wuerdest du wie einer von "Americas most wanted" aussehen...denn wenn die die Bilder auf die Gc drucken oder wie auch immmer das geht...dann wird es noch schlimmer...und die brauchst ja nicht dauernd...;)
 
D
Der_Ingenieur
vorläufig endgültig
Registriert seit
14. Dezember 2007
Beiträge
246
Reaktionswert
0
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #16
Normalerweise duerfte das alles also nicht so fuerchterlich lange dauern. Ging bei euch doch auch recht flott? Vorrausgesetzt es wird kein RFE faellig.
Du hast recht, bei uns ist das super schnell gegangen, obwohl wir ein ziemlich lästiges RFE bekommen hatten. Aber, ca. 1 Pfund Papier nachgereicht, und dann war es nach 7 Monaten vom 1. filen bis zum Erhalt der Karten erledigt. :smile:
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.194
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #17
Du hast recht, bei uns ist das super schnell gegangen, obwohl wir ein ziemlich lästiges RFE bekommen hatten. Aber, ca. 1 Pfund Papier nachgereicht, und dann war es nach 7 Monaten vom 1. filen bis zum Erhalt der Karten erledigt. :smile:
Von Quantitaet zu Qualitaet :tongue::biggrin:
 
E
easton
Newbie
Registriert seit
13. Februar 2007
Beiträge
27
Reaktionswert
0
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #18
Ja stimmt wir hatten erst L1b und dann umgewandelt zu L1a. Zusaetzlich hatten wir auch noch an der Lotterie teilgenommen und dann auch gewonnen.Die Info vom lotteriegewinn kam vor der Benachrichtigung vom L1a.Dann war der Anwalt auch noch langsam und wenn er dann garnichts hinkriegt dann muessten wir halt ueber die Lotterie (auch wenns teuer ist).
I 140 ist genemigt und warum niicht beides gleichzeitig eingereicht worden ist weiss ich auch nicht.Ich kann nur Vermutungen anstellen.
Also biometrics ueberlebt ( wenn auch mit "haesslichem" Foto ).
Wegen der Moeglichkeit fuer RFE frage ich auch nur weil ich hoffe das der Krempel endlich rum ist damit mein Sohn endlich arbeiten kann.
Wie es halt so is wenn man 18 ist --- viele Wuensche und wenn man dann kein Geld verdient schon Scheibe.
Ich wuensche mir zu Weihnachten Geduld !!!!!:rolleyes:
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #19
Ich hab mal deine beiden threads verbunden...dann muessen sich Leute nicht erst muehsam die Hintergrundinfos zusammensuchen, und man hat alles an einem Platz ;)

Gruss,
Charlie
 
D
Der_Ingenieur
vorläufig endgültig
Registriert seit
14. Dezember 2007
Beiträge
246
Reaktionswert
0
  • L-1/Greencard/Lotterie - Unser spezieller Visumfall Beitrag #20
Also biometrics ueberlebt ( wenn auch mit "haesslichem" Foto ).
Kommt mir bekannt vor. Als ich mit der Familie bei den Biometrics war, hat die Tussi dort bei mir ewig rumgemacht von wegen "Kopf höher, nein wieder runter, etwas weiter da rüber gucken, ach nein doch anders rum...". Bevor ich es wußte, hatte sie schon geknipst, und das Bild war im Kasten. Grausam kann ich euch sagen. Ein Wunder, daß es mit dem Bild beim FBI Check keine Probleme gab, Eduard Zimmermann läßt grüßen.

Aber wie schon mal gesagt: die Karte liegt zuhause in der Schublade, und wird nur bei Auslandsreisen rausgeholt.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben