Katzenfutter und -streu in USA

    Diskutiere Katzenfutter und -streu in USA im Familie, Kids & USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo...hier mal eine Frage an die Katzenbesitzer die von DE nach USA sind. In die USA darf man ja kein Trockenfutter und -streu mitnehmen. Wir gehen...
S
Sonja1964
Amerika Tourist
Registriert seit
24. Oktober 2008
Beiträge
221
Reaktionswert
0
Ort
Illinois
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #1
Hallo...hier mal eine Frage an die Katzenbesitzer die von DE nach USA sind.

In die USA darf man ja kein Trockenfutter und -streu mitnehmen. Wir gehen nach Illinois und ich glaube das es dort auch verboten ist es mitzubringen.

Wie habt ihr eure Katzen an diese Artikel in den USA gewönnt?
Habt ihr das Futter in DE schon umgestellt, weil es hier ja auch Futtermarken gibt die man in USA auch erhält?

Mit dem Katzenstreu...meine sind wählerisch...welches kann man kaufen, dass gut ist. Ich nehme eines jetzt das sehr feinkörnig ist und klumpt.

Wäre für Antworten dankbar, weil mein Mann vielleicht die Ehre hat, es zu besorgen. ;)
 
A
Anzeige
Re: Katzenfutter und -streu in USA
G
Gast45003
Gast
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #2
hier ist mal ein link von einem (gibt viele) grossladen:

http://www.petco.com/Cat-Home.aspx
 
M
monikawilson
Ehrenmitglied
Registriert seit
5. Oktober 2009
Beiträge
14.191
Reaktionswert
98
Ort
Florida
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #3
Hallo...hier mal eine Frage an die Katzenbesitzer die von DE nach USA sind.

In die USA darf man ja kein Trockenfutter und -streu mitnehmen. Wir gehen nach Illinois und ich glaube das es dort auch verboten ist es mitzubringen.

Wie habt ihr eure Katzen an diese Artikel in den USA gewönnt?
Habt ihr das Futter in DE schon umgestellt, weil es hier ja auch Futtermarken gibt die man in USA auch erhält?

Mit dem Katzenstreu...meine sind wählerisch...welches kann man kaufen, dass gut ist. Ich nehme eines jetzt das sehr feinkörnig ist und klumpt.

Wäre für Antworten dankbar, weil mein Mann vielleicht die Ehre hat, es zu besorgen. ;)
Wir haben 4 Katzen (und 3 Hunde). Als Katzenstreu verwenden wir Tidy Cat - multiple cats, das klumpt auch. Unsere Katzen sind jedoch Amerikanische Katzen, d.h. die kennen nichts anderes. Fuer Futter verwenden wir ein "Indoor cat" Formular, da unsere Katzen reine Hauskatzen sind, die gehen nicht raus - bestenfalls mal auf den Porch.
 
G
Gast31244
Gast
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #4
Fresh step oder auch Tidy Cat und futter Whiskas
 
florida-swim
florida-swim
Cane for life
Registriert seit
31. Mai 2009
Beiträge
3.338
Reaktionswert
39
Ort
Atlanta, GA
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #5
ich benutze tidy cats for multiple cats und Iams Trockenfutter.
 
silky
silky
Wife of the Big Dog
Registriert seit
5. Juni 2009
Beiträge
3.295
Reaktionswert
0
Ort
zuhause
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #6
meine Katze frisst auch whiskas,und ich nehme nur unscented Katzenstreu

 
S
Sonja1964
Amerika Tourist
Registriert seit
24. Oktober 2008
Beiträge
221
Reaktionswert
0
Ort
Illinois
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #7
Danke. Danach kann ich mich ein bißchen richten.

Hatte auch schon an IAMS gedacht, weil es das hier ja auch zu kaufen gibt und ich schon gute Erfahrung damit bei meinen ersten Katzen hatte.
 
G
Gast17468
Gast
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #8
florida-swim
florida-swim
Cane for life
Registriert seit
31. Mai 2009
Beiträge
3.338
Reaktionswert
39
Ort
Atlanta, GA
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #9
Danke. Danach kann ich mich ein bißchen richten.

Hatte auch schon an IAMS gedacht, weil es das hier ja auch zu kaufen gibt und ich schon gute Erfahrung damit bei meinen ersten Katzen hatte.
Mir hat mien Tierarzt Iams, als zweit Bestes Futter nach diesem krass teuren empfohlen. Muss mal kurz den Namen nachschauen irgendwo hab ich von dem Futter noch Probepackungen rumfahren.
Kurz und gut, mit IAMS fährst du gut :)
 
G
Gast17468
Gast
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #10
Zuletzt bearbeitet:
S
Stern
Amerikaner
Registriert seit
28. Juni 2008
Beiträge
1.220
Reaktionswert
1
Ort
TN
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #11
Science Diet "HP 23" für den Kater mit Allergien, Purina S/D und U/R für den Kater mit Blasensteintendenz. (Das ist verschreibungspflichtiges Katzenfutter). Der gesunde Kater frisst davon was er kriegen kann.

Katzenstreu von Costco, klumpt gut, ansonsten haben wir auch einen CatGenie, der klumpt nicht und soll auch nicht klumpen.
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #12
ich wuerde nie IAMs kaufen. Die machen ganz scheussliche Tierversuche, nur um dann in ihrer Werbung sagen zu koennen "dies und das ist wissenschaftlich bewiesen"
:thumbsup:
Ich kauf auch kein Iams ;)
 
florida-swim
florida-swim
Cane for life
Registriert seit
31. Mai 2009
Beiträge
3.338
Reaktionswert
39
Ort
Atlanta, GA
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #13
L
Lena210584
Das große Fragezeichen ;)
Registriert seit
29. Juli 2009
Beiträge
51
Reaktionswert
0
Ort
Seattle
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #14
Ich stehe ja gerade vor dem gleichen Problem. Da ich durchweg hochwertig füttere (mir kommt mein Whiskotz und kein IAMS ins Haus, bei einer Allergikerin und einer Spuckerin würde das auch nichts bringen :biggrin:) habe ich mir hier in Deutschland schon Felidae, Instinct und Prairie bestellt und gewöhne meine Katzen gerade dran.

Klar, diese Futtersorten sind teurer, allerdings benötige ich hier pro Katzen deutlich weniger als bei nicht hochwertigen Marken - dadurch relativiert sich das wieder.

Darf man wirklich kein Katzenstreu mit einführen? Ich hätte sonst noch ein paar Säcke im Container gebunkert... :biggrin:
 
S
Sonja1964
Amerika Tourist
Registriert seit
24. Oktober 2008
Beiträge
221
Reaktionswert
0
Ort
Illinois
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #15
Ich werd noch narrisch.
Meine beiden Miezen wollte ich eigentlich mit PetAir rüberschicken. Heute habe ich erfahren, dass wenn wir sie bei Lufthansa selber anmelden ich sie auch beim Einchecken am Schalter abgeben muß.
Nun habe ich folgendes Problem...die Transportbox.
Wollte sie über PetAir benutzen oder kaufen. Kosten aber zwei Stück 100 Euro.
Welche Transportboxen habt ihr den benutzt, weil sie mir ein Maß von 52x38x38 mit Wassernapf und oben kein Gitter zum öffnen und es muß den IATA-Bestimmungen entsprechen.


HILFE HILFE HILFE :confused:
 
silky
silky
Wife of the Big Dog
Registriert seit
5. Juni 2009
Beiträge
3.295
Reaktionswert
0
Ort
zuhause
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #16
Ich werd noch narrisch.
Meine beiden Miezen wollte ich eigentlich mit PetAir rüberschicken. Heute habe ich erfahren, dass wenn wir sie bei Lufthansa selber anmelden ich sie auch beim Einchecken am Schalter abgeben muß.
Nun habe ich folgendes Problem...die Transportbox.
Wollte sie über PetAir benutzen oder kaufen. Kosten aber zwei Stück 100 Euro.
Welche Transportboxen habt ihr den benutzt, weil sie mir ein Maß von 52x38x38 mit Wassernapf und oben kein Gitter zum öffnen und es muß den IATA-Bestimmungen entsprechen.


HILFE HILFE HILFE :confused:
Also ich habe die von Pet air gekauft,ich hatten naemlich keine Lust ueberall nach einer Box zu suchen die den Bedingungen entspricht.Ausserdem haben wir die Box jetzt ja fuer immer .
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Sonja1964
Amerika Tourist
Registriert seit
24. Oktober 2008
Beiträge
221
Reaktionswert
0
Ort
Illinois
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #17
Habe es mir auch überlegt. Es gibt ja soviel Transportboxen, aber das Richtige war nicht dabei. Werde sie auch bei PetAir nehmen.
 
Ruffie
Ruffie
Monnema Schlappgosch
Registriert seit
14. Februar 2007
Beiträge
12.575
Reaktionswert
293
Ort
Sierra Vista, AZ
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #18
Ich hatte ja versprochen zu berichten, wie meine drei Rentner Miezen die Überfahrt überstanden haben.

Wir sind mit LH geflogen, weil die Katze, die unter 8kg mit Tasche hatte, mit in die Kabine durfte und nur die beiden Kater ins Cargo mussten (aber in die gleiche Maschine wie wir).

Die Kater haben je 150,- Euro gekostet, die Miezie in der Kabine 70,-

Wir haben sicherheitshalber die Europa Haustierausweise anfertigen lassen (die waren nicht wirklich von Nöten da PA keine besonderen Einreisevorschriften für Katzen hat).

Wir sind ab Frankfurt geflogen und die Leute am Schalter für Haustier Check-In waren super professionell und freundlich.

Wir haben von der Tierärztin Zylkene bekommen, das Medikament blockiert die Angstrezeptoren ohne die Katzen müde oder sonstwie benommen zu machen. Das haben alle 10 Tage vor Abflug bekommen und am Reisetag die doppelte Dosis. Ich hatte zusätzlich noch Feliway und habe damit die Transportboxen eingesprayt.

Die Kater sind hochprofessionell abtransportiert worden und meine Ma und ich sind in Tränen ausgebrochen, weil die Katzen "weggefahren" wurden aber vermutlich sind wir nur in Tränen ausgebrochen, weil ich ausgewandert bin.

Die Mau, die mit mir in die Kabine durfte, hatte ein Geschirr mit Leine um, weil ich sie aus der Box nehmen musste bei der Security. Ging alles problemlos.
Die Stewardessen haben von sich aus Wasser angeboten, als sie mich mit der Miezie einsteigen haben sehen.

Ich hatte für alle Baby/inkontinenzunterlgen im Carrier aber anscheinend warn die alle so aufgeregt, dass keiner Pippi musste.

Am Ankunftsflughafen standen die Kater schon auf einem Gepäckwagen, asl wir durch die Passkontrolle durch waren.
Eine freundliche Mitarbeiterin vom Flughafen hat uns dann gefragt, ob wir nen Kofferservice brauchen und den für uns geholt. Die ham dann alle miezen und Koffer fachmännisch verladen und zum Shuttle gebracht.

Nach ner Stunde im geliehenen Jeep Patriot warn wir dann auch zuhause und keine Katze hat nen traumatisierten oder sonst wie verstörten Eindruck gemacht.
Gefressen ham sie erst den morgen drauf aber gepennt ham sie wie kleine Engelchen und Eingewöhnung war auch kein Problem. Mittlerweile ham die hier das ganze Haus erkundet und in Beschlag genommen... also rundum gelunge Ausreise würde ich sagen.. einziges Manko mein italienisches Futter gibts hier natürlich nicht und wirklich equivalentes such ich noch. Derweil fressen sie widerwillig, was ich halt so kaufe....
Super, dass alles so reibungslos geklappt hat :smile:

Schau mal bei www.evopet.com, die haben ganz grandioses Futter, sowohl Trocken- als auch Nassfutter.
 
NiniA
NiniA
93
Registriert seit
5. Juni 2010
Beiträge
6.259
Reaktionswert
342
Ort
Pannsylvanien
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #19
Super, dass alles so reibungslos geklappt hat :smile:

Schau mal bei www.evopet.com, die haben ganz grandioses Futter, sowohl Trocken- als auch Nassfutter.
Ich glaub ich hab was gefunden.. ist aber mit Arbeit verbunden, macht aber nichts..

ich lege den normalen Tuna in Salzlake ausm Supermarkt gut gespült und ausgedrückt in destilliertes Wasser bis das Salz raus ist, koche etwas Reis und mixe den Tuna unter den sehr nassen Reis.

Das schaut dann fast aus, wie das was Almonature oder Shessir machen und ich kann nach belieben etwas Huhn oder Gemüse oder was auch immer untermischen.

aber evopet versuch ich trotzdem auch noch.
Bislang hat nix von den Versuchen was gebracht, nicht mal die eigens für Katzen ausgerichteten Katzenshops... is halt blöd, die fressen seit 10 jahren nix anderes...
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Katzenfutter und -streu in USA Beitrag #20
Almonature [...] is halt blöd, die fressen seit 10 jahren nix anderes...
Meine Katzen haben in D auch immer Almonature gefressen und musste sich dann zwangsweise umstellen :redface:

Ging aber relativ gut, sie sind dann reibungslos auf Nutro umgestiegen (diese ganz kleinen Doeschen, Nutro gourmet classics oder so), das mochten sie. Sonst fressen sie allerdings auch nix, weder Supermarktsorten noch die teuren brands. Hab auch alles durchprobiert ;)
 
A
Anzeige
Re: Katzenfutter und -streu in USA
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten