Kanu Reviere in BC, Alberta, Yukon?

    Diskutiere Kanu Reviere in BC, Alberta, Yukon? im Kanada Reise Forum im Bereich Kanada Reise; Hi all, bin am Info sammeln über kanutrips in den drei Provinzen für einen Kanu trip während unseres Aufenthalts im September. Den Yukon bin ich von...
J
Jeddiah
Newbie
Registriert seit
30. März 2005
Beiträge
25
Reaktionswert
0
  • Kanu Reviere in BC, Alberta, Yukon? Beitrag #1
Hi all,
bin am Info sammeln über kanutrips in den drei Provinzen für einen Kanu trip während unseres Aufenthalts im September. Den Yukon bin ich von Whitehorse bis Dawson schon gepaddelt. Die Strecke nach Dawson würdmich reizen aber das ist ein anderes Projekt.
Wer hat Tips. Angedacht sind bisher die Bowron Lakes. Die Tour sollte 8 - 10 Tage gehen, Flüsse oder/und Seen, Zahmwasser ( Kanuwandern) gut erreichbar, nicht überlaufen sein. Habe gehört das bei der Bowron Lake Runde das Campen nur auf augeschielderten Plätzen erlaubt ist. Entspricht das euern Erfahrungen?
Das ist bei aller Schönheit ein Minuspunkt. Ich will nicht abends ankommen wo noch das Feuer vom Vorgänger glimmt.


Freu mich auf eure Vorschläge
Jed
 
A
Anzeige
Re: Kanu Reviere in BC, Alberta, Yukon?
G
Gast5560
Gast
  • Kanu Reviere in BC, Alberta, Yukon? Beitrag #2
Hey Jed,

dann sind die Bowron Lakes wohl nichts für dich. Der Zugang ist kontingentiert und du musst vorher festlegen, wann du auf welchem designierten Campingplatz übernachten willst.

BC
Dease River am Higway 37 (Stewart/Cassiar) [smiley=04]
Ende Dease Lake bis Lower Post am Liard River etwa 480 Km in 5-7 Tagen; kaum Stromschnellen oder einfache; nicht die absolute Wildnis; aber schön

Yukon
Dezadeash River am Kluane Nationalpark/Haines Junction [smiley=04] [smiley=04]
Ende Dezadeash Lake bis Haines Junction etwa 150 Km in 5 Tagen; kaum Stromschnellen oder einfache; nicht die absolute Wildnis, aber schön; gutes Angeln, wenig Strömung, nur kurz vor Haines Junction ein kurzes Stück rasant

Big Salmon River an der South Canol Road [smiley=04] [smiley=04] [smiley=04]
Ende Quiet Lake bis Carmacks am Yukon etwa 400 Km in 10 Tagen; kaum Stromschnellen, aber log jams; im Juli/August auch stärker befahren; toller Kleinfluss

Nisutlin River an der South Canol Road [smiley=04]
Rose River bis Teslin etwa 190 Kilometer in 7 Tagen; keine Stromschnellen, aber sehr viele Mücken, allerdings auch Elche und Wassergeflügel; nicht so stark befahren, wenig Strömung, zum Schluss 10 KM über den Teslin Lake

McQuesten River am Silver Trail [smiley=04] [smiley=04] [smiley=04]
Brücke South McQuesten River bis Klondike Highway etwa 135 Km in 5 Tagen; Weiterfahrt auf Stewart und Yukon bis Dawson City möglich: noch mal 270 Km und etwa 5 Tage; toller Kleinfluss mit wenig Betrieb und vielen Tieren; Einsetzpunkt auch am McQuesten Lake möglich, dann aber viel Umtragen wegen log jams und Baumversperrungen

Ross River an der North Canol Road [smiley=04] [smiley=04] [smiley=04]
Sheldon Lake bis Ortschaft Ross River etwa 250 Km in 7 Tagen, Weiterfahrt auf Pelly River (siehe unten) möglich; nur wenige Stromschnellen, die umgetragen werden können; toller Kleinfluss, kaum Paddler, am Sheldon Lake viele Mücken, aber auch viele Wildtiere wie Bären, Elche und Wölfe

Pelly River an North Canol Road/Campbell Highway [smiley=04] [smiley=04]
Ortschaft Ross River bis Pelly Crossing am Klondike Highway etwa 300 Km in 7 Tagen; Weiterfahrt auf Yukon möglich; nur sehr einfache Stromschnellen; Wildnis mit vielen Tieren; zum Schluss wird der Pelly breit und man fährt ohne große Strömung durch riesige Schleifen; wenig Betrieb

South MacMillan River an North Canol Road [smiley=04] [smiley=04]
VW-Input an der North Canol Road bis Pelly Crossing am Klondike Highway etwa 350 Km + 150 Km auf dem Pelly in 10 Tagen; der South MacMillan hat im Oberlauf 5 kurze Stromschnellen, die alle Umtragen werden können; Wildnis mit wenig Betreib und vielen Wildtieren


Ich empfehle dir für den Yukon das Buch "Paddeling int he Yukon" von Ken Madsen, ISBN 0-9693894-1-8, das es in D z.B. bei www.allgeyer.de gibt.


Gruß

Baumjoe
 
northernskylight
northernskylight
Amerika Kenner
Registriert seit
4. März 2005
Beiträge
466
Reaktionswert
0
Ort
oftringen, schweiz
  • Kanu Reviere in BC, Alberta, Yukon? Beitrag #3
ich denke, dass die bowron lakes im september nicht mehr so stark befahren werden. das ist wie fast ueberall, wenn es nachts die ersten froeste gibt, gehen nur noch wenige auf die seen und fluesse.

baumjoe hat im yukon noch den teslin "vergessen". dort wirst du ab anfang / mitte september fast bis gar keine touristen mehr antreffen.

in alberta gibts auch noch ein paar fluesse, allerdings sind die wasserstaende um diese zeit dann seeeeeehr tief, sodass doch oft getreidelt werden muss. (zb. athabasca river)

gruss und viel spass auf dem wasser

heiko
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten